Gürtelrose

Benutzer58032 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

mein Auserwählter hat ne Gürtelrose allerdings im Gesicht....

kann mir jemand sagen ob das ansteckend is, woher das kommt (bekommt man nur wenn man Windpocken hatte - das weiß ich schon) wie lange man krank ist usw......

hab schon einiges im Internet gelesen aber noch nichts konkretes....

Lieben Dank
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Dein Freund hat keine Gürtelrose, sondern eine Kopfrose!!! :eek:
MEINE GÜTE, SCHICK DEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ZUM ARZT!!!
Damit ist nicht zu spaßen!!!

Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer58032 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Kopfrose???? :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: noch nie gehört.....

ja er war gestern beim arzt und heute sollte er noch mal hin, aber er hat sich noch nicht bei mir gemeldet....naja sind ja auch nicht wirklich zusammen...weiß auch nich was das zwischen uns is.

weiß allerdings nich wie lange er damit schon rumrennt....männer gehen ja nich gern zum arzt :ratlos:
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Also soweit ich mich erinner ist es so, dass Gürtel- und Kopfrosen schon die selbe Krankheit sind, allerdings an anderen Körperstellen eben. Generell gilt, dass wenn die Rose sich schließt, also den Kopf oder die Hüfte einmal komplett umkreist hat, der Betroffene stirbt.
Hört sich fies an, aber das ist eben diese Krankheit. Ich krieg immer voll Panik, wenn ich davon höre... :ratlos:
Ansteckend ist das Ganze, soweit ich weiß, aber nicht. :kopfschue
Ich wünsche ihm alles Gute!!

Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer51250 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Opa hatte die Gürtelrose und ist letzendlich dran gestorben. Meines Wissens ist diese Krankheit hochgradig ansteckend! Er hat sie nämlich auch durch Übertragung bekommen.

Halte dich von ihm fern, so bitter das jetzt auch klingt und lasst den Arzt entscheiden!
 

Benutzer25171  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Also mal eins vorweg, von Gürtelrose (Herpes Zoster) stirbt man normalerweise nicht. Es kann natürlich, wie bei fast jeder Krankheit, zu Komplikationen kommen die durchaus lebensgefährlich werden können z.B. bei immunsuprimierten Menschen eine Hirnhautentzündung.

Herpes Zoster ist bei normalem Umgang mit dem Erkrankten durchschnittlich ansteckend (Tröpfcheninfektion). Du solltest auf alle Fälle die betroffenen Bereiche nicht ungeschützt berühren, da die Flüssigkeit mit der die, im erkrankten Bereich noch auftretenden Bläschen, gefüllt sind hochinfektiös ist. Hol dir in der Apotheke nenn Atemschutz und Handschuhe, dann sollte ein Umgang ungefährlich sein.

Bei Herpes Zoster im Gesicht mit Beteiligung der Gesichtsnerven kann es zu vorübergehenden Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühl der Haut sowie Veränderung oder Ausfall des Geschmackssinns kommen. Sind Augen und/oder Ohren betroffen kann das Virus zu Taubheit und ganzem oder teilweisen Verlust des Sehvermögens führen.

Herpes Zoster wird mit Virustatika (primär Brivudin) und je nach Stärke der Schmerzen mit Schmerzmitteln behandelt und heilt bei normalen Verlauf in 2 bis 5 Wochen aus. Eine Behandlung mit hoch dosierten Antiviralen Mitteln ist bei einer Erkrankung des Gesichts dringend angeraten um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren.

CU
Balu
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Das ist ne gefährliche Krankheit, und es sind schon jede Menge berühmter Leuts dran gestorben. Macht unbedingt was der Arzt sagt!
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Also dat mit dem tödlichen Schließen der Gürtelrose is n Ammenmärchen, dat stimmt nich. Wenn man dat früh genug behandelt isses gut wegzukriegen und hochgradig ansteckend is dat auch nich. Wenn du die Flüssigkeit aus den Bläschen trinkst oder in ne riesen offene Wunde schmierst, dann kriegst es vielleicht auch, aba sonst nich.
Atemschutz und Gummihandschuhe, soll sich der Typ fühlen als hätte er Milzbrand?!
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Wiki hilft mal wieder weiter ... immer dieses Halbwissen das hier verbreitet wird ...

klick mich

klick mich auch <-- hier wird noch genauer über eine Erkrankung im Gesicht geschrieben.
 

Benutzer25171  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Atemschutz und Gummihandschuhe, soll sich der Typ fühlen als hätte er Milzbrand?!
Nein, aber Grippe ist ähnlich ansteckend (selber Infektionsweg wenn auch mit mehr Niesen und Husten) und wenn ich sehe wie sich manche Leute bei nur einem Krankenbesuch anstecken, ist das eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es ist keinem geholfen wenn sich fee auch noch damit ansteckt.

Die Flüssigkeit aus den Pusteln muß man sich auch nicht in eine offene Wunde schmieren um sich zu infizieren, Hautkontakt reicht völlig aus. Herpes Zoster ist nicht so gefährlich aber auch nicht ganz so harmlos wie viele sagen.

CU
Balu
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
.

Die Flüssigkeit aus den Pusteln muß man sich auch nicht in eine offene Wunde schmieren um sich zu infizieren, Hautkontakt reicht völlig aus. Herpes Zoster ist nicht so gefährlich aber auch nicht ganz so harmlos wie viele sagen.

CU
Balu
Mein Hautärztin hat mir da wat anderes erzählt. (Ick hatte dat nämlich zufällig letztens)
Also hochansteckend is dat nich. Mein Freund hatte auch keine Gummihandschuhe an und er hat is uch öfters ma an die Stelle drangekommen.
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Hier scheinen einige zu faul zu sein, mal auf nen Link zu klicken.

Fast jeder Mensch hat den Erreger sowieso in sich, und "gefährlich" ist es nur, wenn man noch keine Windpocken hatte, denn dann steckt man sich damit an, ist näHmlich der gleiche Erreger ... (eine Herpesart) ansonsten ist eine Ansteckung ziemlich selten, denn wenn man ein gesundes Immunsystem hat, passiert da rein gar nichts.

Eine Arbeitskollegin hatte auch vor kurzem Gürtelrose und alle haben hier einen Aufstand höchsten Grades veranstalltet, ist es echt so schwer "Gürtelrose" in Google oder in sonst eine Suchmaschine einzugeben und sich richtig zu informieren, bevor man hier mit Halbwissen die Leute verrückt macht, bzw. selber Angst hat obwohl sie unbegründet ist?

:kopfschue
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Fast jeder Mensch hat den Erreger sowieso in sich, und "gefährlich" ist es nur, wenn man noch keine Windpocken hatte, denn dann steckt man sich damit an, ist näHmlich der gleiche Erreger ... (eine Herpesart) ansonsten ist eine Ansteckung ziemlich selten, denn wenn man ein gesundes Immunsystem hat, passiert da rein gar nichts.

Eine Arbeitskollegin hatte auch vor kurzem Gürtelrose und alle haben hier einen Aufstand höchsten Grades veranstalltet, ist es echt so schwer "Gürtelrose" in Google oder in sonst eine Suchmaschine einzugeben und sich richtig zu informieren, bevor man hier mit Halbwissen die Leute verrückt macht, bzw. selber Angst hat obwohl sie unbegründet ist?

:kopfschue
Endlich. :anbeten:
 

Benutzer58032 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen dank für eure antworten!!!

wir sehen uns aber sowieso nicht :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: sind ja nich so richitg zusammen :cry: :flennen: einige von euch kennen die geschichte sicher schon für die, die es noch mal lesen wollen :tongue:

https://www.planet-liebe.com/threads/lohnt-sich-k%C3%A4mfen.126222/

mach mir schon ziemliche sorgen um ihn, am mittwoch war er kurz online und hat mir erzählt das er krank ist. gestern wollte er zum arzt, habe ihm dann abends eine sms geschrieben wie es beim arzt war, aber es kam bis jetzt noch keine zurück :ratlos: :flennen:
 

Benutzer25171  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Wie gesagt, kommt alles auf den Betrachtungswinkel an. Wenn man dann selber ne Gürtelrose bekommt weil man nicht vorsichtig war kommt auch der beste Rat zu spät.

Meine Mutter hatte auch Gürtelrose und bekam zusätzlich zu den Tabletten noch eine Salbe die ich stellenweise (am Rücken) auftragen mußte. Das erste was der Arzt gesagt hat war: "Die betroffenen Hautareale nicht ohne Handschuhe berühren."

Im übrigen, meine Mutter hatte als Kind die Windpocken und trotzdem als gesunder Mensch eine Gürtelrose bekommen.

CU
Balu
 

Benutzer34682 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm, irgendwie scheine ich was verpasst zu haben *grins* Ich hatte vor drei Jahren eine Gürtelrose, aber ich kann mich nicht an Handschuhe oder sonstige Schutzsachen erinnern. Ging auch recht fix und ohne große Probleme wieder zurück. Kein Grund also zur Massenpanik. Auf jeden Fall aber zum Arzt gehen, der weiß dann schon, was zu tu ist.
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
@Thorey: Hast du davon auch Narben zurückbehalten? Ick hab jetzt welche am Rücken, relativ klein zwar aba schon auffällig. Dat kotzt mich vielleicht an....
 

Benutzer25171  (39)

Verbringt hier viel Zeit
@Thorey: Hast du davon auch Narben zurückbehalten? Ick hab jetzt welche am Rücken, relativ klein zwar aba schon auffällig. Dat kotzt mich vielleicht an....
Frag deinen Hautarzt doch mal nach Dermabrassion. Dabei wird die Haut quasi ein wenig abgeschliffen, soll sehr gut helfen bei kleineren Narben. Natürlich am besten bei erhabenen Narben, bei eingefallenen Narben wirds etwas komplizierter.

Ansonsten gibts natürlich auch noch die üblichen Fruchtsäurebehandlungen. Hab leider keine Preise im Kopf, aber allzu teuer dürfte das nicht sein.

CU
Balu
 

Benutzer34682 

Verbringt hier viel Zeit
@Thorey: Hast du davon auch Narben zurückbehalten? Ick hab jetzt welche am Rücken, relativ klein zwar aba schon auffällig. Dat kotzt mich vielleicht an....
Nein, Narben habe ich keine. Nur welche von aufgekratzten Windpocken :grin: Aber meine Gürtelrose war auch noch nicht weit fortgeschritten
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Meine war auch noch ganze am Anfang und gekratzt hab ick auch nich, aba Narben hab ick trotzdem :geknickt:
@Der_Balu: Die sind leider nich erhaben. Und ick glaub dann hilft auch keine Fruchtsäure. Ick werds ma mit Contractubex versuchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren