Frust beim Klamotten kaufen?

Frust beim Klamotten kaufen?

  • M: Ja, immer

    Stimmen: 5 11,4%
  • M: Ab und zu

    Stimmen: 2 4,5%
  • M: Nee...

    Stimmen: 5 11,4%
  • M: Weiß ich auch nicht

    Stimmen: 0 0,0%
  • W: Ja, immer

    Stimmen: 13 29,5%
  • W: Ab und zu

    Stimmen: 19 43,2%
  • W: Nee...

    Stimmen: 0 0,0%
  • W: Weiß ich auch nicht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    44

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Wollte mir heute mal neue Oberbekleidung (sprich Pullover etc.) zulegen.

Also in die Stadt gelaufen, was gesucht und und gesucht und gesucht, aber nichts gefunden...

Dann so ne Tante bei dem s'Oliver Abteil gefragt, ob die denn was für mich hätte.

Dann sucht die was raus, passt aber nicht.

Dann nächste Geschäft, wieder dasselbe.

Wie ich dann durch die Fußgängerzone tingel, und in JEDES Geschäft mal reingehe, fällt mir auf, dass die Frauenbekleidung ungefähr 2/3 wenn nicht 3/4 am Gesamtbestand der Kleidung der Geschäfte ausmacht.

Die Männerbekleidung ist immer hinten in der letzten Ecke.

Als ich dann völlig gefrustet nach Hause fahre, hab ich mir überlegt, dass ich es als Geschäftsinhaber genauso machen würde, da Frauen ja numal weitaus mehr einkaufen als Männer.

Nur hilft mir das ja nicht weiter bei meinem Problem.

Weiterhin ist alles irgendwie nur auf den 1.75m Standardmann zugeschnitten.

Ist doch zum Kotzen, dass man mit 1,93m nur in Ausnahmefällen was Gescheites zum Anziehen findet.

Hinzu kommt, dass mir Mode prinzipiell mal ziemlich egal ist und ich dementsprechend schnell die Geduld verliere.

Wie einfach war das doch in der Grundschule, wo Mutter nach Augenmaß Sachen ausgesucht hat....

Jedenfalls bin ich sonst immer wie der letzte Eimer rumgelaufen halt 08/15.

Da ich aber letztes Jahr mal nen paar andere Sachen gekauft habe und vom Erfolg quasi plattgehauen wurde, wollte ich da nu nen bisschen mehr Wert drauf legen.

Umso beschissener, wenn man dann den halben Tag durch die Stadt rennt und nichts findet.

Hab mir dann nen Portemonnai gekauft. Schwarz, Leder und es versinkt einfach in der Tasche.

Wie einfach das Leben doch sein kann, wenn man nen Portemonnai ist :-D

Bin ich der Einzige, der solche Probleme hat?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ach, das kennt doch jeder! Ich krieg jedesmal die Krise wenn ich auf Klamottensuche bin... gehe ich dann allerdings ohne Geld in die Stadt oder ohne den Gedanken was kaufen zu wollen, finde ich die schönsten Sachen.

Oftmals bin ich ja auf der Suche nach der perfekten Jeans aber mir kommt es so vor, als wären diese nur für 1,75 m Frauen geschnitten und mir mit meinen 1,64 m sind grundsätzlich fast alle Jeans zu lang!! Echt deprimierend, immerhin habe ich keine Lust sämtliche Jeans kürzen zu lassen!

Du stehst also mit deinem Problem nicht alleine da :zwinker:
 

Benutzer53568 

Verbringt hier viel Zeit
Mir gehts genauso, Jeans /Hosen ein absolutes Graus.
Sollte mich der Drang mal wieder überkommen, dass ich eine Hose brauche werde dann eben alle Versanndhäuser genervt.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Kenn ich. Mit meinen 1,62m sind mir sämtliche Hosen zu lang, über meine breiten Hüften passt nicht alles, und für das was passt in mein Po zu klein :zwinker:
Aber wenn ich mit meinem Schatz für ihn Klamotten suche stell ich jedesmal fest, dass ich mich nicht anstellen sollte...
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Also seit ich so viel abgenommen habe hat bei mir auch der Frsut beim einkaufen abgenommen :grin:
Endlich eröffnet sich mir eine große Auswahl an Kleidungsstücken zu erschwinglichen Preisen ... früher war das nicht so :cry: :tongue:
 
G

Benutzer

Gast
Ich kenn das auch.

Ich hasse es Jeans zu kaufen, weil die entweder zu lang sind, einen fetten Arsch machen, zu eng sind, am Po zu labberig, oder zu weit an den Oberschenkeln. :flennen:

Und bei Oberteilen bin ich total kompliziert. :grin:
Sie dürfen nicht zu eng sein, aber auch nicht zu weit.
Die Farbe muss auch 100%ig meinen Vorstellungen entsprechen.
Die Ärmel dürfen auch nicht zu eng sein und dürfen nicht kniepen.
Und ganz schlimm ist dieser rutschige Stoff. :kopfschue Der rutscht bei jedem Schritt über meine breiten Hüften hoch. :engel:
 

Benutzer5093  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Shoppingfrust? Kenn ich nur zu gut. :rolleyes:

Hosen sind mir durchwegs zu kurz (brauche mindestens 36er-Länge), Oberteile auch oft, oder sie sind viel zu eng geschnitten oder gefallen mir sonst nicht.

Ausserdem kommts mir so vor, als würden sämtliche Kleidungsstücke immer kleiner/schmaler geschnitten. Mit 19 hab ich noch Grösse 38 getragen, heute muss ich meistens 42 nehmen, und ich hab seit da nicht zugenommen, im Gegenteil. :eek:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
keine hose, die ich kaufe, passt mir, immer ist sie zu lang... manche pullover sind auch zu schlabbrig... nicht so toll
 
G

Benutzer

Gast
Ausserdem kommts mir so vor, als würden sämtliche Kleidungsstücke immer kleiner/schmaler geschnitten. Mit 19 hab ich noch Grösse 38 getragen, heute muss ich meistens 42 nehmen, und ich hab seit da nicht zugenommen, im Gegenteil. :eek:

Im Gegenteil.

Vor ein paar Jahren hat man die ursprüngliche 38 in 36 geändert.
Die Größen sind also "größer" geworden.

Ich weiß, es ist schrecklich.
Hoffentlich hab ich dir jetzt nicht den Tag versaut. :geknickt:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
keine hose, die ich kaufe, passt mir, immer ist sie zu lang... manche pullover sind auch zu schlabbrig... nicht so toll

Wo bekommt ihr denn dann immer eure Hosen her? Ich frage mich das ständig wenn ich auch kleine Frauen mit perfekt passenden Hosen rumlaufen sehe :mad:

Mir sind nämlich wirklich alle grundsätzlich zu lang!
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Wo bekommt ihr denn dann immer eure Hosen her? Ich frage mich das ständig wenn ich auch kleine Frauen mit perfekt passenden Hosen rumlaufen sehe :mad:

Mir sind nämlich wirklich alle grundsätzlich zu lang!

Grundsätzlich keine Hosen kaufen die mit einer bestimmten konfektionsgröße à la 36,38,40 ausgeschildert sind, sondern gezielt in Gecshäfte gehen in denen Hosen nach Weite und Länge sortiert werden.

Ich bin ja auch um einiges breiter und für diese Breite viel zu klein, nichts desto trotz habe ich kaum Hosen die mir zu lang sind.
Wenn man seine Weite weiß udn seine Länge , dann hat man wirklich viel Auswahl. Das fängt bei H&M an und hört in anderen Läden wie Jeans Kaltenbach auf :zwinker:
 

Benutzer5093  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Im Gegenteil.

Vor ein paar Jahren hat man die ursprüngliche 38 in 36 geändert.
Die Größen sind also "größer" geworden.

Ja, aber dann sind die Grössen ja wirklich "kleiner" geworden - sprich die damalige 38 ist jetzt eine 40, 40 ist jetzt 42...!
Theoretisch müsste es ja dann alle Sachen, die es früher bis 44 gab, heute bis 46 geben, ist allerdings nicht immer so... also wurde eine Grösse einfach gestrichen...? *grübel*
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ich bin oft gefrustet, ja.
Ich finde schonmal an sich nicht soviel, was mir wirklich gefällt und nicht nach 2mal Tragen im Schrank liegenbleibt. wenn mir dann aber was gefällt, haben die das nicht in meiner Größe da und generell find ich die Größen seltsam
 
G

Benutzer

Gast
Ja, aber dann sind die Grössen ja wirklich "kleiner" geworden - sprich die damalige 38 ist jetzt eine 40, 40 ist jetzt 42...!
Theoretisch müsste es ja dann alle Sachen, die es früher bis 44 gab, heute bis 46 geben, ist allerdings nicht immer so... also wurde eine Grösse einfach gestrichen...? *grübel*

Nein, die 38 ist jetzt 36.
Die 36 ist jetzt also größer als früher.
Und die frühere 40 ist jetzt 38.
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Frust kenne ich zu gut. Oft sehe ich Hosen die einfach nur schön sind, probiere ich sie dann an, stelle ich fest, dass sie knapp unterhalb der Knie endet, wo sie doch eigentlich bis zum Boden gehen sollte. Mit der Zeit entwickelt man zwar einen Blick für die richtige Hose, aber wenn es sie icht gibt, findet man sie auch nicht.
Ähnlich ist das mit Oberteilen, die grundsätlich viel zu kurz sind, An den Ärmeln ist es besonders schlimm.
Hin und wieder klappt es jedoch auch ganz gut und mittlerweile gibt es auch Sachen die etwas länger geschnitten sind :smile:
 

Benutzer53227 

Verbringt hier viel Zeit
Ohje..

Ich auch ! ! !

Hab so Stoppelhopserbeine (bin nur 1,61m ) und.. naja... leider schon etwas breite Hüfte (Mami is schuld ^^ ...!! :cool1: is halt so...) ..
Ich HASSE es, wenn ich nach Hosen gucke..Deswegen hab ich derzeit auch nur 3 Hosen zum anziehen.. :schuechte
Aber morgen muss ich wieder shoppen gehen.. Oberteile sind ja gut zu finden.. aber alles was da runter fällt.. nich gut^^
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich kenn' solche Probleme eigentlich kaum. Ich hab' die Standard-Größe 1,72 m und Kleidergröße 36. Mir passt bei Hilfiger grundsätzlich alles in Größe S. Eigentlich bräuchte ich die Sachen gar nicht mehr anprobieren.

Bei anderen Firmen habe ich ganz selten mal das Problem, dass etwas nicht richtig sitzt, aber das ist ja durchaus normal.

Ich freue mich beim Klamottenkauf immer über die große Auswahl und kaufe entsprechend viel.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Wo bekommt ihr denn dann immer eure Hosen her? Ich frage mich das ständig wenn ich auch kleine Frauen mit perfekt passenden Hosen rumlaufen sehe :mad:

Mir sind nämlich wirklich alle grundsätzlich zu lang!

ich hab mami, die mir die hochnäht :link_alt:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hasse Kleidung kaufen auch total. Irgendwie kann ich mich mit dem was wohl "in" ist nie anfreunde. Wenn ich endlich mal was gefunden habe, was mir gefällt, kaufe ich dass oft gleich zwei mal. Und bei Jeans kaufe ich eh meist nur Levis 501. Größe 32-32 passt ohne anzuprobieren.
 
V

Benutzer

Gast
mmm....ich habe das umgekehrte problem: wenn ich shoppen gehe finde ich immer zu viele sachen die mir gefallen, passen und die ich unbedingt haben muss. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren