Mobbing GANZ von vorne anfangen > Umzug

Nacro   (22)

Ist noch neu hier
Hallo Leute,

ich weiß nicht wirklich ob ich hier auf der richtigen Seite bin, aber die Seite war mir so von Google bekannt, daher probiere ich es hier mal aus.

Zu mir:
Ich bin 17 Jahre alt und vor einigen Monat in eine total fremde Gegend umgezogen. Irgendwie habe ich es geschafft kurzfristig sogar eine Ausbildungsstelle zu bekommen in meiner neuen Stadt. Die Entfernung beträgt knappe 700 (!) Kilometer, der Grund für den Umzug ist die Arbeitsstelle von meinem Vater. Meine Geschwister und ich wollten nicht umziehen, nur leider lässt sich da nichts ändern.

Meine frühere Lage:
War schon immer ein ruhiger und zurückhaltender Typ, hielt mich von vielem fern und habe nur Sachen getan die mir bekannt waren und ich mich wohl fühle. Ich bin morgens zur Schule, von der Schule nach Hause und danach sind entweder Freunde zu mir gekommen oder ich bin zu Freunden gegangen. Draußen habe ich mich nie aufgehalten, finde mich draußen einfach nicht wohl. Ich hab jetzt keine Angst vor irgendwas, mir gefällt es einfach nicht rumzulaufen um sich irgendwo auf eine Holzbank zu setzen und dort zu chillen, stattdessen kann man das auch gemütlich aufm Sessel machen.
Viele Freunde hatte ich nicht, kann jetzt alle aufzählen, aber es waren richtig gute Freunde. Durch meine Freunde lernte ich öfters mal neue Leute kennen, habe aber nicht versucht den Kontakt weiterhin zu behalten oder zu pflegen, daher hatte ich immer die selben Freunde. Bis auf ein Mädchen das mir meine Freunde vor 1 1/2 Jahren vorstellten, die war irgendwie besonders und es hat sich auch einige Monate später eine Beziehung entwickelt. Wir haben es für besser gefunden Schluss zu machen da es auf die Entfernung keinen Sinn macht, zumal wir davor sowieso einen Streit hatten.

Aktuelle Lage:
Hier komme ich überhaupt nicht klar. Bis auf einen "Freund" den ich von meiner Mutter kenne (er ist der Sohn von der Kollegin meiner Mutter) und meinen Arbeitskollegen kenne ich überhaupt niemanden.
Ich hab relativ früh Feierabend (15 Uhr), dann komme ich halt nach Hause und sitze nur vorm PC/Fernseher. Früher hat mir das gefallen, aber auch nur weil ich Freunde neben mir hatte die das gemeinsam mit mir machten, nur jetzt langweile ich mich extrem und mache jeden Tag das gleiche.

Zu dem Freund:

Der Typ ist zwar nett, aber mit dem kann ich gar nichts anfangen. Er interessiert sich nicht für Sachen auf die ich stehe und umgekehrt auch so. Mehr als ein "Freund" ist der nicht und mit ihm irgendwo hingehen kann ich mir nicht vorstellen.

Würde gerne neue Leute kennen lernen, nur habe ich keine Ahnung wo. Hab mal diesen "Freund" gefragt wo man hier in der Gegend abhängen kann und paar Leute kennen lernen kann, der hat mir aber nur einige Clubs und eine Shisha Bar vorgeschlagen.

Clubs = kein Ort für mich, zumal ich laute Techno Musik gar nicht mag, nicht gerne tanze/kann und kein Alkohol trinke, denke kaum das ich da was machen kann
Shisha Bar = ist ideal, Shisha rauche ich auch zu Hause, nur mein Problem ist, dass in den Bars nur Gruppen sind und ich als einzelner wie ein Loser rumstehe. Außerdem müsste ich mir irgendwie überlegen, wie ich da rein komme, da man erst ab 18 da rein kommt..

Keine Ahnung wo ich neue Kontakte finden soll, langweile mich momentan von Tag zu Tag und denke darüber nach, wie ich das ändern kann.

Mit meinen Arbeitskollegen komme ich recht gut klar, nur bin ich mit 17 extrem jung dort. Das Durchschnittsalter liegt bestimmt bei >30J, habs zwar nie ausgerechnet aber das könnte schon hinkommen.
Bisher interessiere ich mich fürn Mädchen, die ist zwar in einer anderen Abteilung aber wir begegnen uns täglich öfters mal. Vom Alter her passt das auch, die ist auch 17. Nur keine Ahnung ob das eine gute Idee ist, wir sind immerhin Arbeitskollegen und falls da doch nichts laufen sollte könnte das unsere Arbeit beeinflussen.. Außerdem habe ich KEINE AHNUNG wie ich das anstellen soll, also näher an sie ranzukommen. Was mir übrigens sehr peinlich ist: Ich weiß nicht mal wie sie heißt, obwohl wir öfters mal miteinander gesprochen haben. Sie weiß meinen Namen, nur ich weiß es nicht. Mir ist das irgendwie peinlich nach ihrem Namen zu fragen zumal wir uns ja seit Monaten täglich sehen.

Sonst fällt mir nur noch die Bahn ein, mit der ich täglich zur Arbeit hin und zurück fahre. Nur auch hier keine Ahnung wie ich vorgehen soll. Ist einfach nicht mein Ding neue Kontakte zu finden, selbst beim schreiben nervt es mich extrem das ich Sonntag Abend vorm PC sitze.

Ich hoffe ihr habt irgendwelche Tipps, Ideen, Vorschläge oder sonst irgendwas, womit ich neue Leute kennen lernen kann.
 

Aipa   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Wie wärs mit Sport? In einem Verein / Team lernt man immer neue Leute kennen und ein bischen Bewegung kann ja auch nicht schaden. Ausserdem schreibst du, dass du eine Ausbildung machst. Hast du da keine Berufsschule wo du mit ~20 Leuten in einer Klasse sitzt?
Und auch wenn dein "Freund" nicht unbedingt der beste Freund ist den du dir vorstellen kannst, vielleicht kann er dich ja trotzdem mal irgendwo mit hinnehmen. Mit ein bischen Glück lernst du da vielleicht neue, für dich interessante Leute kennen.
 

Lissy_20  

Meistens hier zu finden
Ich hätte jetzt auch gesagt : sport, Verein, ein Hobby wo du Leute kennen lernen kannst. Oder was ehrenamtliches.

Wie alt sind deine Geschwister? Könnt ihr euch da nicht gemeinsam helfen?

Mit deiner Geschichte kannst du doch deine Kollegin ansprechen, ob sie dir was empfehlen kann. Was man so machen kann.
 

Nacro   (22)

Ist noch neu hier
Also Sport ist nicht so mein Ding, war anfangs in einem Fitnessstudio für einen "Neuanfang", hat sich aber schnell rausgestellt das mir das keinen Spaß macht. Ja, zur Berufsschule gehe ich auch, allerdings ist die 1 1/2 Fahrt weit weg, wir unternehmen als Klasse aber öfters mal etwas zusammen als Gruppe, nur ist das echt unregelmäßig und aufgrund dessen, dass wir sehr viel Leute sind und alle etwas verschiedenes wollten war das eher... Ich würde gerne neue Locations vorschlagen, nur keine Ahnung was es hier so gibt. Außerdem ist die Organisation sehr schwer da wir alle an unterschiedlichen Orten wohnen.

Und ja, der Freund hat mich schon mal wo mitgenommen. War eine Art Bar oder eher Cafe, da haben wir ein Fußballspiel angeschaut, aber seine Freunde sind genauso wie er. Hatte da sogut wie kein Gesprächsstoff und es wurde schnell langweilig.

Meine Kollegin wollte ich auch schon öfters mal ansprechen darauf, aber irgendwie traue ich mich nie wirklich. Ist eher Small-Talk unter uns, bin leider zu schüchtern um etwas weiter zu fragen. Wollte schon öfters mal fragen, wo sie zum Mittagessen hingeht, traue mich aber nicht. :x
 

LULU1234  

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Es gibt Sportarten wo man Partner für braucht, die die Vereine vermitteln: Klettern, tanzen, etc. Da kann man ohne Probleme mal anrufen und einfach nachfragen.

Du könntest Kurse über die VHS machen: Sprachen, Software, Fotografie, etc

Ehrenamt: Tierheim, Flüchtlingshilfe, Hausaufgabenhilfe für arme Kinder.

Vielleicht hat die Kirche auch eine Jugendgruppe, vielleicht gibt es eine Amnesty Internatinal oder Greenpeace Jugendgruppe, oder eine Partei, die dich interessiert?

Du hast ja Zeit: Wir wäre es mit einem Haustier? Darüber (zb über einen Hund) lernt man ja auch Leute kennen, vor allem wenn man zur Hundeschule geht.

Spielst du ein Instrument?
Was ist mit den Klassikern, wir Fußball, Handball, Leichtathletik?
 

daniela17   (25)

Sehr bekannt hier
Irgendwie kommst du mir schon ein bisschen Wählerisch vor :zwinker:

Du willst diesen Freund nicht: Ok, man kann nicht mit jedem auf der gleichen Wellenlänge sein, aber ich würde mal sagen er ist am Anfang besser als gar nichts. Ich gehe auch mit "Freunden" weg mit denen ich auch nicht alle Interessen teile. Du musst ja auch nicht der beste Freund von ihm werden, aber durch ihn kannst du, wenn ihr gemeinsam weggeht, auch wieder neue Leute kennenlernen.

Du willst auch keine Clubs wegen der Techno Musik: Ich kann mir nicht vorstellen das in jedem Club die gleiche Musik läuft. Und hierbei ein guter Tipp: Wenn du mit diesem Freund dorthin gehst, musst du gar nicht viel mit ihm reden, die Hauptsache wäre du wärst nicht alleine dort, und vielleicht würdest du in einem Club sogar ein Mädchen kennenlernen :zwinker:

Und zum Thema Sport, der auch nicht dein Ding ist: Es muss ja nicht gleich ein Fitnessstudio sein, du hast ja in den anderen Beiträgen schon gute Vorschläge bekommen. Du kannst aber auch nur alleine draußen Laufen gehen. Machen auch viele, und vielleicht lernst du dann durch Zufall auch jemanden kennen. Außerdem macht Sport eine gute Figur und man wird dann automatisch Selbstbewusster.

Und jetzt zu deiner Arbeitskollegin: Du sagst du traust dich nicht sie anzusprechen, spring über deinen Schatten! Du musst sie ja nicht gleich irgendwohin einladen, fang erst mal mit Smalltalk an. Frag sie wie es ihr so geht, wo sie wohnt, oder ob sie weis wo man hier am Wochenende etwas unternehmen kann. Und wegen ihren Namen: Vielleicht findet sie das sogar etwas witzig. Du kannst ihr ja erzählen das du dir leider nicht leicht Namen merkst oder das du dir in letzter Zeit aufgrund der neuen Arbeit so viele merken musstest und ihn deswegen vergessen hast. Ich denke nicht das sie dich deswegen auslachen wird.

Ich hoffe das ich dir hier den ein oder anderen Tipp geben konnte.
 

Da Bayer   (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Daniela beschrieb es sehr treffend.

So würde ich es machen.

Hey leute/Jungs/Arbeitskollegin du ich bin hier neu in der Gegend und ich kenne noch nicht so viele Mitmenschen hier, hast du nicht Lust mal was mit mir am Abend/Tag zu starten ?

Wir leben in einer höflichen Gesellschaft jeder möchte gerne etwas gutes tun und anderen Helfen von dem her denke ich brauchst du vor nichts Angst haben.

LG DA BAYER
 

Nacro   (22)

Ist noch neu hier
Hi,

danke für die vielen Antworten Leute. Vorab: JA, ich bin extrem wählerisch :tongue: Ich bevorzuge immer den einfachsten, schnellsten und am wenig aufwendigsten Weg vor. Scheint aber nicht möglich zu sein, muss mich dazu irgendwie bewegen.

Also Sport geht wirklich überhaupt nicht, da gibt es kein Interesse bei mir. Ehrenamtlich sieht das schon viel besser aus, hab mal auf der Internetseite der Stadt geschaut und fand mehrere ansprechende Anzeigen, nur sehen die irgendwie komisch aus. Geht meistens immer über Jugendliche, die ein Erziehungsproblem haben.. siehe folgendes:
Off-Topic:

Begleitung eines jungen Menschen in Bereichen, wie Freizeit, Gesundheit, Ämterangelegeneheiten, schulische Unterstützung
Erwünschte Voraussetzungen
für die Tätigkeit: Umgang mit kleinen Enttäuschungen, Interesse an jungen Menschen zwischen 12 und 17 Jahren


Komme ich selber mit 17 Jahren überhaupt in Frage? Werde naher mal eine Email schreiben und nach mehr Infos fragen, kann aber wirklich was werden.

Zum Freund:
Habs mir etwas überlegt, ich lade ihn am Wochenende zu mir ein und habe geschrieben er soll paar Leute (3-5) mitnehmen, rauchen dann etwas shisha, unterhalten uns und dann schaue ich mal wie sich das entwickelt.

Zur Kollegin:
Kommt das nicht irgendwie aufdringlich wenn ich sie frage wo sie wohnt? o.o Ich könnte sie auch einfach "stalken" über unser EDV System und ihren Wohnort rausfinden, dazu brauche ich aber erstmal einen Namen und ich würde das auch echt peinlich finden sie zu stalken. Kann mir nicht ausmalen wie ich sie fragen kann wo sie wohnt ohne das es komisch rüber kommt.
Und das mit dem Namen ist immer noch... echt keine Ahnung, denke eher das die mich komisch anschauen wird wenn ich ihr das sage.
 

Lissy_20  

Meistens hier zu finden
Hey das hört sich doch schon gut an. Frag sie dich einfach was man in der Gegend machen kann weil du dich noch nicht auskennst. Und dann kannst du sie fragen wo sie her kommt.
Einfach locker ein Gespräch anfangen dazu brauchst du keinen Lebenslauf von ihr.

Mit dem Ehrenamt coole Idee. Kann sein das du zu jung bist aber vielleicht haben sie noch andere Ideen. Eine Frage ist keine Klage. Und die Idee mit dem Freund ist auch gut.

Toll das du aktiv geworden bist :thumbsup:
 

banane0815  

Planet-Liebe Berühmtheit
Also Sport ist nicht so mein Ding, war anfangs in einem Fitnessstudio für einen "Neuanfang", hat sich aber schnell rausgestellt das mir das keinen Spaß macht.
Fitnessstudio ist auch blöd. Da hat man weder eine feste Trainingsgruppe, noch festgelegte Trainingszeiten.
Das muss man schon wirklich wollen, um den inneren Schweinehund zu überwinden und nicht aufs viel zu bequeme Sofa zu flüchten.
Vereinssport ist da deutlich besser geeignet.
 

daniela17   (25)

Sehr bekannt hier
Kommt das nicht irgendwie aufdringlich wenn ich sie frage wo sie wohnt? o.o Ich könnte sie auch einfach "stalken" über unser EDV System und ihren Wohnort rausfinden

Auch wenn du dazu ihren Namen hättest, wäre das keine gute Idee, dann hättest du ja wieder kein Gesprächsthema :zwinker: Das mit dem Wohnort war aber nur so eine Idee, würde aber daran auch nichts aufdringlich finden ich finde das z.B. ganz normal das man das jemanden fragt wenn man jemanden kennen lernen möchte. Aber das ist natürlich deine Entscheidung :zwinker:

Das mit deinem Freund und das du dich Ehrenamtlich beteiligen möchtest hört sich aber sehr gut an!
 

Damian  

Doctor How
Ich glaube der ganze Trick ist, seine innere Einstellung langsam aber sicher zu ändern.

Das Problem: JEDER Mensch ist ein Stück weit faul. :zwinker:
Und ganz ernsthaft: Ich nehme mich da nicht raus, ich stell mich gleich vorne an.

Wenn man aber etwas erreichen will, muss man sich bewegen. Logisch. Das steht der Faulheit aber gegenüber.

Dann kommen da noch Ängste hinzu, die einen blockieren. Man traut sich nicht, dreht sich 3 X um sich selbst, findet, dass die Alternativen eh doof sind und holt sich dann doch ne Tüte Chips und setzt sich aufs Sofa.

Die Lösung ist so simpel, wie sie doof klingt: Man macht einfach mal genau das Gegenteil vom ersten Impuls. Man probiert irgendwas aus. Fitnesstudio is nix für dich? Joa..kann ich verstehen..find ich auch langweilig. Club is nix für dich? WELCHE Art von Club? Ich kenne welche die Kneipenartig sind und wo man sich unterhalten kann und nur Rockmusik gespielt wird. Ich war in nem Club, der ne Bar auf der einen Seite hatte und auf der anderen Seite wurde Swing gespielt. In Grufti Discos war ich auch schon. Techno kann ich auch nicht leiden. Die Abende waren übrigens sehr lustig, auch wenn ich das nicht unbedingt immer haben muss.
Mal ganz davon ab: Gibts bei euch in der Nähe echt keine Gaming Events oder so?

Der Trick ist halt echt, sich mal ne Zeitschrift (oder das Online Equivalent) zu schnappen und einfach mal zu schauen was so los ist in und um die Stadt. Dann nimmt man sich irgendwas vor und schaut, ob noch wer Lust hat mitzukommen.

Spontan fällt mir noch ein: Lasertag, Conventions, Rollschuhdisco..und wenn man nicht alleine hin will, dann sucht man sich so Gruppendinger....Groops.de oder so. Gibt sicher auch andere. Oh..und UTs..z.B. von DIESEM Forum hier :zwinker:
 

Schweinebacke  

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich hab relativ früh Feierabend (15 Uhr), dann komme ich halt nach Hause und sitze nur vorm PC/Fernseher. Früher hat mir das gefallen, aber auch nur weil ich Freunde neben mir hatte die das gemeinsam mit mir machten, nur jetzt langweile ich mich extrem und mache jeden Tag das gleiche.
Das oben nur mal beispielhaft.
Für 17 Jahre bist du ja irgendwie ein ganz schön träges Stück Fleisch.
Das Leben zieht halt letztlich nur an einem vorbei, wenn man sich quasi null Mühe gibt, irgendwie aktiv zu werden und den Arsch hochzubekommen. Letztlich scheinst du mir auch darunter zu leiden, für alles eine Ausrede zu haben, warum du eben dieses oder jenes jetzt nicht machen willst.
Letztlich kann es nur besser werden, wenn du dich mal aufrappelst und aktiv wirst.
 

Nacro   (22)

Ist noch neu hier
Also das mit dem Club hab ich mir nochmal überlegt. Kann eventuell mal in einen Club, nur war ich bisher nie in einem und vor allem alleine/unerfahren weiß ich nicht wirklich wie es da abläuft. Zumal ich kein Alk trinke und nicht tanze (ich denke mal, dass man das im Club macht o.o)
Hab mir vorhin die Website von dem Club angeschaut (Penthouse Stuttgart), auf den Bildern siehts EXTREM voll aus und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie ich mich da als einzelner durchkämpfe. Hat jemand Erfahrungen? Vielleicht kommt das nur mir so voll vor, jemand der öfters in Clubs unterwegs ist kann mir da mehr zu sagen. Allgemein Erfahrungen gemacht als ihr alleine im Club wart?
Seite: Penthouse - Der Erlebnistreffpunkt in Stuttgart - Home

Das mit dem Freund ist geklärt, die kommen Samstag Abend vorbei, also Er und nochmal zwei andere Freunde von ihm.
 

Damian  

Doctor How
Alleine würde ich in einen Club auch nicht gehen...und ich würde mir die Kiste schon gut vorher angucken, bzw. den Abend und was da aufgelegt wird.
Ich mag die Dinger nicht, die zu laut und zu voll sind...gibt's beides.

Um wirklich wen kennenzulernen sind die lauten Club / Disco Dinger eh nicht geeignet...
 

daniela17   (25)

Sehr bekannt hier
Warum gehst du nicht mit deinen "Freunden" in einen Club? Klar alleine würde ich auch nicht gehen denn erstens wäre es langweilig und zweitens wäre ich denke ich mal zu feige :grin:

Das es in Clubs voll ist, ist auch klar. Aber warum stört dich das so extrem? Hast du Platzangst?
Und das mit dem trinken: Nicht jeder besäuft sich, normalerweise gibt es überall auch antialkoholisches zu trinken.
 

Nacro   (22)

Ist noch neu hier
Sorry das ich spät antworte, hab den Thread total vergessen.. :S
Also kurz zum Standpunkt: Das Treffen am Wochenende wurde abgesagt,
der Typ hatte doch keine Zeit. Haben das jetzt auf dieses Wochenende verschoben,
nur gehen wir da in eine Shisha Bar. Keine Ahnung ob ich da reinkomme, ich
versuche es einfach mal..

Off-Topic:
Warum gehst du nicht mit deinen "Freunden" in einen Club?


Bei dem Thema sind die wie ich, stehen nicht drauf. Hab auch mal
kurz darüber geschrieben, wo man etwas gemeinsam unternehmen kann.
Als einzigsten Ort kam halt die Shisha Bar in Frage, hoffe mal das wird was.

Off-Topic:
Das es in Clubs voll ist, ist auch klar. Aber warum stört dich das so extrem? Hast du Platzangst?


Bei so einer Lautstärke lässt es sich doch gar nicht unterhalten.

Habe mir zusätzlich noch etwas überlegt: Nächste Woche habe ich frei und da steigt
in der Nähe (100km) ein Konzert von meinem Lieblingsrapper. Ist zwar richtig weit weg,
aber alleine wegen dem Rapper möchte ich da hin. Kann ich da vielleicht welche
kennen lernen? Und das Problem habe ich hier wieder: ich bin wieder alleine
Mit meinen Kollegen habe ich auch geredet, scheint niemand auf ihn zu stehen.
Dahin möchte ich wirklich gerne gehen, aber wie soll das alleine ablaufen?

Und in den letzten Tagen habe ich in der Bahn öfters mal ein Mädchen gesehen das
mir unheimlich gefällt. Ich wollte sie schon öfters ansprechen aber kam nie dazu,
da sie andauernd mit Kopfhörern im Ohr sitzt und ihr Handy in der Hand hält. Obwohl
ich offensichtlich in ihre Richtung schaue merkt sie das nie und starrt nur in ihr Handy,
wie soll ich da denn eine Verbindung entwickeln? :S
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren