Funktionieren Beziehungen mit ungleichen Partnern?

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Bisher habe ich mir immer vorgestellt, dass ich eine Frau will, die ich auf meinem Level betrachte, was die Lebenserfahrung angeht. Entsprechend habe ich mich auch in Frauen verliebt, die einen starken, unabhängigen Charakter hatten.

Jet zt ist es so, dass sich momentan Frauen für mich interessieren, die deutlich jünger sind als ich und die ich in der Hinsicht nicht auf meiner Ebene ansehe. Sie befinden sich teilweise noch in Ausbildung/Studium und egal wie ich es drehe und wende, im Endeffekt sehe ich mich hier (vom Beziehungszeugs mal abgesehen) schon als den potentiell vernünftigeren und ruhigeren Teil.

Bis jetzt hätte ich hier eher grundsätzlich abgelehnt, weil ich denke, dass es nicht funktioniert, wenn man teilweise zu mir aufsieht und keine absolut gleichberechtigte Partnerschaft vorliegt. Aber vielleicht verwehre ich mir hier auch Chancen aufs Glück, keine Ahnung.

Was sind da eure Meinungen zu dem Thema?

P.S. ich kenne durchaus Frauen in dem Alter (20-25), die ich schon auf meinem Level sehe, aber jetzt halt nicht unbedingt die Mädels, die mehr oder weniger deutlich Interesse an mir haben.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Bis jetzt hätte ich hier eher grundsätzlich abgelehnt, weil ich denke, dass es nicht funktioniert, wenn man teilweise zu mir aufsieht und keine absolut gleichberechtigte Partnerschaft vorliegt. Aber vielleicht verwehre ich mir hier auch Chancen aufs Glück, keine Ahnung.

Warum denkst du denn, dass sie zu dir aufsehen könnten? Weil du ein paar Jahre älter bist und dich in einer anderen "Lebensphase" befindest? Ich denke eher, dass du wohl zu ihnen "herabsiehst" und dir das nicht so recht eingestehen willst.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Nun ja. Eine ist bemüht dabei zu betonen, wie erwachsen sie doch im Vergleich zu ihren Freundinnen ist, findet es toll, dass ich ein Auto habe, eine eigene Wohnung, etc...
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Nun ja. Eine ist bemüht dabei zu betonen, wie erwachsen sie doch im Vergleich zu ihren Freundinnen ist, findet es toll, dass ich ein Auto habe, eine eigene Wohnung, etc...

Naja, aber dann würde sich doch da schon aus der Warte her die Frage nach "Beziehung ja - nein" gar nicht stellen. So etwas kann nicht funktionieren. Das ist kindisches Klein-Mädchen-Denken.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Natürlich kann auch sowas funktionieren ich sehe das ja an mir und meiner Frau Ich hatte/habe vieleicht mehr Lebenserfahrung habe mehr von der Welt gesehen etcpp...aber das ist kein Grund auf sie herabzublicken sondern wenn sie sich unsicher fühlt bin ich da um ihr Hilfe zu geben und sie anzuleiten wobei sich das in den 5 Jahren mittlerweile ziemlich angeglichen hat.....und auf deinen speziellen Fall bezogen es mag ja asein das du mehr Lebenserfahrung hat aber dafür hat sie vieleicht Erfahrungen in Gebietne die du nicht kennst wie zum Beispiel in einer Partnerschaft oder wie man eine Beziehung pflegt ....also steh dir nicht selbst im weg
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
...und da wären wir wieder bei der verzweifelten Suche nach einer Beziehung.

wenn du selber denkst, dass sie nicht auf deinem Level sind und du auf sie herab schaust, KANN es nicht funktionieren. wie willst du denn da eine Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe führen?
wenn ihr beiden es anders sehen würdet könnte eine Beziehung trotz Altersunterschied, weniger Lebenserfahrung etc. vllt funktionieren.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wieso eigentlich gleich Beziehung? Ich dachte, es ginge nur um ne reine Bettgeschichte oder sowas...? Und gerade sowas funktioniert blendend, ganz egal, wie groß der Altersunterschied ist. Das ist jedenfalls die Erfahrung, die ich aus meinem Freundeskreis aufgeschnappt habt.
 

Benutzer89980 

Öfter im Forum
Aber vielleicht verwehre ich mir hier auch Chancen aufs Glück, keine Ahnung.

Ja, das tust du.
Ich glaube kaum das man geistige Reife an äußerlichen Umständen erkennen kann ...
Sicher, eine eigene Wohnung, ein eigenes Auto und ein sicherer Job mögen zwar Statussymbole sein, aber es gibt trotzdem Leute die verhalten sich selbst in dem "Stadium" noch wie die größten Kindsköppe und haben absolut nix in der Birne ...

Insofern: Warum hörst du nicht endlich auf zu analysieren und probierst es einfach ...?

Es gibt keine Garantie für Glück, auch nicht bei "gleichgestellten" Partnern.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Als ich und mein Freund zusammenkamen, waren die Unterschiede auch recht groß - ich gerade am Anfang des Studiums, noch nie gearbeitete, er 15 Jahre älter und schon diverse Berufe hinter sich. Er hatte eindeutig mwhr Lebenserfahrung und war der souveränere, allerdings fand er es beeindruckend, dass ich studierte, was er nicht gemacht hat und je weiter ich im Studium kam, desto beeindruckender fand er das, weil er sich nie vorstellen konnte, so was zu machen - das war zwar immer etwas übetrieben, aber ich fand schon gut, dass es sich somit etwas ausglich und ich also auch einen Bereich hatte, der ihm fremd war und in dem ich der Experte war. Ich finde es gefährlich für die Beziehung, wenn ein Partner sich darauf ausruht, dass der andere der erfahrene ist und der immer alle sin die Hand nimmt. Ich habs eher als Ansporn genommen und war froh, als ich die ersten Nebenjobs hatte, um ihn auch mal einladen zu können.
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
Ja, das tust du.
Ich glaube kaum das man geistige Reife an äußerlichen Umständen erkennen kann ...
Sicher, eine eigene Wohnung, ein eigenes Auto und ein sicherer Job mögen zwar Statussymbole sein, aber es gibt trotzdem Leute die verhalten sich selbst in dem "Stadium" noch wie die größten Kindsköppe und haben absolut nix in der Birne ...

Insofern: Warum hörst du nicht endlich auf zu analysieren und probierst es einfach ...?

Es gibt keine Garantie für Glück, auch nicht bei "gleichgestellten" Partnern.

ich denke nicht, dass er es mit einer DIESER Frauen probieren sollte. er sagt ja selber, dass er durchaus Frauen in dem Alter kennt, die von ihrer Reife eher in Betracht kommen würden.
es liegt bei den beiden anderen Damen ja auch nicht nur am Status, sondern auch an ihrer geistigen Reife und wenn die nicht vorhanden ist (bzw der TS nicht sieht), dann hat das mMn keinen Sinn.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein verkopfter Dauer-Zweifler wie du (und teilweise auch ich) wird wohl in fast jeder Beziehung der vernünftigere, ruhigere Teil sein...

Wenn du nur nach Frauen suchst, die genau so vernünftig und ruhig sind wie du, ist das schon eine sehr große Einschränkung, die deine Chancen, eine Partnerin zu finden, sicherlich deutlich reduzieren dürfte.

Vielleicht könnt ihr ja auch beide voneinander Profitieren:
Sie profitiert von deiner Ruhe, Vernunft, Lebenserfahrung und der Tatsache, dass du schon dein eigenes Geld verdienst.
Aber genau so kannst du doch auch von ihrer jugendlichen Lockerheit und Ungekümmertheit, Spontanität, usw. profitieren.

Aber das kann wohl nur dann funktionieren, wenn du nicht auf sie herabsiehst, sondern sie trotz der Unterschiede als gleichwertige Partnerin ansiehst.

Sei doch mal ein wenig optimistisch und überlege, ob ihr euch mit diesen Unterschieden nicht prima ergänzen könntet...

Lass die Sache doch mal auf dich zukommen. Wenn es dann doch nicht passt, hast du ja auch nichts verloren (naja... vielleicht bis auf ein wenig Zeit, das Geld für die Fahrt, um sie zu treffen oder mal ein Café, wenn du sie einlädtst - aber so eine kleine Investition ist eben einfach auch mal nötig, um die Chance auf eine Beziehung zu bekommen...)
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
ansich stimme ich den vorredner zu, aber wenn eine person nur meine wohnung, auto und geld schätzt, wäre es definitiv die falsche und ich würde es gar nicht erst probieren.
ich will jemanden, der mich schätzt und niemanden, den ich kaufen kann.
 

Benutzer30706 

Meistens hier zu finden
Mein Partner ist auch in einer ganz anderen Lebensphase als ich - er arbeitet bereits seit 4 Jahren, ich stehe noch am Anfang meines Studiums.

Darüber hat er sich am Anfang auch Sorgen gemacht und wusste nicht, ob er unter diesen Voraussetzungen eine Beziehung möchte. Aber er hat schnell gemerkt, dass ich dafür in anderen Bereichen "weiter" bin als er (und wir uns so gut gegenseitig in unseren Stärken ergänzen) - und er sich trotzdem ebenbürtig mit mir unterhalten kann. Liegt einfach daran, dass ich auch viele Freunde/Bekannte habe, die 5-20 Jahre älter sind als ich und ich mich durch ihre Erzählungen zumindest ansatzweise in sein Leben hineinversetzen kann. Und ihm gefällt es bisweilen auch, dass er mir bei Dingen helfen kann, die er einfach schon kennt und ich zum ersten Mal durchlaufen muss. Außerdem lädt er mich gerne zum Essen oder zu Unternehmungen ein, weil ich als Student nunmal oftmals knapp bei Kasse bin. Er sieht das aber nicht als Makel.

Und ich glaube, darauf kommt es an. Man kann sich nicht immer ebenbürtig sein, aber man muss sich und den Partner als ebenbürtig empfinden!
Lern das Mädel doch einfach noch ein wenig kennen. Wenn Du dann merkst, dass dieses "überlegen fühlen" nicht aufhört, dann lass es um Gottes Willen. Oder willst Du auf Biegen und Brechen eine abschleppen? Ich weiß, Du warst lang allein und fängst jetzt erst an, so langsam warm zu laufen. Aber nach allem, was ich hier so lese, scheint es mir, als würde das immer besser. Ich bin optimistisch, dass Du eine Frau finden kannst, die Dich einfach umhaut und mit der es auch klappt.
Mein Freund war vor mir 6 Jahre lang Single, das hat ihm auch nicht gefallen. Aber er sagt selbst, dass erst bei mir der "Funke" übergesprungen ist. Und den braucht es nunmal einfach, wenn es längerfristig klappen soll.

Ich selbst hab mich mal auf einen Mann eingelassen, der wirklich toll zu mir war. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dieser "Funke" fehlte. Es hat nicht lang gehalten und ich hab ihm nur unnötig weh getan. Wir sind heute noch Freunde und ich habe mich nett von ihm getrennt, aber es war einfach unnötig. Hätte ich mal besser auf mich und mein Bauchgefühl gehört, hätte ich ihm viel ersparen können. Und mir das schlechte Gewissen.
 
S

Benutzer

Gast
Ich würde mir in mancher HInsicht wünschen mehr zu meinem Partner aufschauen zu können.
Das heißt für mich nicht im Umkehrschluss, dass du auf sie runterschauen musst!
Deshalb denke ich, dass auch solche Beziehungen sehr gut funktionieren können!
 

Benutzer83611 

Verbringt hier viel Zeit
Bisher habe ich mir immer vorgestellt, dass ich eine Frau will, die ich auf meinem Level betrachte, was die Lebenserfahrung angeht. Entsprechend habe ich mich auch in Frauen verliebt, die einen starken, unabhängigen Charakter hatten.

Wenn die Frau die gleiche oder weniger Lebenserfahrung hat funktioniert es, anders herum nur wenn es um den reinen Sex geht.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich wundere mich mehr darüber über was sich manche Menschen für Gedanken machen man spürt doch eigentlich mehr das es passen könnte und probiert es aus als das ich groß überlege vorher an was es allen scheitern könnte
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Nein, kann nicht funktionieren.

Wenn einer von beiden sich als prinzipiell überlegen und auf "höherem Level" sieht, dann ist eine Beziehung zum Scheitern verurteilt.

Menschen können sehr unterschiedlich sein und sehr unterschiedliche Stärken und Schwächen haben und trotzdem eine funktionierende Beziehung führen.

Aber wenn man einen Partner auf diese Weise wertet dann wird man sich auch nicht mehr auf ihn einlassen können.
 
H

Benutzer

Gast
Sorry, aber fast jeder Thread kann hin und wieder einen arschigen Kommentar gebrauchen.
Du weißt doch selbst am Besten, was Du hier regelmäßig für Themen aufmachst.
Und da kommst Du jetzt ernsthaft auf den Trichter "sie ist nicht ganz auf meiner Ebene"?
Wäre eine abgeklärte 32-Jährige mit umfangreicher Lebenserfahrung, klaren Vorstellungen und Ansprüchen, die nicht einfach mit "oh cool Du hast ne Wohnung" erfüllt sind, passender?
Tut, was gut ist und hört auf, wenns nichts wird.

-- -- hellgrau
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
8
Aufrufe
638
Gelöschtes Mitglied 184472
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren