Freundin von Bruder - Hilfe

Benutzer103008  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnte wahnsinnig werden. Mein großer Bruder hat eine neue Freundin die komplett null Anstand hat usw.. Sie ist laut, sie redet nur von sich, verhält sich so als würde ihr alles gehören, schleimt andauernd, lässt sich nur bedienen, .. Etc etc.Sie passen einfach überhaupt nicht zusammen und sie nutzt ihn nur aus :frown:(

Ich glaube ich werde niemals wieder auf ein Familienfest gehen wenn ich sie sehen muss.

Kennt hier jemand diese Situation? Ein Familienmitglied hat plötzlich einen Partner mit dem man überhaupt nicht auskommt?


Sorry. pms und tierische Antipathie :schuettel:
 

Benutzer117607 

Sorgt für Gesprächsstoff
das musst du wohl so hinnehmen, auch wenn er ausgenutzt wird, einsehen muss er es leider selber
 

Benutzer44777  (38)

Meistens hier zu finden
Versuch auf jedenfall sie nicht aktiv anzufeinden - das führt nur dazu, dass dein Bruder sich für eine Seite entscheiden muss. Das wird wenn es falsch ausgeht, sie sein..

Also einfach den Kontakt meiden und ignorieren. Ihn in einem ruhigen Moment mal fragen ob er es genauso wie du sieht (nicht als Vorwurf).
Ansonsten bleibt wie schon erwähnt nur hoffen, dass er es selbst einsieht.
 

Benutzer118249 

Benutzer gesperrt
Ich war noch nie in einer ähnlichen Situation, spreche also nichts aus Erfahrung, würde aber an deiner Stelle erstmal darauf zu verzichten die direkte Konfrontation zu suchen. Zum einen besteht die Option dass sich so ein Problem mittels Trennung von selbst wieder löst. Zum anderen schreibst du ja dass es seine neue Freundin ist, ich denke wenn sie ihn tatsächlich ausnutzt wird er das schon selbst merken wenn die erste Verliebtheitsphase abgeklungen ist und dann die entsprechenden Konsequenzen ziehen. Neigt dein Bruder denn von seinem Charakter her generell dazu sich ausnutzen zu lassen?
 

Benutzer110436  (36)

Sehr bekannt hier
Jip, kenne ich. Mein Bruder und mein bester Freund hatten mal eine Freundin, die ich gehasst habe. Bei meinem Bruder war es so, dass er wegen ihr die Schule geschmissen hat. Zudem hatte sie ihn mit den Jahren so im Griff, dass sie ihm weismachen konnte, seine Familie wäre soooo schlecht und würde ihn nur einsperren :mad: :rolleyes: Er hat sich irgendwann selbst von ihr getrennt, weil es ihm zu viel wurde und sie ihn nur noch wie ein Haustier behandelt hat. :eek:

Bei meinem besten Freund war es so, dass seine tolle neue Freundin damals ein arrogantes Miststück war (mittlerweile beherrscht sie sich). Er ist von Beruf Koch und das mit Herz und Leidenschaft. Und er kann das richtig gut. Daher denke ich, dass es gut ist, wie es ist. Er macht seinen Job gerne und gut und verdient dafür Respekt und Anerkennung. Tja, nur nicht von ihr. Sie meinte mal irgendwann "Du bist ja nur ein Koch, was weißt du schon?" Seitdem war sie bei mir unten durch. Sie legt halt generell viel Wert auf Schein, weniger aufs Sein. :rolleyes:

Im Falle meines Bruders (er hatte sich immer mehr von seiner Familie distanziert) habe ich ihn einfach ignoriert, nachdem ein ruhiges Gespräch beim Billard nix gebracht hat. Nach der Trennung wurde es schlagartig wieder gut :smile:

Bei meinem besten Freund habe ich angesprochen, dass ich sie nicht leiden konnte. Sie war ja nicht nur ihm sondern auch mir gegenüber total arrogant und unfreundlich. Er hat es damals nicht verstanden. Meinte, ich würde ihm sein Glück nicht gönnen, weil ich zu der Zeit ein halbes Jahr bereits Single war. Anmerkung dazu: Sobald er eine neue Freundin hat, bekommt er nen Höhenflug á la "Ich bin der Geilste und ihr alle nicht.". Allein die Tatsache, dass ich ein recht lieber Mensch bin, hat mich davon abgehalten, ihm nach dem Spruch mit dem Gönnen den Kiefer neu zu ordnen....

Lange Rede, kuirzer Sinn:
Solange sich dein Bruder durch seine Freundin nicht zum Schlechteren entwickelt und keine finanziellen und persönlichen Probleme bekommt, solltest du dich raushalten. Deine persönliche Meinung muss man ja nicht teilen. Wenn du aber merkst, dass sie ihm mehr schadet als sie ihn glücklich macht, sprich ihn in einer ruhigen Minute drauf an und erzähl ihm von deinen Sorgen. Aber in einem Ton, den er nicht missverstehen kann und der ihn nicht gleich auf die Palme bringt.

Was das Verhalten seiner Freundin betrifft: Da kannst du sie ruhig mal unter vier Augen drauf ansprechen. Aber noch immer höflich. Werde niemals beleidigend. So kann man dir nichts vorwerfen. Grundsätzlich sage ich aber, dass jeder Mensch seine Macken hat und man diese einfach ignorieren sollte. Auch wenn du sie überhaupt nicht magst, wird sie ja etwas an sich haben, was dein Bruder mag. Also erstmal cool bleiben und bedeckt halten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren