Freundin sagt komische Sachen....

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Huhu :smile:,

ich brauche dringend einen Rat.... Also es geht um folgendes: Mein Freund und ich sind seit mittlerweile fast 5 Jahre zusammen und eigentlich läuft alles ganz gut :smile:. Wir studieren zusammen und verstehen uns eigentlich ganz gut... Das Problem: Ich bin nicht wirklich selbstbewusst und deshalb auch öfter mal eifersüchtig... Aber es war nie so schlim und ich habe es auch so gut wie nie nach außen gelassen. Das Problem fing an, als Christoph ( mein Freund) eine andere Frau an der Uni kennengelernt hat.... Also sie ist wirklich eine sehr nette Person, die sich um andere kümmert. Ich habe sie gern und sie mag mich und Chris auch sehr gerne... aber ihn wohl etwas zu gern. Also am Anfang haben sie einfach nur geschrieben und das war auch nicht schlim, wir waren oft am Wochenende zusammen weg und ich konnte mich gut mit ihr unterhalten und ja sie war nett... bis sie irgendwann angefangen hat, komische Sachen über Chris zu sagen... Das erste war, dass sie sich auch einen Mann wie ihn wünscht, obwohl sie seit 2 Jahren mit ihrem Typ zusammen ist. Erstmal ja nix schlimmes, aber es wurde immer mehr. Jedes Mal wenn ich sie sah, sagte sie mir wie sehr sie uns gern hat und das sie Chris nicht verlieren will. Er hat überlegt in einen anderen Ort zu ziehen weil er bald anfängt zu arbeiten und ich noch ein bisschen muss... ich hatte es ihr und anderen erzählt und war total traurig und sie hat gehaeult und sich überhaupt nicht um mich gekümmert. Sie hat gesagt er kann nicht gehen, sie braucht ihn. Das härteste war, als sie etwas zuviel getrunken hatte, sagte sie, sie liebt ihn, aber ich solle das nicht falsch verstehen und wenn ich nicht mit ihm zusammen wäre, würde sie ihn nehmen.
Es kamen noch mehr solcher Aussagen und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll... Ich meine normal ist das nicht.
Ich habe mit Chris darüber gesprochen aber er meint sie will nix von ihm und ich wäre die einzige die das so sieht. Aber die Leute aus ihrer WG haben mich auch schon gefragt warum sie so über MEINEN Freund spricht.... Sie tut das auch wenn ich nicht da bin und auch bei ihren Freunden, die wir garnich kennen....
Ihr Freund (den wir auch noch nicht kennen) hat auch schon gesagt, was der Chris für ein toller Typ ist das sie so über ihn redet... Sogar bei ihrem Freund?!?!!?
Wir waren zusammen weg, sie betrunken ist gegangen und hat mit dann ne sms geschickt, dass ich Chris doch bitte zu ihr schicken soll.....im dunkeln...betrunken?!?! Hab ich nicht gemacht... Wie soll ich das alles verstehen? Ist sie nur eine Freundin oder will sie mehr?

Übertreibe ich, wenn ich etwas verletzt bin, weil er jeden Tag mit ihr schreibt und sie nachts anruft um zu sagen wie gern sie ihn hat?

Jetzt hat sie mir heute gesagt, dass sie und ihr freund überlegen schluss zu machen, weil er nicht so klappt oder so?!?!?

Bitte helft mir :smile:.

Danke :smile:!!!

Ich möchte neutrale Meinungen hören und vielleicht kann ich Chris ja dann davon überzeugen, etwas Abstand zu nehmen.
 

Benutzer114736 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also an deiner Stelle würde ich aufpassen, und deinen Freund nochmal ganz eindeutig die ganzen Anzeichen erzählen, das die besagte Freundin sehr wohl was von ihm will - und vielleicht deswegen sogar mit ihrem Freund Schluss macht?!
Ich finde auch nicht das du übertreibst, ich wäre an deiner Stelle noch viel Schlimmer!
Bei solchen Ausmaße hätte ich auch schon längst einen Strich unter diese besagte Freundin gezogen und zu ihr gesagt das sie sich von meinen Freund doch bitte fernzuhalten hätte. (Und deinem Freund nach Auflistung der Tatsachen er von ihr doch bitte auch.)
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Layne,
erstmal danke für deine schnelle Antwort... Es ist schon mal gut zu hören, dass ich nicht übertreibe...
Chris meint, wenn sie was von ihm wollen würde, dann würde sie soetwas nicht zu mir sagen, sondern so das ich es nicht mitbekomme, aber ich denke, dass kann auch Berechnung sein... sie will vielleicht das wir uns streiten oder so.

Ja ich werde ihr auch bald tschau im Bezug auf die "Freundschaft" sagen wenn das so weiter geht...
Dir schonmal danke :smile:
 

Benutzer116159 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich finde das auch nicht mehr normal und würde mich echt gehörig darüber aufregen, obwohl ich jetzt auch nicht der absolute Eifersuchtstyp bin. Klar piekt mich das schon mal, wenn mein Freund mit Mädels aus seiner Uni schreibt, was er jedoch nur selten macht und wenn hat es auch meist was mit der Uni zu tun, aber ich mache ihm dann keine Vorwürfe oder so.
Hast du deinem Freund denn schon erzählt, dass sie auch den Leuten in ihrer WG ständig von ihm vorschwärmt und wenn ja, was sagt er dazu? Bzw. was sagt er dazu, dass sie auch vor ihrem Freund so für ihn schwärmt....:what:
Wenn ihr ja schon öfters mit ihr und euren Freunden weg ward, muss es euren Freunden ja aufgefallen sein, dass sie sich ihm gegenüber nicht wie eine normale freundin verhält. Hast du mit deinem Freunden schon mal darüber gesprochen? Wenn sie auch der Meinung sind, dann versuch doch mal mit Hilfe deiner/eurer Freunde zu ihm durchzudringen. Dann kann er wenigstens nicht mehr sagen, dass du die einzige wärst, die meint, dass die besagte Freundin sich komisch verhält und du könntest ihm mal auf den Zahn fühlen. Vielleicht kapiert er auch einfach wirklich nicht, dass sie mehr von ihm will. Es gibt mehr Männer als man denkt, die sowas einfach nicht verstehen und als "normal" interpretieren.....
 

Benutzer114736 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich würde auch darauf tippen, das es eventuell Berechnung sein könnte - du müsstest es ja vielleicht einschätzen können, ob sie so etwas machen würde?

Aus eigener Erfahrung weiß ich leider auch das gewisse Frauen es schaffen dem besagten Kerl es irgendwie ständig um die Ohren zu hauen das sie was von ihm will, ohne das er es wirklich kapiert, dadurch seine Freundin rasend macht und die beiden dann sehr stark streiten, und dann die Beziehung in die Brüche geht (oder einen sehr starken Knacks bekommt.)
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich habe ihm alles was sie je gesagt hat erzählt, aber er sagt immer nur, sie wäre so ein Kumpeltyp und sie wäre ja glücklich in einer Beziehung....ja gut das ist sie ja nun nicht mehr...
Ich habe mich bisher noch nicht getraut mit den Leuten aus der WG zu sprechen, da ich Angst hatte, sie würden ihr was sagen und alle halten mich für verrückt.
Aber mit einer Freundin hatte ich schon gesprochen und sie meinte nur weiter beobachten... ich habe leider nei Glück mit Freunden und deswegen auch keinen zum reden ..

Sie sagt zu ihm auch immer, er sei ihr bester Freund (sie kennen sich seit 7 Monaten) und er sagt dann, das wäre ihre art...aber sie hat noch NIE über andere so gesprochen.... deswegen glaub ich das auch nicht, dass es nur lieb von ihr gemeint ist....und ich denke, sie weiß aber doch das mich das verletzt wenn sie soetwas sagt oder?!?

Ja es kann sein, dass er es nicht merkt oder nicht sehen will, weil er sie vielleicht als Freundin (normale) haben möchte...
Aber so kann das nicht weiter gehen... das macht mich verrückt.
 
I

Benutzer

Gast
Ich glaube, es ist ihr relativ egal, ob dich ihre Worte verletzen oder nicht.

An deiner Stelle würde ich schleunigst deinen Freund diesbezüglich mal impfen und den Kontakt zu der Dame abbrechen.
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
P.s.: Als ich ihm erzählt habe, dass sie vor ihrem Freund so über ihn redet, hat er nur gelächelt und gemeint, das hätte ich falsch verstanden...Und sie hätte wohl nur gesagt, er sei nett....
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erstmal danke für eure Antworten :smile:!!!!!!
Ich bin neu hier und total überrascht, dass es so schnell geht und alle so nett erscheinen ;-)!
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
Deinem Freund würde ich den Kopf waschen. Das, was sie sagt, klingt nicht nach platonischer Freundschaft, deshalb beobachte erst mal weiter. Schwierige Situation.
 

Benutzer116159 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn das so ist würde ich auch möglichst bald den Kontakt zu ihr abbrechen, ihr zuvor jedoch mal sagen, dass sie sich gefälligst auch von deinem Freund fernhalten soll.
Deine Situation ist halt echt blöd. Macht er denn auch Sachen mit ihr alleine oder immer nur mit dir dabei?
 

Benutzer118034 

Meistens hier zu finden
Ich könnte mir gut vorstellen, dass hinter dem Verhalten dieses Mädels nicht unbedingt kalte Berechnung, sondern eher Verzweiflung steckt. Möglicherweise ist sie tatsächlich fürchterlich in Deinen Freund verschossen, versucht aber gleichzeitig durch ihre "Offenheit" stark dagegen anzukämpfen sich zwischen Euch zu stellen - obwohl sie das natürlich tut. Natürlich ist ihre Art sehr befremdlich und gerade wenn man die Freundin des Angebeteten ist, macht das die Sache natürlich eher weniger spassig.
Vielleicht weiss sie eigentlich, dass sie sich nicht zwischen Euch drängen darf, dass man das eben nicht tut und möglicherweise mag sie Dich als Freundin wirklich. Sie kann sich aber ihrer Gefühle nicht erwehren, weshalb sie dann relativ rücksichtslos Grenzen überschreitet. Dessen ist sie sich aber vielleicht gar nicht wirklich bewusst. Diese Verliebtheit macht sie vollständig blind und egoistisch - obwohl sie wahrscheinlich gar nicht so handeln möchte.

Dass Dein Freund von alledem nicht wirklich etwas mitkriegt, kann schon sein, manchmal steht man eben in Bezug auf seine guten Freunde etwas auf dem Schlauch. Das Verhalten des anderen Mädels wälzt nun die Probleme, mit denen sie sich eigentlich auseinandersetzen sollte, auf Dich ab - ob bewusst oder nicht, sei dahingestellt. Sie bringt Dich in die schwierige Situation der Vermittlerin, obwohl Du in dieser Sache ja grundsätzlich die am wenigsten Involvierte bist. Nun kannst Du - dieser Logik folgend - Dich völlig zurückziehen und die beiden machen lassen, nicht ohne aber dem Mädel zu erklären, dass Du Dich ab sofort nicht mehr mit ihr über Deinen Freund unterhalten wirst, weil Dich das in einen Interessenskonflikt bringt. Das setzt allerdings sehr viel Vertrauen in Deinen Freund voraus, der in dieser Sache möglicherweise tatsächlich völlig blauäugig ist. Die zweite Variante ist weiterhin einen aktiven Part einzunehmen, wobei die Chance, dass Du nicht nur einen, sondern beide verärgerst, dabei höher ist.

Wenn Du denkst mit Deinem Freund ein ehrliches Gespräch darüber führen zu können, in dem Du ihm Deine Eindrücke, Ängste und Befürchtungen schilderst und ihm aber auch ehrlich zuhören kannst, was er dazu zu sagen hat, würde ich das tun. Dann überlegt ihr gemeinsam, wie ihr die Sache weiterhin regeln und handhaben könnt. Wichtig ist, dass ihr gegen aussen geeint auftretet, die gleiche Linie verfolgt und an einem Strick zieht. So zeigt ihr dem Mädel, dass sie keine Chance hat, sich zwischen Euch zu stellen. Diskussionen zu diesem Thema sollten zwischen Euch beiden und ausserhalb des Freundeskreises oder gar ihr ausgetragen werden. Wenn ihr wieder vor sie oder Eure Freunde tretet, müsst ihr beide eine klare Abmachung haben, wie ihr mit diesem Thema umgeht und Euch auch daran halten. Eine Möglichkeit sehe ich zum Beispiel in der Einigung, dass er zwar weiterhin mit ihr befreundet sein kann, sich aber nicht mehr über eure Beziehung mit ihr unterhält. Das gleiche gilt für Dich. Kommt das Mädel wieder mit irgend einer Frage oder einer Bemerkung an, solltet ihr unabhängig voneinander dieselbe klare Position vertreten und ihr freundlich, aber bestimmt sagen, dass ihr über Eure Beziehung mit anderen nicht sprecht. Lasst Euch auf weitere Fragen nicht ein, sondern wechselt das Thema und diskutiert nicht, weshalb das jetzt so ist. Ihr müsst Euch vor den anderen nicht rechtfertigen, ein "wir haben das eben so abgemacht, weil..." ist schon eine Erklärung und eine Weiterführung des Themas, die weitere Fragen fordert. Ein "Ich rede nicht darüber" reicht völlig - ihr seid keinem ausser Euch beiden irgend eine Rechenschaft schuldig. Redet auch mit Euren Freunden nicht darüber, das Mädel wird sich sonst dort die Informationen holen. Seht diese Herausforderung als eine Chance, die Euch noch stärker zusammenschweissen kann und Euch auch in Zukunft solche Schwierigkeiten meistern lässt - zum Beispiel falls Euch jemals Eure in die Pubertät gekommenen Kinder gegeneinander ausspielen möchten!
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja das Problem ist, dass ich sie eigentlich mag...aber es verwandelt sich langsam aber sicher ins Gegenteil...
Es ist so eine doofe Situation für mich :-(.

Also es kommt darauf an... am Wochenende bin ich immer dabei..aber da will sie am liebsten auch immer mit ihm alleine mal reden, wegen irgendwelcher Probleme die sie hat..das ist auch noch so ein Ding...sie stellt sich immer so hin, als würde es ihr so schlecht gehen und Chris ist halt auch ein Mensch, der gerne anderen hilft....
Aber in der Uni bin ich nicht immer da, da weiß ich auch nicht wie oft sie sich sehen oder was sie machen, aber ich kann ihm eigentlich vertrauen und er sagt auch immer wenn sie sich gesehen haben usw...
 

Benutzer116159 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber solange er jetzt nicht abends mal mit ihr alleine weggeht und du auch erzählt das er sie in der uni gesehen hat und so ist das ja schon mal okay. Wenn du sie magst, versuche doch mal alleine mit ihr zu reden, trefft euch mal zum Kaffee trinken und quatscht euch aus. Du kannst ihr ja von deinen Eindrücken erzählen und sie mal auf ihr Verhalten ansprechen, vielleicht gibt sie ja dann zu, dass sie was von ihm will. Es ist ja nicht so, dass man dann sofort den Kontakt abbrechen sollte. Habe auch eine Freundin deren bester Freund jahrelang was von ihr wollte, sie aber auch einen Freund hatte, mit dem sie immer noch zusammen ist. Mit dem besten Freund ist sie trotzdem noch ganz dicke und das mit der Verliebtheit seinerseits hat sich auch wieder gelegt, weil sie halt nie was von ihm wollte. Probieren solltest du es auf jeden Fall, es soll dir hier ja nicht geraten werden, dich von einer Person zu trennen, die du eigentlich magst. Wenn sie vielleicht ein bisschen ausgepackt hat kannst du ja auch mit deinem Freund darüber reden und wirst sehen, wie er sich dann verhält.
 

Benutzer120299 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für eure Anworten, ich denke, ich werde es so machen, zum einen mit ihr darüber reden (es versuchen) und zum anderen den Rat von Plain Jane annehmen und mit keinem mehr außer Chris über uns zu reden und ich denke, er wird das auch mir zu Liebe tun :smile:.

Nochmal Danke für eure Worte und Ansichten, es ist immer gut auch andere Ansichten zu hören,denn man ist ja oft sehr eingeschränkt in seiner Sichtweise.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du weisst auch nicht (oder tust du das?), wie ihre Beziehung aussieht. Vielleicht ist die offen, vielleicht polyamourös... daher ist das vllt. auch für sie nicht ausgeschlossen, "noch einen" zu lieben.

Wenn Du dich hinsetzt, und mit ihr nochmal redest, ihr klipp und klar sagst, was Sache ist ("Ich habe das Gefühl, du wolltest was von Chris, weil... , aber du hast da echt keine Chance. Versuche, dich da nicht reinzusteigern.") kann das auch helfen.

Sonst solltest du aber auch weniger Eifersüchtig sein. Wenn Chris sagt das da nix ist, dann ist da nix.

Als letzten, wenig hilfreichen Punkt solltest du aber auch im Hinterkopf haben, das es durchaus (evtl. sogar auch psychisch kranke) Leute geben kann, die das alles sehr irrational sehen, und dich und ihn wirklich ausnanderbringen wollen. Oder haltr in der eigenen Traumwelt leben. Oder sie ist einfach eine miese Schlange. Solls auch geben. Das Wichtigste ist aber, das du Chris vertraust!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren