Frisch getrennt und doch Gefühle, auch noch für die beste Freundin

Benutzer108037 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

Ich melde mich erneut .. vor einiger Zeit hab ich euch hier von meinen Problemen in der Beziehung zu meiner Freundin berichtet, nun ist die Beziehung aus den dort beschriebenen und anderen Gründen letzten Dienstag zu Bruch gegangen. Und was soll ich sagen, es war hart (und ist es immer noch ein bisschen), aber ich bin ehrlich gesagt froh, das es zuende ist.


Nunja, wies dann so war war ich am Mittwoch ziemlich traurig, wurde aber Nachmittags von meinem besten Freund und meiner besten Freundin (für die ich wie im oben verlinkten Thread schon sehr lange Gefühle hege, auch wenn ich deswegen nicht die Beziehung zu meiner Freundin beendet habe/hätte) aufgemuntert und war auch mit den beiden den Rest des Tages unterwegs und habe auch einige Zeit lang die Hand meiner besten Freundin gehalten..

Um nun zum Punkt zu kommen: Ich hab Gefühle für sie und würde ihr am Liebsten näher kommen. Jedoch verbringen wir, obwohl sie mich als ihren besten Freund bezeichnet, niemals wirklich alleine Zeit miteinander und ich habe auch das Gefühl, dass sie mir seit Mittwoch mehr oder weniger aus dem Weg geht (ich habe sie zweimal direkt nach der Trennung gefragt ob sie Zeit für mich hat um zu reden, weils mir einfach nicht gut ging und ich ihre Nähe hätte brauchen können, aber sie hatte beide mal keine Zeit, auch für heute Abend hat sie einen Abend mit meinem besten Freund und mir abgesagt) und ich weiß nicht recht was ich tun soll ..

Vermutlich sehe ich sie morgen Abend auf dem Geburtstag eines Freundes wieder (falls sie nicht wieder absagt) und ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll. Ich habe starke Gefühle für sie, sie scheint das nicht zu erwidern und außerdem bin ich grade erst getrennt und es wäre wohl nicht besonders taktvoll meiner Exfreundin gegenüber jetzt sofort zu versuchen was mit meiner besten Freundin anzufangen, oder? Aber wenn ich nicht handle steigt auch die Chance, dass meine beste Freundin irgendwann Jemanden findet, an Bewerbern mangelts in der Hinsicht nicht ..

Wenn Jemand bereit ist alles zu lesen hätte ich gern seine/ihre Meinung zu dem Thema. Sollte ich was tun oder bin ich das total Arschloch und sollte mich zur Hölle scheren?

MfG und in Hoffnung auf eine Antwort die Hilfe für das Gefühlschaos in mir bringt,
MrMur
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein gut gemeinter, wenn auch sicherlich nicht erhoffter Rat dazu:
Schlag dir deine beste Freundin aus dem Kopf.

Nicht nur, weil sie keine tieferen Gefühle für dich zu hegen scheint, sondern auch und vor allem, weil du noch gar nicht so weit bist.
Es kann nie gut sein, sich von einer Beziehung direkt in die nächste zu stürzen, auch wenn du schon länger mehr für deine beste Freundin empfindest.

Gib dir selbst bitte die Chance, die Trennung von deiner Freundin vernünftig zu verarbeiten und dich auf dich selbst zu konzentrieren.
 

Benutzer108037 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke erstmal für deinen Rat Spiralnudel, aber die Frage ist, wie ich das verwirklichen soll .. ich konnte sie während meiner Beziehung nicht ganz vergessen und bin mir ziemlich sicher, dass es jetzt noch schwieriger wird, weil doch immer der Gedanke bleibt, dass ich jetzt die Möglichkeit haben könnte und das Leben kurz ist :/

Über weitere Anregungen würde ich mich weiter freuen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also wirklich, MrMur! Du bist 18! Du hast noch viele Jahre und vermutlich noch einige Freundinnen vor dir! :zwinker:

Genieße deine Jugend, solange du sie noch hast, denn sie ist sehr wichtig. Sammle allerlei Erfahrungen, die sich später als nützlich erweisen können. Stürz dich in deine Freiheit, wenn die große Enttäuschung vorbei ist, treibe Sport, triff dich mit Freunden.
Das sind alles "Standard-Tipps", aber in den allermeisten Fällen sind sie auch die besten Tipps, die man geben kann. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren