Ganzes Leben nur einen Partner

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Also bei meinem ersten richtig festen Freund war ich vollkommen der Überzeugung dass wir heiraten und für immer zusammenbleiben würden und ich hatte auch nicht die Angst, was zu verpassen. Naja, kam dann doch anders.....*ggg*

Was ich aber festgestellt habe: je mehr man sich persönlich verändert (Studium, persönliche Weiterentwicklung etc.) desto wahrscheinlicher wird es, dass der andere da entweder nicht mithalten kann oder dass sich beide in verschiedene Richtungen entwickeln. Und genau DANN kommt das Gefühl auf, etwas zu verpassen bzw. einen "passenderen" Partner (für die neue Lebenssituation zu suchen).

War jedenfalls bei mir so....

PS: ich bin aber der Meinung dass man jede ernstgemeinte Beziehung mit soviel Enthusiasmus und Energie und Plänen und guten Vorsätzen eingehen sollte. So nach dem Motto: "Nur du - und das auf unbestimmte Zeit." Sonst brauch man ja auch gar nicht....
 

Benutzer35728 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte zwar vorher 2 Freunde, war aber mit meinem letzten fast 16 Jahre zusammen. Wir haben mehr gemeinsam durchgemacht als manche in einem ganzen Leben. Aber wie das Leben so spielt, entwickelt man sich dann doch in andere Richtungen. Wird wohl eine ganze Weile dauern darüber weg zu kommen, aber das Leben geht einfach weiter. :frown:
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Dass es grundsätzlich gehen kann: Ja.

Ich bin mir sehr sicher, dass mein Freund mich mein Leben lang auf irgendeine Weise begleiten wird. Er ist eben vor allem auch mein bester Freund und wir stehen uns einfach viel zu nah. Ob er unbedingt mein Partner bleibt, weiß ich nicht, aber ich wünsche es mir.

Allerdings wollen wir beide auch Erfahrungen mit anderen sammeln. Da es uns glücklicherweise beiden so geht, gibt es auch keinen Grund, deshalb die Beziehung zu beenden ;-).
Von daher haben wir gute Chancen, dass es noch lange so bleibt, denk ich.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Meine Tanzpartnerin ist so ein Exemplar, ihr Mann genauso. Kennengelernt haben die beiden sich als sie 17 war, vorher und danach nie jemand anderen näher herangelassen. Klappt bei ihnen ganz gut. Beide haben studiert (er hat zuerst noch eine Ausbildung gemacht), waren getrennt im Ausland und auf Dienstreisen für längere Zeit unterwegs, aber sie sind richtig zusammen gewachsen. Die große Liebe auf den ersten Blick war´s nicht (es sind aber beides auch keine sonderlich "hübschen" Menschen, haben auch beide wenig mit Mode und trendigen Wellen zu tun).
Also - das gibbet, aber es ist wohl nicht jeder dafür geschaffen ....
 

Benutzer50331 

Verbringt hier viel Zeit
jo das geht schon.
und ich denke jeder träumt davon.
aber in der realität sieht es offt *leider* anders aus.
 

Benutzer46779 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke schon, daß es möglich ist, mit einem Partner das ganze Leben zusammen zu bleiben.

Leider beginnen viele schon von der Liebe für's Leben zu schwärmen, wenn sie noch nicht mal aus ihrer Pubertät heraus sind und das erste mal meinen, einen Partner zu haben. Und mit der Pubertät sind die Reifungsprozesse, vor allem die mentalen, noch lange nicht abgeschlossen. Kein Wunder, wenn es dann in der Regel nicht "auf Dauer" hält.

Besonders erschwerend ist die Tatsache, daß viele, die meinen zu lieben, gar nicht wissen, was Liebe ist. Liebt man nicht jene, mit denen man alt werden will?

Bref: Ja, es ist möglich, und ich könnte sofort ein Beispiel nennen (nein, Leute, mich meine ich damit nicht!)...
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ich bin auch immernoch mit meinem ersten Freund zusammen. Im April werden es 4 Jahre. Das Gefühl, etwas zu verpassen, habe ich nicht, ganz im Gegenteil.
Ich bin dankbar darüber, dass ich auf Anhieb den Richtigen finden durfte. Vorher gabs zwar auch den ein oder anderen, der mir Liebeskummer bereitete, aber mit denen war ich nie wirklich zusammen, heißt für mich, es waren auch keine Beziehungen in dem Sinne. Von daher ist mir trotzdem eine Menge erspart geblieben, was ich immer von Leuten lese, die sich gerad von ihrem Freund getrennt haben oder verlassen wurden.
Ich würde auch keine Beziehung eingehen, wenn ich weiß, das würde wohl nicht lange gut gehen oder mein Partner gar so eingestellt sein würde, dass er nicht für immer mit mir zusammenbleiben wollen würde. Das würde mich eher abschrecken, denn das sind für mich schlechte Voraussetzungen, um eine lange, glückliche Beziehung zu führen.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Möglich ist es mit Sicherheit. Nur für mich nichtmehr :zwinker:
Warum sollte das denn auch nicht gehn? Wär ja eigentlich optimal.
 

Benutzer52069 

Verbringt hier viel Zeit
also ich bin auch schon ne ganze zeit mit meinem schatz zusammen, aber ich habe schon manchmal das gefühl etwas zu verpassen, weiß auch nicht warum denn die beziehung läuft eigentlich ganz gut!außer das er manchmal extrem eiversüchtig ist, kann das damit zusammen hängen???
 
S

Benutzer

Gast
So herrlich verquer können auch nur Frauen denken:zwinker:...
Oder willst du jetzt vor deiner nächsen Beziehung noch schnell nen ONS haben, nur damit du nicht irgendwann auf den Trichter kommst, nicht dein Leben lang nur einen Sexpartner zu wollen:zwinker:?


natürlich nich, bei mir gibt´s sex nur mit liebe :herz:
das ist ja das "problem" :zwinker:
aber ich vertraue einfach darauf, dass ich so glücklich bin mit meinem schatz, dass ich gar keinen andere will.
und sollte ich irgendwann tatsächlich mal darüber nachdenken, ob ich was verpasst habe und lieber was neues ausprobieren sollte, würde ich sofort schluss machen :!_alt:
denn darum sollte man sich in einer glücklichen, intakten beziehung wirklich keine gedanekn machen.
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde es mir echt wünschen, mit meinem Schatz für immer zusammen zu sein und hoffe dies auch sehr stark:smile: :herz: :herz:

ok..Wie es sich irgendwann entwickelt weiß natürlich keiner, aber bis jetzt bin ich unglaublich glücklich und kanns mir gar nicht vorstellen, nicht mit ihr zusammen zu sein:eek:
und ehrlich gesagt will ich s mir auch nicht vorstellen:kopfschue
 

Benutzer52174  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Man hört aber immer, dass so etwas nicht "gut geht und nicht gut ist" und man ja "so viel verpasst".

Tja ich frag mich echt ernsthaft warum viele schreiben man könnte etwas verpassen ist doch vollkommener blödsinn man kann durchaus mit einer Person glücklich werden und sich auch sexuell ausleben, aber da die Medien uns weis machen wollen das man was verpasst wirds natürlich wieder einmal geglaubt und demensprechend kommen dann unberechtigte Zweifel auf.

Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich mir vorstellen könnte mit einer Frau ein lebenlang zusammen zu bleiben klar es sollten viele dinge dann auch passen aber wenns passt auf jedenfall.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Also bei mir ist das schon mal nicht möglich, da mein Freund insgesamt mein 5. Freund ist. Ich finde es schön, wenn es Leute gibt, bei denen es wirklich von Anfang an funktioniert. Aber ich denke doch, dass spätestens mit 30 mal die Angst kommt,etwas verpasst zu haben, weil man doch nur mit einem einzigen Menschen Sex gehabt hat... In den seltensten Fällen funktioniert sowas ohne zumindest vorübergehende Trennung, während der man sich austobt....
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
ich bin zwar verheiratet , aber wenn ich mir wirklich vorstelle das ich in 40 jahren immernoch mit der selben dran bin ... hmm seltsame vorstellung

Also ich hoffe ja wirklich, dass ich die nächsten 40 Jahre noch mit meiner Partnerin zusammen bin - wenn ich bis dahin noch lebe:cool1:
Sonst hätte ich ja wohl kaum geheiratet....Ich jedenfalls glaube noch an den Bund fürs Leben, auch wenns heutzutage schon altmodisch erscheint:schuechte

Tja ich frag mich echt ernsthaft warum viele schreiben man könnte etwas verpassen ist doch vollkommener blödsinn man kann durchaus mit einer Person glücklich werden und sich auch sexuell ausleben, aber da die Medien uns weis machen wollen das man was verpasst wirds natürlich wieder einmal geglaubt und demensprechend kommen dann unberechtigte Zweifel auf.

Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich mir vorstellen könnte mit einer Frau ein lebenlang zusammen zu bleiben klar es sollten viele dinge dann auch passen aber wenns passt auf jedenfall.

Ich schliesse mich dieser Aussage 100%ig an!! Ich hatte nur sehr wenig sexuelle Erfahrungen mit meinen früheren Partnerinnen, aber ich habe keineswegs das Gefühl, was verpasst zu haben und ich würde meine Frau mit nix auf der Welt tauschen.
Der Irrglaube, was verpasst zu haben, spielt sich rein in unsren Köpfen ab, weil eben die Medien/Trends der Gesellschaft uns dieses Trugbild vorgaukeln - zumindest meiner Ansicht nach.
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin jetzt 3 Jahre mit meinem "ersten" zusammen.....und das soll (wenns nach mir geht) auch immer so bleiben...:zwinker:

kann mir richtig schön vorstellen, mal mit ihm als Oma und Opa unsere Enkel zu besuchen... :tongue:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Möglich ja, realistisch weniger.

Und ich bin eigentlich durchaus froh, dass ich verschiedene Partner in meinem Leben hatte und wahrscheinlich auch noch ein, zwei mehr haben werde. Mir gehts nicht darum, was zu verpassen. Aber ich habe erst durch die verschiedenen Menschen, mit denen ich einen Teil meines Lebens verbracht habe, gemerkt, was mir wichtig ist und was nicht, was ich mir wünsche und was nicht und wer ich bin und wer nicht. Das kann man zwar auch nur mit einem Partner - aber halt nur begrenzt.

Hätte meine erste Beziehung gehalten, wäre das wohl okay gewesen. Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass ich irgendwann das Gefühl gehabt hätte, dass da "noch mehr" sein muss. Es geht eher um das Bedürfnis, andere Menschen kennenzulernen, irgendwie. Sex spielt da absolut keine Rolle, das kann ich auch definitiv nur mit einem Menschen haben.

Ach, ich kenne nicht einen Fall, bei dem die erste Beziehung "für immer" gehalten hätte. Da waren zwar 15-20-jährige Beziehungen dabei, vorbei wars aber immer irgendwann.

Übrigens: Ich finde es nicht naiv, zu sagen, man MÖCHTE für immer mit seinem Freund zusammen sein. Ich finde es aber höchst naiv, zu sagen, man WERDE es für immer sein. Da ist schon ein Unterschied. MÖCHTEN tu ich das auch, sonst lass ich die Beziehung gleich von Anfang an sein. Ob ich es dann aber werde, na, da spielen ne Menge anderer Faktoren mit, die ich gar nicht absehen kann.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Ich habe mir für meine nächste Freundin (wenn sie mal kommt) ca. zwei Jahre vorgenommen die es halten soll, wenn nichts Dramatisches dazwischen kommt, vielleicht auch länger. Aber von "bis in alle Ewigkeit" wünsch ich mir im Moment keine Beziehung mehr. Man weiß ja nie wie´s kommt. Bei meiner Ex wurden es schnell zehn Jahre, und bei meiner letzten Freundin hätte es durchaus auch länger werden können, aber es sollte wohl nicht sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren