Ganz allein auf der Welt...

Benutzer64021 

Verbringt hier viel Zeit
Sicherlich kennt man es aus Filmen wie "28 Days later", "I am Legend" oder "Philadelphia Project": Man stellt fest, dass man ganz allein auf der Welt ist. Aber habt ihr euch nicht mal ein Gedankenexperiment gewagt?

Stellt euch folgende Situation vor: Ihr wacht eines morgens auf, nichts böses ahnend wollt ihr eure Routine machen wie jeden morgen und stellt fest, dass etwas vollkommen anders ist. Ihr schaut im Fernseher. Keine Sendung. Ihr hört raus: kein Mensch, kein Auto, nichts. Ihr geht auf die Straße und seht niemanden. Ihr ruft nach anderen Menschen. Keiner da. Ihr seid ganz allein in der Stadt/ dem Dorf, vielleicht auch im Land oder auf der Welt. Alle Geschäfte, Häuser etc. leer.

Da fragt man sich: Was macht ihr so ganz alleine?
 

Benutzer72469  (45)

Verbringt hier viel Zeit
hm, solange meine Kids noch da sind, wäre mir das eigentlich, glaube ich, wurscht :ratlos: ..wenn sie auch nicht mehr da sind, mit ziemlicher Sicherheit letztere Anklickmöglichkeit
 

Benutzer63135  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde herausfinden wollen was los ist... und falls ich nichts tun kann um die Welt zu ändern mich erschießen.
 

Benutzer81664  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Nach dem Grund suchen, wahrscheinlich würde ich ihn nicht finden, dann würd ich ein bisschen das machen was man sonst nie kann aber schnell merken das es nicht das gleiche ist wenn man ganz alleine auf der Welt ist alle Freunde und Familienmitglieder fort sind, dann würde ich mich wohl umbringen.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Nach dem Grund suchen, wahrscheinlich würde ich ihn nicht finden, dann würd ich ein bisschen das machen was man sonst nie kann aber schnell merken das es nicht das gleiche ist wenn man ganz alleine auf der Welt ist alle Freunde und Familienmitglieder fort sind, dann würde ich mich wohl umbringen.

Gleiche gilt für mich.
 
P

Benutzer

Gast
Wah, das wollte ich auch fragen.

Ich würde auch versuchen, den Grund heraus zu bekommen. Es müsste ja einen geben, warum gerade ICH noch da bin. Und wo sollen die anderen alle hin sein? Ich würde mich nicht umbringen, sondern niemals aufhören zu suchen.
 

Benutzer79568 

Benutzer gesperrt
wow, ich bin schockiert, wieviele sich hier umbringen würden.

ich weiß wirklich nicht, was ich machen würde..., wahrscheinlich erstmal mein überleben sichern und hoffen irgendwie nachkommen zeugen zu können, wobei es die frauen mit dem ganzen sperma in den samenbanken natürlich einfacher hätten.

aber müsste dann wohl versuchen das ganze irgendwie anders auf die Reihe zu bringen. Das wäre auf jeden fall schon ne sehr große herausforderung und auch wenn ich scheitern würde, so wäre es zumindest nicht langweilig.
 
V

Benutzer

Gast
wow, ich bin schockiert, wieviele sich hier umbringen würden.

ich finde das absolut nachvollziehbar. es gibt wirklich wenige situationen, in denen ich mir vorstellen könnte, selbstmord zu begehen, aber ganz alleine auf der welt zu sein, wäre eindeutig eine davon. kann mir kaum was schrecklicheres vorstellen, als vollkommene einsamkeit und isolation.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Also ganz so extrem wäre meine Reaktion nicht. Klar: Familie, Freunde usw. verlieren will keiner...da sind wir uns wohl alle einig.

An sich hat aber so ziemlich jede/r von uns nehme ich an eine sehr seichte Version dieses Beispiels im Kindesalter schonmal gerne durchgespielt: Wie cool wäre es, wann man zufällig über Nacht im Kaufhaus, im Spielzeugladen etc. eingeschlossen werden würde, und machen könnte, was man will. Also ich hab mir das total klasse vorgestellt.

Alleine auf der Welt zu sein, hätte anfangs natürlich auch Vorteile: keine Geldsorgen, kein (verhasster) Job, keine Verpflichtungen mehr etc. Man könnte wirklich machen, was man will. Überall hinreisen etc. Einfach ins Auto, für 0 Euro an der Tanke den Liter Super mitnehmen und weiter ;-) Schnell in die Innenstadt und ohne Geldsorgen einkleiden, die CD-Abteilung in den CD-Wechsler verfrachten usw. Ich sage ja nun nicht, dass sowas auf lange Sicht glücklich macht...aber kurzfristig ist das ´ne feine Sache.
 
V

Benutzer

Gast
Alleine auf der Welt zu sein, hätte anfangs natürlich auch Vorteile: keine Geldsorgen, kein (verhasster) Job, keine Verpflichtungen mehr etc. Man könnte wirklich machen, was man will. Überall hinreisen etc. Einfach ins Auto, für 0 Euro an der Tanke den Liter Super mitnehmen und weiter ;-) Schnell in die Innenstadt und ohne Geldsorgen einkleiden, die CD-Abteilung in den CD-Wechsler verfrachten usw. Ich sage ja nun nicht, dass sowas auf lange Sicht glücklich macht...aber kurzfristig ist das ´ne feine Sache.

ich bin ja grundsätzlich sehr empfänglich für materielle dinge, aber die machen doch nur spass, wenn man sich gemeinsam mit menschen, die man mag, an ihnen erfreuen kann. wenn ich wüsste, dass ich keinen der menschen, die ich liebe, jemals wiedersehen würde, könnte man mir mein mit den schönsten möbeln und designertaschen vollgestopftes traumhaus inklusive fuhrpark, heli und privatstrand vor die nase stellen und es würde mich nicht die bohne interessieren.
dann lieber die version mit zeit anhalten und sich dann bei selfridges und dem nächsten aston martin händler bedienen. :tongue:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Boah, in meinen Augen eine ziemlich geile Vorstellung. :grin:

Mir doch egal, was der Grund dafür ist, ich will gar nicht, dass es wie früher wird. Jedenfalls bin ich jetzt der Meinung, wahrscheinlich müsste man erstmal in einer solchen Situation stecken. In den ersten paar Tagen genieße ich die Stille, ich gehe spazieren und erfreue mich an der Natur (Pflanzen wird's ja noch geben ?). Kein Lärm und kein Gestank - Wunderbar. Ich würde meinen Rucksack packen und so nach und nach gemütlich durch Europa und Asien touren, in Häuser einbrechen und den Kühlschrank leeren. Städte wie Rom und Hong Kong nur für mich ... herrlich. :herz: Graffiti sprühen in Venedig, die Mona Lisa anmalen. Phantastisch. Ich würde mir die Klamotten nehmen, die ich brauche. Und jetzt wo es eh niemanden mehr interessiert, wie ich rumlaufe ... ein wenig verloddern. Mit Wasser, Benzin und Strom sparsam umgehen, reinigt und produziert ja niemand mehr. Ich würde in die Bibliotheken einbrechen und ein Buch nach dem anderen verschlingen. Ich würde über Spanien 14 km nach Afrika schwimmen (ggf. Kanu) und dort einige Jahre lang herumwandern. Ich würde mir beibringen, einige Instrumente zu spielen.

Ach, mir würde schon so einiges einfallen und wenn ich nach einigen Jahren keine Lust mehr hätte, dann würde ich mich umbringen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Auif Wanderschaft gehen und andere Überlebende und Tiere suchen. Und innigst hoffen dass alle Atomkraftwerke oder sonstigen gefährlichen Dinge ohne menschliche Betreuung weiterfunktionieren oder abgeschaltet sind.
 

Benutzer84522 

Benutzer gesperrt
ich machs wie J.F. Sebastian aus blade runner:

Pris: Must get lonely here, J.F.

J.F. Sebastian: Not really. I MAKE friends. They're toys. My friends are toys. I make them. It's a hobby.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Was ich alleine machen würde? Nach meinem Freund suchen und meinen Katzen. Ganz alleine auf der Welt zu sein, ist ja vielleicht für ein paar Stunden ganz ok, doch danach würd ich Panik bekommen.

Vielleicht ist das auch ein Experiment und alle anderen sind irgendwo gefangen und ich muss die Menschen retten und steh danach als Held da. Vielleicht hab ich Superkräfte und muss gegen böse Aliens kämpfen? Naja, klingt shcon abgehoben. :cool1:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Sicherlich kennt man es aus Filmen wie "28 Days later", "I am Legend" oder "Philadelphia Project": Man stellt fest, dass man ganz allein auf der Welt ist. Aber habt ihr euch nicht mal ein Gedankenexperiment gewagt?

Du hast die Mutter all dieser Filme vergessen! Quiet Earth, in dem es nur darum geht, dass die Menschheit nicht mehr existiert.

Ich würde mir erstmal einen Wohnwagen besorgen (den fettesten, den ich finde), dann zum Supermarkt fahren und nachdem ich dort alle unverderblichen Lebensmittel in meine Wohnung mit 4 Rädern gepackt hätte, würde ich durchs Land reisen auf der Suche nach anderen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren