Freundin lädt mich an Silvester aus

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Wieso redet da jemand aneinander vorbei? Sie sagt ein klares "Nein" und ein "Ich will es nur so, wie ich es will und Du bist mir egal."
Seh ich halt nicht so.
Wir kennen ja nun nicht die genaue Konversation zwischen den beiden.
Kann ja auch sein, dass sie ihm nur sagen wollte, dass sie mit ihren Mädels feiert und es doof für ihn und auch für die Mädels doof wäre und er doch lieber mit seinen Kumpels feiern gehen könne.
Er darauf hin aus Wut ihr ein paar Dinge an den Kopf geworfen hat und sie jetzt beleidigt ist, weil er ihr Angebot, doch mit den Kumpels zu feiern und Spaß zu haben nicht einfach angenommen hat.
Ich habe nämlich nicht rauslesen können, dass er ihr gesagt hat: "Ich würde gerne Silvester mit dir verbringen, so wie geplant."
 

Benutzer172235 

Benutzer gesperrt
Finde ich irgendwie witzig, dass ein Großteil der weiblichen Antworten hier (nicht alle) das nicht tragisch finden und ich mir sehr sicher bin, würde umgekehrt dein Freund so eine Aktion mit dir abziehen, das Geschrei hier sehr groß sein würde!

Geschlechtsunabhängig finde ich das eine ziemlich miese Aktion. Du sagst extra für sie deinem besten Kumpel ab und ihr fällt nichts besseres ein, als einen Mädelsabend ohne dich zu planen. Ich kann deine Enttäuschung absolut nachvollziehen.
Ich würde offen mit ihr reden und ihr sagen, wie du dich fühlst. Wobei dieses Jahr Silvester wahrscheinlich so oder so aufgrund der jetzt schlechten Stimmung gelaufen sein dürfte. Wenn die von dir abgesagte Party wirklich von deinem besten Kumpel ist, dann wird er dich auch jetzt noch mitfeiern lassen und mit dir einen darüber trinken :zwinker:
 

Benutzer171020 

Verbringt hier viel Zeit
Antyla Antyla
Nee, nee für SIE wäre es wohl doof.
Sie will ihn nicht dabei haben, weil es kam doch noch von ihr als er ihr sagte wie enttäuscht er wäre: Ja, dann komm halt.
[doublepost=1546169089,1546168940][/doublepost]Darauf könnt ich an seiner Stelle dann auch gut verzichten.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Antyla Antyla
Nee, nee für SIE wäre es wohl doof.
Sie will ihn nicht dabei haben, weil es kam doch noch von ihr als er ihr sagte wie enttäuscht er wäre: Ja, dann komm halt.
[doublepost=1546169089,1546168940][/doublepost]Darauf könnt ich an seiner Stelle dann auch gut verzichten.
Und du weißt wie die Konversation verlaufen ist?
Du weißt doch nicht ob dieses "Dann komm halt" nur dadurch entstanden ist weil er ihr durch seinen enttäuschung Dinge gesagt hat...
Vor allem weil die Konversation wohl nur durch Nachrichtenaustausch stattfand.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Ich weiß ja nicht, ob sich in der Geschichte noch irgendwelche mildernden Umstände verbergen (könnte z.B. der Fall sein, falls eine der Freundinnen sich gerade sehr einsam fühlt oder weit weg wohnt), aber mit den Informationen, die wir haben, erscheint deine Freundin ziemlich egozentrisch und respektlos. Insofern kann ich deine Enttäuschung sehr gut verstehen und bin da ganz bei den Vorpostern, die dir nahelegen, Silvester mit deinem besten Freund zu verbringen und hinterher nochmal ein ernstes Gespräch über die Themen Zuverlässigkeit und Loyalität mit ihr zu führen.

Für diese Partnerin würde ich zumindest nie wieder jemand anderem absagen, denn anscheinend kann man sich nicht darauf verlassen, dann am Ende nicht selbst ausgebootet zu werden. Daran würde ich sie künftig jedes Mal erinnern, wenn sie kurzfristig irgendwelche Pläne ändern möchte. :zwinker:
 

Benutzer171020 

Verbringt hier viel Zeit
Und du weißt wie die Konversation verlaufen ist?
Du weißt doch nicht ob dieses "Dann komm halt" nur dadurch entstanden ist weil er ihr durch seinen enttäuschung Dinge gesagt hat...
Vor allem weil die Konversation wohl nur durch Nachrichtenaustausch stattfand.
Mag sein. Aber wir können halt nur von dem ausgehen was der TE hier angibt.

Aber trotzdem find ich ihr Verhalten eben auch total daneben. Und wahrscheinlich ist dieses ‚Komm halt‘ nur so eine komische Schwichtungsaussage von ihr, wobei selbst die einfach nur blöd rüberkommt und nicht ernst gemeint (wäre wohl dann die nächste Diskussion, wenn er‘s durchzieht). Darauf hätt ich kein Bock an seiner Stelle aber nicht wegen den anderen Mädels, nur wegen ihrer Sche...-Aussage.
Und sie hat doch letztendlich das Problem mit ihrem Denken (er allein unter Mädels!).
 

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sorry, mir kann keiner erzählen, dass eine Silvesterparty sich "ganz spontan 2 Tage vor Silvester ergibt". Das sind doch nicht alles Höhlenolme! Die meisten Leute wissen schon Anfang Dezember, wo sie Silvester verbringen werden, spätestens an Weihnachten ist die Planug für irgendwelche Partys dann soweit fix und abgeschlossen.

Mal ehrlich, ich bin ja schon herrlich naiv und glaub viel, aber doch nicht, dass mehrere Mädels (der Beschreibung nach geht es ja um mehr als 3, wenn er noch überlegt hatte, seine Kumpels (auch Mehrzahl) einzuladen und eine gemischte Party draus zu machen) ganz plötzlich zu Silvester alle nichts vorhaben und dann überlegen, ganz spontan zwei Tage vorher, ach, machen wir doch was zusammen.

Überhaupt spricht es doch schon allein bände, dass er seine Kumpels überhaupt gar nciht dazu einladen darf, damit es eben kein reiner Mädelsabend wird. Sie WILL ja unbedingt, dass es ein reiner Mädelsabend ist. Gegen alles andere wehrt sie sich ja.

Meiner Meinung nach ist sie einfach manipulativ vorgegangen und hat damit ja anscheinend auch erfolg. Erst so lange quängeln, bis man nicht mehr zu der Party des Kumpels muss, dann weiter nörgeln, dass man die anderen Freunde auch nicht ahben will, und dann noch ein wneig weiter jammern, dass er als Kerl sich ja dann sicher deplaziert vorkommt...
Ganz ehrlich, da würd ich am ehesten drauf wetten, dass kurz vor Weihnachten bei ihr die EInladung zu einem Mädelsabend reingeflattert ist und sie nicht genug Mumm hatte, das vernünftig mit ihrem Freund auszudiskutieren, zumal die beiden sich nach seiner Aussage nach grade mal einem halben Jahr Beziehung (sic!) eh schon häufig streiten.
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Kurz und knackig: Bei einer so offensichtlichen Aktion wäre bei mir der Ofen aus.

Mich erst absagen lassen und nachher noch mit "ja, wenn's denn unbedingt sein muss, dann komm halt - wirste schon sehen was du davon hast :rolleyes:" abspeisen (frei interpretiert nach mir). Nee, eine so unzuverlässige, respektlose Person würde meine Gefühle da ganz schnell erkalten lassen.

Wir hatten vor zwei Jahren auch richtig Zoff um Weihnachten, weil wir beide nicht von "unserem eigenen" Weihnachtsfest abrücken wollten und haben uns am Ende dann darauf geeinigt es dem jeweils anderen zu gönnen. Hätte mein Partner mir da erst Honig ums Maul geschmiert und bei mir die Vorfreude so richtig angeheizt, um dann zu sagen "ätsch, ich hab's mir anders überlegt", hätte sehr sehr viel passieren müssen, dass das nochmal zu kitten gewesen wäre.
 
G

Benutzer

Gast
Ich finde das auch harten Tobak von Deiner Freundin und kann Deine Enttäuschung gut nachvollziehen. Und ich sehe es wie die meisten meiner Vorposter: Als ob sich dieser Mädelsabend einfach ganz spontan ergeben hätte, weil alle Silvester noch nichts vorhatten. Sicher ...

Ich würde an Deiner Stelle nochmal mit Deinem Kumpel reden, ihm die Situation schildern und dann dorthin gehen. Mach Dir einen schönen Abend mit Deinen Jungs, geht feiern und sprecht im neuen Jahr noch einmal ausgenüchtert über die Problematik. Falls Du das dann überhaupt noch willst.
 

Benutzer169898  (22)

Ist noch neu hier
Sorry, mir kann keiner erzählen, dass eine Silvesterparty sich "ganz spontan 2 Tage vor Silvester ergibt". Das sind doch nicht alles Höhlenolme! Die meisten Leute wissen schon Anfang Dezember, wo sie Silvester verbringen werden, spätestens an Weihnachten ist die Planug für irgendwelche Partys dann soweit fix und abgeschlossen.

Mal ehrlich, ich bin ja schon herrlich naiv und glaub viel, aber doch nicht, dass mehrere Mädels (der Beschreibung nach geht es ja um mehr als 3, wenn er noch überlegt hatte, seine Kumpels (auch Mehrzahl) einzuladen und eine gemischte Party draus zu machen) ganz plötzlich zu Silvester alle nichts vorhaben und dann überlegen, ganz spontan zwei Tage vorher, ach, machen wir doch was zusammen.

Überhaupt spricht es doch schon allein bände, dass er seine Kumpels überhaupt gar nciht dazu einladen darf, damit es eben kein reiner Mädelsabend wird. Sie WILL ja unbedingt, dass es ein reiner Mädelsabend ist. Gegen alles andere wehrt sie sich ja.

Meiner Meinung nach ist sie einfach manipulativ vorgegangen und hat damit ja anscheinend auch erfolg. Erst so lange quängeln, bis man nicht mehr zu der Party des Kumpels muss, dann weiter nörgeln, dass man die anderen Freunde auch nicht ahben will, und dann noch ein wneig weiter jammern, dass er als Kerl sich ja dann sicher deplaziert vorkommt...
Ganz ehrlich, da würd ich am ehesten drauf wetten, dass kurz vor Weihnachten bei ihr die EInladung zu einem Mädelsabend reingeflattert ist und sie nicht genug Mumm hatte, das vernünftig mit ihrem Freund auszudiskutieren, zumal die beiden sich nach seiner Aussage nach grade mal einem halben Jahr Beziehung (sic!) eh schon häufig streiten.


Hmm so habe ich das noch gar nicht betrachtet... Aber es klingt glaubwürdig... Die Enttäuschungs steigt immer mehr...
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Ich musste erst kurz schmunzeln, weil es irgendwie nach einem Stück Satire klingt. Aber ich verstehe deinen Zorn sehr. Silvesterfeiern werden meist im voraus geplant und spätestens Anfang Dezember weiß doch jeder, was er am letzten Tag des Jahres unternimmt.
Daher würde ich das Rauswinden aus der geplanten gemeinsamen Feier als Einstieg in den Ausstieg deuten und dann hat sie es eben gnadenlos durchgezogen.
Es gibt für mich auch kein Gegenargument, welches diese Frechheit abmildert. Selbst eine Freundin mit Liebeskummer und der Heimatbesuch der ehemaligen Banknachbarin, die sonst auf einem Atoll im Pazifik wohnt, wären für mich kein Grund. Im Erwachsenenalter sollten alle die Reife haben, dass irgendwann Feiern kaum mehr der "Mädelsabend" bzw. "Jungsabend" werden.

Anders ist es, wenn ehrlich kommuniziert wird, dass Silvester nicht zusammen verbracht wird. Das ist hier aber nicht der Fall, wäre aber durchaus verständlich.
Dieses Durchringen durch Hintertür ist hier weitaus schäbiger als der Fakt an sich.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Bei diesem Rumgeeiere wäre sie das letze Mal meine Freundin gewesen. Ich habe das schon immer komuniziert. Wenn sich eine Frau zwischen mich und meine Freunde stellt ist sie raus. Bei mir wäre schon der kurzfristige Umschwenk ein Grund gewesen zu Hinterfragen ob ich sie überhaupt an meienr Seite haben will. Aber dann den Mädelsabend vorzuschieben, ne nix für mich. Frag dich ob das öfter in Zukunft vorkommen kann und wie du dazu stehst. Aber rede noch vorher mit ihr, vieleicht sit sie sich auch ihres Handels so gar nicht bewusst gewesen udn ihr könnt gemeinsam an euerer Komunikation noch etwas arbeiten !
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Hmm so habe ich das noch gar nicht betrachtet... Aber es klingt glaubwürdig... Die Enttäuschungs steigt immer mehr...
Ich hab schon beim Lesen des Ausgangsbeitrags gedacht: "Ich wäre sehr stinkig..."

Es ist völlig OK, wenn man - egal, an welchem Tag - nicht zusammen feiert, weil die Freunde beider Hälften nicht besonders miteinander können oder es doof wäre, weil man ein Kerl unter Frauen oder eine Frau unter Kerlen wäre. Soll ja auch Leute geben, die unabhängig davon einfach nicht so die Partylöwen sind und sich auf ausgelassenen Feiern langweilen.

Ich finde das Benehmen Deiner "Freundin" mindestens gedankenlos, wenn nicht sogar verletzend. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Sprich mit dem Kumpel, mit dem Du ursprünglich feiern wolltest - sollte ja normalerweise kein Problem sein.

Im neuen Jahr würde ich Deiner "Freundin" erklären, daß Ihr Verhalten nicht geht. An Deiner Stelle würde ich mich von ihr aber nicht so vereinnahmen und bevormunden lassen - und wenn sie nochmal so 'ne Nummer bringt, wäre ich weg.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde die Aktion von deiner Freundin auch ziemlich mies:
Erst will sie nicht zur Party deines besten Kumpels, aber trotzdem mit dir feiern. Dann hat sie etwas gegen all deine Freunde, die für die gemeinsame Alternativparty Zeit und Lust hätten und zum Schluss findet sie es auch noch Scheiße, wenn du als Hahn im Korb ihre Mädelsrunde störst.
Da käme ich mir an deiner Stelle aber auch ziemlich verarscht vor.

Die Idee, den besten Kumpel zu fragen, ob du doch noch spontan kommen kannst und mit ihm ein Frustbier zu trinken, finde ich ziemlich gut. - Das ist doch viel besser, als jetzt frustriert alleine dahim zu sitzen, während sich die Freundin mit ihren Mädels einen schönen Abend macht.

Und dann kannst du dir ja im neuen Jahr noch in aller Ruhe überlegen, ob und wie du versuchst, die Sache mit ihr zu klären, und ob und wenn ja, welche Konsequenzen du aus dieser Sache ziehen möchtest.

Hmm so habe ich das noch gar nicht betrachtet... Aber es klingt glaubwürdig... Die Enttäuschungs steigt immer mehr...
Hm... das kann ich gut verstehen.
Aber bevor du dich jetzt in ein Loch aus Frust und Enttäuschung verkrümelst, ruf lieber deinen besten Kumpel an, erzähle ihm, was Sache ist und freue dich auf eine Silvesterparty mit ihm, bei der du dann auch wenn nötig ein Frustbier trinken kannst. :zwinker:
 

Benutzer154017  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Heyho ich kann deine Wut und Enttäuschung mehr als gut nachvollziehen. Bei mir und meiner mittlerweile Ex-Freundin wars ähnlich. Ursprünglich war geplant das wir mit meinen Freunden zusammen bei mir feiern. Dann gab es unbegründeterweise Streit und sie wollte mich nicht mehr sehen vor Weihnachten und lies dann noch raus: "Ja wir sehen uns erst wieder im neuen Jahr, denn ich wollte dir, wenn du noch hier bist, sagen ich feiere mit meiner Freundin und deren Freunden, da ich es komisch finde wie ihr Feiert und ich da auch keinen kenne."

Ähnlich wie bei dir bin ich dann Sauer aufgestoßen und kurz vor Weihnachten beendete ich es.

Die Aktion deiner Freundin ist echt mies. Ich kenne das Gefühl wenn man zusammen feiern möchte und es dann auf einmal doch anders kommt. Vor allem wenn man dann hört: "Ist ja nicht schlimm getrennt zu feiern." Mhm.

Raten kann ich da nur wenn es auch sonnst nicht Optimal läuft es doch auch eher zu Beenden. Rede mit ihr aber so eine Aktion zeigt, aus meiner Sicht, das sie sich nicht um dich schert, da hast du definitiv was besseres verdient.
 

Benutzer132677  (39)

Meistens hier zu finden
Sie hat mich ausgeladen indem sie immerwieder sagte, dass es sehrkomisch sei, wenn Sie und ich als Pärchen dabei wären und ihre Freundinnen ganz allein.
Ich hab dann irgendwann gesagt, dass ich eben daheim bleibe wenn sie das möchte. sie hat dann auch nicht gesagt "achwas, komm doch" oder so, sondern hatte sofort kein Problem damit dass wir nicht zusammen feiern. Ich habe ihr gesagt, dass ich ziemlich enttäuscht sei und darauf kam "ja dann komm halt". Das zeigt mir, dass ich nicht erwünscht bin.
Wir sind seid 6 Monaten zusamme (Ich 20, Sie 21).
Ansonsten läuft es auch nicht gerade sooo optimal. Wir streiten ziemlich oft.

Ich würde mit zu ihr gehen. Alleine um sie zu ärgern.
 

Benutzer172307  (27)

Benutzer gesperrt
Ich versteh deine Enttäuschung. Silvester ist ohnehin so überbewertet und trotzdem interpretiert man immer viel rein.
Ich bin von meinem Date in der Kennenlernphase auch ausgeladen worden und versuch es positiv zu sehen. Vielleicht möchte er mich in einer anderen Atmosphäre besser kennenlernen.
Vielleicht solltest du das auch machen und trotz deiner verständlichen Enttäuschung das nicht überinterpretieren?
Welche Bedeutung hat Silvester denn für euch allgemein?
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Ich hoffe, dass du heute dennoch einen angenehmen Jahreswechsel hattest. Ein Platz bei der Party deiner Freunde war hoffentlich noch drin. Auch, wenn Silvester im grunde ein Tag wie jeder andere ist und spätestens ab Mittwoch nur noch die Reste von Böllern und ein neuer Kalender an den Jahreswechsel erinnern, bleibt ein Vertrauensbruch. Ich wünsche euch, dass ihr das gut klären könnt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren