Freundin / Party / Kompromiss

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
für sie ist es schlimm für mich mindestens genau os schlimm bis schlimmer.
und viele antworten von wegen wo es passieren kann
leute ich bin nicht dumm ...
ich weiss schon wo es öfter passiert und weniger...
es gibt meiner meinung nach gewisse orte wo es viel öfter passiert als beim supermarkt.
beim supermarkt wird der täter direkt erwischt
Warum sollte es für dich schlimmer sein?
Entweder sie will es nicht und wehrt sich...dann solltest du sie trösten und es mit ihr gemeinsam blöd finden oder sie findet es gut und nimmt es hin, dann solltet ihr darüber sprechen. Entschuldige, aber ich finde es ziemlich anmaßend von dir, dich in dem Punkt so "aufzuplustern". Dir wird dadurch nichts weggenommen, sondern ihr.
 

Benutzer172736  (29)

Ist noch neu hier
Ich habe jetzt nur alle Beiträge vom TS durchgelesen. Mir fällt sofort auf, dass du zwar betonst eine Lösung für das Problem zu finden, aber irgendwie keine Schuld bei dir siehst, sondern alleine bei deiner Freundin. Auch nimmst du die Kritik von allen Usern hier nicht an, denn du gehst immer auf Verteidigungsmodus, dass du absolut selbstbewusst bist und lobst dich hoch, was für ein toller Mann und Partner du bist.

Mir scheint es, dass du dir auch hier im Forum Bestätigung suchst, um deine Freundin zu überzeugen, dass sie nicht mehr feiern geht. Denn du scheinst keine Fehler zu machen, sondern deine Freundin. Wenn sie nicht mehr feiern gehen würde, dann würden auch keine Männer mehr sie belästigen und ungefragt an den Hintern grapschen. Eure Beziehung läuft seit gut 2 Jahren, aber ihr streitet euch über dieses Thema und das wird auch nicht besser, solange du kein bisschen einsichtig bist. In einer gut funktionierenden Beziehung muss Vertrauen herrschen. Du sagst zwar, dass du ihr 100%ig vertraust, aber lügst dich selbst an. Sexuelle Belästigung ist ein großes Problem, da stimme ich dir zu. Aber deiner Freundin solltest du schon zutrauen, dass sie da auch richtig Konter geben kann.

Du möchtest ihr nicht die Freiheit geben feiern zu gehen, weil du insgeheim Angst hast, dass sie doch fremdgeht (siehe deinen letzten Beitrag). Großer Widerspruch. Was erhoffst du dir in diesem Thread, wenn du dein Denken so verteidigst?


wow endlich mal ein beitrag was ich gerne lese und mich versteht fühle . DANKE
also ich denke jeder weiss dass auf parties am meisten frauen und männer prozentual sich näher kommen.
der durchschintsalter liegt beica. 22 jahren !
das männer in dem alter deutlich mehr verlangen haben kennen sehr viele männer.
es mag sein dass ich überreagiere und falsch vorangehe...
aber ich möchte nicht hier kritisiert werden dass ich verlustängste habe
ihr zu wenig vertraue...
oder ich mich nicht gut genug fühle...alles wiederholt sich ihr schreibt es so als würdet mich 10 jahre lang kennen.
habe meine freundin gefragt ob ich eifersüchtig bin.
ich konnte es nicht glauben sie meinte nein
ich würde nur gerne bei gewisse sachen eine art macht zeigen wollen.

selbstlob etc stinkt
wenn jemand hier vorwirft ich sei definitiv eifersüchtig oder hätte auf jeden fall ein problem mit meinem Selbstbewußtsein stimmt alles nicht.
wenn ich das gegenteil zeigen möchte da muss ich von mir erzählen und all die dinge was ich um mich über mich höre.

angst habe ich dass sie sich nicht wehren kann
habe genug gesprächte mit ihr geführt.
deshalb kann ich sie gut einschätzen dass sie höchsten geschockt guckt sich scheisse fühlt und fertig.
es gibt unterschiedliche clubs...
klar gibts es gute / schlechte /
aber wenn ich selbst mal dabei sein könnte
könnte sie mir zeigen wie sie sich verhält.
meine ex war öfter feiern und ich hatte nie solche gedanken
ich wusste dass sie ihre umgebung mitbekommt.
sich wehren kann schreien kann wenns nötig ist.

angst dass sie fremdgeht hab ich absolut nicht.
hab mich vllt schlecht geäußert sorry.
[doublepost=1549556442,1549556301][/doublepost]
Was genau ist für dich schlimm daran? Und da zählt nun nicht die Antwort "dass sie angefasst wird", denn das passiert ja mit ihr, nicht mit dir, und ist zu allgemein.

ich übertreibe mal mit meinem beispiel

aber definiere mal einen ehrenlosen menschen

was passiert wenn deine frau böse belästigt wird ?
was passiert wenn jemand böse versucht sie zu verg....
es passiert mit ihr wieso willst du dich aufregen ?!
chill doch einfach hauptsache dir gehts gut ?

also bitte

ich würde den typen direkt stoppen und eine knallen bis die polizei kommt
mag ja sein dass du nur zuguckst und chillst aber gleichgültig ist sowas never für mich. denke viele würden iwie reagieren und nicht so gleichgültig ....
[doublepost=1549556524][/doublepost]
Warum sollte es für dich schlimmer sein?
Entweder sie will es nicht und wehrt sich...dann solltest du sie trösten und es mit ihr gemeinsam blöd finden oder sie findet es gut und nimmt es hin, dann solltet ihr darüber sprechen. Entschuldige, aber ich finde es ziemlich anmaßend von dir, dich in dem Punkt so "aufzuplustern". Dir wird dadurch nichts weggenommen, sondern ihr.

dass ist es dir scheint es egal zu sein wenn sogar jemand böse sachen mit deine freundin die du liebst was macht...
er könnte laut deiner aussage sogar sex haben und dann sagst du vllt
da kommt ja nix weg :smile:) witzig du
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
ich übertreibe mal mit meinem beispiel

aber definiere mal einen ehrenlosen menschen

was passiert wenn deine frau böse belästigt wird ?
was passiert wenn jemand böse versucht sie zu verg....
es passiert mit ihr wieso willst du dich aufregen ?!
chill doch einfach hauptsache dir gehts gut ?

also bitte

ich würde den typen direkt stoppen und eine knallen bis die polizei kommt
mag ja sein dass du nur zuguckst und chillst aber gleichgültig ist sowas never für mich. denke viele würden iwie reagieren und nicht so gleichgültig ....
Das ist aber keine Antwort auf die Frage und hat mit meinem Beitrag nichts zu tun, das weißt du - oder?

Ich habe nicht gefragt, wie du reagieren willst oder würdest. Oder was für eine Art Mensch du wärest, wenn du nicht reagieren würdest.
Ich habe nach dem Grund gefragt, warum du es als schlimmer für dich erachtest als für sie.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
ich würde nur gerne bei gewisse sachen eine art macht zeigen wollen.

Macht zeigen? Welche Macht? Dass du sie schützen kannst? Möchte sie denn von dir beschützt werden? Weil für mich klingt das so, als hättest du gerne, dass sie das will...aber sie sieht darin keinen Nutzen.

angst habe ich dass sie sich nicht wehren kann
habe genug gesprächte mit ihr geführt.
deshalb kann ich sie gut einschätzen dass sie höchsten geschockt guckt sich scheisse fühlt und fertig.
es gibt unterschiedliche clubs...
klar gibts es gute / schlechte /
aber wenn ich selbst mal dabei sein könnte
könnte sie mir zeigen wie sie sich verhält.
meine ex war öfter feiern und ich hatte nie solche gedanken
ich wusste dass sie ihre umgebung mitbekommt.
sich wehren kann schreien kann wenns nötig ist.

angst dass sie fremdgeht hab ich absolut nicht.
hab mich vllt schlecht geäußert sorry.
[doublepost=1549556442,1549556301][/doublepost]

ich übertreibe mal mit meinem beispiel

aber definiere mal einen ehrenlosen menschen

was passiert wenn deine frau böse belästigt wird ?
was passiert wenn jemand böse versucht sie zu verg....
es passiert mit ihr wieso willst du dich aufregen ?!
chill doch einfach hauptsache dir gehts gut ?

also bitte

ich würde den typen direkt stoppen und eine knallen bis die polizei kommt
mag ja sein dass du nur zuguckst und chillst aber gleichgültig ist sowas never für mich. denke viele würden iwie reagieren und nicht so gleichgültig ....

Ja, aber sie geht dieses Risiko ein. Sie ist ein freier Mensch und sagt, dass sie lieber feiern möchte als wegen dem Risiko, dass soetwas passiert, ihr Verhalten einschränkt und auch das ist ihr gutes Recht. Zumal ich deine Lösung mehr als grenzwertig halte. Polizei verständigen, ja. Den Täter zur Rede stellen: ja. Aber dass du so ein Fass aufmachst, geht einfach nicht. Es ist ihre Entscheidung, ob sie deinen Schutz möchte oder nicht. Du übertreibst.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Es ist echt anstrengend wie du hier diskutierst. Du schaffst echt kein einziges Mal, da eine gewisse Sachlichkeit herzustellen und wunderst dich dann, dass du Gegenwind bekommst.

Dein Schreibverhalten erinnert mich an einen Teenie, der mit seiner überheblichen Art einschüchtern will - da bist du hier falsch. Das macht dich weder erwachsen, noch männlich, noch sieht man, was für ein einfühlsamer Partner du bist.

Du wirkst wie Gorilla der sich auf die Brust trommelt und andere Männchen verschrecken will. Wie unsicher muss man sein, wenn man überall einen Übergriff vermutet. Ich kann nur hoffen, dass es sich nicht auf deine Freundin überträgt.

Vorsichtig sollte man sein, aber sicher nicht paranoid.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
dass ist es dir scheint es egal zu sein wenn sogar jemand böse sachen mit deine freundin die du liebst was macht...
er könnte laut deiner aussage sogar sex haben und dann sagst du vllt
da kommt ja nix weg :smile:) witzig du

Wie gesagt: Falls sie Hilfe braucht, sich zu verteidigen, dann solltest du ihr helfen. Aber es ist nicht deine Sache, sie vorweg einzuschränken. Sie ist kein Vogel, den du in einen Käfig sperren kannst, um ihn vor der Umwelt zu beschützen. Ja, ich würde versuchen, jedem Menschen zu helfen, wenn ich mitbekomme, dass dieser belästigt wird, aber ich würde niemanden deswegen davon abhalten, sein Leben so zu leben, wie er es mag.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wenn du nicht für unsicher gehalten werden willst, dann darfst du in deinen Beiträgen die Unsicherheit halt nicht aus jedem Satz offensichtlich raustriefen lassen :zwinker:
 

Benutzer157234 

Meistens hier zu finden
für sie ist es schlimm für mich mindestens genau os schlimm bis schlimmer.
und viele antworten von wegen wo es passieren kann
leute ich bin nicht dumm ...
ich weiss schon wo es öfter passiert und weniger...
es gibt meiner meinung nach gewisse orte wo es viel öfter passiert als beim supermarkt.
beim supermarkt wird der täter direkt erwischt

Das ist wirklich mit das Dümmste, was ich seit langem hier gelesen habe. Das muss man sich mal ganz klar geben. Seine Freundin wird also sexuell belästigt oder vll sogar schlimmeres und der feine, ach so selbstbewusste, tolle TE hat nix Besseres zu tun, als sich hinzustellen und zu behaupten, dass ein Angriff auf seine Freundin in Wahrheit das eigentliche Übel für ihn ist. Mir fehlen gerade wirklich die Worte, auszudrücken, wie anmaßend, geltüngssüchtig und unendlich dumm das ist. Da sieht man auch, wie wenig der TE von seiner Freundin hält. Für jeden halbwegs emotionalintelligenten Menschen wäre klar, in welcher Reihenfolge Wut und Mitgefühl angemessen wären. Nicht für den TE. In seiner Welt dreht sich alles um ihn, so sehr, dass selbst sexuelle Übergriffe auf seine Freundin nur mit ihm zu tun haben, nicht mit der Person, die es vorrangig betrifft, nämlich das Mädel.

Weißte, wenn du auch nur ansatzweise so selbstbewusst wärst, wie du verzweifelt versuchst, uns glauben machen zu wollen, würdest du genau das nicht tun. Dann wärst du selbstbewusst und man würde es merken. Du aber versuchst uns verzweifelt davon zu überzeugen und bestätigst permanent nur, was wir alle schon wissen: Dein Ego ist echt gewaltig am Arsch. So sehr am Arsch, dass du sogar Dinge, die deiner Freundin passieren oder passieren könnten nutzen musst, um dich zu profilieren. Das ist so ziemlich die massiv eskalierte Version von: “Mein Papa fährt nen Porsche und sitzt im Firmenvorstand. So toll bin ich”.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
was passiert wenn deine frau böse belästigt wird ?
was passiert wenn jemand böse versucht sie zu verg....
es passiert mit ihr wieso willst du dich aufregen ?!
chill doch einfach hauptsache dir gehts gut ?
Du hast die Frage falsch verstanden. Es ging darum, warum du etwas schlimm findest, was deine Freundin nicht schlimm findet, obwohl es ihr passiert, nicht dir. Niemand hier würde "chillen", wenn seine Freundin vergewaltigt wird :rolleyes:
 

Benutzer157234 

Meistens hier zu finden
Du hast die Frage falsch verstanden. Es ging darum, warum du etwas schlimm findest, was deine Freundin nicht schlimm findet, obwohl es ihr passiert, nicht dir. Niemand hier würde "chillen", wenn seine Freundin vergewaltigt wird :rolleyes:

Ich kann förmlich vor meinem geistigen Auge sehen, wie der TE dann vor dem Mädel sitzt und ihr mitteilt: “Nu sei mal nicht so. War für dich vll nicht ganz so nice. Aber stell dir doch erst mal vor, wie das für mich war! Für mich ist das echt schwer. Ich... Mir... Mich... Ich... Mir...”.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Leute, achtet bitte auf euren Tonfall. Klare Worte können auch auf höflichere Weise gefunden werden.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
angst habe ich dass sie sich nicht wehren kann
habe genug gesprächte mit ihr geführt.
deshalb kann ich sie gut einschätzen dass sie höchsten geschockt guckt sich scheisse fühlt und fertig.
es gibt unterschiedliche clubs...
klar gibts es gute / schlechte /
aber wenn ich selbst mal dabei sein könnte
könnte sie mir zeigen wie sie sich verhält.
meine ex war öfter feiern und ich hatte nie solche gedanken
ich wusste dass sie ihre umgebung mitbekommt.
sich wehren kann schreien kann wenns nötig ist.
du vermischst da dinge.

ich finde es richtig gut, dass du dich um ihr wohlbefinden kümmerst und sorge tragen willst. finde ich ehrlich gut, solche charakterzüge weiß ich zu schätzen.
ich finde es richtig scheisse, dass du das umsetzen willst, indem du ihr ihren spaß verbietest oder sie kontrollierst und dich wie "daddy" aufführst.

sagt dir der begriff "helikoptereltern" was? die haben auch nur in irgendeiner form sorge um ihr kind, und schwirren deshalb ständig um es herum, verbieten alles, kontrollieren alles, und machen ihm letztlich das leben zur hölle, weil sie es beschützen wollen. genau so bist du grade drauf. gut gemeint ist was anderes als gut.

du musst da einen vernünftigen mittelweg finden, wenn du deine freundin nicht von dir wegtreiben willst. sorgen machen: ok. für sie da sein wollen: prima. sie kontrollieren und einschränken wollen: auf garkeinen fall.

du hast selber schon gesagt, dass sie dir gegenüber nicht mehr ehrlich ist, sondern dir dinge verschweigt, die du dann von ihrer freundin hörst. das sollte für dich ein absolutes alarmsignal sein, dass du es restlos übertrieben hast, und sie sich dir nicht mehr anvertrauen mag.

halten wir also fest: deine freundin möchte ab und an mal feiern gehen. nichtmal oft, wie du sagst.
deine option: "ich will das nicht, lass das, damit ich mir keine sorgen machen muss".
meine option: "schatz, nen bissel sorgen mach ich mir ja schon - bitte melde dich, wenn irgendwas uncool sein sollte, ich dich abholen soll oder sonstiges :-* - hab viel spaß!"
- das eine ist bevormundend und egoistisch, das andere ist anteilnehmend und hilfsbereit.

meinst nicht, du kannst da nen bisschen umschwenken? wenn du weitermachst wie bisher, dann wirst du sie vermutlich verlieren, wenn ihr ego gut genug ist. niemand lässt sich gerne was vorschreiben und sich wie ein kleines kind behandeln. sorge hin oder her: bring sie in vernünftige wege, mach das mit dir selber aus, was auch immer, aber hör auf, deine freundin wie ein unmündiges kind zu behandeln.

gibs zu, du wärst auch gekränkt, wenn sie das andersherum machen würde - z.b.: "schatz, du darfst niemals schneller als 100 km/h fahren!" - und das wäre eine weitaus realere und sinnvollere sache.
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Puh. Ich melde mich mal als Kerl hierzu. Vielleicht kommt das ja irgendwo bei dir an.

Mir kommt das, was du von dir schreibst sehr überheblich vor. Ob du Selbstbewusstsein hast oder nicht lasse ich einfach mal offen. Was aber fehlt ist Herz. Du zeigst quasi gar nicht, dass du dir Sorgen um deine Freundin machst. Deine Worte klingen deutlich mehr danach, was andere Leute von dir denken, deine Freundin also eher ein Statussymbol ist. Mag sein, dass das der Realität nicht entspricht, aber das klingt aus dem was du von dir schreibst.

Ich verstehe, dass du dir Sorgen um sie machst. Das ehrt dich und zeigt, dass du für deine Freundin da sein willst. Allerdings gehst du den völlig falschen Weg. Du projezierst das Problem lediglich auf das Tanzen im Club und ziehst alle Männer in Generalverdacht (was übrigens auch deine Freunde einbezieht, auch sie könnten im Club absichtlich oder versehentlich deine Freundin berühren). Deine Sorgen führen aber nicht dazu, dass du hilfst. Du sagst du willst sie beschützen, du möchtest dabei sein und die grapschenden Männer von ihr fern halten. Ich verstehe daher warum sie dich nicht mitnehmen will. Denn es sähe nachher so aus: sobald ein Kerl ihr näher kommt, stehst du vor ihr und konfrontierst den Mann. Sobald sie auf die Tanzfläche geht bist du um sie herum und achtest darauf, dass ein Sicherheitsabstand zu anderen männlichen Tänzern besteht.
Im Endeffekt sperrst du sie in einen goldenen Käfig. Du willst sie beschützen, aber dieser Schutz wird zu einer Barriere, die ihr die Freiheit nimmt.
Beim Tanzen will man ausgelassen sein, Spaß haben, sich freuen. Bist du als Bodyguard um sie ist alles gezwungen und Spaß kommt keiner auf. Dabei ist es ziemliche gal ob du das so möchtest oder nicht. Sie wird es spüren. Sie weiß ja vermutlich von deinen Sorgen. Also wird sie es immer spüren, wenn du um sie herum bist. Daheim ist as kein Problem, da lässt du locker, weil es ein sicherer Raum ist. Im Club geht das nicht. Deine Anspannung geht auf sie über. Und sie wird absolut null Spaß haben.

Ich kann dir nur raten: rede mit ihr. teile ihr deine Sorgen mit und frag sie was du tun sollst. Sie soll sagen wie sie es gerne möchte. Und dann bitte halte dich an ihre Ansage.
Sie ist eine erwachsene Frau. Nur weil sie drei Jahre jünger als du ist, musst du sie nicht behüten wie ein rohes Ei. Sie hat vor dir auf sich aufgepasst, da wird sie das auch jetzt. Wenn sie Angst hat steht ihr bei. Wenn sie Hilfe möchte, dann gib sie ihr. Aber zwing es ihr nicht auf. Alles was du tust um sie in ihrer Freiheit einzuschränken wird sie von dir entfernen. Das mag im Moment noch kaum der Fall sein. Aber ich verspreche dir, wenn du ihr verbietest ihren Spaß zu haben, wird es krachen und du verlierst sie.

Liebe bedeutet stark für den anderen zu sein. Sei stark für sie in dem du ein Rückhalt daheim bist. Ein sicherer Hafen, wenn sie heim kommt. Warte auf sie und freu dich wenn sie sich freut. Und bekämpfe deine Dämonen, dass ihr etwas passieren könnte. Wenn sie Angst hat oder sich bedroht fühlt, dann wird sie dich um Hilfe bitten. Vertrau ihr diese Stärke und Selbstsicherheit zu.

Was man liebt muss man loslassen. Wenn die Liebe wahrhaftig ist, kommt es zu dir zurück.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
das männer in dem alter deutlich mehr verlangen haben kennen sehr viele männer.
Das ist ein sehr stereotypes Denken und auch hier im Thread zeigt sich, dass es auch einige Männer gibt, die das so nicht kennen

es mag sein dass ich überreagiere und falsch vorangehe...
aber ich möchte nicht hier kritisiert werden dass ich verlustängste habe
ihr zu wenig vertraue...
oder ich mich nicht gut genug fühle...alles wiederholt sich ihr schreibt es so als würdet mich 10 jahre lang kennen.
Weißt du, es ist schwierig an einer Problemlösung zu arbeiten, wenn man nicht kritisiert werden möchte und sein eigenes Verhalten nicht reflektiert. Und nein, niemand kennt dich, aber du schreibst von deinem Problem und wir nehmen auch auf, wie deine Antworten sind.

ich würde nur gerne bei gewisse sachen eine art macht zeigen wollen.
Wie bitte? Kannst du das bitte näher erläutern? Dass du quasi die Entscheidung triffst, dass sie nicht mehr feiern geht und damit auch nicht mehr von Typen belästigt wird? Ihr streitet euch darüber, weil sie gerne weiterhin alle paar Wochen mal weggehen möchte. Bislang lässt sie es sich nicht verbieten und ich hoffe auch, dass sie weiterhin darauf besteht.

angst habe ich dass sie sich nicht wehren kann
habe genug gesprächte mit ihr geführt.
deshalb kann ich sie gut einschätzen dass sie höchsten geschockt guckt sich scheisse fühlt und fertig.
Deine Angst kann ich ein kleines bisschen verstehen. Jede Frau reagiert unterschiedlich bei Belästigungen und nicht jede Frau wehrt sich direkt. Und trotzdem halte ich deine Ängste für unbegründet. Sie ist nicht alleine dort, sondern mit ihren Freundinnen und Freunden. Sie ist nicht alleine auf der Straße, sondern in einem Club/Disco voller Menschen. Und wenn was passieren sollte und sie sich nicht wehren kann, dann sollte sie sich Hilfe bei ihren Leuten suchen. Notfalls beim Türsteher.
 

Benutzer171790 

Öfters im Forum
Ich war jahrzehntelang an vielen Wochenenden ehrenamtlich auf unterschiedlichen Veranstaltungen beschäftigt und was ich dort beobachtet habe, machte auch mir Angst, z B um meine jugendliche Tochter. Habe oft beobachtet, dass Mädchen und Frauen ohne männliche Begleiter von Burschen und Männer angeflirtet und angebaggert, mit Komplimenten und alkoholischen Getränken überhäuft und oftmals beim Tanzen schon intensiv begrabscht wurden. Irgendwann war der Zeitpunkt erreicht, wo die Mädchen oder Frauen so alkoholisiert und enthemmt waren, dass sie sich günstigen falls nur auf einen ONS einließen.
Zurück zur Tochter, als pubertierendes Mädchen gefiel es ihr natürlich, dass sich ältere Burschen für sie interessierten und sie auch von diesen eingeladen wurde.
Ich habe deshalb sehr intensive Gespräche mit ihr geführt. Sie unterstellte mir, ich hätte kein Vertrauen in sie, bis ich ihr klarmachte, dass mein Vertrauen ihr gegenüber sehr wohl vorhanden ist, aber ich kein Vertrauen in den möglichen Umgang habe. Wenn sie betrunken gemacht wird, sind ihre besten Vorsätze weg.
Sie selbst kam dann eines Tages zu mir und erzählte mir, dass mehrere Jugendliche mit einem Mädchen ihrer Schule, das stark betrunken auf einer Veranstaltung unterwegs war, Sex hatten und diese dadurch schwanger wurde.
Solche Ängste habe ich als Vater, wenn es um meine Tochter geht.
Meine Frau ging früher auch öfters weg, sie tanzt sehr gerne, sie flirtet gerne und ist lustig. Gegen ungewollte Körperberührungen wusste und weiß sie sich jederzeit zu helfen. Dass sie dabei fremdgeht, habe ich ehrlicherweise nie befürchtet, sehr wohl aber, dass sie durch Alkohol enthemmt gemacht und dann sexuell missbraucht wird. Viele Frauen haben nach einem sexuellen Mißbrauch oder einer Vergewaltigung arge, psychische Probleme wodurch ihre Sexualtät sehr eingeschränkt, oder zumindest lange Zeit eingeschränkt wird und manche Beziehungen diese Belastung nicht aushielten.

Du beschreibst sehr ausführlich deine Befürchtungen und Ängste, allein schon, dass die Freundin beim Weggehen eventuell unsittlich berührt wird und es deine Vorstellung ist, dass sie überhaupt nicht alleine ausgeht.
Da hast du die Arschkarte selbst gezogen, tut mir leid, du legst keine Fürsorge an den Tag, eher gekränkte Eitelkeit eines Narzissten.
Warum nutzt du nicht das Forum und fragst die Damen hier, wie sie sich gegen mögliche sexuelle Übergriffe schützen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren