Freundschaft plus

Benutzer151981  (24)

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen :smile:

Einige meiner Freunde haben derzeit eine Freundschaft plus am laufen.

Insgesamt sind es 3 Freundinnen.
Sie haben mir Immer gesagt das ich es auch versuchen sollte, weil es besser als eine Beziehung ist da man keine Verpflichtung hat und nicht an den "partner" gebunden ist.
Da wäre meine erste Frage Stimmt das?

Außerdem haben sich alle 3 nach einiger Zeit in ihre sogenannte "Beziehung " verliebt.

Muss es sein das man sich verliebt? Eine Freundschaft plus basiert ja eigentlich auf einer sexuellen Ebene ohne jede liebe oder?

Auf jeden Fall haben sie alle nicht aufgehört. Sie wollen Ihre Beziehung ja nicht verlieren, aber sagen wollen sie es nicht da eine abfuhr alles zerstören könnte...
Was meint ihr? Wie soll ich sie beraten :-/

Danke für die antworten im voraus :*
 

Benutzer129302  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also Beziehung und Freundschaft plus sind ja zwei verschiedene paar Schuhe.
Ich hatte zweimal eine Sexbeziehung/Freundschaft plus. Einmal mit einem Mann der keine Beziehung mit mir wollte. Das ging eine Zeit lang gut, aber da wir verschiedene Dinge wollten hab ich dann irgendwann einen Schlussstrich gezogen.
Das andere mal war mit meinem Exfreund (inzwischen mein bester Freund). Das hat sogar ganz gut funktioniert da wir ja schonmal zusammen waren und das nicht wiederholen wollten. Allerdings haben wir dann beide andere Partner gefunden.

Also mein Fazit: Ich glaube das Konzept Freundschaft plus ist nicht gut durchdacht. Meistens verliebt sich einer in den anderen oder man hat falsche Erwartungen. Aber theoretisch sollte es etwas lockeres sein und nur auf einer sexuellen Basis basieren (was wiederum meiner Definition von Freundschaft widerspricht). Du solltest ihnen raten das anzusprechen. Denn dieses "Mingel-Dasein" macht einen nicht glücklich wenn man auf eine Beziehung aus ist.
 

Benutzer90869  (27)

Benutzer gesperrt
Sehr schwieriges Thema. Gibt zu Freundschaft Plus sicher schon viel hier im Forum, einfach mal oben rechts suchen. Ich glaube, es ist eine Glaubensfrage, ob das funktionieren kann oder nicht. Jeder muss das selbst für sich entscheiden, pauschalisieren kann man das nicht.

Es klingt ja immer schnell so, als würden Frauen in so einer "Beziehung" nur ausgenutzt. Kostenlose Prostitution für den Mann sozusagen. Ein Stück weit ist es so schnell rufschädigend für die Frau. Aber das muss nicht der Realität entsprechen. Trotzdem: Ich denke als Frau muss man wirklich sicher wissen, was man möchte. Und sich fragen, ob für das ab und an aufkommende völlig menschliche Bedürfnis nach Sex Selbstbefriedigung reicht oder nicht.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Naja, so gut kann es ja nicht sein, wenn Deine Freundinnen sich dann doch alle verliebt haben und eine Beziehung draus gemacht haben :zwinker:

Nein im Ernst, ich denke, man muss sich da schon sehr im Klaren sein, was man möchte und Sex und Gefühle schon recht deutlich trennen können.
Es gibt Menschen, die kommen mit dem Konzept gut klar, es gibt Menschen, die können es gar nicht und es gibt auch Menschen, die lernen erst im Laufe der Jahre, dass es für sie funktionieren kann, obwohl sie es zunächst nicht dachten. Das alles ist okay, aber man muss für sich selbst erstmal rausfinden, zu welcher Sorte man gehört.

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, für meine Affären Gefühle zu entwickeln, weil sie eben "Spielpartner" sind, mit denen ich mich auf ein Arrangement geeinigt habe, das für alle Beteiligten eine Win-win-Situation darstellt. Klingt vielleicht erstmal kalt, ist es aber nicht, wenn man bedenkt, dass man andernfalls ja auch mit eventuellen Gefühlen des Gegenübers spielt. Wenn von vornherein klar ist, worum es geht, entstehen weniger Missverständnisse.

Klar, ausschließen kann man solche Situationen wie bei Deinen Freundinnen nie ganz. Dafür sind wir halt eben Menschen. Aber auch für den Fall könnte man sich vorher überlegen, wie man damit umgeht und es gegebenenfalls auch mit dem Spielpartner besprechen.

Ohne Kommunikation gehts über kurz oder lang meistens schief.
 
K

Benutzer

Gast
da man keine Verpflichtung hat und nicht an den "partner" gebunden ist.
Da wäre meine erste Frage Stimmt das?

Stimmt schon, ja. Da es weder monogam noch eine Beziehung ist, hat man keine Verpflichtungen.

Muss es sein das man sich verliebt? Eine Freundschaft plus basiert ja eigentlich auf einer sexuellen Ebene ohne jede liebe oder?

Richtig, eine Freundschaft + basiert auf Sex. Es muss nicht sein das man sich verliebt, kann aber passieren bzw. passiert meiner Meinung nach in den meisten Fällen. Mindestens einer von beiden verliebt sich, da er körperliche Nähe mit Liebe assoziiert bzw nicht trennen kann. Wenn das passiert, hat man natürlich ein Problem, weil man ja Spaß an der Sache hat und den anderen "nicht verlieren" möchte. Dann gibt es eigentlich nur zwei Vorgehensweisen: entweder redet man über seine Gefühle, und bestenfalls geht es dem anderen genauso oder der andere empfindet eben nicht so und man beendet das ganze.

Man sollte sich bevor man eine Freundschaft + oder Sexaffäre eingeht eben drauf einstellen, das es wirklich nur um Sex geht. Die Idee an sich ist schon ganz nett, aber meistens schwieriger umzusetzen als man denkt.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Meistens ist es dann so, das einer von den 2 doch mehr Gefühle bekommt, als der andere.

Auch wenn es so einfach klingt, sobald ich mit jemanden intim werde, ist das schon was anderes. Und wenn ich mir dann denke, hey, der geht jetzt heim, und hat morgen was mit einer anderen. Ich weiß nicht.

Vielleicht sehen Männer das anders, oder lockerer.

Ich habe es auch einmal probiert. Hat unterm Strich null funktioniert.

Außer man kann es wirklich trennen. Aber ich muss sagen, für mich wär es nicht das optimale.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ohne Kommunikation gehts über kurz oder lang meistens schief.
Den Satz will ich nochmal fett unterstreichen.
Der gilt nämlich für Beziehungen genau so wie für Liaisons / Freundschaft Plus und auch für normale Freundschaften. Man muss konstant ehrlich miteinander kommunizieren, sonst wird dat nix.

Ich rate dir davon ab, wenn du selbst nicht ein Verlangen danach spürst. Ich habe es gelegentlich sehr genossen..dazu muss man aber schon etwas abgeklärter und ruhiger an die Sache ran gehen können...
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Da wäre meine erste Frage Stimmt das?
Ja, das stimmt. Die eigentliche Frage ist: Was möchtest du? Eine Beziehung oder eine Freundschaft +?
Außerdem haben sich alle 3 nach einiger Zeit in ihre sogenannte "Beziehung " verliebt.
Das ist nicht der Sinn einer Freundschaft +. Klar kann es passieren, aber die Intention ist: Eine Freundschaft mit Sex. Ohne romantische Gefühle für den Anderen.

Muss es sein das man sich verliebt?
Nein. Kann passieren, ist aber nicht der Grund für eine Freundschaft +.
Eine Freundschaft plus basiert ja eigentlich auf einer sexuellen Ebene ohne jede liebe oder?
Genau so ist es.
Deshalb kann man nur auf die Fresse fliegen, wenn man sich darauf einlässt und vorher schon Gefühle hat. Kann klappen, dass sich beide verknallen, darauf verlassen würde ich mich aber nicht. Das finde ich auch unehrlich dem Anderen gegen über.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sie haben mir Immer gesagt das ich es auch versuchen sollte, weil es besser als eine Beziehung ist da man keine Verpflichtung hat und nicht an den "partner" gebunden ist.
Da wäre meine erste Frage Stimmt das?
klar stimmt das,ohne feste beziehung hat man nun mal keine verpflichtungen den sexpartnern gegenüber und natürlich bindet man sich dadurch an niemanden.

Außerdem haben sich alle 3 nach einiger Zeit in ihre sogenannte "Beziehung " verliebt.

Muss es sein das man sich verliebt? Eine Freundschaft plus basiert ja eigentlich auf einer sexuellen Ebene ohne jede liebe oder?
natürlich muss das nicht passieren.nur weil man sex hat,verliebt man sich ja noch lange nicht.
allerdings unterscheide ich affären von freundschaften plus,denn bei letztgenannten hat man ja was mit einem freund und seine freunde hat man nun mal lieb.


Auf jeden Fall haben sie alle nicht aufgehört. Sie wollen Ihre Beziehung ja nicht verlieren, aber sagen wollen sie es nicht da eine abfuhr alles zerstören könnte...
Was meint ihr? Wie soll ich sie beraten :-/
solang sie trotz gefühle für ihre freundschaften plus das ganze laufen lassen und weiterhin genießen können,spricht ja nichts dagegen,das weiter zu führen.
wenn sie allerdings-und so klingts hier für mich-nur darum weiter sex mit denen haben,weil sie hoffen,es wird noch was festes daraus und sie keinen spaß mehr daran haben,würde ich an deiner stelle ihnen sagen,dass das ganze sinnlos ist und sie eben keine beziehung zu denjenigen haben.es ist eben nur sex.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich finde nicht, dass Freundschaft+ besser ist als Beziehung.
Sex allein kann total Spaß machen, befriedigt allerdings nur sexuelle Bedürfnisse - auf Dauer fehlt dann doch was. Sex in einer Beziehung befriedigt die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse, ich finde das viel erfüllender und schöner.

Wenn deine Freundinnen verknallt sind in ihre betthasen, dann sollten sie es ihnen sagen. Im bestfall geht es denen genau so. Ansonsten ist es gut, wenn es beendet ist, weil es einem dann nicht mehr wehtut (spätestens, wenn einem mal wieder klar wird, dass es für ihn nur Sex ist und er auch andere fickt). Den meisten verliebten tut es weh, wenn sie Sex mit dem angebeteten haben, und er nicht verknallt ist. Während dessen vielleicht schön und geil, aber irgendwie tut es doch eher weh danach.
So oder so würden sie gewinnen (falls sie nicht zu den wenigen gehören die so schmerzfrei mit dem Menschen zusammen sein (während dessen) können). Und im Bestfall geht es den Jungs genau so, und es wird eine Beziehung draus.
 

Benutzer151922  (40)

Benutzer gesperrt
Freundschaft Plus kann langfristig auch nicht funktionieren, weil es ja bedeutet, dass der Sex so gut ist, dass man sich immer wieder trifft. Nun ist guter Sex aber vermutlich gerade für Frauen ein wichtiger Grund, warum sie sich doch in ihre Affäre verlieben. Wäre der Sex schlecht würds auch keine Freundschaft Plus geben.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich finde nicht, dass Freundschaft+ besser ist als Beziehung.
Sex allein kann total Spaß machen, befriedigt allerdings nur sexuelle Bedürfnisse - auf Dauer fehlt dann doch was. Sex in einer Beziehung befriedigt die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse, ich finde das viel erfüllender und schöner.

Wenn deine Freundinnen verknallt sind in ihre betthasen, dann sollten sie es ihnen sagen. Im bestfall geht es denen genau so. Ansonsten ist es gut, wenn es beendet ist, weil es einem dann nicht mehr wehtut (spätestens, wenn einem mal wieder klar wird, dass es für ihn nur Sex ist und er auch andere fickt). Den meisten verliebten tut es weh, wenn sie Sex mit dem angebeteten haben, und er nicht verknallt ist. Während dessen vielleicht schön und geil, aber irgendwie tut es doch eher weh danach.
So oder so würden sie gewinnen (falls sie nicht zu den wenigen gehören die so schmerzfrei mit dem Menschen zusammen sein (während dessen) können). Und im Bestfall geht es den Jungs genau so, und es wird eine Beziehung draus.
Das kann ich bestätigen .

Ich hatte ja kurz mal so was mit meiner ersten Freundin . Doch die emotionale Komponenten fehlt dann schon ein wenig.

Es ist viel erfüllender, wenn man sich mehr schenkt als nur Sex !
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ich finde nicht, dass Freundschaft+ besser ist als Beziehung.
Sex allein kann total Spaß machen, befriedigt allerdings nur sexuelle Bedürfnisse - auf Dauer fehlt dann doch was. Sex in einer Beziehung befriedigt die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse, ich finde das viel erfüllender und schöner.
Ich habe die Frage schon oft gestellt, aber immer noch keine Antwort bekommen, die mir das Prinzip erklaert. Ich kenne nur diesen Hollywood-Film dazu und das wirkt nachvollziehbar nicht realistisch. Ich kann nachvollziehen, dass man Sex mit einer Person hat, mit der einen sonst nicht viel verbindet. Das gilt aber ja nicht im Falle einer Freundschaft (es besteht eine emotionale Verbindung. Manche Menschen behaupten, dass ihre Freunde ihnen wichtiger sind als ihre Partner). Wenn man also einen engen Freund hat (sich emotional verbunden fuehlt) und dann "plus" macht, also auch noch Sex hat, wie und warum kann das dann keine Beziehung sein (zumindest eine offene, wenn man unbedingt auch mit anderen Menschen Sex haben will)? Ich kann schon nachvollziehen, dass "Schmetterlinge im Bauch" unterschiedlich stark ausgepraegt sein koennen, die sexuelle Anziehung variieren usw, aber wenn man schon befreundet ist und Sex hat, wie kann das nicht ausreichend sein? Ich habe mich schon manchmal gefragt, ob es da eine geheimnisvolle Emotion gibt, die mir unbekannt ist.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich habe die Frage schon oft gestellt, aber immer noch keine Antwort bekommen, die mir das Prinzip erklaert. Ich kenne nur diesen Hollywood-Film dazu und das wirkt nachvollziehbar nicht realistisch. Ich kann nachvollziehen, dass man Sex mit einer Person hat, mit der einen sonst nicht viel verbindet. Das gilt aber ja nicht im Falle einer Freundschaft (es besteht eine emotionale Verbindung. Manche Menschen behaupten, dass ihre Freunde ihnen wichtiger sind als ihre Partner). Wenn man also einen engen Freund hat (sich emotional verbunden fuehlt) und dann "plus" macht, also auch noch Sex hat, wie und warum kann das dann keine Beziehung sein (zumindest eine offene, wenn man unbedingt auch mit anderen Menschen Sex haben will)? Ich kann schon nachvollziehen, dass "Schmetterlinge im Bauch" unterschiedlich stark ausgepraegt sein koennen, die sexuelle Anziehung variieren usw, aber wenn man schon befreundet ist und Sex hat, wie kann das nicht ausreichend sein? Ich habe mich schon manchmal gefragt, ob es da eine geheimnisvolle Emotion gibt, die mir unbekannt ist.
Da liegt ja der Hase im Pfeffer begraben. Das was ich von Frind with Benefiz erfahren habe ist eigentlich mehr eine Offene Beziehung , die jede Verpflichtung ausklammert.

Das was da für wenige Wochen mit meiner Ex war, war auch nur weil wir mal ein Paar waren und sie keine Fernbeziehung führen wollte. Es wurde einfach "versucht " die Gefühle weitesgehend auszuklammern !
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Liebe macht aber nicht nur platonische Gefühle und Sex aus.
Wenn der Funke nicht überspringt, springt er einfach nicht über. Das rational erklären zu wollen, ist schier unmöglich.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Da liegt ja der Hase im Pfeffer begraben. Das was ich von Frind with Benefiz erfahren habe ist eigentlich mehr eine Offene Beziehung , die jede Verpflichtung ausklammert.
Ich verstehe nur nicht, wie das mit Freundschaft vereinbar sein kann. Die Botschaft dieser Beziehungsform ist "wir voegeln, weil wir gerade nicht besseres finden. Sobald ein Mensch in mein Leben tritt, mit dem ich Sex habe und den ich fuer beziehungstauglich halte, ist bei uns schluss." Ist das nicht extrem erniedrigend fuer beide Beteiligten? So notgeil koennte ich gar nicht sein, dass ich dann noch Lust haette. Und ich wiederhole, dass ich es nachvollziehbar finde, dass man jemanden nur sextauglich findet, aber mehr eben nicht. Diese Person nannte ich dann aber niemals Freund.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich verstehe nur nicht, wie das mit Freundschaft vereinbar sein kann. Die Botschaft dieser Beziehungsform ist "wir voegeln, weil wir gerade nicht besseres finden. Sobald ein Mensch in mein Leben tritt, mit dem ich Sex habe und den ich fuer beziehungstauglich halte, ist bei uns schluss." Ist das nicht extrem erniedrigend fuer beide Beteiligten? So notgeil koennte ich gar nicht sein, dass ich dann noch Lust haette. Und ich wiederhole, dass ich es nachvollziehbar finde, dass man jemanden nur sextauglich findet, aber mehr eben nicht. Diese Person nannte ich dann aber niemals Freund.
Die meisten solcher Freundschaften enden nun mal deswegen weil mehr als nur Sexuelles Interesse entsteht.

Befürworter sagen, dass man sich so mag und so Sex haben kann ohne Herrausputzen usw. Jedoch sagen die zahlen die ich so kenne aus dem Bekanntenkreis eindeutig, dass es nichts von Dauer ist.

Entweder endet es in einer Beziehung oder das + löst sich auf weil einer mehr will !
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Liebe macht aber nicht nur platonische Gefühle und Sex aus.
Wenn der Funke nicht überspringt, springt er einfach nicht über. Das rational erklären zu wollen, ist schier unmöglich.
Was ist dieser "Funke"? Nehmen wir an, ich traefe eine Frau und fuehrte ein kurzes Gespraech (um mehr als nur das Aussehen beurteilen zu koennen). Dann waere ich danach in der Lage, erotische Anziehung, relativ objektives Aussehen und Charakter/Sympathie (natuerlich noch oberflaechlich, nur mit der Zeit liesse sich da differenzieren) zu bewerten (meinetwegen auf eine Skala von 1 bis 10 fuer jeden Unterpunkt). Gibt es da noch etwas anderes, was mir unbekannt ist? Und natuerlich sind die Emotionen unterschiedlich stark, wenn zB 1. und 3. auf der Skala bei 10 liegen, als wenn es nur 5 ist. Heisst es dann "Funke", wenn im Rahmen so einer Skala ein Grenzwert ueberschritten wird? Das koennte ich nachvollziehen.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Liebe macht aber nicht nur platonische Gefühle und Sex aus.
Wenn der Funke nicht überspringt, springt er einfach nicht über. Das rational erklären zu wollen, ist schier unmöglich.
Off-Topic:
Genau deshalb gibt es oftmals den Effekt, "Wieso habe ich mich nun in diese Frau/ Diesen Mann verliebt ? Wenn du es versuchst rational zu erklären geht der ganze Zauber zu Grunde.

[DOUBLEPOST=1427198961,1427198886][/DOUBLEPOST]
Was ist dieser "Funke"? Nehmen wir an, ich traefe eine Frau und fuehrte ein kurzes Gespraech (um mehr als nur das Aussehen beurteilen zu koennen). Dann waere ich danach in der Lage, erotische Anziehung, relativ objektives Aussehen und Charakter/Sympathie (natuerlich noch oberflaechlich, nur mit der Zeit liesse sich da differenzieren) zu bewerten (meinetwegen auf eine Skala von 1 bis 10 fuer jeden Unterpunkt). Gibt es da noch etwas anderes, was mir unbekannt ist? Und natuerlich sind die Emotionen unterschiedlich stark, wenn zB 1. und 3. auf der Skala bei 10 liegen, als wenn es nur 5 ist. Heisst es dann "Funke", wenn im Rahmen so einer Skala ein Grenzwert ueberschritten wird? Das koennte ich nachvollziehen.
Der versuch diesen funken zu erklären hat schon Geister in den Wahnsinn getrieben. Man geht einfach von einer Mischung aus allem aus. Geruch, Optik, Auftreten usw.


Ach ja ich habe als 12 -15 Jähriger Versucht Die Liebe rational zu erklären. Daran ist mein Glaube an die Rationalität zerbrochen. Ich habe mich gerade deswegen vom Naturwissenschaftlich udn Geisteswissenschaftlich interessierten Autisten zum Gläubigen Autisten gewandelt und mein Interesse für das irrationale abstrakte entdeckt .

Wollen wir echt den Zauber der Liebe auf Hormone usw reduzieren ? Manchmal ist es besser nicht alles ergründen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde nicht, dass Freundschaft+ besser ist als Beziehung.
Sex allein kann total Spaß machen, befriedigt allerdings nur sexuelle Bedürfnisse - auf Dauer fehlt dann doch was. Sex in einer Beziehung befriedigt die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse, ich finde das viel erfüllender und schöner.
also meine freundschaften plus (und so nenne ich nur affären,mit denen ich wirklich befreundet bin) befriedigen bei mir sehr wohl mehr als nur sexuelle bedürfnisse.eben zb das nach zärtlichkeit,denn wen ich lieb hab,mit dem kuschel ich auch mal;und auch emotionale bedürfnisse,denn ich hab diejenigen ja sehr lieb,sie schätzen mich ebenso und wir drücken das auch gegenseitig auch aus.
zudem hab ich für diese männer auch romantische gefühle.
[DOUBLEPOST=1427199122,1427199045][/DOUBLEPOST]
Freundschaft Plus kann langfristig auch nicht funktionieren, weil es ja bedeutet, dass der Sex so gut ist, dass man sich immer wieder trifft. Nun ist guter Sex aber vermutlich gerade für Frauen ein wichtiger Grund, warum sie sich doch in ihre Affäre verlieben.
doch,bei mir und einigen anderen funktioniert sowas sehr wohl auch langfristig.nur weil man sex hat,verliebt man sich noch lange nicht.und das ist auch keine frage des geschlechts.
[DOUBLEPOST=1427199243][/DOUBLEPOST]
Wenn man also einen engen Freund hat (sich emotional verbunden fuehlt) und dann "plus" macht, also auch noch Sex hat, wie und warum kann das dann keine Beziehung sein (zumindest eine offene, wenn man unbedingt auch mit anderen Menschen Sex haben will)? Ich kann schon nachvollziehen, dass "Schmetterlinge im Bauch" unterschiedlich stark ausgepraegt sein koennen, die sexuelle Anziehung variieren usw, aber wenn man schon befreundet ist und Sex hat, wie kann das nicht ausreichend sein? Ich habe mich schon manchmal gefragt, ob es da eine geheimnisvolle Emotion gibt, die mir unbekannt ist.
diese emotion nennt sich dann wohl verliebtheit.solang die nicht auf beiden seiten da ist,gibts schlicht keinen grund,über was verbindliches nachzudenken.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren