Freundin ritzt sich....

Benutzer119594 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

folgendes Problem. Bin jetzt seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen und vor 2 Wochen habe ich raus bekommen, dass sie sich angefangen hat zu ritzen. Ich war erst voll schockiert und habe gesagt das wir zum Arzt gehen. Allerdings lehnt sie jegliche Hilfe ab und sagt das sei nicht so schlimm. Ich habe ihr gesagt, dass sie mir versprechen soll, sich nicht mehr zu ritzen. Sie meinte darauf nur, dass sie es mir verspricht und das wenn sie sich noch mal ritzt ich Schluss machen darf/kann. Nun habe ich gestern raus gefunden, dass sie sich wieder geritzt hat -.-. Nun weiß ich nicht was ich machen soll ? Wisst ihr vielleicht noch was ?
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Oje
Frag sie doch mal warum sie sich ritzt. Irgendwelche Probleme muss sie doch haben sonst würde sie es nicht machen.

Sie jetzt verlassen würde ich dir nicht raten. Ich denke mal du liebst sie sonst wärst du ja nicht mit ihr zusammen. Hilf ihr durch diese Phase. Sag ihr das du für sie da bist. Vielleicht sagt sie dir ja dann was das Problem ist.
 

Benutzer120370  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also steh auf jeden Fall zu ihr... Da scheint wirklich was nicht zu stimmen... Allein schon das Angebot das du mit ihr Schluss machen kannst/darfst... Das lässt nicht wirklich darauf schließen das es ihr so gut geht. Sprich sie darauf an warum sie das macht und was das Problem ist und arbeitet zusammen daran.
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Wenn du es weist dann hilf ihr. Aber nicht indem du ihr sagst das sie zum Arzt gehen soll. Rede mit ihr über das Problem und sag ihr das du ihr helfen möchtest und für sie da bist.
Sollte es wirklcih nicht besser werden, biete ihr an das ihr zusammen zu einer Therapeutin geht.
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Welcher Grund ist das denn?

Ich würde auf jeden Fall versuchen, sie da nicht zu bedrängen. Auch wenn es schwer fällt, löchere sie da nicht zu sehr. Damit erreicht man meistens eher das Gegenteil und sie zieht sich noch mehr zurück. Natürlich solltest du für sie da sein, aber dabei ist meistens schon eine gewisse Zurückhaltung nicht verkehrt. Sag ihr, dass du für sie da bist. Versuch an diesem Grund mit ihr zu arbeiten. Aber dafür müsste man wissen, was das für einer ist.

Ich finde es auch gut, dass du ihr anbietest, dass du mit ihr zu einem Therapeuten gehst- wenn es nicht besser wird.
 

Benutzer119594 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich kann nichts machen, sie möchte nicht ausziehen... Ihre Mutter macht sie fertig. -.- Und habe ihr angeboten mit ihr zum Doc zu gehen... möchte sie aber auch nicht :frown:
 

Benutzer122791  (30)

Benutzer gesperrt
Sag ihr auf jeden Fall das du für sie da bist und ihr helfen möchtest und sie das nicht alleine durchstehen muss.
Du kennst ja den Grund hast du gesagt. Such doch gemeinsam mit ihr nach Lösungen.
Wie sieht es mit ihren Eltern aus? Mit Sicherheit könnten sie doch auch in einem Gespräch mit ihr etwas erreichen. Oder wie sieht es mit einer Freundin aus der sie vertraut?

Wenn jedoch alles nichts nützt würde ich auf therapeutische Hilfe nicht verzichten. Je schneller sie aus diesem Teufelskreis wieder herauskommt desto besser.[DOUBLEPOST=1350045703,1350045618][/DOUBLEPOST]Ok ich habe das mit ihrer Mutter zu spät gelesen..
Wie ist denn das Verhältnis zu ihrem Vater?
 

Benutzer119594 

Sorgt für Gesprächsstoff
Der ist zur Zeit in Therapie, da ihm wegen der Mutter die Artherie geplatzt ist -.-
 

Benutzer122697  (25)

Öfter im Forum
Wenn du deiner Freundin sagst, dass sie sich nicht mehr ritzen soll kann sie ja gerne sagen, dass sie aufhört aber machen tut sie es definitiv nicht!
Es kann nur eine Phase sein, es kann aber auch wirklich psychisch sein!
Will sie nur Aufmerksamkeit oder geht es ihr schlecht?
Denn bei Psychischen Sachen will sie mal etwas anderes spüren als ihren inneren Schmerz!
Wenn das so sein sollte, solltest du dringenst mit ihren Eltern sprechen!
Oder sie, wie gemein es auch sein mag, unter einem anderen Vorwand zum Therapeuten locken!
Viel Glück!
 

Benutzer108611  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab mal was ähnliches erlebt, einfach mit meiner besten Freundin und nicht meiner "festen" Freundin.
Es verging einige Zeit inder sie mir immer wider versprochen hatte es zu lassen. Tat si natürlich nicht.
Sie wollte mir auch nie ihre Gründe dafür nennen und ich sagte ihr einfach immer das ich für sie da wäre und sie immer zu mir kommen kann wenn sie etwas loswerden möchte und sagte ihr auch das sie mich anrufen soll wenn sie kurz davor sei es zu tun. Irgendwann tat sie das dan auch, ich ging zu ihr nach hause (ihre eltern waren meist weg) und sie erzählte mir von all ihrer Problemen, ständig nam sie wider ihre Schere in die Hand, aber ich sagte ihr bevor ich zulasse das sie sich etwas antuhe muss sie zuerst mich damit schneiden...irgendwann setzte sie mir die Schere an den Unterarm, drückte ein bisschen und dan brach sie in Tränen aus...ich blieb die ganze Nacht bei ihr und meldete mich krank am nächsten tag...
dies war das letzte mal als sie sich ritzen wollte :smile: ich muss fast heulen wenn ich daran zurück denke...

Natürlich empfehle ich dir nicht genau das selbe zu tun wie ich damals...aber ich denke du musst einfach für sie da sein und ihr zeigen das sie dir wichtig ist, dases Menschen gibt denen sie viel bedeutet...

Sie braucht dich jetzt, wenn du dich trennst kannst du wohl kaum von liebe sprechen!
Viel Glück
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren