Freundin will Abstand

Benutzer154738  (35)

Ist noch neu hier
Moin moin,

Ich hatte vor 2 Tagen ein Gespräch mit meiner Freundin. In diesem Gespräch hat sie mir gesagt, dass sie mehr Zeit für sich braucht. Momentan sehen wir uns 3-4 mal die Woche, was mir eigentlich ganz gut gepasst hat. Es stört mich auch nicht wirklich wenn wir uns weniger sehen. Ich weiss auch das wenn jemand Abstand verlangt, man ihn diesen auch geben sollte. Es fällt mir auch absolut nicht schwer. Ich schreibe diesen Post auch eher nur um andere Meinungen zu bekommen.

Das Problem ist eher das wir nur 3 Monate zusammen sind und uns nicht wirklich streiten oder sonst was. Ganz im Gegenteil, es läuft eigentlich immer verdammt gut wenn wir uns sehen. Sie hat mir auch gesagt dass sie diese Beziehung unbedingt will, aber mit sich selber nicht im reinen (Sehr viel Stress und psychische Belastung an der Arbeit, usw) ist. Ich will diese Beziehung auch, definitiv, aber weiss nicht wie ich verhalten soll und ob ich mir da nicht selber etwas vormache. Ich weiss nicht ob ich mir das erst mal anschauen soll und hoffen soll das es ne Phase ist, oder sofort die Reissleine ziehen soll.

Ich denke es ist auf jeden Fall wert ist abzuwarten und zu schauen wie es sich entwickelt, wäre dennoch sehr froh darüber einige andere Meinungen dazu zu hören.

Danke
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
So ganz entspannt siehst Du es offenbar doch nicht.

Ich weiss auch das wenn jemand Abstand verlangt, man ihn diesen auch geben sollte. Es fällt mir auch absolut nicht schwer.

Ich weiss nicht ob ich mir das erst mal anschauen soll und hoffen soll das es ne Phase ist, oder sofort die Reissleine ziehen soll.

Wenn Du sagst, dass alles gut und harmonisch läuft, wird es das vermutlich auch bleiben, wenn Du ihren Wunsch nach mehr persönlicher Zeit ernst nimmst. Sich etwas weniger (aber dafür vielleicht bewusster) zu sehen bedeutet nicht gleichzeitig, dass ihr Euch partnerschaftlich distanziert. Das würde ich vermeiden, zu verwechseln.

Du schreibst, Du willst diese Beziehung definitiv. Dazu gehören dann auch "Phasen des Loslassens" und die von ihr gelieferten Begründungen dafür erscheinen mir nachvollziehbar. Vielleicht kannst Du sie bei den genannten Problemen auch wirksamer unterstützen, wenn Du etwas weniger Aufmerksamkeit für Dich einforderst.

Vor allem aber, wenn Dir das wichtig ist, lass dieses Reissleinen-Thema. Das scheint mir nicht nötig und könnte auf sie bedrohlich wirken. Du erreichst dann das genaue Gegenteil von dem, was Du vorgibst zu wünschen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ein Partner mehr Zeit für sich alleine wünscht, solle er sie bekommen.
Was für Gründe tatsächlich dahinter stecken, ist erst mal zweitrangig. Das zeigt die Zeit und das gesamte Verhalten.

Eine lange Leine bindet oft fester, als eine kurze ...
 
G

Benutzer

Gast
Manchmal tut es auch ganz gut sich weniger zu sehen, dann ist die Vorfreude auf ein weiteres Treffen meist größer :zwinker:
Ich würde jetzt nichts übersturzen und die Reissleine ziehen, sondern ihr einfach mal die Zeit geben die sie braucht und abwarten wohin das führt. :smile:
 

Benutzer154738  (35)

Ist noch neu hier
Danke für Eure Antworten.

Ich sehe das prinzipiell genau wie Ihr und bin damit einverstanden. Vor allem weil ich wirklich denke das sie die Beziehung will.

Das mit der Reissleine meine ich ja auch nur weil es so früh in der Beziehung ist. Ich bin aber halt auch sehr sicher das es nicht sehr viel mit mir zu tuen hat. Ihr geht es halt momentan nicht so gut, ich denke, wie gesagt, dass sie die Beziehung will, aber angst hat das es eine Last wird.

Verständnis habe ich für die ganze Situation. Momentan denke ich eher an mich, denn wenn das jetzt so eine Zeitlang weitergeht und sie dann doch Schluß macht wäre es halt schlimmer.

Ich habe bei der Sache ein gutes Gefühl, mich interessiert aber auch die Meinung anderer, deswegen auch der Grund warum ich diesen Post geschrieben habe.

LG
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hy , erstmals solltest du ihr die Zeit geben die Sie für sich braucht.

Doch macht es mich stutzig, dass ihr nie eine Meinungsverschiedenheit hattet .

Das kann aber vieles heißen, mach dich da nicht wild.
 

Benutzer154738  (35)

Ist noch neu hier
Bis jetzt hatten wir auf jeden Fall keine größeren Differenzen. Sind auch erst 3 Monate zusammen und sehr offen und ehrlich in der Beziehung. Liegt vielleicht daran :smile:.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Momentan denke ich eher an mich, denn wenn das jetzt so eine Zeitlang weitergeht und sie dann doch Schluß macht wäre es halt schlimmer.

Das kann passieren - nicht jeder Beziehungsanfang gelingt reibungslos.

Wenn Du Dich überfordert fühlst, steht es Dir frei, die Beziehung zu beenden.
Aber damit zu drohen, wenn sie sich beispielsweise nur noch 2 mal statt 4 mal die Woche treffen möchte, wäre natürlich unsinnig. Druck führt bekanntermaßen nicht zu Vertrauen und Liebe.

Manchmal hängt man eben in einer ungewissen Warteschleife - aber wenn sie zu lange dauert, ist das natürlich ein nachvollziehbarer Grund die Beziehung anzuzweifeln und sich komplett zurückzuziehen.

Ihr seid noch nicht lange ein Paar, sie hat vor 2 Tagen erst um mehr Freiraum gebeten. Man könnte durchaus einen Monat abwarten, wie sich das entwickelt. Ist die gemeinsam verbrachte Zeit nach wie vor zu Deiner Zufriedenheit, wäre das ein Pluspunkt. Ich finde man merkt durchaus, ob der andere Abstand sucht, weil er sich der Beziehung nicht sicher ist oder ob andere Gründe wie Arbeit, Stress, Depression oder was auch immer der Grund sind, dass der Partner einfach nur mehr Luft zum Atmen und Entspannen braucht. Das hat ja dann mit der Beziehung wenig zu tun und kann sich mit der Zeit in Luft auflösen, bzw. Du als Partner bist irgendwann ein wichtiger und zuverlässiger Ruhepol, der täglich gebraucht wird.
 

Benutzer154738  (35)

Ist noch neu hier
Vielen Dank Trouserbond (alle anderen natürlich auch). Mit dieser Antwort hast Du mir auf jeden Fall weiter geholfen. So habe ich es noch nicht betrachtet.

Aber nur um das klar zu stellen, ich habe sie nie unter Druck gesetzt, ich akzeptiere das ganze ja definitiv, war mir halt nur für mich selber unsicher.

Deswegen waren mir auch andere Meinungen so wichtig :smile:.

Ich werde es mir jetzt einfach anschauen und sehen was die Zeit so bringen wird.

Vielen Dank nochmal! An alle!
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich brauch momentan auch mehr Freiraum, weil meine Ausbildung extrem Zeit und Energie fordert. Da muss mein Partner eben mal auf mich verzichten - ansonsten würd ich nur hibbelig auf dem Sofa sitzen neben ihm oder mir Vorwürfe machen, dass ich nicht am Arbeiten bin und kann mich so auch nicht entspannen oder unsere Zeit geniessen.

Lass sie mal soweit "gehen", wie sie es für angenehm empfindet und schau, ob dir dies auch passt. Die Zeit, die ihr dann miteinander verbringt, kann einiges prickelnder werden, als wenn man sich fast täglich sieht. Falls dir ihre Vorstellung zu wenig sein sollte, dann brauchts ne Zwischenlösung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren