Freundschaftsdienst oder mach ich es nur schlimmer?

Benutzer149814 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute! :smile:

Ich habe eine Frage die ich mir jetzt schon seit ein paar Wochen stelle und wende mich für einen Rat an euch!

Es geht um einen guten Freund von mir. Dieser wurde im Sommer letzten Jahres von seiner Freundin verlassen und das ohne große Worte bzw. ein abschließendes Gespräch. Eben abserviert.
Seitdem ist er wirklich oft nicht mehr der Alte. Traurig, depressiv und abwesend. Er war auch schon beim Psychiater , was allerdings laut seiner Aussage nicht half.

Des Weiteren wird er auf den sozialen Netzwerken von ihr blockiert und eine neue Nummer hat sie auch. Ich weiß jedoch nicht, inwieweit er ihr nachlief, dass sie diesen Schritt gegangen ist. Die Telefonnummer hat sie jedoch nicht wegen ihm geändert, dies erst kürzlich. Von ihm ging seit Monaten auch keine Initative bzgl. der Kontaktaufnahme mehr aus, sodass jetzt Funkstille herrscht.

Dennoch ist das von ihr völlig unreif und auch unfair. Daher gedenke ich ihr ein paar Zeilen zu schreiben, sodass sie entweder mir oder im besten Falle meinem guten Freund antwortet.

Jedoch weiß er nichts von meinem Vorhaben und seine Ex-Freundin kenne ich auch nicht. Daher könnte es sein, dass ich mir da etwas zu viel herausnehme. Er das evtl. nicht will, dass ich ihr sage wie er sich momentan fühlt ect.

Wie würdet ihr denn in dieser Situation entscheiden?
 

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Halt dich da lieber raus.
Er wird irgendwann darüber hinwegkommen, auch wenn es dauern mag.
Sie will keinen Kontakt und dabei sollte man es auch belassen. Und es ist auch das Beste für ihn, wenn er keinen Kontakt zu ihr hat. Selbst wenn sie reagieren würde, würde ihn das nur noch mehr mitnehmen.
Wobei so eine Aktion deinerseits, da sie sich ja offensichtlich belästig fühlt, auf jeden Fall nach hinten losgehen würde.
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde die Idee nicht gerade glücklich. Unter den gegebenen Umständen, bevormundest Du Deinen Freund, meinem Empfinden nach. Ehrenwert, dass Du helfen willst, aber tue das besser indem Du ihn darin unterstützt diesen Kontakt entweder selbst herzustellen oder unterstütze ihn darin, über die Sache hinweg zu kommen. Das fände ich, unterm Strich, loyaler.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
wenn du sie nicht mal kennst, und nur einseitig weist was da abgelaufen ist, würde ich ihr nicht "ein paar Zeilen" schreiben. Das kann nur nach hinten losgehen.

Und was erwartest du davon. Wenn dein Kumpel nicht so ganz unschuldig ist wird sie dir ein paar Zeilen zurück schreiben und du bist dann der Arsch, denn es gibt nur Ärger.
Wenn sie einfach ne eiskalte Kuh ist, wird da nicht viel kommen und du hast auch nix erreicht, außer, das du vielleicht ne Wunde aufreist.
Abgesehen davon das dein Kumpel vielleicht allgemein nicht sehr erfreut sein dürfte wenn du hinter seinem Rücken seine Ex angehst.
Und wenn sie das alles blockt, ändert etc., dann muss da schon bissl was vorgefallen sein was sicherlich nicht nur einseitig vonstatten ging.

Wenn, dann solltest du sie höchstens Fragen was denn vorgefallen ist, aber auch das würde ich ernsthaft lassen, wo du sie ja nicht kennst.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Ich finde die Idee gut. Ist doch toll, dass du dich so bemühst, ihm zu helfen.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Ich finde es toll, dass du deinem Freund helfen willst, aber die Aktion kann auch in zwei Richtungen los gehen. Welche es ist kann dir vorher wohl keiner sagen. Kann sein, dass sie sehr biestig reagiert und dein Freund dann sauer auf dich ist, es kann aber auch zumindest zu einer Stellungnahme oder ein abschließendes Gespräch führen.

Allerdings würde ich ihr NICHT schreiben, da sie sonst denken könnte es sei dein Freund. Wenn du überhaupt was unternimmst, dann besser persönlich.

Überleg dir die Sache aber sehr gut...wie gesagt, du weißt nicht wie die Reaktionen von beiden ausfallen.
Und versprech dir nicht zu viel davon, selbst wenn sie zu einem klärenden Gespräch bereit ist, kann das den Kummer deines Freundes auch wieder neu aufwühlen.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde auch gut, dass du deinem Freund helfen willst und ich kann verstehen, warum du gerade die Idee hast, ich hätte vermutlich die gleiche gehabt. An sich eine gute Idee, aber ich würde dir auch davon abraten, weil eben im schlimmsten Fall noch schlimmere Probleme für deinen Freund dabei heraus kommen können und das ist es auf jeden Fall nicht wert. Das Verhalten der Exfreundin wirft schließlich ohnehin schon kein gutes Licht auf ihren Charakter.

Wieso fragst du nicht deinen Freund, was er davon hält? Sprich doch mit ihm ab, ob er glaubt, es ist eine gute Idee, wenn du versuchst, ein wenig in dieser Sache zu vermitteln. Besser, als handelst du auf eigene Faust.

Alternativ kann ich dir leider nur empfehlen ihn weiterhin darin zu bestärken, sie zu vergessen und loszulassen und sich auf jeden Fall vielleicht nochmal einen anderen Psychologen zu suchen, wenn der bei dem er war, ihm nicht helfen konnte. Man hat selten das Glück, dass der erste Therapeut gleich der ist, mit dem man auch arbeiten kann. Ermuntere ihn doch, es weiter zu versuchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren