Game of thrones - sexistisch?

Ist "Game of Thrones" sexistisch?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Natürlich kommt in Game of Thrones Sexismus vor. Das ist doch logisch. Die Geschichte spielt in einer sexistischen "Zeit" und in sexistischen Gesellschaften.
Da die Frauen/Mädchen aber nicht als platte Staffage dargestellt sind, "überwindet" die Story irgendwie auch sexistische Klischees (wenn auch nur in Ansätzen).

Fazit: Die Story beschreibt eine sexistische Gesellschaft, der Film selbst ist m.E. aber nicht sexistisch.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Natürlich kommt in Game of Thrones Sexismus vor. Das ist doch logisch. Die Geschichte spielt in einer sexistischen "Zeit" und in sexistischen Gesellschaften.
Kann man davon so sprechen, wenn das, was wir heute als Sexismus betrachten in dieser fiktiven Zeit einfach die Normalität war und unsere heutigen Alternativen für die Protagonisten keine waren?

Es mangelt der dunklen Fantasywelt von A Song of Ice and Fire ja schon an viel grundlegenderen Dingen, es herrscht ein feudales System vor oder sogar in Teilen nur das Recht des Stärkeren und Willkür, der Kontinent ist im Bürgerkrieg. Sexismus ist dagegen imho eher ein "Luxusproblem" der heutigen Zeit.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Kann man davon so sprechen, wenn das, was wir heute als Sexismus betrachten in dieser fiktiven Zeit einfach die Normalität war und unsere heutigen Alternativen für die Protagonisten keine waren?

Es mangelt der dunklen Fantasywelt von A Song of Ice and Fire ja schon an viel grundlegenderen Dingen, es herrscht ein feudales System vor oder sogar in Teilen nur das Recht des Stärkeren und Willkür, der Kontinent ist im Bürgerkrieg. Sexismus ist dagegen imho eher ein "Luxusproblem" der heutigen Zeit.

Natürlich kann man von Sexismus sprechen. Warum nicht? Und, warum ist Sexismus ein Luxusproblem der heutigen Zeit? Hast du dich verschrieben? Ich komm grad gar nicht mit :grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Natürlich kann man von Sexismus sprechen. Warum nicht? Und, warum ist Sexismus ein Luxusproblem der heutigen Zeit? Hast du dich verschrieben? Ich komm grad gar nicht mit :grin:
Wenn Krieg herrscht, die Macht auf wenige konzentriert ist, Rechte einen Scheiss zählen, Gewalt das Alltagsleben beherrscht und man jederzeit mit dem Tod rechnen muss, zählt es imho einfach erstmal wenig, ob Frauen irgendwie benachteiligt sind, was Gesellschaftsstrukturen angeht. In dem Sinne ist dort das, was die #aufschrei-Fraktion so alles als Sexismus anprangert dort einfach im Kontext der Zeit ein Luxusproblem. Eine Zwangsheirat kann einfach zur Nebensächlichkeit werden, wenn man gerade am Verhungern ist oder jederzeit der Tod droht.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wenn Krieg herrscht, die Macht auf wenige konzentriert ist, Rechte einen Scheiss zählen, Gewalt das Alltagsleben beherrscht und man jederzeit mit dem Tod rechnen muss, zählt es imho einfach erstmal wenig, ob Frauen irgendwie benachteiligt sind, was Gesellschaftsstrukturen angeht. In dem Sinne ist dort das, was die #aufschrei-Fraktion so alles als Sexismus anprangert dort einfach im Kontext der Zeit ein Luxusproblem. Eine Zwangsheirat kann einfach zur Nebensächlichkeit werden, wenn man gerade am Verhungern ist oder jederzeit der Tod droht.

Also du meinst, Sexismus wäre ein Luxusproblem der Zeit in GoT? Das kann ich dann schon nachvollziehen. Ob es ein Luxusproblem der heutigen Zeit ist, weiß ich nicht.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also du meinst, Sexismus wäre ein Luxusproblem der Zeit in GoT? Das kann ich dann schon nachvollziehen. Ob es ein Luxusproblem der heutigen Zeit ist, weiß ich nicht.
In der heutigen Zeit ist es kein Luxusproblem. In unserer stinkreichen Gesellschaft sollten wir es wirklich mal langsam geregelt bekommen, Sexismus, Diskriminierung und andere Benachteiligungen von Frauen, Schwulen, alleinerziehenden Müttern, Vätern, Ausländern usw. in den Griff zu bekommen.
Weltweit sieht es ein bißchen anders aus, in vielen Ländern gibt es dringendere Probleme aufgrund von Armut, die die Bevölkerungsmehrheit betrifft. Wobei es trotzdem nicht ok ist, wenn sich ganze Gesellschaften wie Steinzeitler aufführen und gar Rückschritte im Bezug auf die Zivilisation machen.


Ok, ein Luxusproblem ist es vielleicht für irgendwelche verwöhnten Hipstergirls, die meinen belangloses Zeug unter #aufschrei zu posten...aber Twitter ist imho eh zu ganz großem Anteil von elenden Selbstdarstellern bevölkert :cautious:

Heavily OT, but anyways:
101.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren