Gedanken eines pyschotischen XY-Menschen

Benutzer87737 

Verbringt hier viel Zeit
Was schreib ich den jetzt hier?

Ich habe glaube ich irgendwie eine gewisse Angst mit fremden xx-Menschen zu agieren.
Ob das wirklich mein Hauptgrund?, glaub ich aber nicht.
Meine DNA schreibt mir vor das ich irgendwas lebendiges brauche das ich liebhaben kann. Und es muss sogar noch ausgerechnet ein doppel x wesen sein (mit kurzen Haaren :rolleyes: )

Vielleicht bin ich aber doch nur Schwul! :hmm:
Der Gedanke macht mich jedoch auch nicht Glücklich, den dann hab ich doch gar keine Möglichkeit mein Genom auf natürlicherweise an einen neuen Menschen weiterzugeben. Und das will ich in diesem Leben noch machen, sonst wär ich traurig! So ist der Mensch programmiert, ansonsten wären wir wohl schon ausgestorben!

Naja viel gerede nix dahinter.
Was macht Mann mit einer Frau? "Hallo, ich bin ein Mann, ich finde dich äußerlich ansprechend und will dich deswegen gerne innerlich(geistig natürlich) kennen lernen, Was isst du gerne? Deine Haut und dein Geruch verrät mir ein dein gutes Immunsystem das ich nutzen will um einen Körperlich starken Nachwuchs mit dir zu zeugen"
Aber das ist wieder viel zu lang!
ich hab mal gelesen man soll Frauen nicht vollquatschen.
Ich glaub ich könnte einen guten Terminator abgeben, auf der Suche nach einem geeignetem.... Lebenspartner.
Mission Inpossible

Jetzt noch ne ganz wichtige Frage zum Schluss:
Gibt es eine Liebe die hält bis der Tod einen Scheidet?
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Du willst eine Frau mit kurzen Haaren, mit der du ein Kind zeugen kannst? Hab ich das richtig verstanden? Oder was ist jetzt dein Problem?
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Zunächst einmal glaube ich, dass es sehr abschreckend auf Frauen wirkt, wenn du dich als psychotisch darstellst oder davon überzeugt bist es zu sein, auch wenn es vielleicht gar nicht so ist.

Aber wie kommst du darauf schwul zu sein, wenn du doch auf Frauen mit kurzen Haaren stehst? Kann es sein, dass du eher den maskulinen Typ Frau mit kurzen Haaren bevorzugst und dich deswegen mit solchen Gedanken herumschlägst?

Davon abgesehen, dass eine Frau mit kurzen Haaren nicht zwangsläufig ein gestandenes Mannsweib sein muss, schränkt dieses Kriterium, falls es dir wichtig ist, die Partnersuche natürlich ziemlich ein, da nun mal sehr viele Frauen lange oder zumindest halblange Haare tragen.

Ebenfalls scheint es als würdest du dir zu viele Gedanken um die Hintergründe der Partnersuche machen. Warum versuchst du zwanghaft zu ergründen, wieso du gerade diese oder jene Frau anziehend findest und bedienst dich dabei eines typischen evolutionsbiologischen Modells?

Naja viel gerede nix dahinter.
Was macht Mann mit einer Frau? "Hallo, ich bin ein Mann, ich finde dich äußerlich ansprechend und will dich deswegen gerne innerlich(geistig natürlich) kennen lernen, Was isst du gerne? Deine Haut und dein Geruch verrät mir ein dein gutes Immunsystem das ich nutzen will um einen Körperlich starken Nachwuchs mit dir zu zeugen"
Aber das ist wieder viel zu lang!
ich hab mal gelesen man soll Frauen nicht vollquatschen.

Ich glaube mit solchen Sprüchen wirst du die meisten Frauen bei einem ersten Treffen abschrecken. Es sei denn sie ist ein Freak und kann sich irgendwie für deine eigenwilligen Gedankenmuster erwärmen. Wichtiger ist eher, dass du einer Frau zeigst, dass du Interesse hast sie näher kennen zu lernen, wenn dem so ist. Alle Hintergründe dieses Interesses und der Anziehung, die du verspürst, die in Richtung dieser seltsamen Denkweise gehen, solltest du aber beiseite lassen. Stattdessen wäre es empfehlenswerter wenn du ihr etwas aus deinem alltäglichen Leben erzählst, das für dich interessant ist und die Frau interessieren könnte, ohne dabei zu dick aufzutragen. Gleichermassen solltest du aber auch Interesse dafür aufbringen was die Frau dir von sich zu erzählen hat und aufmerksam zuhören und darauf eingehen, ohne dabei gleich mit der Tür ins Haus zu fallen und/oder die Frau vollzuquatschen.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was schreib ich den jetzt hier?
Da komme ich leider auch nicht ganz hinter. Wenn du es etwas klarer darstellen würdest, wo dein Problem liegt, wäre es hilfreicher. Aber ich glaube, meine Vorposter haben es schon ganz gut getroffen.
Vor allem, dass du einer Frau auf keinen Fall das erzählen solltest, was du oben geschrieben hast!

Jetzt noch ne ganz wichtige Frage zum Schluss:
Gibt es eine Liebe die hält bis der Tod einen Scheidet?
Ja, ich glaube, die gibt es. Aber ich glaube auch, dass es öfter noch die Liebe gibt, von der man genau das glaubt und die es dennoch nicht ist.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nachtrag: Kennst du den Film "A beautiful mind"? Da gibt es einen noch viel besseren Anmachspruch :grin:.
"Ich weiß nicht was von mir zu sagen erwartet wird damit wir Verkehr haben, aber können wir davon ausgehen dass ich es gesagt habe?"
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Nimm einfach Deine Tabletten wieder ein....
wieso? weil er ein wenig freakig rüberkommt? also ich kann seine gedanken bestens nachvollziehen, und ich komm hervoragend ohne tabletten aus :zwinker:
du weisst doch: wenn man keine ahnung hat.. einfach mal die klappe halten.

@ topic: du hast das ganze relativ abstrakt dargestellt, was vermutlich deiner denkweise entspricht. du hast nen eigenen frauengeschmack, bist kein normalo, und das machts dir schwer, eine passende partnerin zu finden. kenn ich was von: geht mir umgekehrt genauso.

hilft nur, zu hoffen, dass es ein passendes gegenstück zu einem gibt, und einem das auch noch irgendwann über den weg läuft.. und bis dahin? wahlweise vollzeitsingle bleiben, oder was lockeres anfangen (was nebenbei noch dazu gut ist, seine sozialen fähigkeiten im umgang mit dem anderen geschlecht zu trainieren).

achja: ich denk durchaus, dass es die eine liebe geben kann, die bis zum tod hält. wirklich übel ists nur, wenn diese eine person, von der man das denkt, schon längst vergeben ist...


braucht für unsereins eben nen bisschen mehr geduld (und glück), bis man das gegenstück findet. ich würde es übrigens für keine gute idee halten, wenn du deine denkweise mit einer anderen überspielst, nur, weil das bei den meisten frauen besser ankäme... schliesslich willst du, wenn schon, eine, die DICH meint, und nicht ein von dir vorgespieltes wesen.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
du weisst doch: wenn man keine ahnung hat.. einfach mal die klappe halten.

Ich verbitte mir die Unterstellung, von diesem Thema keine Ahnung zu haben.

Allerdings muß ich eingestehen, dass meine Antwort in dieser Kürze und deutlich zu sehr vereinfachten Schlichtheit unvollständig und nicht nicht hilfreich war. Hiermit Sorry an den Threadstarter.

@TS: Ich hab den Eindruck, dass Du mit der Komplexität Deiner eigenen Gedankengänge selber unglücklich bist und Dich immer weiter verstrickst. Daher würde ich tatsächlich empfehlen, psychiatrische Hilfe aufzusuchen. Welchen Weg man dann einschlagen kann, um Deine Probleme zu lösen, wird man dann immer noch sehen. Alles Gute!
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Nachtrag: Kennst du den Film "A beautiful mind"? Da gibt es einen noch viel besseren Anmachspruch :grin:.
"Ich weiß nicht was von mir zu sagen erwartet wird damit wir Verkehr haben, aber können wir davon ausgehen dass ich es gesagt habe?"

Der war absolut super, Spruch wie Film :grin:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Irgendwie komme ich nicht so recht dahiner, was du mit deinem Beitrag sagen willst...

Aber trotzdem habe ich ein paar Gedanken dazu:

Gehst du mit ähnlichen Denkweisen und Unsicherheiten auch an Sozialkontakte (rein platonisch... ohne sexuelle Komponente) mit Männern ran? Fragst du dich da auch Dinge wie "Was macht Mann mit einem Mann?"
Und wie sieht es allgemein bei dir mit Sozialkontakten aus? - Hast du viele Freunde, Bekannte, usw. oder bist du eher ein Einzelgänger?

Und dazu finde ich es irgendwie seltsam, wie sehr du dich auf den Gedanken an gemeinsame Kinder und die Weitergabe möglichst guter Gene an die gemeinsamen Kinder versteifst...
Siehst du in einer Frau nur eine potentielle Mutter gemeinsamer Kinder mit möglichst guten Genen? - Oder ist da noch mehr? - Vielleicht eine interessante Persönlichkeit, ein wundervolles Lächeln, gemeinsame Interessen, ähnliche Ansichten oder die Fähigkeit, dich zum Lachen zu bringen? (Um mal einige Beispiele von Dingen zu bringen, die mich an irgendwelchen Frauen fasziniert haben)

Jetzt noch ne ganz wichtige Frage zum Schluss:
Gibt es eine Liebe die hält bis der Tod einen Scheidet?
Ja. Eine solche Liebe gibt es. - Das weiß ich ganz sicher, weil ich es bei meinen Großeltern sehen und miterleben konnte - und zwar wirklich bis zum Tod meiner Oma und obwohl es insbesondere für meinen Opa jahrelang sehr schwierig war (Schwere Krankheit meiner Oma, die auch psychische Spuren hinterlassen hat, später Pflegebedüftigkeit, usw.).
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich verbitte mir die Unterstellung, von diesem Thema keine Ahnung zu haben.

Allerdings muß ich eingestehen, dass meine Antwort in dieser Kürze und deutlich zu sehr vereinfachten Schlichtheit unvollständig und nicht nicht hilfreich war. Hiermit Sorry an den Threadstarter.
gut - dann hattest du in dem moment nur keine ahnung, wie man eine sinnvolle antwort formuliert :zwinker:
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Ich glaube, du bist gerade auf einem Weg, auf dem du verzweifelt versucht, dich selbst zu finden und damit auch deine sozialen und sexuellen Interessen.
Das ist per se völlig in Ordnung, sollte aber eben nicht so verzweifelt und versteift geschehen.

Meiner Ansicht nach bist du ein sympathischer, junger Mann, wenn auch etwas eigenartig. Aber Gottchen, auch das heißt nicht, dass du irgendwie gestört, freakig und vor allem schlimm bist.. sondern das könnte dir zeigen, dass du jemanden brauchst, der einige deiner "Eigenarten" teilt.

Du sagst, du findest Frauen attraktiv, die kurze Haare haben. Frage dich, was sie noch haben könnten, z.B. Hobbys. Vielleicht sollten sie sich für Star Wars interessieren oder generell für Science Fiktion, für Biologie, für Philosophie?
Nur weil du diese Frau noch nicht gefunden hast, bedeutet das nicht, dass du seltsam oder nicht liebenswert bist. Und das heißt auch nicht gleich, dass du schwul bist.

Und das Argument, du darfst nicht schwul sein, weil du dann keine eigenen Kinder bekommen könntest.. hm. Schwierig.
Ist das wirklich der Grund, an den du sofort denkst?
Oder hast du Angst, einfach noch mehr "andersartig" zu sein?

Und zu der Liebe:
Ja, die gibt es. Ich sehe das bei meinen beiden Omas und Opas und auch bei meinen Eltern glaube ich, dass sie bis zu ihrem Tod zusammenbleiben werden.
Alle hatten es auch nicht leicht, vom Krieg bis hin zu Flucht bis hin zu psychischen Störungen, Krankheiten etc.
Aber es gibt die ewige Liebe :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren