Freundin macht Schüleraustausch

Benutzer81475 

Verbringt hier viel Zeit
Ach ja und noch was zu Sex und Drogen, ich weiß ja nicht mit welcher Organisation deine Freundin weg fährt, aber bei der mit der ich gefahren bin wurden Drogen gar nicht tolleriert.

Einen Typen haben sie erwischt als er mal bei einem Joint angezogen hat, 1 Woch später saß er im Flieger nachhause...

Von anderen Organisationen habe ich übrigens ähnliches gehört.

LG
 

Benutzer57000 

Benutzer gesperrt
Klar wird ihr der Abschied auch schwer fallen. Aber die Zeit danach, wenn sie sich erst einmal eingelebt hat wird denke ich mal für sie um einiges leichter.

Und ich könnte das ganze Geld, dass ich in meiner jetzigen Ausbildung bekomme zusammenkratzen. Allerdings müsste ich mit 1900€ für Flug, Transfers, Unterkunft und Essen zusammenhaben. Und ich weiß nicht ob sich das lohnt. Einerseits wäre es wunderschön aber nachher reiß ich sie durch meinen besuch bei ihrer Familie aus dem Leben und dann hat sie für den Rest des Jahres die A***karte gezogen. Deshalb werde ich erst einmal abwarten, wie ihre Familie denn drauf ist und wie sie dazu steht.

Zu den Drogen, Sex und Alkohol noch einmal: In Maßen sage ich auch nichts gegen Alkohol bei den Austauschen. Aber bei den Organisationen, mit denen meine Freunde/Ex weg waren (durchaus ein hoch angsehener Verein) wurde keiner wegen Drogen oder Alkoholmissbrauch nach hause geschickt. Obwohl diese Probleme bekannt waren und auch die Regeln besagten keine Drogen, keinen Alkohol und auch kein Sex. Deshalb bin ich von den Organisationen so enttäuscht-anscheinend sind bei denen die Regeln nur da, um sich rechtlich abzusichern und sagen zu können "Wir hatten das verboten, ihr habt dafür eure Unterschrift gegeben und somit sind wir aus der Verantwortung".

Gruß
Street-Fighter
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Ach....Du solltest keine Organisatoren und Vereine brauchen, um Deine Freundin zu "schuetzen". Sie hat das geplant vor Dir, ohne Dich, und ich habe alle Schueler, die einen Austausch machen durften, extrem beneidet, weil ich's was ganz Tolles finde. Ich verstehe Deine Bedenken, doch Du solltest ihr Interesse darueber stellen, schliesslich, eben, hat sie's vor Dir geplant und Dich bald darueber in Kenntnis gesetzt.
Das einzige, was ich Dir raten kann, ist sobald moeglich selber einen Auslandaufenthalt zu machen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich habe selber 2 Jahre in den USA gelebt, ein Jahr davon als Schülerin einer High School.

Der Schüleraustausch scheint euer Leben ziemlich stark zu beeinflussen. Es ist ein großer, wichtiger Schritt im Leben, deswegen finde ich es umso erstaunlicher, dass ihr bei zwei so konfliktierenden Meinungen eine Beziehung eingegangen seid. Wenn die Beziehung (noch) nicht daran gescheitert ist, dann scheint euch wirklich etwas am anderen zu liegen.

Du musst dich nicht darüber freuen, aber du solltest dich für deine Freundin freuen. Schon alleine die Vorbereitungen eines Schüleraustausches nehmen beträchtlich viel Zeit in Anspruch. Ein Austauschjahr ist nicht dazu da um dämlich oder dumm zu sein. Es ist eine riesengroße Chance und diejenigen, denen dies bewusst ist, nutzen es sinnvoller als Alkohol und Drogen ohne Ende zu konsumieren. Wenn deine Freundin wirklich in so etwas mit hineingezogen werden könnte, dann sagt das etwas über sie aus …

Mein Tipp an euch, auf Erfahrung beruhend: Gönne ihr dieses Austauschjahr. Sie wird vieles Neues erleben, sie wird besonders am Anfang ein großes Mitteilungsbedürfnis haben. Höre ihr zu. Versprecht euch nicht täglich voneinander zu hören, dass nimmt ihr viel Zeit die sich besonders in der Eingewöhnungsphase gebrauchen kann. Erzähle ihr nicht bloß wie sehr du sie vermisst, dass macht die ganze Sache nur viel schwerer. Wenn ihr euch unterhaltet, dann am besten relativ kurz aber mit viel Gehalt. Je mehr ihr von euren Erlebnissen und Gefühle erzählt, desto weniger entfernt ihr euch voneinander.

Ein Jahr Ferien ? Du kannst du wohl nicht vorstellen, wie schwer es ist sich an eine andere Mentalität und Kultur anzupassen, eine neue Sprache zu erlernen bzw. den Wortschatz zu vertiefen. Deine Freundin muss sich wie andere Austauschschüler auch an ein neues Land mit fremden Menschen, fremden Bräuchen, Sitten, Traditionen und Umgangsformen gewöhnen. Und so etwas soll nicht den Horizont erweitern ? Wie bereits erwähnt, wenn man seine Zeit mit Trinken, Drogen und Sex vergeudet, dann hat man den Sinn eines solchen Jahres nicht verstanden und ist nicht bereit für so etwas. Während eines solchen Jahres sollte keine Langeweile aufkommen, wenn man vernünftig ist. Wenn man Angst davor hat, ein Außenseiter zu sein, nur weil man sich nicht auf alles einlässt, dann ist die eigene Persönlichkeit noch nicht stark genug gefestigt. Weder im Ausland noch zu Hause.

Ehrlich gesagt, kommst du mir ein wenig egoistisch rüber. Oder du bist nicht einfühlsam genug, hast nicht die Gabe, dich in andere Menschen hineinzuversetzen. Deine Freundin lässt ihre Familie, dich und Freunde zurück. Komplett alle geliebten Menschen. Sie verlässt ihren Alltag und lässt sich auf etwas Unbekanntes, Ungewisses ein. Sie lässt ihr Vaterland zurück, ihre gewohnte Umgebung. Und diese Umstellung nennst du allen ernstes leicht. Leichter als das, was du glaubst durchmachen zu müssen ? Jeden Tag etwas neues zu entdecken ist nicht nur toll, sondern auch anstrengend und ermüdend zugleich.

Ich halte ebenfalls nichts von Schüleraustauschen, habe da die selbe Meinung wie du: Da geht es nur um Drogen, Sex und Alkohol. Im Endeffekt nen langer Urlaub für manche...
So etwas kann eigentlich nur von Menschen kommen, die noch nicht für längere Zeit im Ausland gelebt haben.
 

Benutzer81905  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also,ich kenne etliche Leute,die Schüleraustausche gemacht haben,kurze für 2 Wochen sowie solche für 12 Monate. Diese kurzen Schüleraustausche werden och oft von den Schulen untereinander geplant und dass das dann eher einer Klassenfahrt im Ausland gleicht,ist fast klar,da von ejder Schule dann 20 Leute zusammen in das Land fahren,2 Wochen da sind und dann das geliche Spielchen umgekehrt. Folglich hat man meist immer Leute dabei,die man kennt/mit denen man befreundet ist-->Klassenfahrtatmosphäre. So einen habe ich auch mal mitgemacht,von adher kaum zu vergleiche mit richtigen Austauschprogrammen.

Aber bei den Austauschprogrammen,wo es dann so läfut,dass man das über eine Organisation plant und dann allein(natürlich mit Leuten aus anderen Städten,aber trotzdem irgendwo allein) für ein paar Monate wegfährt, hat das ercht wenig mit Ausschweifungen jegweder Art zu tun. Die ca 10 leute,die ich kenne,die da mitgemacht haben,haben sich weder jeden Tag das Hirn rausgesoffen,noch ständig rumgepoppt.
Das ist ziemlich anstregend,ich denke,du machst es dir da recht leicht. Immerhin muss sie sich anpassen,eingewöhnen,zurechtfinden,genau wie xoxo gesagt hat.

Und schlussendlich:grin:u hast von Anfang an gewusst,dass es so kommen wird. Und da du schreibst,dass ihr euch eiegntlich nur wegen dem Austasch gestritten habt in den 6 Monaten Beziehung,so hättest du auch nach 3 Monatens chon merken könnend,ass das wohl nicht so hinhaut. Ohne dich angreifen zu wollen oder dir was Schelchtes zu wollen,aber auf der Basis,die du hier beschreibst,wird das mit euch nicht hinhauen. Immerhin ist für sowas viel vertrauen nötig und das scheint ja doch stark angeknackst zu sein.
 
5 Jahr(e) später

Benutzer103327 

Sehr bekannt hier
Hey streetfighter
Mir geht es GENAU gleich wie dir.
Ich wusste von Anfang an dass meine freundin 10 monate nach Amerika geht.
Wir sind mitlerweile 9 Monate zusammen und mich qüalen die gleichen Gedanken die dich auch quälen. Wenn wir streiten dann auch nur wegen diesem verdammten Austauschjahr... Und ich kann es genau so wenig verstehen wie man einfach 1 verkacktes Jahr sein Leben einfach zurücklassen kann. Sie hat mir mal gesagt ich soll mich damit abfinden dass sie geht. Und wir wollen auch zusammenbleiben. Ich wollte sie nach der Hälfte für einen Monat besuchen gehen. Aber das will sie nicht. Denn sonst gehen wir villeicht an den See oder sowas und wenn sie dann dorthin geht vermisst sie mich mehr als vorhin und ihr geht es dann gleich wie mir.. Und ich finde das einfach nicht fair... Ich wollte dir nur sagen das du nicht der einzige bist der das durchmachen muss... Oder musstest. Kannst du mir verraten ob ihr es geschafft habt und wie es dir dabei ergangen ist???
Der Thread ist schon recht alt.
Auch wenn du das gleiche Problem hast, wie der TS, könntest du doch lieber deinen eigenen Thread aufmachen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Off-Topic:
@pinidäscher : Vielleicht ist es sinnvoll, wenn du einen eigenen Thread zu deiner Beziehung aufmachst. Auch wenn die Situation vergleichbar ist, ist doch jede Beziehung individuell und bedarf daher anderer Ratschläge. :zwinker:

Auch wenn der Thread schon ein paar Jahre alt ist, der TS ist hier noch aktiv bzw. liest mit. Erst heute war er online und vielleicht bekommst du noch eine hilfreiche Antwort von ihm.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mich würde auch interessieren S Street-Fighter , wie das ganze ausgegangen ist? und wie du das alles, immerhin ganze 6 Jahre später, siehst? :smile:
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Wie alt ist deine Freundin denn? Wie lange war das Auslandsjahr geplant bevor ihr zuammen gekommen seid? Wie läuft eure Beziehung denn momentan?
Die Feundin und der TS sind jetzt wohl 6 Jahre älter. Wenn du die Beiträge gelesen hättest wüsstest du, dass er Thread von 2008 ist.

S Street-Fighter Mich würde auch sehr interessieren, wie es verlaufen ist :smile:
 

Benutzer143050 

Ist noch neu hier
Die Feundin und der TS sind jetzt wohl 6 Jahre älter. Wenn du die Beiträge gelesen hättest wüsstest du, dass er Thread von 2008 ist.

S Street-Fighter Mich würde auch sehr interessieren, wie es verlaufen ist :smile:

Ich habe die Beiträge gelesen und ich bezog mich auf pinidäscher's Beitrag, der aktuell ist soweit ich das verstehe.
 

Benutzer143050 

Ist noch neu hier
Oh man wieso kann man auf sowas eigentlich nicht neutral oder freundlich hinweisen? An meinem Profil kannst du doch ganz klar erkennen, dass ich mich erst vor kurzem hier angemeldet habe :zwinker: Ich habe auf einen Beitrag geantwortet und dafür meine Zeit eingesetzt und meinen Kopf. Falls das an falscher Stelle ist, dann tut es mir leid und der Moderator kann es gerne löschen oder verschieben.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Auf @pinidäschers Beitrag zu antworten war völlig ok, aber um Missverständnisse zu vermeiden hat er jetzt ein eigenes Thema.
 

Benutzer57000 

Benutzer gesperrt
Hallo beisammen,
uff, da habt ihr aber einen Klassiker ausgegraben! :grin:

In kurzform:
Der Schüleraustausch kam dann natürlich ab Sommer in die Gänge und meine damalige Freundin ist ins Ausland gegangen. Es wurde ziemlich viel per Skype telefoniert und gechattet, jedoch hatte sie auch nach zwei Monaten das Auslandsjahr abgebrochen. War nicht ihr Fall, vieles lief dort drüben anders als erwartet und es war nur noch eine Qual für sie.
Auf jeden Fall lief die Beziehung nach dieser Zeit nur noch sehr stockend. Es war, wie man so schön sagt, die Luft raus, man hatte sich irgendwie innerlich vom anderen verabschiedet und das richtig verliebte Gefühl war weg. Somit ging auch die Beziehung dann nur noch 3 Monate schleppend weiter, bis wir getrennte Wege gingen.

Wie ich das ganze 6 Jahre später sehe? Schwierig einzuschätzen, da ich nicht weiß, wie es ohne Austausch gelaufen wäre. Auf jeden Fall hatte ich seitdem nur noch flüchtige Beziehungen und Affären, nichts so festes und ehrliches mehr, wie mit ihr zu damaligen Zeiten, somit schon ein ziemlicher Schlag. Und natürlich traurig in Anbetracht der Tatsache, dass der ganze Austausch vorzeitig abgebrochen wurde.
Aber sie hat ihre Erfahrungen gemacht, ich ebenfalls mit der Trennung auf Zeit - und der Schmerz ist mittlerweile lange verflogen, somit kratzt mich das heutzutage nicht mehr wirklich. Auch wenn man natürlich schon zurückdenkt, wie toll es doch mal war und was man erlebt hat.
Aber nimmt man nicht aus jeder Beziehung, so schlecht sie auch sei, irgendetwas gutes mit und lernt dazu? :smile:

Reicht das oder Fragen? :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren