Freundin will Abstand und will gleich ausziehen :-(

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Sorry aber das klingt nach dem Ende der Beziehung.

Hat sie sich denn schon mal mit dir darüber unterhalten was ihr nicht passt oder kam das spontan von ihr dass sie ne eigene Wohnung will?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Das hört sich in der Tat sehr übel an. Ob du da noch was machen kannst, ist ungewiss. Was ist denn zwischen euch vorgefallen, dass sie so auf Abstand gehen will?

Ansonsten glaube ich, dass deine Freundin sich aus der Situation möglichst stressfrei herauslavieren möchte. Immerhin lebt sie noch mit dir zusammen und würde wohl (noch) mehr Stress haben, wenn sie sich völlig offiziell von dir trennt. So sagt sie halt, sie will Abstand, denn das hält dich ruhiger.

Wenn sie wirklich Abstand bräuchte, würde sie imho bei Freunden unterkriechen oder sonstwo vor dir flüchten, aber nicht gleich alle Zelte abbrechen.

Ich an deiner Stelle würde natürlich versuchen, was ich kann, aber wenn ich mich für machtlos halte vielleicht der ganzen Sache vorausgreifen und mich von ihr trennen, bevor sie das macht. Dann hat man es immerhin hinter sich und muss nicht mehr so lange darauf warten, bis das Fallbeil heruntersaust... :frown:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

für mich stellt sich erst einmal die Frage, ob du das tatsächlich alles einfach akzeptieren und abwarten willst, ob sich deine Freundin tatsächlich von dir endgültig trennt (leider sprechen alle Anzeichen dafür) oder du nicht selber kanllhart den Schlussstrich ziehst, weil das nicht deine Vorstellung von einer Beziehung ist.

Ich glaube ja eher, dass ihr Angebot, sich "ab und zu" mit dir treffen zu wollen nur ein Absprung bzw. Trennung auf Raten ist und sie dir somit großzügig und gönnerhaft signalisiert "Hey, lass uns ganz einfach Freunde sein".

Keine Ahnung, was in eurer Partnerschaft wirklich schief gelaufen ist - aber wer so rigoros und ohne Kompromissbereitschaft vorgeht, der hat entweder total die Schnauze voll oder glaubt nicht daran, dass der Partner sich wirklich ändert, so dass man auch mehr persönliche Freiheiten erhält.
Scheinbar wurden in der Vergangenheit Fehler begangen, die sich eben leider nicht mehr rückgängig machen oder korrigieren lassen, wobei man natürlich auch stark an ihren Gefühlen zu dir zweifeln muss, die wohl auch nicht mehr ausreichend sind.

Ich bin ja immer der Meinung, dass man Reisende nicht aufhalten sollte, denn wer mit mir keinen Spaß mehr hätte, darf wirklich gerne gehen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
So sagt sie halt, sie will Abstand, denn das hält dich ruhiger.

Wodurch er aber erst recht auf Kohlen sitzt, weil er überhaupt nicht mehr weiss, wo er dran ist. Erhängt also völlig in der Luft. Manche Frauen scheinen einfach nicht zu kapieren, dass sie einen Mann mit solchen Strategien erst recht zum Durchdrehen bringen.:hmm:

, aber wenn ich mich für machtlos halte vielleicht der ganzen Sache vorausgreifen und mich von ihr trennen, bevor sie das macht. Dann hat man es immerhin hinter sich und muss nicht mehr so lange darauf warten, bis das Fallbeil heruntersaust... :frown:

Treffend formuliert, so sehe ich das auch. Die Sache mit Abstand - ich finde, damit macht sie es sich zu einfach. Sieht mir sehr danach aus, als hätte sie nicht den Mumm dazu, klar Schiff zu machen, wie es um die Beziehung aus ihrer Perspektive wirklich steht.
Ausziehen, abweisend sein, Ausreden - das sind für mich eindeutige Anzeichen dafür, dass sie mit der Beziehung schon abgeschlossen hat. Auch wenn es hart ist: Lass sie gehen, und laufe ihr keinesfalls hinterher.

Allerdings würde mich schon der Verlauf der Beziehung interessieren, aus welchen Gründen es so weit gekommen ist. Ich habe den Eindruck, dass auf der ommunikativen Ebene gewaltig der Wurm drin ist.....
 

Benutzer101495  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sie hat sich eine Zeit lang ziemlich auf mich fixiert und Freunde vernachlässigt. Scheinbar gibt sie mir nun die Schuld dafür, dass sie keine richtigen Freunde mehr hat. Weshalb wir zum Schluss auch eher getrennt was unternommen hatten. Ihre Freundin war eifersüchtig auf mich und das endete meistens im Caos.

Ich wiederrum hab sowieso Probleme neue Freunde zu finden, da ich relativ zurückhaltend bin. Genau das wirft sie mir z.B. vor. Viel zu zurückhaltend und unfähig Gespräche zu führen...

Außerdem stört sie die Stadt in der wir wohnen (Erholungsort für Rentner :geknickt:) und sie würde lieber in den 30km entfernten Ort ziehen (was sie nun ja auch macht). Nunja für mich eher suboptimal da ich dann täglich 60km hin und her zur Arbeit fahren müsste. Daran hätte es aber auch nicht gescheitert, notfalls hätte ich das auch in kauf genommen.

Und seit ein paar Wochen unternimmt sie wieder mehr mit Freunden und hat dabei wohl festgestellt, dass sie mit denen mehr Spaß hat als mit mir. Daher hinterfragt sie nun unsere ganze Beziehung.

Ich hab wirklich alles für sie gemacht weil ich sie einfach so sehr Liebe. Bin kein Macho oder so sondern eher der Romantische, Ruhige, Liebevolle. Ich weiß auch nicht was sie vor hat.

Ich versuche schon die ganze Zeit mir ihr zu reden aber ich werd nicht so richtig schlauer. Wenn ich sie Frage ob sie schluss machen will, kommt die Antwort Nein. Sie möchte nur Abstand. Aha. Das Angebot ihr mehr Freiraum zu geben, z.B. nicht mehr zusammen ins Fitnesscenter zu gehen, ich unternehme wieder mehr mit Freunden, so das wir uns nur Abends sehen, möchte sie auch nicht. Jemand anders hat sie angeblich auch nicht kennengelernt. Sonst war sie immer sehr ehrlich und hat mir auch erzählt falls sie scheiße gebaut hat. Aber hab ich das Gefühl verwährt sie mir total den Zugang zu ihr.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich hab wirklich alles für sie gemacht weil ich sie einfach so sehr Liebe. Bin kein Macho oder so sondern eher der Romantische, Ruhige, Liebevolle. Ich weiß auch nicht was sie vor hat.

Vielleicht ist gerade das das Problem? Möglicherweise warst Du ihr zu langweilig. Dass sie Dir vorwirft, zurückhaltend und wenig kommunikativ zu sein?
Nun sollte sie aber wissen, dass manche Leute entweder von Natur aus, oder durch andere prägende Erfahrungen im Leben zurückhaltend sind.
Da kann man nicht einfach hingehen, und versuchen, das zu ändren, denn das kann nur derjenige, den es betrifft.
Dass sie sich anfangs sehr auf Dich fixiert hatte, könnte der Versuch gewesen sein, Dich dazu anzuregen, Dich mehr zu öffnen, und dabei hatte sie ihre eigene Bedürfnisse zurückgestellt.
Jetzt hat sie wohl gemerkt, dass es nichts gebracht hat und unternimmt wieder mehr was mit Freunden. Dass sie dabei festgestellt hat, dass sie mit anderen Mehr Spass hat als Dir, ist natürlich ne blöde Sache.

Ich vermute mal, dass es zw. Euch einfach nicht gepasst hat.
 

Benutzer93289 

Verbringt hier viel Zeit
Oh je, das klingt ziemlich deutlich nach dem Anfang vom Ende! :ratlos: Wenn sie wirklich nur Abstand bräuchte, dann würde sie nicht direkt ausziehen. Sonst müsste sie ja, falls ihr wieder zusammenkommt, ihre neue Wohnung kündigen und nochmal umziehen!
Vielleicht ist sie einfach noch zu jung um sich so fest zu binden. An deiner Stelle würde ich ihr ganz klar sagen, dass du ein klares Statement zu ihren Gefühlen brauchst. Das ist sie dir immerhin schuldig, wenn sie einfach auszieht!
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
du musst ihr klipp und klar sagen das wenn sie auszieht auch die beziehung vorbei ist. so ein hin und her bringt absolut garnix. also entweder sie macht klar tisch oder du.
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
du musst ihr klipp und klar sagen das wenn sie auszieht auch die beziehung vorbei ist. so ein hin und her bringt absolut garnix. also entweder sie macht klar tisch oder du.

Sehe ich auch so - wenn sie tatsächlich "nur" etwas Abstand will, wird sie dann nicht ausziehen. Aber ehrlich gesagt glaube ich eher, dass sie mit der Trennung einverstanden sein wird - aber dann weißt du wenigstens, woran du bist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren