Freundschaft oder Liebe?

Benutzer29244  (51)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Erziehungssache, mit meinen Eltern habe ich zB auch keinen Körperkontakt!

Ach so.....find ich eigentlich sehr schade.....aber vielen Dank für die Aufklärung... :smile:

SottoVoce schrieb:
Mit denen hab ich auch keinen ... :kopfschue Kommt auch überhaupt nicht in Frage! Schon die erwartete Geburtstags-Umarmung ist mir eigentich viel zu viel...

Hoppla....ist das auch eine Erziehungssache oder habt ihr euch einfach Auseinandergelebt??

Sorry, gehört glaub ich nicht hierher.... :grrr:
 

Benutzer27995 

Verbringt hier viel Zeit
Händchen halten gehört für mich zu Liebe, und Umarmen und Küsschen auf die Wange zu Freundschaft (auch wenn das natürlich auch in der Liebe vorkommt :zwinker: )
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde erst mal sagen: Freundschaft.

Ich umarme alle Freunde (ob männlich oder weiblich), küsse meine weiblichen Freunde - auch auf den Mund - und "halte Händchen" mit ihnen (wobei ich nicht kapiere, dass "Händchenhalten" etwas "Intimes" sein soll :ratlos: )

ABER: Meine männlichen Freunde wissen, dass ich nicht schwul bin (wobei das nichts Schlimmes wäre) und meine weiblichen Freunde wissen, dass ich nur eine Frau liebe und das ist mein Schatz :herz:
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Händchenhalten ist für mich persönlich eine Grenze, ein nach außen sichtbares Zeichen von "Zusammengehören". Wangenküsschen und Umarmen kommt auch mit guten Freundinnen schonmal vor.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Rägetröpfli schrieb:
Hoppla....ist das auch eine Erziehungssache oder habt ihr euch einfach Auseinandergelebt??

Sorry, gehört glaub ich nicht hierher.... :grrr:

Gehört wohl wirklich nicht hierher, aber: Auseinandergelebt, wenn man das so nennen kann... Früher wars anders.
 

Benutzer29244  (51)

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Gehört wohl wirklich nicht hierher, aber: Auseinandergelebt, wenn man das so nennen kann... Früher wars anders.

Find ich sehr schade....hoffentlich passiert mir das nicht mit meinem Junior.... :frown:
 
S

Benutzer

Gast
mit ner sehr guten fruendin von mir, mache ich das alles auch und auch rumlecken dabei und ich liebe sie aber auf ne ganz andere weise als meinen freund! :kiss:
 

Benutzer34097 

Verbringt hier viel Zeit
Na toll, schon mal Danke, ... es ist also eigentlich alles offen, Liebe und Freundschaft. Obwohl ich auch Händchen halten für ein Anzeichen einer beginnenden Beziehung sehe.
Umarmen und Küsschen auf Wange sind freundschaftlich, doch ein Kuss auf den Mund, bedeutet für mich mehr, vielleicht eine Liebe...
 

Benutzer8918 

Verbringt hier viel Zeit
Entweder Zeichen einer beginnenden Liebe oder Zeichen einer langen und vertrauten Freundschaft...
Seh ich genauso.

Aber: Ich mache das nur seeeehr selten bei Personen, die nicht mein Freund sind. :zwinker:
 

Benutzer27802  (34)

Verbringt hier viel Zeit
MrsSweet_Angel! schrieb:
Entweder Zeichen einer beginnenden Liebe oder Zeichen einer langen und vertrauten Freundschaft...

Da kann ich dir nur zustimmen...
Bin gleicher Meinung!!
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Honeybee schrieb:
Erziehungssache, mit meinen Eltern habe ich zB auch keinen Körperkontakt!

Das ist nun wirklich traurig! Weder mit Freunden noch mit Eltern Körperkontakt zu haben! Für mich gehört das definitiv dazu! Da wird sich erstmal gedrückt, umarmt und Küsschen gegeben!

@topic
Gehört für mich also durchaus auch zu einer Freundschaft. Muss also absolut nichts mit Liebe zu tun haben!
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
kann beides sein.und ist wohl auch bei jedem verschieden.
ich halte mit meinen freuden z.b nicht händchen.
aber ich umarme sie auf alle fälle!
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
kann beginnende liebe/verliebt sein/erste annäherungsversuche sein, aber auch nur freundschaft, beides möglich.
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ich käme mir schon sehr komisch vor, wenn ich mit dem Freund meiner besten platonischen Freundin Händchen halten würde ..... und wenn ich das mit ihr machen würde, würd er mich zu Pita verarbeiten :zwinker:

StolzesHerz schrieb:
Das ist nun wirklich traurig! Weder mit Freunden noch mit Eltern Körperkontakt zu haben! Für mich gehört das definitiv dazu! Da wird sich erstmal gedrückt, umarmt und Küsschen gegeben!

Es hängt vielleicht davon ab, wie man groß geworden ist. In meiner Familie wurde nie laut gelacht oder offen miteinander herzlich umgegangen - das ist zwar sehr schade, aber ändern kann ich es nicht. Mit meinen Kindern bin ich herzlich umgegangen, Freunde werden auch kurz mal bei der Begrüßung in den Arm genommen - aber es hält sich doch alles sehr im Rahmen
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
ansonsten ist in meiner Fam aber alles bestens, haben trotz 800km Distanz jeden Tag Kontakt u.s.w.....*nur mal sagen wollte* :grin:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Pianoman schrieb:
Umarmen und Küsschen auf Wange sind freundschaftlich, doch ein Kuss auf den Mund, bedeutet für mich mehr, vielleicht eine Liebe...

du sprichst immer von "liebe"...
wenn du nichtmal weißt, ob sie mehr von dir will, benutz doch erstmal "beziehung" "verliebtheit" oderso, mit "liebe" hat das noch nicht viel zu tun *anmerk*
 

Benutzer34097 

Verbringt hier viel Zeit
Jaja, du hast recht, Liebe war vielleicht zu hoch gegriffen. Beziehung ist ein besserer Begriff. Sie meinte auch in einem Brief zu mir, dass sie ERSTMAL keine Beziehung möchte ... Ich könne ihr Freund sein.
Es fällt mir natürlich etwas schwer, da ich mehr empfinde, aber dank euch allen, sehe ich ein, das die Freundschaft vorerst die beste Lösung ist. Vielleicht ging alles einfach zu schnell und sie braucht noch Zeit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren