Freundin ungewohnt abweisend und unnahbar

Benutzer114454 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,
ich bin neu auf diesem forum und weiß nicht mehr so recht weiter. Ich fürchte das mein Problem euch womöglich langweilig und vielleicht sogar banal vor kommt, aber ich weiß irgendwie nicht weiter:

Ich(19 jahre ) bin seit 2 Monaten mit meiner Freundin(17) zusammen. Als wir uns kennengelernt haben ging alles ziemlich schnell und wir waren nach wenigen Wochen bereits zusammen und haben so gut wie jede freie Minute miteinander verbracht. Sie hat mir ein Gefühl gegeben, das ich schon sehr lange nicht mehr hatte und es kam mir alles total perfekt vor.
Seit ca 2 wochen (in denen auf intimer ebene auch gar nichts mehr gelaufen ist) ist sie häufig brutal abweisend zu mir und sagt häufig dinge die sehr verletzend sind. Beispielsweise hat sie schon mehrmals witze über schlußmachen gemacht und allgemein hab ich das gefühl, dass sie sich als der überlegene Teil in der Beziehung sieht, was mit nicht umbedingt gefällt. Kürzlich war sie auf einen total harmlosene komentar von mir total wütend und hat den ganzen abend keinerlei zärtlichkeiten mir gegenüber mehr aufgebracht...
ich weiß nicht wirklich was ich davon halten soll und wie ich das ganze wieder in eine bahn lenken kann dass das wieder so ist wie es am anfang war.
Glaub ihr ich sollte Schluß machen? oder dass wir uns einfach nicht lange genug kannten um zu merken dass es nicht passt? ist das tolle vom anfang verflogen?
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank!!
 

Benutzer105956 

Öfters im Forum
Naja, dir in dieser Situation zu helfen, ist nicht einfach, zumal du diese Entscheidung selbst treffen musst

LG Hedi
 

Benutzer113715 

Benutzer gesperrt
So ähnlich (eigentlich fast gleich) lief das bei mir auch schon ab...Ganz schlechte Konstelation. Am Anfang ein hoch, als wenns kein morgen gibt und dann so unnahbar, als hätte man die Pest, nicht?
Wahrscheinlich hat sie auch die Hosen an bei euch bzw. nutzt deine (vermutlich) rücksichtsvolle Art ein bisschen aus.

Schluss machen würde ich nicht sofort, also das halte ich dann doch für etwas "drastisch", wenn du sie noch magst. Ich würde es ehrlichgesagt einfach mal ansprechen, kommt nichts bei rum bzw. ändert sich nichts gehst du eben auf Abstand, distanzierst dich genauso wie sie. Auf sie zu gehen bringt rein gar nichts, machts wohl eher noch schlimmer, da es eh immer eine sich ständig verändernde Ziellinie ist.

Wenn sie dir nicht zuvorkommt (wie bei mir, leider) bzw. sich nichts ändert, dann musst du wohl selbst die Reißleine ziehen.
 

Benutzer114398 

Verbringt hier viel Zeit
Gute Zeichen sind das auf jeden Fall nicht.

Schlußmachen wäre noch etwas voreilig, aber große Hoffnungen sind in so einer Situationen genauso wenig angebracht. Momentan ist ein ernsthaftes Gespräch unter vier Augen die beste Lösung. Hilft das nicht, würde ich in deiner Lage selbst auf Abstand gehen, ihr nicht hinterherlaufen und schauen, ob sie nicht vielleicht doch noch einmal die Initiative ergreift. Bleibt das gänzlich aus, naja... hat nicht sollen sein.
 

Benutzer114454 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke für die schnellen Antworten! Sie helfen mir wirklich weiter! Vermutlich habt ihr Recht und ein Gespräch wäre sinnvoll.
Leider hab ich bei sowas immer das Problem, dass ich da voll unsicher bin und keine Ahnung hab wie ich das Gespräch so auf das Thema lenken kann, dass es nicht verletzend oder falsch rüber kommt.
Könntet ihr mir bitte bei dem Einstieg zu so einem Gespräch helfen :ashamed: :ashamed:
Ich hau außerdem das Problem, dass ich unter der Woche (montag bis donnerstag) durch die Arbeit bedingt ca. 200 kilometer von ihr weg wohne. Kann man sowas auch irgendwie am Telefon ansprechen? Soll ich an einem Abend unter der Woche heimfahren um das Gespräch zu führen? oder soll ich mich bis donnerstag durch quälen?
Vielen Dank schon mal!
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Hallo :smile:

ein persönliches Gespräch ist meiner Meinung nach besser. Ich würde auch bis Donnerstag warten wenn du dann erst nach Hause fährst. In der Zeit kannst du dir auch noch mehr Gedanken darüber machen wie du es ansprichst.

Ich denke nicht, dass so ein Gespräch verletzend ist oder falsch rüber kommen muss. Setz dich in einem ruhigen Moment wo ihr ungestört seid zusammen und sorg auch dafür, dass ihr wirklich Zeit habt. Schildere ihr auch in Ruhe was dich stört- ohne mit Vorwürfen um sich zu schlagen. Vielleicht wird sie dann sauer oder verletzt sein, trotzdem musst du dann auch versuchen ruhig zu bleiben.

Dafür braucht man meiner Meinung nach auch keinen besonderen Einstieg. Du könntest vielleicht einfach sagen, dass dich in der letzten Zeit etwas gestört hat und du mit ihr darüber reden willst.
 

Benutzer113341 

Sorgt für Gesprächsstoff
Diese Form der Kommunikation ist sehr wichtig für eine Beziehung, deswegen solltest du sie schnell lernen!
 

Benutzer114454 

Sorgt für Gesprächsstoff
okay. Noch einmal vielen Dank!
Dann hoff ich einfach mal, dass ich mit euren Tips und Raschlägen das Problem aus der Welt schaffen kann!
:smile:

---
30.Januar
Hallo zusammen. Ich möchte mich noch einmal für eure Hilfe bedanken und euch ganz kurz erzählen was passiert ist.
Wir haben uns getroffen und gesprochen. Meine Vermutung, dass sie nicht mehr wirklich viel von der Beziehung hält hat sich als richtig herausgestellt und wir haben uns getrennt.
Reden war wirklich die beste Lösung! Ich danke euch und hoffe ich kann jetzt meinerseits vielleicht ein paar bei ihren Problemen helfen
vlg!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren