Freundin plant Sextreffen mit dem Ex - Wie zur Rede stellen?

Benutzer163546  (37)

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen,

ich habe ein größeres Problem in meiner Beziehung, ich bin mit meiner Freundin (ich 33, sie 27) nun seit knapp 3 Jahren zusammen, eigentlich sind wir wie Kopf und Ar**, jeder der uns kennt sagt, dass wir uns gesucht und gefunden haben, bis vor einiger Zeit hätte ich auch nicht gedacht, dass sich da je was daran ändern sollte...

Was mich allerdings schon immer ein wenig gestört hat ist die Tatsache, dass wir nur äußerst selten miteinander schlafen, am Anfang wars zwar schon etwas mehr (aber auch nicht so oft wie ich es von meiner Ex-Freundin gewohnt war), mit der Zeit hatten wir vielleicht noch alle 1-2 Monate mal Sex, sei ihr angeblich nicht so wichtig, naja gut, kann ich mit leben...

Einen großen "Schuss vor den Bug" für unsere Beziehung gab es allerdings vor ca. 7-8 Monaten, damals hätten wir uns fast getrennt, denn ich hatte zufällig herausgefunden, dass sie mit einem früheren Date über einen längeren Zeitraum am Schreiben war und letztendlich kurz davor standen, sich für ein Sextreffen zu verabreden :-(

Naja, nach langen Diskussionen etc haben wir uns dazu entschlossen, der Beziehung eine zweite Chance zu geben, sie hat mir hoch und heilig versprochen, dass sowas nie wieder vorkommt....

Es lief die letzte Zeit auch recht harmonisch (wenngleich Sex nach wie vor "Mangelware" ist, wenn ich dann mal die Initiative ergreife werd ich meistens barsch abgewisen), die letzten 2-3 Wochen verhält sie sich allerdings etwas merkwürdig, ich kanns auch nicht genau beschreiben, aber irgendwie hat mir meine innere Stimme gesagt, dass da was anders ist als sonst, sie ist überschwenglich gut gelaunt, macht mir öfter Geschenke was sonst eigentlich eher selten der Fall ist, ihr Handy ist seit einiger Zeit mit Pin gesperrt (war sonst immer offen, zufällig habe ich aber mal sehen können, welchen Code sie eingibt) und mich öfters dazu drängt, was mit meinen Freunden allein zu unternehmen.

Da ich schon wieder so ein komisches Gefühl bei der ganzen Sache hatte hab ich mir letztens dann doch mal in einem unbeobachteten Moment das Handy geschnappt (und jetzt bitte keine Moralapostel) und meine Vermutung scheint sich wieder mal zu bestätigen :-(

Sie wollte sich vor 2 Wochen freitags angeblich mit einer Arbeitskollegin zum Cocktail trinken verabreden, die ganze Aktion kam mir schon überaus spanisch vor, sie ist erst gegen 21 Uhr losgefahren (wenn die sowas machen treffen die sich meistens schon gegen 18 Uhr) und kam gegen 1 Uhr nachts zurück, über das Treffen hat sie kein einziges Wort verloren, sonst erzählt sie mir eigentlich immer diverse Geschichten; wie ich dann aus ihren Nachrichten im Handy lesen konnte, hat sie sich stattdessen mit ihrem Ex getroffen, allerdings begann der Nachrichtenverlauf komischerweise erst Samstag Mittag.

Na gut, ich hab mir erstmal noch nichts weiter bei gedacht, denn sie hat zu fast allen ihren Ex-Freunden noch Kontakt (einen kenne ich sogar persönlich) ich hatte diese Woche nochmal Gelegenheit in ihrem Handy zu schauen, da kam es mir vor, als hätte ich ein Déjà-vu der vergangenen Aktion Anfang des Jahres :-(

Sie und ihr Ex sind eifrig am hin- und herschreiben, er schickt Bilder wie er halbnackt im Fitnesstudio posert (solche Typen hab ich ja eh gefressen), sie schickt im Gegenzug Bilder von sich in Dessous, mittlerweile planen sie ein F*cktreffen im Auto, das wird wohl auch der Grund sein, weswegen sie mich unbedingt aus dem Haus haben will (ich bin derzeit nämlich noch krank geschrieben, hatte im November (zum wiederholten Mal) eine Thrombose mit Lungenenmbolie und dem Tod mal wieder von der Schippe gesprungen, also noch einige Zeit zu Hause), ich bin echt (mal wieder) aus allen Wolken gefallen :-(

Sie schreibt dem unter anderem dass "Sie hofft, dass die Lust überwiegt so wie jetzt und sie nicht wegen ihres Gewissens einen Rückzieher macht", da kann sie dann auf einmal die Beine breit machen :-(

Mit dem Typ war sie vor meiner Zeit insgesamt 2 Mal zusammen und wurde jedes Mal von ihm betrogen (der hat derzeit auch eine Freundin, soviel zum Thema Treue seinerseits), und jetzt planen die ein Date zum f*cken, ich kanns nicht glauben :-o

Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter, ich liebe sie wirklich sehr und dachte eigentlich, dass ich meine Traumfrau endlich gefunden hätte, aber so langsam entwickelt sie sich anscheinend zu einer richtigen Schlampe :-( (keiner der sie kennt würde so ein Verhalten von ihr vermuten, bei der ersten Aktion habe ich einigen wenigen davon erzählt, die sind aus allen Wolken gefallen und konnten das überhaupt nicht glauben)

Was mich dabei noch mit am meisten verletzt ist dieses "Scheinheilige", einerseits mir ständig sagen, dass sie mich liebt, glücklich ist und um mich besorgt sein etc, andererseits scheine ich ihr sch...egal zu sein, es wird mir eiskalt ins Gesicht gelogen und verheimlicht etc wo es nur geht :-(

Da ist man 3 Wochen aus dem Krankenhaus daheim, froh noch am Leben zu sein und dann zieht die Freundin so ein Ding ab, das wünscht man auch seinem ärgsten Feind nicht :-/

Wie dem auch sei, ich hab mir jetzt erstmal nichts anmerken lassen und versuche cool zu bleiben um zu sehen wie sich die Sache in den nächsten Tagen entwickelt, trotzdem will ich sie zur Rede stellen, ich weiß allerdings noch nicht so recht, wie ich das am besten anstellen soll, ohne dass sie merkt, dass ich ihr "hinterherspioniert" habe?!

Vielleicht habt ihr ein paar Ideen/Ratschläge für mich :zwinker:

Wäre ich Außenstehender würde ich sagen such das Weite (besser heute als morgen) und die Tante ist reif für den Seelenklempner :-(


Viele Grüße
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich fasse mal zusammen:

- Du traust ihr nichtmal so weit, wie du sie werfen kannst
- Sie hat schon einmal versucht dich zu betrügen
- Du spionierst ihr nach
- Sie will dich mit ihrem Ex betrügen

...und dann spielst du noch "cool" und überlegst wie du ihr verheimlichst, dass du ihr hinterherspioniert hast? Du überlegst sogar, wie du diese "Beziehung" weiter führen könntest? Warum?
Ich sehe da gar keine Beziehung...Liebe reicht nicht für eine Beziehung. Da braucht es Vertrauen und davon habt ihr kein Stück. Ihr tut euch nur gegenseitig weh...
Was denkst du denn, wie das weitergehen kann? Wie meinst du, kannst du ihr jemals vertrauen? Wie soll das gehen? Außerdem...um was wollen wir wetten, dass ihr da noch andere Probleme habt?

Bevor du dir diese Fragen nicht beantworten kannst, kommst du nicht weiter...
 

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und was ist das Problem, wenn sie rauskriegt, dass du ihr hinterherspioniert hast? Ja, nett ist anders, kann man als Vertrauensbruch werten, aber... das steht doch in überhaupt keiner Relation! Was wetten wir, dass die beiden auch schon bei dem ersten angeblich-bin-ich-Cocktails-schlürfen-Treffen zumindest aneinander rumgefingert haben?

Fassen wir zusammen: Deine Freundin will mit DIR keinen Sex haben, aber mit ANDEREN will sie Sex haben. Und das wiederholt.
Was genau also denkst du, was das überhaupt für eine Beziehung sein soll? Du weißt doch schon selber, was eigentlich zu tun ist, du sagst es ja auch in deinem letzten Satz, dass du das jedem anderen auch raten würdest. Also warum noch die Heimlichtuerei? Hast du so viel Lebenszeit gepachtet, dass du sie mit sowas verschwenden kannst?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Da würde ich mir garkeine Mühe machen das Spionieren zu verheimlichen. Die ganze Beziehung macht doch überhaupt keinen Sinn. Den Punkt an dem man noch was hätte drehen können, habt ihr schon vor einiger Zeit verpasst.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Naja, man sollte so Dinge wie Liebe, Treue, Sex nicht unbedingt miteinander gleichsetzen. Es kann sein, dass dich deine Freundin durchaus noch als Partner schätzt, aber da der Sex mit dir nicht besonders gut (für sie/euch) läuft, sie sich nach anderweitiger Befriedigung sehnt. Betrug ist insofern bequem, als das sie ihren Frust darüber nicht an dir auslässt, sondern sich eben woanders das holt, was sie benötigt, während sie dich als Partner hält und durch keine schmerzhafte Trennung muss. Es muss ja nicht bedeuten, dass sie wieder in ihren Ex verliebt ist oder dergleichen.

Das dir das dennoch nicht gefällt: klar. Ist ein Treuebruch und besser wäre es gewesen, ihr hättet dieses Sexproblem zwischen euch anders lösen können. So ist es ja nun schon das zweite Mal, dass sie dich hintergeht bzw. plant zu hintergehen. Ob und wieviel die miteinander gemacht haben oder machen wollen, wäre da für mich überhaupt nicht von Bedeutung.

In deine Situation versetzt würde so ein Gespräch bei mir also im groben in etwa so ablaufen: "Schatz, tut mir Leid, dass ich dir nachspioniert habe, aber meine Befürchtungen haben sich ja leider bewahrheitet. Du tust mir weh indem du Sex mit deinem Ex bevorzugst, obwohl du genau weißt, was ich davon halte. Ich mag dich sehr, aber ich brauche Treue, Ehrlichkeit und Exklusivität in meinen Beziehungen, die du mir nicht mehr entgegenbringen kannst. Du kannst so auch nicht glücklich sein und deswegen ist jetzt Schluß."

Brings hinter dir.
 

Benutzer104498 

Meistens hier zu finden
An deiner Stelle würde ich sie konfrontieren und ggf. mit ihr Schluss machen. Sie benimmt sich wirklich mies.
Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass die Tatsache, dass du schon mind. zweimal fast gestorben wärst bzw. in akuter Lebensgefahr warst, womöglicherweise bei ihr nicht (nur) Gefühle auslösen können, die euch um so mehr zusammenschweißen, sondern vielleicht sogar das Gegenteil bewirken.
Ich weiß gerade gar nicht wie ich das genau erklären soll.... vielleicht kann dadurch auch eine Distanz entstehen, weil man mit einer akuten Angst lebt.
Vielleicht bricht sie etwas aus, vielleicht ist sie auch nur noch mit dir zusammen, weil sie denkt, dass sie dich nicht verlassen kann...?
Natürlich hast du jedes Recht der Welt ihr Verhalten mies zu finden und deine Konsequenzen zu ziehen. Da bin ich sehr bei dir.
Ich finde hier nur die Ausgangssituation nicht so ganz einfach und klar. Vielleicht sprichst du das auch mal an.
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Na Ja, ich bin ein Befürworter des Inflageanti erwischens.. denn nur so hast du die Gewissheit was los ist. Wenn du sie nun konfrontiert wird sie sagen war alles nur dummes Geschreibe und du hast geschnüffelt, usw.
Kommt es dazu kannst du Nägel mit Köpfen machen ... alles andere ist rumgeeiere...LG
 
G

Benutzer

Gast
Du solltest dir überlegen wie du willst, dass dieses Gespräch ausgeht.

-Würdest du ihr noch eine Chance geben wollen/können?
-Oder willst du sie in den Wind schießen

Da ihr das Thema schonmal hattet und die gute Dame keine Besserung zeigt, musst du dir gar keine Gedanken machen, ob geschnüffelt oder nicht. Ich würde sie in den Wind schießen.
"Ich weiß, dass du ein Sextreffen planst, du dir Fotos hin und her schickst, du hast mich schon enmal hintergangen, sehe zu dass du Land gewinnst."

Natürlich liebst du sie und sicherlich, dachtest du, sie ist deine Traumfrau, aber das hat niemand verdient, nicht in einer monogamen Beziehung.

Ich sehe da keine Zukunft.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Warum habt ihr denn so wenig Sex?
Ich persönlich würde das gar nicht aushalten, und schon gar nicht, wenn ich wüsste, dass sie bei anderen Lust verspürt...

Da würde es bei mir doch seehhhrr rattern im Gebälk...​
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich habe ein größeres Problem in meiner Beziehung, ich bin mit meiner Freundin (ich 33, sie 27) nun seit knapp 3 Jahren zusammen, eigentlich sind wir wie Kopf und Ar**, jeder der uns kennt sagt, dass wir uns gesucht und gefunden haben, bis vor einiger Zeit hätte ich auch nicht gedacht, dass sich da je was daran ändern sollte...

Ich denke nicht, dass ihr so gut zusammenpasst oder meinst du, eine beharrliche Lügnerin passt zu dir? Wenn du jetzt nicht mit ihr Schluss machst, welchen Grund sollte es geben, dass sie ab jetzt treu ist? An deiner Stelle würde ich nur erwägen, die Beziehung weiterzuführen, wenn du damit einverstanden bist, dass sie mit ihren Ex-Freunden Sex hat. Dann besteht die Hoffnung, dass sie vielleicht mit den Lügen aufhört, wenn sie das nicht mehr muss.
 

Benutzer163263 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kurz und knapp... setz dem ganzen ein Ende!
Dein Vertrauen ist soweit, dass du ihr nachspionierst und sie versucht sich zum wiederholten Male mit wem anderes zu vergnügen. Das hat keinen Sinn mehr mit euch. Das Vertrauen wirst du nie wieder aufbauen können!
 
G

Benutzer

Gast
Schade, dass du gerade invalide bist. Ich würde mir da keine Gedanken mehr drum machen. Wenn es das erste mal gewesen wäre, wäre das meiner Meinung nach in Ordnung gewesen wenn es euch wach gerüttelt hätte und ihr an euren Problemen gearbeitet hättet. Aber ein zweites mal? Mir scheint es so als würde sie 0 Energie in die Beziehung stecken und dafür solltest du dir zu schade sein.
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Was deine Freundin da macht, wo du auch gerade fast gestorben ist, ist aus menschlicher Sicht unfassbar. Beende sofort die Beziehung, das darfst du dir nicht bieten lassen!
 

Benutzer162915 

Ist noch neu hier
Ich sehe da keine Zukunft. Auch wenn es sich hart anhört, aber beende die Sache mit ihr lieber heute als morgen. Befreie dich. Nach einer Zeit des Liebeskummers und dem Nachtrauern einer vermeintlichen Liebe wirst du dich sicher bald besser fühlen und die Welt neu entdecken. Gönn dir das. Natürlich, man sollte Vertrauen im Partner haben und solche Aktionen wie des andern Nadel nehmen und kontrollieren finde ich daneben, ausser es besteht ein fast sicher zutreffender Verdacht (würde es glaube ich trotzdem nicht machen). In deinem Fall hat sie dich ja betrogen oder es zumindest geplant, da kann sie dir auch nicht mehr ins Gewissen reden bezüglich Natelkontrolle. Ziemlich sicher würde es aber so oder so im Streit enden.
Es ist leichter gesagt als getan, aber:
Versuche relativ ruhig, cool und abgeklärt die Sache zu beenden. Weine dich ja nicht noch minutenlang vor ihr aus. Gehe und lebe auch dein Leben. Das wird an ihr nagen. Wer weiss, vielleicht wirst du dann sogar plötzlich wieder interessanter für sie. Aber - und besonders wenn dir Treue wichtig ist - würde ich dann konsequent bleiben.
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben hier immer wieder den Fall, dass ein Pärchen wenig Sex hat obwohl einer mehr will. Und ganz häufig stellt sich heraus, dass der andere Partner nicht grundsätzlich ein geringeres Bedürfnis nach Sex hat, sondern dass es einfach nicht gut genug war um mehr zu wollen.

Manchmal passt man sexuell einfach nicht zusammen ohne dass einer schuld ist, manchmal fehlen einem gewisse Praktiken... Da gibt es viele Gründe.

Deswegen würde ich jetzt fast wagen zu sagen, dass kaum ein Mensch ein sehr geringes Sexbedürfnis hat. Meistens passt dann einfach irgendetwas nicht.

Wenn man seinen Partner beim Fremdgehen erwischt und die Beziehung weiterführen will reicht es nicht, den anderen bloß schwören zu lassen dass er es nie wieder tut. Denn das löst das Grundproblem nicht.

Ihr beide habt das leider bei ihrem ersten Fremdgehen versäumt. Wenn ihr die Beziehung fortführen wollt müsst ihr unbedingt daran arbeiten, sonst ist es aus meiner Sicht immer wieder zum Scheitern verurteilt.
Dass du sie jetzt als Schlampe abstempelst macht das Ganze nicht besser, ganz im Gegenteil. Das ist zwar einfach für dich, aber es wäre vermutlich hilfreicher, du würdest für die nächste Beziehung was daraus lernen und mitnehmen können.

Wie du es ansprichst? Ich würde ganz ehrlich zugeben dass du ihr Handy kontrolliert hast. Dafür könntest du dich auch direkt entschuldigen wenn du das als angemessen empfindest, damit sie da nicht ein Fass aufmachen und einen Stellvertreterstreit führen kann.
Und dann würde ich sie als allererstes fragen, ob sie die Beziehung überhaupt noch möchte. Und falls ja, ihr klar machen, dass ihr so nicht weiter machen könnt.

Du brauchst mehr Sex und du musst wissen was sie denn will, damit sie auch mehr Sex will. Du kannst sie ja mal fragen, was sie sexuell gesehen an ihrem Ex reizt, das sind vlt hilfreiche Anhaltspunkte.

Ich denke aber dass dieses Gespräch für euch beide äußerst schmerzhaft wäre und ob ihr die Beziehung weiter führen könnt steht in den Sternen, da passt einfach gerade ganz viel nicht auch außerhalb des Bettes.

Gute Besserung dir und alles Gute euch zwei.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Wir haben hier immer wieder den Fall, dass ein Pärchen wenig Sex hat obwohl einer mehr will. Und ganz häufig stellt sich heraus, dass der andere Partner nicht grundsätzlich ein geringeres Bedürfnis nach Sex hat, sondern dass es einfach nicht gut genug war um mehr zu wollen.

Manchmal passt man sexuell einfach nicht zusammen ohne dass einer schuld ist, manchmal fehlen einem gewisse Praktiken... Da gibt es viele Gründe.

Deswegen würde ich jetzt fast wagen zu sagen, dass kaum ein Mensch ein sehr geringes Sexbedürfnis hat. Meistens passt dann einfach irgendetwas nicht.

Wenn man seinen Partner beim Fremdgehen erwischt und die Beziehung weiterführen will reicht es nicht, den anderen bloß schwören zu lassen dass er es nie wieder tut. Denn das löst das Grundproblem nicht.

Ihr beide habt das leider bei ihrem ersten Fremdgehen versäumt. Wenn ihr die Beziehung fortführen wollt müsst ihr unbedingt daran arbeiten, sonst ist es aus meiner Sicht immer wieder zum Scheitern verurteilt.
Dass du sie jetzt als Schlampe abstempelst macht das Ganze nicht besser, ganz im Gegenteil. Das ist zwar einfach für dich, aber es wäre vermutlich hilfreicher, du würdest für die nächste Beziehung was daraus lernen und mitnehmen können.

Wie du es ansprichst? Ich würde ganz ehrlich zugeben dass du ihr Handy kontrolliert hast. Dafür könntest du dich auch direkt entschuldigen wenn du das als angemessen empfindest, damit sie da nicht ein Fass aufmachen und einen Stellvertreterstreit führen kann.
Und dann würde ich sie als allererstes fragen, ob sie die Beziehung überhaupt noch möchte. Und falls ja, ihr klar machen, dass ihr so nicht weiter machen könnt.

Du brauchst mehr Sex und du musst wissen was sie denn will, damit sie auch mehr Sex will. Du kannst sie ja mal fragen, was sie sexuell gesehen an ihrem Ex reizt, das sind vlt hilfreiche Anhaltspunkte.

Ich denke aber dass dieses Gespräch für euch beide äußerst schmerzhaft wäre und ob ihr die Beziehung weiter führen könnt steht in den Sternen, da passt einfach gerade ganz viel nicht auch außerhalb des Bettes.

Gute Besserung dir und alles Gute euch zwei.

Perfekt auf den Punkt gebracht.
Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.

Ausser, vielleicht, dass eure Beziehung wahrscheinlich nur dann zu retten ist, wenn ihr beide (nach einer ehrlichen Aussprache) auch wirklich bereit seid, alte ausgetretene Pfade zu verlassen und neu aufeinander zugehen wollt.
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Die einzige Chance die ihr beide habt, wenn du ihr diese mehrfachen Vertrauensbrüche wirklich verzeihen kannst, ist das ihr ganz dringend offen und ehrlich redet. Ich gehe davon aus, dass das bisher bei euch wenig passiert ist. Über ein halbes Jahr seid ihr schon deutlich unzufrieden und nichts ändert sich. Warum redet ihr nicht drüber?
Die Aussage, dass ihr Sex nicht wichtig ist, ist in Bezug auf ihr Verhalten nicht wahr. Daher soll sie ehrlich zu dir sein. es genügt nicht einen Menschen zu lieben. Man muss mit ihm mehr teilen und ihm ganz vertrauen. Das fehlt bei euch beiden komplett.
Ihr müsst mal ganz deutlich klären, was denn euer Sexproblem ist. Vermutlich ist sie entweder nicht zufrieden mit dem Sex mit dir (etwas das ihr fehlt), oder ihr fehlt die erotische Anziehung. Und natürlich ist auch eine gewisse sexuelle Übereinstimmung wichtig für eine Beziehung. Da kann es durchaus sein, dass ihr nicht kompatibel seid.
In den allermeisten Fällen ist Sex abe rnur der Katalysator. Wenn es in der Beziehung krieselt, dann hat das meistens zuerst Folgen auf den Sex. Also sei mal ehrlich zu dir selbst und überlege, woe es bei euch noch hakt, neben Sexproblemen und mangelndem Vertrauen?

Und frag dich mal warum ihr wirklich noch zusammen seid? Liebe? Hm... naja. Ich vermute mehr es ist die Furcht danach alleine da zu stehen. Der schlechteste aller Gründe in einer Beziehung zu bleiben.
 

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Irgendwie bewundere ich es ja fast, dass du nicht schon längst ausgeflippt bist und die Ruhe hast, hier in diesem Forum erstmal so einen Text dazu zu schreiben... Ganz im Ernst, die hintergeht dich offensichtlich, verarscht dich durch Strich und Faden - erwiesenermaßen. Da zieh doch mal andere Saiten auf, statt über Moral und Unmoral von der Methode, wie du ihr auf die Schliche gekommen bist, nachzudenken.

Stell sie zur Rede und wenn sie dir vor den Kopf wirft, du hättest ihr nachspioniert, dann zeig ihr den Vogel. Das würden in deiner Situation doch die meisten tun. Drum würde ich da auch kein Geheimnis draus machen, Wenn man nicht gerade ein totaler Kontrollfreak ist, macht man sowas ja nur, wenn irgendein Verdacht vorliegt und der hat sich doch offensichtlich bestätigt.

Also tritt ihr mal kräftig in den Arsch (bildlich gesprochen), sowas geht ja gar nicht.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Registriert seit 14.12. und letzte Aktivität auch an dem Tag...
Wäre ja doch mal interessant, ob der User nochmal zurück kommt...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren