Frustration bei Sexverweigerung

Benutzer151297  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Ihr
Ich will mich hier ja gar nicht über mein Sexleben beschweren.
Ich hatte bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin eine Fickbeziehung bis wir nach einem Monat gemerkt haben, dass wir mehr für ein ander fühlen und es mit ner Beziehung probieren wollen.
In diesem einen Monat hatten wir jeden Tag Sex und oft mehrer Runden.
Doch jetzt nach 2 Monaten Beziehung sieht das anders aus wir haben nicht mehr so oft mehrere Runden und auch nicht mehr jeden tag.
Das kommt zwar nicht oft vor und unsere längste "Sexpause" war auch nur drei Tage.
aber ich habe einfach so gerne Sex mit ihm zu jeder Tageszeit. Nur morgens ist es meistens müde, mittags will es was schaffen und abend ist wieder die Müdigkeit da.
Mein Problem ist nur dass ich dann immer was weinen könnte wenn er mich "abweist" und gerade keine Lust hat. reagiere ich da über und warum?
Vielen Dank für eure Antworten
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Und hast ihn mal direkt gefragt, warum er nicht mehr so oft will?
Hat sich da was geändert in der Zwischenzeit bei euch?

Klar ist am Anfang immer alles toll, und es läuft so wie man es gerne hätte.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich bin da auch sehr frustriert, die ersten 3 Jahre hatte ich ca 1 mal im Monat Sex und ich war ständig schlechtgelaunt oder war schnell sauer auf sie. Kann dich also vollkommen verstehen^^
 

Benutzer151297  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja aber wir haben ja noch nicht mal selten sex. es ist einfach so dass es am anfang vschon mehr war und ich würde dass gerne beibehalten. was kann ich denn da machen ich will ja keine druck ausüben aber auch nicht jedes mal schlecht drauf sein
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Mit ihm einfach mal direkt reden, und sagen was dich "belastet" und warum das so ist.

Dann siehst du ja was er dir zu sagen hat.
 
G

Benutzer

Gast
Genau in der selben situation stecke ich auch....Ich hab fast permanent und jeden Tag lust auf Sex...früher haben wir es auch jeden Tag gemacht das ist nun bei weitem nicht mehr so...
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, Du reagierst über. Es klingt eigentlich nicht so, als ob ihr abnormal wenig Sex hättet - es ist ziemlich normal, dass es nicht in der Sexfrequenz der ersten Tage weitergeht. Irgendwann ist der erste Rausch halt rum - und man hat eben auch noch ein Leben neben Beziehung und Sex, das auch mal Kraft kostet.

Ich kann aber verstehen, dass das Gefühl abgelehnt zu werden doof ist. Da hilft es denke ich nur, sich vor Augen zu halten, dass es nicht daran liegt, dass der Partner einen nicht mehr sexuell anziehend findet. Bei einer "längsten Sexpause von drei Tagen" sehe ich zumindest keinen Hinweis darauf, dass es so ist.

Kurz: versuche Dich damit zu arrangieren, dass er nicht ganz so oft will wie Du und nimm's Dir nicht so zu Herzen. Versuch ihn vielleicht mal nicht 24/7 zu verführen, ihm etwas mehr Raum zu lassen, wieder von selbst Lust zu bekommen. Und wenn Du Verführungsversuche startest, sehe sie mehr als unverbindliches Angebot. Probier's subtiler. So dass er Appetit auf Dich bekommt, aber nicht denkt er "müsse" jetzt deine Gelüste befriedigen.

Klar - wenn der Sex noch viiiiel, viiiel weniger wird und Dir wirklich nicht mehr genug ist, dann hättet ihr ein Problem, über das man reden und nachdenken müsste. Aber davon seid ihr eigentlich noch ein gutes Stück weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer151297  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß auch dass es nicht persönlich zu nehmen ist und ihm auch andere Dinge durch den Kopf gehen. Ich weiß eben einfach nicht was ich gegen dieses Gefühl machen soll. Es geht mitr auch nicht darum jetzt auf der Stelle befriedigt zu werden, sonst könnte ich ja auch selbst Hand anlegen. Mir ist es einfach so wichtig ihm nah zu sein.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Findet einen Kompromiss.Nur weil ich 3x am Tag Bock auf Sex habe mit meinem Partner muss ich den ja nicht ausüben. :zwinker: Wenn er halt grad zu müde ist geht es halt nicht.Besprech das mal am besten mit deinem Partner und frag ihn halt mal warum er nicht mehr sooft will :smile:
 
L

Benutzer

Gast
Wenn du ihn jetzt sofort darauf ansprichst, kann es aber auch sein dass er sich bedrängt fühlt und seine Lust erstmal wieder verpufft. Ich denke auch dass du das erstmal nicht so eng sehen solltest und dich vielleicht mehr auf Sport ect konzentrieren könntest. So würde es dich vielleicht ein wenig ablenken und ausgepowert bist du danach genauso
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
himmel, arbeitet ihr beide nicht?? man kann ja nicht den ganzen tag nur vögeln, vor der Arbeit und er früh, in der Mittagspause und beim heimkommen auch nochmal... ganz ehrlich, da macht man ja nichts anderes mehr?!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren