Frisch verliebt mit Zweifel

Solia25   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo:smile:
Ich weiß nicht ob ich hier di richtige Antwort bekomme oder nicht aber es tut gut einfach mal über mein kleines Herzthema zu sprechen.
Ich bin seit kurzem wieder so richtig schön frisch verliebt und es läuft auch eigentlich alles bestens.
Aber ab und zu gibt es Kleinigkeiten was mich Stören und ich Angst habe das es mehr werden könnte..
Mein Freund ist Landwirt und ist mit vollen Herzen dabei dadurch ist es oftmals sehr schwer Zeit zu zweit einzuplanen..
Natürlich verstehe ich das aber ab und zu stört es mich dann doch ein bisschen und ich habe angst das es immer weniger Zeit wird was er sich nehmen kann..
Ich bin nähmlich schon eher der Mensch der viel zeit mit seinem Partner verbringen will und da ich auch in einem Alter bin um irgendwann in Zukunft an Familie zu denken habe ich Angst das ich mich da von meiner Rosaroten brille täuschen lasse ..
 

No Body  

Öfters im Forum
Wenn Dein Freund Landwirt ist - und das mit Leib und Seele - dann solltest Du Dir mal Gedanken machen, ob Du Dir ein Leben an der Seite eines Landwirtes vorstellen kannst.
Ein Bauer ist an seine Scholle gebunden, er kann nicht einfach weg - ist also immer da, auch für Dich. aber sein Arbeitsalltag umfasst mehr als nur acht Stunden und die Tiere wollen auch am Wochenende versorgt werden. Wirklich frei hat er also nie. Aber da bei ihm leben und arbeiten räumlich zusammenfallen,kannst Du, wenn du in den Hof mit einsteigst, viel Zeit mit ihm erleben. Viele Arbeitsschritte lassen sich auch gemeinsam erledigen. Andere laufen parallel getrennt voneinander. Über diese Rahmenbedingungen musst Du Dir im klaren sein - und sie vielleicht mal probehalber mitleben.
Wenn du diesen Lebensstil vorstellen kannst, dann sollte auch einer Familiengründung nichts im Wege stehen.
 

Maierkurt  

Verbringt hier viel Zeit
Ja, genau. Bei "Bauer sucht Frau" wird zwar alles durch den Kakao gezogen. Aber da ist auch etwas Wahrheit mit dran. Du solltest daran denken bei ihm einzuziehen und bei der Arbeit mitzuhelfen. So habt ihr gemeinsame Zeit und wachst zusammen. Wenn das nicht in Frage kommt, dann macht die Beziehung wenig Sinn.
Du kannst nicht von ihm verlangen, dass er sich extra Zeit nimmt für dich.
Jetzt im Winter geht es vielleicht noch eher, im Sommer wird er noch weniger Zeit haben.
 

LiseLise  

Sehr bekannt hier
Sprich es doch einfach mal ab und frag ihn nach einer realistischen Einschätzung, wie viel Zeit zusammen sus seiner Sicht machbar ist und frag dich dann, ob dir das reicht.
 

Spiralnudel   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hast du denn schon einmal mit deinem Freund über deine Gedanken und Vorstellungen gesprochen? Was sagt und wie steht er dazu?
 

myrjanna  

Beiträge füllen Bücher
Mein bester Freund kommt aus einer Familie mit Landwirtschaft (keine Tiere mehr, nur noch Getreide, Spargel und Zuckerrüben) - er ist jetzt grade mitten im Master und will/muss danach zurück auf seinen Hof. Mit Freundin.
Zu den Hauptzeiten ist es immer schwer, ihn mal irgendwie zu erwischen, weil er die meiste Zeit auf irgend einem Feld rumgurkt, auch zu ganz unheiligen Uhrzeiten.
Bei seinen Eltern war das früher nicht anders, bis seine Mutter krank wurde.
Bis dahin haben die beiden aber eben viel zusammen auf dem Hof gearbeitet, sie hat mittags ein Körbchen gepackt, ist aufs Feld gefahren und sie haben zusammen mittag gemacht.
Wenn man sich nicht mit in den Hof einbringen will, wird es aber schwierig mehr als nur die Abende zusammen zu haben (gerade wenn die Felder bearbeitet werden müssen - also Vorbereitung, Aussaat, Ernte und all der Kram).
 

Blue_eye1980   (40)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe zwar selber keinen Hof, aber bin jeden Tag im Stall mit Pferden.

Ich weiß was es heißt immer dazu sein, zu machen, helfen, Füttern, misten.
Und wenn ich mal Zeit habe, dann meistens am Abend mal.

Auch wenn man auf Urlaub will, etc muss man sich immer jemanden suchen, der dir das abnimmt, und drauf schaut, und wo man sich drauf verlassen kann.
 

Guinan  

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wenn man sich nicht mit in den Hof einbringen will, wird es aber schwierig mehr als nur die Abende zusammen zu haben
Da stellt sich mir auch die Frage, ob es überhaupt langfristig geht, sich so gar nicht einzubringen. Alle drumrum ackern, schaffen und wullacken und man selbst sitzt daheim... Kommt ja auch seltsam.
 

myrjanna  

Beiträge füllen Bücher
Da stellt sich mir auch die Frage, ob es überhaupt langfristig geht, sich so gar nicht einzubringen. Alle drumrum ackern, schaffen und wullacken und man selbst sitzt daheim... Kommt ja auch seltsam.
Naja, vielleicht hat man ja nen anderen, eigenen, Job den man nicht (und das kann ich verstehen) aufgeben will um was zu machen, was einem am ende gar nicht liegt, wie eben die Landwirtschaft

Edit: bei meinem Kumpel gingen deswegen so einige Beziehungen in die Brüche, als dann die Frage kam, ob sie sich vorstellen könnten dann eben auch im Betrieb zu arbeiten.
 

Solia25   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hast du denn schon einmal mit deinem Freund über deine Gedanken und Vorstellungen gesprochen? Was sagt und wie steht er dazu?

Ja ich habe mit ihm gesprochen und ja er weiß das er nicht viel Zeit hat und es wird auch bestimmt noch stressiger (sommer) er meint ich muss es aktzebtieren so hab ich ihn kennnen und lieben gelernt ..
[doublepost=1553017274,1553017183][/doublepost]
Ja, aber auch da sagt man ja nicht "Ich hab Feierabend, macht ihr mal..."
Nein es ist mir auch klar das auf längerfristig ich Mitarbeite aber ich finde nicht das ich dafür meinen beruf aufgeben sollte
 

myrjanna  

Beiträge füllen Bücher
Ja, aber auch da sagt man ja nicht "Ich hab Feierabend, macht ihr mal..."
Klar nich. Also, kann man schon. Aber dann hängt halt eh auf absehbare Zeit der Haussegen extrem schief.
[doublepost=1553018026,1553017942][/doublepost]
Nein es ist mir auch klar das auf längerfristig ich Mitarbeite aber ich finde nicht
Das sollst du auch nicht, es sei denn du möchtest das.
 

Solia25   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe zwar selber keinen Hof, aber bin jeden Tag im Stall mit Pferden.


Ich weiß was es heißt immer dazu sein, zu machen, helfen, Füttern, misten.
Und wenn ich mal Zeit habe, dann meistens am Abend mal.

Auch wenn man auf Urlaub will, etc muss man sich immer jemanden suchen, der dir das abnimmt, und drauf schaut, und wo man sich drauf verlassen kann.

Ja zurzeit sehen wir uns auch immer nur abends.. ich denke mit der zeit gewöhne ich mich auch daran nur bin ich das von meinen früheren Beziehungen so garnicht gewohnt.. ich wusste ja auch das es nicht einfach wird für mich aber ich habe halt angst das ich mich zu sehr reinsteigere..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren