Freundschaft Plus Umfrage

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Hallo ihr lieben :smile:

Was empfindet ihr für eure Sexbeziehung bzw. Freundschaft plus? Könnt ihr die Art der Gefühle (wenn man das überhaupt so nennen kann) mal beschreiben und erklären, warum es nur auf der Ebene sexfreundschaft für euch geblieben und warum nicht mehr daraus geworden ist oder werden soll etc? Wie kam es überhaupt zur reinen sexbeziehung und wurde das bei euch von Anfang an klar festgelegt?

Es ist ja eher selten, dass aus einer reinen Freundschaft plus mal mehr wurde Richtungen Beziehung, falls euch das passiert ist, dürft ihr eure Erfahrungen natürlich trotzdem gerne erzählen :smile:

Liebe Grüße
Hörnchen
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich kanns nur von mir sagen,... hatte das 2 mal, und jedesmal ist die Freundschaft dann zerbrochen, weil er mehr Gefühle hatte als ich. Und wenn dann diese 2 Worte daher kommen, hatte ich nur mehr Panik.

Daher schließe ich sowas für mich aus.

Entweder eine richtige Beziehung, wo alles dabei ist, oder eben Single bleiben.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Ich kanns nur von mir sagen,... hatte das 2 mal, und jedesmal ist die Freundschaft dann zerbrochen, weil er mehr Gefühle hatte als ich. Und wenn dann diese 2 Worte daher kommen, hatte ich nur mehr Panik.

Daher schließe ich sowas für mich aus.

Entweder eine richtige Beziehung, wo alles dabei ist, oder eben Single bleiben.

Danke für deine Antwort :smile: Interessant, dass es bei dir die Männer waren, die gerne mehr wollten! Ich habe auch das Gefühl, dass in Sexbeziehungen irgendwann immer einer mehr möchte. Wie lange gingen deine beiden denn?
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Finde ich persönlich Mist weil ich keine halben Sachen mag.
Wenn ich eine Freundschaft möchte, dann bin ich auch nur an Freundschaft interessiert.
Wenn ich gerne mit einem Menschen intim werden möchte und meine innersten Gedanken teilen will, dann habe ich eine Beziehung.

Und wenn ich nur Sex will, dann will auch auch nur Sex und lege es danach nicht darauf an irgendwelche Gespräche zu führen oder danach noch zusammen in den Zoo zu gehen....
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Bei uns war es einfach so, dass wir am Anfang eine Beziehung hatten, wir aber schnell festgestellt haben, dass wir wohl nicht so ein tolles Paar sind. Haben uns aber super verstanden und der Sex war toll.... Und so entstand eine Freundschaft plus.
Mit der Zeit wurden wir beste Freunde was fast ein Jahr hielt, bis wir es nochmal mit einer Beziehung versuchen wollten, weil er seit der ersten Beziehung in mich verliebt war, ich aber nicht in ihn.

Die Beziehung scheiterte daran, dass ich Gefühle für jemand anderen entwickelt habe und ich es ihm unfair gegenüber fand dann trotzdem weiterhin mit ihm zusammen zu bleiben.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Freundschaft Plus in dem Sinne hatte ich eigentlich nicht, weil es mein Exfreund war. Letztendlich habe ich mich nur immer wieder breitschlagen lassen, vermutlich auch, weil ich doch noch Gefühle hatte. War eine blöde Idee und würde ich nie wieder machen und ich glaube nicht, dass eine F+ für mich in Frage kommt :zwinker:
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Mit fällt es manchmal auch total schwer den Unterschied zu verstehen zwischen Beziehung und sexfreundschaft. Zum Beispiel sex haben und in den Zoo gehen - wäre für mich schon wieder tückisch weil ich es eher in Richtung Beziehung einordnen würde :grin: ich war leider auch immer die, die dann irgendwann gerne mehr wollte.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Mit fällt es manchmal auch total schwer den Unterschied zu verstehen zwischen Beziehung und sexfreundschaft. Zum Beispiel sex haben und in den Zoo gehen - wäre für mich schon wieder tückisch weil ich es eher in Richtung Beziehung einordnen würde :grin: ich war leider auch immer die, die dann irgendwann gerne mehr wollte.
Naja, mit Freunden kann man ja auch in den Zoo gehen. Das würde man eher mit einer Affäre nicht machen. :tongue:
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte heuer auch einen Herrn getroffen, wo ich mir mehr vorstellen konnte. Er auch Anmerkungen in die Richtung gemacht hatte. Habe ihn dann mal drauf angesprochen, wegen Freundschaft plus, da ich noch keine richtigen Gefühle hatte. Er dann nur ganz nüchtern: Wir sind nur Freunde...

So schnell kann man sich täuschen.

Aber ich bin jetzt auch soweit, das ich sage: Entweder ganz oder gar nicht.

Ich will einen Mann, der mich mag, der gerne mit mir Zeit verbringt, mit mir Sex hat, und auch keine Angst hat über seine Gefühle zu reden :zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Freundschaft Plus finde ich Unsinn. Wenn, dann habe ich sowas wie eine Affäre/Romanze und nenne das nicht Freundschaft, da sich das doch deutlich von der Art der Beziehung zu meinen Freunden unterscheidet. :zwinker:

Wieso nicht mehr daraus wurde? Weil von Anfang an klar war, dass nicht mehr draus werden soll. :tongue:
Es war klar, dass es aufgrund diverser Umstände eben nicht passt und eine Beziehug nicht in Frage kommt, aber sich anziehend und sympathisch finden ist ja trotzdem möglich und wenn beide ungebunden sind, kann man dem ja auch nachgeben.
Festgelegt wurde das leider erst nach dem ersten Sex, allerdings war das in meinem Fall auch noch ausreichend, in Zukunft würde ich das aber direkt vorher klären (wobei ich aktuell gar nicht nach sowas suche, ist also jetzt eher rein theoretisch gedacht).
[DOUBLEPOST=1433679451,1433679361][/DOUBLEPOST]
Naja, mit Freunden kann man ja auch in den Zoo gehen. Das würde man eher mit einer Affäre nicht machen. :tongue:
Ich war mit meiner Affäre und Freunden durchaus feiern oder im Schwimmbad, man hat ja nicht NUR Sex zusammen. Also ich jedenfalls - Treffen, die ausschließlich aus Sex bestanden, gab es eigentlich nie, es wurde zumindest immer ein Film geguckt, gekocht oder auch mal spazieren gegangen. Allerdings gab es auch keine Treffen ohne Sex. :tongue:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mit fällt es manchmal auch total schwer den Unterschied zu verstehen zwischen Beziehung und sexfreundschaft. Zum Beispiel sex haben und in den Zoo gehen - wäre für mich schon wieder tückisch weil ich es eher in Richtung Beziehung einordnen würde :grin: ich war leider auch immer die, die dann irgendwann gerne mehr wollte.
Ich könnte es mir so vorstellen, wenn es eine Person gäbe, die ich sexuell anziehend finde, die aber bestimmte Charakterzüge/Einstellungen/Verhaltensweisen aufweist, wodurch sie nicht für eine Beziehung in Frage kommt, für Freundschaft und/oder Sex aber schon.
Dann hätte ich vielleicht "leichte Gefühle", würde die aber nicht ausleben, weil ich mir ganz sicher wäre, keine Beziehung zu wollen.
So richtig vorstellen kann ich mir das aber nicht, denn wenn jemand diese Charakterzüge aufweist, dass er für eine Beziehung nicht mehr in Frage kommt, finde ich ihn höchstwahrscheinlich auch nicht mehr so attraktiv (für Freundschaft sowie für Sex) und es würde eher auf eine lose Bekanntschaft hinauslaufen.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich war mit meiner Affäre und Freunden durchaus feiern oder im Schwimmbad, man hat ja nicht NUR Sex zusammen. Also ich jedenfalls - Treffen, die ausschließlich aus Sex bestanden, gab es eigentlich nie, es wurde zumindest immer ein Film geguckt, gekocht oder auch mal spazieren gegangen. Allerdings gab es auch keine Treffen ohne Sex. :tongue:
Kann ja jeder einteilen, wie er will. :tongue: Ich finde nur, wenn es schon die Unterteilung von F+ und Affäre gibt, muss man da ja auch irgendwo den Unterschied festmachen. Bei mir ist das der Punkt, was man in der Öffentlichkeit macht. Mit Freunden treffe ich mich auch draußen, gehe ins Kino, feiern, was auch immer und bei einer F+ wäre dann der Sex eben zusätzlich, aber nicht der einzige Grund, warum man sich überhaupt miteinander befasst.
Affäre finde ich eher privat, da meinetwegen mit Film gucken & essen, aber ohne Sex gäbe es keinen weiteren Kontakt mehr und da brauch ich auch niemanden, der zum Feiern mitgeht, dazu hab ich ja Freunde. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148049 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich könnte das überhaupt nicht auseinander halten.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Meine sicht dazu ist, dass sowas , bei mir nur als Beziehungsprobezeit gut laufen kann.

Das heißt, irgendwann trennen sich dieWege oder man geht eine Beziehung ein.


Das heißt sozusagen , bei mir gibt es diese Modelle nicht. Eine Freundschaft Plus bzw eine Affäre ist bei mir , quasi die Beziehungsanbahnungsphase , halt ohen größere Einschränkungen.

Ich musste , das erst Jahre später fesstellen, dasss ich es so schon immer handhabe und ca. 70 % meiner gescheiterten Beziehungen nie darüber hinaus gingen.

Ich schließe aber nicht aus, dass ich mal so eine Modell fahre weil mir die Frau gefällt, aber es für eine Beziehung im vollwertigen Sinn nicht reicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund

Was empfindet ihr für eure Sexbeziehung bzw. Freundschaft plus?
Das ist ganz unterschiedlich. Ich habe/hatte reine Sexbeziehungen, da war es nur Sex, darüber hinaus nichts. Ich hatte/habe aber auch Freundschaften mit Sex, das geht emotional schon wesentlich tiefer und der Kontakt beschränkt sich bei weitem nicht nur auf den Sex.


Könnt ihr die Art der Gefühle (wenn man das überhaupt so nennen kann) mal beschreiben und erklären, warum es nur auf der Ebene sexfreundschaft für euch geblieben und warum nicht mehr daraus geworden ist oder werden soll etc?
Ich hab mich das auch schon oft gefragt. Es gibt anscheinend Konstellationen, da passt es menschlich besser. So gut, dass auch Freundschaft draus wird bzw. man sich einfach auch abseits der Bettkante gut versteht und sich viel zu sagen hat. Und es gibt Kontakte, da ist der Sex top, aber es gibt eben keinen Rest.

Wie kam es überhaupt zur reinen sexbeziehung und wurde das bei euch von Anfang an klar festgelegt?
Bis auf einen (falls ich jetzt keinen vergesse) hab ich die Männer alle im Internet kennen gelernt. Festgelegt wurde da nicht immer etwas bzw. oft war das Ende einfach offen und es hätte sich theoretisch viel ergeben können.
Bei vergebenen Männern wars aber von vornherein klar, dass es nur Sex wird.

Es ist ja eher selten, dass aus einer reinen Freundschaft plus mal mehr wurde Richtungen Beziehung, falls euch das passiert ist, dürft ihr eure Erfahrungen natürlich trotzdem gerne erzählen :smile:
es kam schon vor, dass ich mich in Freundschaft plus verliebt hab und das beruhte sogar auf Gegenseitigkeit. Es wurde aber trotzdem nicht mehr draus, weil er seine Beziehung nicht aufgeben wollte :geknickt:
[DOUBLEPOST=1433694407,1433694273][/DOUBLEPOST]
Naja, mit Freunden kann man ja auch in den Zoo gehen. Das würde man eher mit einer Affäre nicht machen. :tongue:
Das stimmt :grin:
Das unterscheidet dann wohl jeder subjektiv, wobei eine Affäre für mich schon mal voraussetzt, dass der Herr vergeben ist, sonst ist es keine Affäre nach meiner Definition :grin:
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Was empfindet ihr für eure Sexbeziehung bzw. Freundschaft plus?
Ich hatte eine Freundschaft+. Für diesen Mann habe ich zunächst ein großes Interesse und Sympathie empfunden und später auch körperliche Anziehung.

Könnt ihr die Art der Gefühle (wenn man das überhaupt so nennen kann) mal beschreiben und erklären, warum es nur auf der Ebene sexfreundschaft für euch geblieben und warum nicht mehr daraus geworden ist oder werden soll etc? Es gab viele unterschiede zwischen uns: einen großen Altersunterschied, verschiedene Nationalitäten und kulturelle Hintergründe, Lebenserfahrungen, aktuelle Lebensarten und Ziele für die Zukunft. Klar hätte man sich theorethisch auch hier anpassen können, aber diese Unterschiede waren doch too much... sogar unsere Freundschaft (noch ohne Plus) war eher untypisch:smile:

Wie kam es überhaupt zur reinen sexbeziehung und wurde das bei euch von Anfang an klar festgelegt? Als wir uns kennengelernt haben, hab ich mir gedacht, er sei mit einer anderen gemeinsamen Bekanntschaft zusammen bzw. habe eine Affäre mit ihr. Wenn nicht mit ihr, dann eine Fernbeziehung o.ä. Habe ihn aus diesem und anderen Gründen als etwas mehr als nur Bekanntschaft komplett ausgeschloßen. Dann sind wir freundschaftlich zusammengekommen, es gab immer mehr gegenseitige Sympathie. Dazu waren beide Single. Eines Tages habe ich plötzlich eine starke sexuelle Anziehung empfunden, die mich selbst überrascht hat und die rein praktisch extrem ungünstg war. Habe also zunächst versucht, diese zu unterdrücken. Da sie nach einigen Wochen doch immer noch da war, habe ich beim nächsten Treffen den ersten Schritt gemacht und das "Plus" zu unserer Freundschaft hinzugefügt.

Thema gemeinsame Unternehmungen - wir hatten eben Spaß miteinander und Sex gehörte ab gewissem Moment einfach dazu. Gemeinsame Zeit war aber für beide auch ohne schön. So haben wir wirklich meherere Stunden am Stück miteinander verbracht, essen gegangen, Ausflüge gemacht, ins Kino gegangen, waren spazieren etc.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Hast du diese Freundschaft plus immer noch Hedonistin Hedonistin ? :smile: und falls sie auseinander gegangen ist, woran lag es dann?
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Hast du diese Freundschaft plus immer noch Hedonistin Hedonistin ? :smile: und falls sie auseinander gegangen ist, woran lag es dann?
Nein, weil ich in ein anderes Land gezogen bin. Sind aber ab und an immer noch im Kontakt, mal sehen, vllt. treffen wir uns noch irgendwo auf der Welt.
Hatten übrigens beim letzten Treffen einen MMW mit seinem Freund. War ein schönes Abschiedsgeschenk für mich :grin:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Mit meiner langjährigen Sexbeziehung/Affäre war ich vorher schon einige Jahre befreundet.
Beide Seiten haben zeitweise mal mehr empfunden, da war der jeweils andere aber vergeben und ich denke auch, wir würden überhaupt nicht dauerhaft zueinander passen.
Sex macht aber trotzdem Spaß, also haben wir den. Dass es dabei bleibt, haben wir von Anfang an festgelegt. Wir haben beide Familie und wollen das auch nicht ändern.
Für gemeinsame Unternehmungen wohnen wir etwas weit auseinander, die gab es früher als wir noch kinderlos und flexibler waren öfter mal.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren