Freundin trifft sich mit anderem?!

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ich glaub, bei dem Spruch mit der Schokolade hätte ich sie ausgelacht. :tongue: Hat ihre Mutti ihr nicht erklärt, dass man keine Bonbons von fremden nimmt?

Sicher kann man auch über Online-Kontakte Freundschaften knüpfen, wenn auch sicherlich etwas anders und oberflächlicher als im real-life.

Ich würde gar nicht groß auf die Geschichte mit dem Typen eingehen und schauen, dass ich möglichst unauffällig einige Schwachpunkte und Problemstellen der Beziehung verbessere. Dann braucht man ja die "Konkurrenz" auch nicht zu fürchten.

Mit Verboten und Restriktionen, sowie mit offenen Anfeindungen kommt man ohnehin nicht weiter. Also lieber mit subtileren Mitteln arbeiten. Und selbst wenn Du gar keinen Bock auf den Typen hast, würde ich ihn einladen und höchst freundlich und zuvorkommend behandeln und so tun als wäre nichts. :cool1:
 

Benutzer28500  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hab sowas auch schonmal so ähnlich mitgemacht.
Ganz ehrlich?
Ich denke da ist mehr von ihr aus. Vielleicht genießt sie es nur, von einem anderen so umgarnt zu werden, eventuell hat sie auch Interesse.
Würde sie etwas Loyalität besitzen, würde sie ~erst recht nachdem sie erfahren hat, dass er mehr will~ sich definitiv nicht mit ihm treffen.
Weil fakt ist, sie ist vergeben, und fakt ist so ein treffen würde nix bringen -normalerweise-, da er ja nur auf Ablehnung stoßen müsste.
Also obacht...dein misstrauen ist total verständlich.
Ich würde es ihr klipp und klar sagen, dass du es nicht willst, und sie sich entscheiden soll. Das Treffen mit ihm, oder du.
 

Benutzer80297 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es vor allem interessant, wie hier die Frauenschaft sich für die Freundin ausspricht von wegen, ist ja nicht schlimm - ich finde blablabla :smile:

Wenn ich mir andere Threads mal ansehe, wo wir Männer auch nur erwähnen, dass wir ne Frau treffen wollen, welche vielleicht in uns verschossen sein könnte, würden die lieben Vorschreiberinnen bestimmt als erste da stehen und uns einen geigen von wegen - unmoralisch, sexistisch, gemein *heulheul* :zwinker:

Achilles
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Achilles... öhm... nein?

Solange ich genug Vertrauen zu meinem Kerl habe ist mir das egal. Sollte ich dann aber herausfinden dass da doch was lief würds richtig krachen.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
du hättest also keine probleme damit wenn dein freund ein mädel kennt, sich super mit dem versteht, STÄNDIG simst oder telefoniert und sich mit der trifft?
und dann erzählt er dir das die auch noch voll auf ihm steht aber er machts ja nur weil sie so nett ist und sich so um ihn kümmert?
klar er könnte sie immer haben aber er liebt sie ja nicht und bleibt dir treu... :engel:

Soll mein Freund etwa, nur weil er mit mir zusammen ist, keine Frauen in seinem Leben kennen dürfen, mit denen er sich gut versteht und Kontakt hat? Wichtig ist mir, wie er das sieht, nicht ob eine andere Frau in ihn verliebt ist.

Druss schrieb:
achja das das absolut assozial dem "verliebten" gegenüber ist (sofern echt nix läuft) muss man ja hier nicht erwähnen!
"

Asozial? Wieso? Wenn er weiß, dass sie vergeben ist und nichts mit ihm anfangen möchte, dann darf man ihm wohl zutrauen, dass er für sich selbst entscheidet, ob er damit klarkommt.

Sweet_Seppi schrieb:
also ich finde einige hier sind ziemlich naiv - ist vielleicht das alter...

Das ist doch vom Alter unabhängig, ob man der Meinung ist, dass man über seine Handlungen immer noch selbst entscheiden kann. Also wenn ICH nichts von jemandem will, dann will ich nicht. Fertig. Da kann der andere tausendmal in mich verliebt sein.

Es geht nicht darum dasss mansich mit leuten treffen soll die einen nicht mögen, aber ich würde mich schon fragen was meine freundin davon hat mit vielen typen wegzugehen die sie flachlegen wollen??
dumm? naiv? Schlampe?

Vielleicht sieht sie nicht bloß einen Typen, der sie flach legen will, sondern auch eine Person dahinter, mit der sie Spaß haben kann? Ein gutes Gespräch führen? Etwas Nettes unternehmen?
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Nunja, die Bekanntschaft scheint ja laut Threadersteller alles andere als harmlos zu sein.

ich lese nirgendwo etwas von: meine freundin hat mit ihm rumgeknutscht, war mit ihm im bett, himmelt ihn völlig übertrieben an,... also harmlos!

achja das das absolut assozial dem "verliebten" gegenüber ist (sofern echt nix läuft) muss man ja hier nicht erwähnen!

wenn der typ mit solchen aktionen eine frau für sich gewinnen will, die in einer beziehung ist und dann ausgenutzt wird, ist er doch selbst schuld. zwingt ihn doch niemand dazu.

also ich finde einige hier sind ziemlich naiv - ist vielleicht das alter...
Es geht nicht darum dasss man sich mit leuten treffen soll die einen nicht mögen, aber ich würde mich schon fragen was meine freundin davon hat mit vielen typen wegzugehen die sie flachlegen wollen??
dumm? naiv? Schlampe?

was hat das mit dumm, naiv oder schlampig zu tun? schlampig wäre es maximal, würde es jeweils zu sexueller annäherung kommen! und dumm und naiv ist es nur, wenn man die maschen der männer nicht durchschaut!

Ich finde es vor allem interessant, wie hier die Frauenschaft sich für die Freundin ausspricht von wegen, ist ja nicht schlimm - ich finde blablabla

Wenn ich mir andere Threads mal ansehe, wo wir Männer auch nur erwähnen, dass wir ne Frau treffen wollen, welche vielleicht in uns verschossen sein könnte, würden die lieben Vorschreiberinnen bestimmt als erste da stehen und uns einen geigen von wegen - unmoralisch, sexistisch, gemein *heulheul*

das kann ich zumindest für mich ganz klar ablehnen. ich finde es albern seinen partner in ketten legen zu wollen - in dem (irr-)glauben, dass man damit tatsächlich etwas verhindern kann - und gleich immer den weltuntergang zu sehen, weil da vielleicht und ganz evtl. mehr sein könnte oder weil da irgendeine andere frau ihr interesse anmeldet.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe gerade in den 2 oder 3 anderen Beiträgen, die hier gerade zu ähnlichen Themen laufen, immer geschrieben: bleib ruhig, denk nach, rede mit ihr, lern den Typen mal kennen, versuch erst mal rauszufinden, was wirklich abgeht, bla.
...
In deinem Fall liegt die Sache, und ich fasse mich da ganz ohne Diskussion kurz, doch anders.
Du hast ne Freundin in einer monogamen Partnerschaft, dh, ihr erwartet von euch gegenseitig treues, monogames Verhalten. Deine Freundin hat nicht einen Freund oder einen Bekannten, sondern: einen Verehrer. Genau, einen Typen, der "was von ihr will". Das heisst übersetzt: er will eine Beziehung mit ihr, er will das Ende eurer Beziehung, er will dich ersetzen. So. Das klingt jetzt krass und emotional und eifersüchtig, ist aber genau das, worum es geht:
hier liegt keine normale, tolerable Mann-Frau-Freundschaft vor. Hier liegt eine potentielle und offene Gefahr für die monogame Beziehung vor, nämlich ein Interessierter Dritter.

Und da musst du reagieren. Nicht, indem du den Typen kaputtschlägst, sondern indem du deiner Freundin ganz klar machst, dass es so nicht geht! Wer sagt: wir beide sind exklusiv miteinander zusammen! Der kann nicht sagen: ...aber der nette Typ, der mich auch will, kann mir ruhig weiter den Hof machen.
Das geht nicht! Derartiges Verhalten zeigt einen klaren Mangel an elementarem Respekt für eine Beziehung und Verständnis für die Position des Partners.

Das mag ihr vielleicht nicht so klar sein, sei es aus Mangel an Reife, oder Naivität. Dann musst du es ihr klar machen.
Es kann natürlich auch so sein, dass sie solche Dinge einfach ok findet. Dann musst du dir vielleicht überlegen, ob eine solche Beziehung Sinn macht.

Fazit: du hast kein harmloses Problem wie andere "Meine Freundin trifft da einen Typen"-Leute, sondern ein echten, denn deine Freundin trifft jemanden, der was von ihr will. Das geht so nicht (wenn man keine offene Beziehung hat), und das ihr klar zu machen ist, so altmodisch das klingt, dein Recht und deine Pflicht.
 

Benutzer26177 

Verbringt hier viel Zeit
@many: Ja, so war es nun auch :zwinker:
Ich habe mit ihr nochmal (fast) in Ruhe gesprochen und gesagt, dass ich absolut dagegen bin und eben das versucht zu erläutern, was du auch schon gesagt hast.

Jetzt treffen sie sich zumindest nicht. Und ich glaube, dass sie verstanden hat, was ich ihr sagen wollte.
Den Kontakt komplett abbrechen wird sie glaube ich nicht. Bleibt also abzuwarten, was so passiert mit der Pfeife. :smile:

Danke für eure Meinungen. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren