Freundin hat Schluss gemacht... :(

D

Benutzer

Gast
und auch keinen Geschlechterkampf mit den so bösen Frauen - die sind nämlich auch oft sehr ..ähh... nett. :grin:

Ach so war das doch auch nicht gemeint :zwinker:. Das war doch mit einem zwinkerndem Auge gesagt :zwinker:...

Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass Frauen in vielen Sachen härter sein können...

Aber das soll hier auch gar nicht zum Gegenstand der Diskussion werden.
 
D

Benutzer

Gast
Ich habe mal noch eine Frage an euch.

Was denkt ihr - wenn ich sie jetzt die nächsten Wochen in Ruhe lasse und es sich vielleicht gar nichts ergibt zwischen meiner Ex und ihrem Schwarm... meint ihr, dass sie vielleicht versucht zu mir zurückzukommen ?

Nach allem, was ihr jetzt so gelesen habt ?

Weil ihre Reaktionen ja so krass waren... vielleicht hat sie auch nur überreagiert... wegen dem ganzen Drumherum... Abi und so...

Wie sieht eure Meinung aus :zwinker: ?
 

Benutzer45102 

Verbringt hier viel Zeit
schlag.gif

NEEEEEEEINNNNNN!!!!!!!





bla bla blubb Abi und so.Du bist doch schon lange genug hier,du musst doch wissen das es zig andere threads gibt die so ähnlich sind und natürlich kommt sie net zurück! (außer niemand will sie mehr haben und dann ist man wieder die Notlösung
jodesnemma.gif
)
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wie sieht eure Meinung aus :zwinker: ?

Meine Meinung? Willst Du sie wirklich wissen???

Sie liebt Dich nicht mehr und wird NICHT mehr zu Dir zurückkommen. Egal wie Du es drehst und wendest!

Und hör auf nach Ursachen zu suchen, die es ganz bestimmt nicht sind! :ratlos:

:kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue
 

Benutzer47448 

Verbringt hier viel Zeit
Haken dran, aber einen ganze grossen!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vergiß sie, auch wenn es schwer ist!
 
D

Benutzer

Gast
Ich laufe ihr eh nicht mehr hinterher...

Mich beschäftigt nur die Frage, ob da vielleicht doch noch was bei ihr ist.

Wisst ihr, wir hatten eine echt schöne Zeit.

So wie sie die letzten Wochen drauf war... ne das war nicht die Frau, die ich kennen gelernt habe und jeder war erschrocken, der mitbekommen hat, wie sie agiert hat.

Nur ist es ja so, dass wir erst seit ein paar Tagen nichts mehr voneinander hören und vielleicht denkt sie irgendwann mal wieder über unsere Beziehung nach... wie schön sie doch eigentlich war :zwinker:...

Ich möchte mir da nichts einreden und mache es auch nicht...

Ich spekuliere nur :zwinker:...

Denn meiner Meinung nach kann man 3 1/2 Jahre nicht einfach vergessen und da unsere gemeinsame Zeit eigentlich nur sehr schön war, ist es für mich zumindest unbegreiflich, dass man sowas ganz verdrängt.

Das muss doch irgendwann wieder in Einem hochkommen... :zwinker:

So meine ich das eigentlich...
 

Benutzer64637 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich kann nicht mehr... ich bin total am Boden... :frown:...

Ich bin nun mit meiner Freundin seit 3 Jahren und 4 Monaten zusammen und letzte Woche sagte sie zu mir, dass sie Schluss machen möchte.

Ich war tierisch geschockt und bat sie, sich die Sache nochmal durch den Kopf gehen zu lassen und sie sagte darauf, dass sie sich nochmal 2 Wochen Gedanken machen möchte.

Nunja, 2 Wochen sind es nicht gewesen - sie kam schon gestern zu mir und wollte mit mir endgültig Schluss machen.
Ich habe geweint und gedacht, dass das doch nur ein schlimmer Alptraum sein kann.

Ich fragte sie, warum sie Schluss machen möchte und sie nannte als Gründe:

Dass ich in den letzten Wochen zu wenig auf sie eingegangen bin am Telefon und wohl nicht immer gefragt habe wie es ihr geht. Dass ich sie und ihre Eltern nicht schon um Mitternacht vom Flughafen abgeholt habe, sondern es jemand anders getan hat und ich den morgen darauf gekommen bin.
Und, dass ich zu viel gemeckert habe in den letzten Wochen.

Ja, ok, ich habe in den letzten Wochen wirklich viel rumgemosert, ich weiss auch nicht was mit mir los war.

Ich habe mich auch dafür entschuldigt...

Aber unsere Beziehung war sonst, die ganzen 3 Jahre und 4 Monate, bis auf den letzten Monat, wunderschön und ohne Reibereien.

Jetzt fragt ihr euch bestimmt auch, wie man eine über 3 jährige Beziehung trotzdem, auch wenn ich das Vorgefallene nicht verharmlosen möchte, beenden kann...

Sie schwärmt seit diesen letzten Wochen wohl für einen anderen Typen, aus ihrer Nachbarschaft... :frown: :frown: :frown:

Ja, ich gebe ja zu, dass ich mich besser hätte verhalten können und ja, ich möchte dies wieder gut machen...
Aber sie möchte mir wohl nicht die Chance dazu geben... :frown:

Eigentlich wollte sie noch bis Sonntag eine Auszeit und dass wir uns dann nochmal treffen, doch heute hat sie mir am Telefon endgültig abgesagt... :frown:

Ich weiss wirklich nicht was ich denken soll... :frown:

Sie hat mir am Telefon ganz fies gesagt, dass ich sie nicht mehr anrufen und mich nicht mehr anderweitig melden soll. Sie möchte nichts mehr von mir hören...

Aber ich liebe sie so sehr, sie ist meine absolute Traumfrau und ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Ich würde so gerne die Beziehung weiterführen und gemachte Fehler wieder gut machen.

Ich möchte, dass wir zusammen glücklich sind...

Ich liebe sie doch so sehr... :frown:
Sie schwärmt nun von nem anderen Typen?
Also dann kann ich mit gut vorstellen, dass sie einfach nur ne Ausrede suchen wollte um sich von dir zu trennen, weil sie auf den steht, und da es in letzer Zeit oft Stress gab, kommt das für sie ganz günstig und kann das gleich als Trennungsgrund nutzen und von diesem Kerl schwärmen.
Muss ja nicht sein, aber kann ja so sein.

Wenn eine Beziehung so lange dauert, und dann aus solchen Gründen zerplatzt, ist das echt super hart! *tröst*
Aber da musst du durch, leider :-(
Aber das schaffst du schon. Lenk dich ab, geh mit Freunden weg, oder falls du für dich alleine sein willst, dann mach was alleine, find dich selbst wieder.

T!na
 
1 Monat(e) später
D

Benutzer

Gast
Boah Leute... es ist irgendwie ein auf und ab... :frown:

Die Trennung ist nun knapp 1 1/2 Monate her und die letzten Wochen habe ich ganz gut rumbekommen.

Doch die letzten Tage waren wieder super hart. Besonders am Wochenende, wenn ich allein im Bett liege, dann ist es besonders hart.

Ich bin einerseits richtig sauer auf sie, was sie mir angetan hat und würde die Sache sowas von gerne abhaken - aber sowas von !
Vor allem, weil ich wohl durch den Trennungsschmerz sehr heftige Kopfschmerzen und totale Verspannungen hatte - mittlerweile gehts wieder.
Ich bin halt eine sehr sensibler Typ und sowas verkrafte ich anscheinend gar nicht gut...

Aber warum klappt das nicht ? Warum kommen die Gedanken immer wieder hoch... :frown: ?

Ich muss so oft an unsere gemeinsamen Ausflüge denken - es war einfach alles so schön.

Noch dazu muss ich immer daran denken, dass ich vielleicht meine große Liebe verloren habe und sie war eigentlich die perfekte Frau für mich.

Wie gesagt: Das Vergessen scheint wohl schwieriger zu sein, als ich es gedacht habe.

Eine Zeit lang gings gut, aber nun kommt der Trennungsschmerz irgendwie von allein wieder... das ist echt mies...

Wollte mir das nur mal von der Seele schreiben... :zwinker:
 

Benutzer45102 

Verbringt hier viel Zeit
ach,der Herr schon wieder.

Du wirst es niemals vergessen und es wird immer immer mal wieder irgendwann hochkommen und du wirst daran denken. Die frage ist nur,wann du ruhig daran denken kannst und es dir nichts mehr ausmacht. Wie man sieht ist es noch lange nicht soweit.

Also weiterhin durchkämpfen.
1spitze.gif


und irgendwann haste es dann geschafft
winner.gif
 

Benutzer65641 

Verbringt hier viel Zeit
Boah Leute... es ist irgendwie ein auf und ab... :frown:

Die Trennung ist nun knapp 1 1/2 Monate her und die letzten Wochen habe ich ganz gut rumbekommen.

Doch die letzten Tage waren wieder super hart. Besonders am Wochenende, wenn ich allein im Bett liege, dann ist es besonders hart.

Ich bin einerseits richtig sauer auf sie, was sie mir angetan hat und würde die Sache sowas von gerne abhaken - aber sowas von !
Vor allem, weil ich wohl durch den Trennungsschmerz sehr heftige Kopfschmerzen und totale Verspannungen hatte - mittlerweile gehts wieder.
Ich bin halt eine sehr sensibler Typ und sowas verkrafte ich anscheinend gar nicht gut...

Aber warum klappt das nicht ? Warum kommen die Gedanken immer wieder hoch... :frown: ?

Ich muss so oft an unsere gemeinsamen Ausflüge denken - es war einfach alles so schön.

Noch dazu muss ich immer daran denken, dass ich vielleicht meine große Liebe verloren habe und sie war eigentlich die perfekte Frau für mich.

Wie gesagt: Das Vergessen scheint wohl schwieriger zu sein, als ich es gedacht habe.

Eine Zeit lang gings gut, aber nun kommt der Trennungsschmerz irgendwie von allein wieder... das ist echt mies...

Wollte mir das nur mal von der Seele schreiben... :zwinker:

es wird dir zwar nicht helfen, aber ich bin in GENAU der gleichen situation...bei mir ist es grad 3 wochen her und ich kenn diese schwankungen. einerseits kann mans gar nich fassen. dann versucht man das beste draus zu machen, aber dann kommen wieder diese momente :cry: ...
vor allem weiss man nicht, wie man sich entscheiden soll. am besten man lässt die zeit einfach vergehen und wartet, wie es wird.:cry:
 

Benutzer66027 

Verbringt hier viel Zeit
bei mir war es ganz genauso!
meine ex-freundin hat als sie schluss gemacht hat sowas gesagt wie "vielleicht kommen meine gefühle ja wieder". und nach ein paar wochen haben wir uns wieder getroffen und haben uns umarmt, wir haben ein wenig gekuschelt und sie meinte "im moment weiss ich einfach nicht was ich will". ich hab mir 3 monatelang immer wieder hoffnungen gemacht weil ich sie so gern hatte und mein herz so an ihr hing. aber das macht dich kaput! das ein wenig hart zu dir ist und sagt du sollst sie einfach vergessen ist das fairste was sie machen kann. es gibt nichts gemeineres als dieses elendige "warmhalten". schlag dir jede hoffnung aus dem kopf.. das wird sehr sehr hart (gerade weil ihr so lange zusammen wart) aber nur so kommst du darüber hinweg !
 
D

Benutzer

Gast
Danke für eure Antworten :zwinker:.

Klar, ich muss die Sache ganz schnell abhaken. Und das werde ich auch versuchen...

Es hat ja auch keinen Sinn mehr, um sie zu kämpfen oder sich Hoffnungen zu machen. Die mache ich mir eh schon lange nicht mehr.

Mich regt es eher auf, dass sie einfach mal so 3 1/2 Jahre wegschmeisst und eine Woche nach der Trennung einen Neuen hat. Den hat sich sich ja in den letzten Wochen unserer Beziehung schön warm gemacht um dann einen sanften Übergang zu haben...

Was Trennungsschmerz ist - das weiss diese Frau sowieso nicht. Mit ihren beiden Ex-Freunden vor mir hat sie das nämlich auch so gemacht...

Ich habe lange versucht zu verstehen - und versuche es immer noch - warum diese Frau denn nicht gesagt hat, was ihr nicht passt.

Fakt ist: Es waren alles Kleinigkeiten, die man hätte abstellen können. Doch wer nichts sagt, dem kann natürlich auch nicht geholfen werden.

Und Feigheit kam auch noch hinzu, weil sie ja bald wieder 120 km von mir weg zieht und da kam der zukünftige Nachbar ja gerade richtig... ts...

Wir hatten diese 120 km Entfernung schon mal 1 1/2 Jahre gemeistert und ich wäre nach meiner Ausbildung zu ihr gezogen... aber sie macht sich das Leben gaaanz einfach und nimmt einfach ihren zukünftigen Nachbarn dort und alles ist easy... nicht zu glauben...

Wenn ich mir diese Fakten vor Augen führe, dann gehts mir direkt viel besser...

Nur kommen leider auch hin und wieder die schönen Zeiten wieder in mir hoch und ich vermisse sie. Denn eines muss ich klarstellen: Die gesamten 3 1/2 Jahre waren super harmonisch und wir beide dachten, dass das ewig hält.

Aber nun ist es aus und selbst wenn sie, was ich nicht glaube, mich doch wieder irgendwann zurückhaben möchte, dann werde ich mit ihr keine Beziehung mehr eingehen können.
Denn das Vertrauen ist einfach weg und vor allem ist der Knacks da - und der lässt sich nicht mehr wegreden.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine: Ich bin einfach wegen der Tatsache traurig, dass sie diese schöne Beziehung einfach weggeworfen hat und es nun kein Zurück mehr gibt.

Ich will sie nicht zurück haben - nur regt es mich dermaßen auf, dass diese tolle Beziehung einfach aufgegeben wurde...
 

Benutzer65641 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure Antworten :zwinker:.

Klar, ich muss die Sache ganz schnell abhaken. Und das werde ich auch versuchen...

Es hat ja auch keinen Sinn mehr, um sie zu kämpfen oder sich Hoffnungen zu machen. Die mache ich mir eh schon lange nicht mehr.

Mich regt es eher auf, dass sie einfach mal so 3 1/2 Jahre wegschmeisst und eine Woche nach der Trennung einen Neuen hat. Den hat sich sich ja in den letzten Wochen unserer Beziehung schön warm gemacht um dann einen sanften Übergang zu haben...

Was Trennungsschmerz ist - das weiss diese Frau sowieso nicht. Mit ihren beiden Ex-Freunden vor mir hat sie das nämlich auch so gemacht...

Ich habe lange versucht zu verstehen - und versuche es immer noch - warum diese Frau denn nicht gesagt hat, was ihr nicht passt.

Fakt ist: Es waren alles Kleinigkeiten, die man hätte abstellen können. Doch wer nichts sagt, dem kann natürlich auch nicht geholfen werden.

Und Feigheit kam auch noch hinzu, weil sie ja bald wieder 120 km von mir weg zieht und da kam der zukünftige Nachbar ja gerade richtig... ts...

Wir hatten diese 120 km Entfernung schon mal 1 1/2 Jahre gemeistert und ich wäre nach meiner Ausbildung zu ihr gezogen... aber sie macht sich das Leben gaaanz einfach und nimmt einfach ihren zukünftigen Nachbarn dort und alles ist easy... nicht zu glauben...

Wenn ich mir diese Fakten vor Augen führe, dann gehts mir direkt viel besser...

Nur kommen leider auch hin und wieder die schönen Zeiten wieder in mir hoch und ich vermisse sie. Denn eines muss ich klarstellen: Die gesamten 3 1/2 Jahre waren super harmonisch und wir beide dachten, dass das ewig hält.

Aber nun ist es aus und selbst wenn sie, was ich nicht glaube, mich doch wieder irgendwann zurückhaben möchte, dann werde ich mit ihr keine Beziehung mehr eingehen können.
Denn das Vertrauen ist einfach weg und vor allem ist der Knacks da - und der lässt sich nicht mehr wegreden.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine: Ich bin einfach wegen der Tatsache traurig, dass sie diese schöne Beziehung einfach weggeworfen hat und es nun kein Zurück mehr gibt.

Ich will sie nicht zurück haben - nur regt es mich dermaßen auf, dass diese tolle Beziehung einfach aufgegeben wurde...

das kann ich voll und ganz nachvollziehen! das schlimme ist, dass es nich irgendwer ist. bei mir war es so, dass ich von meinem exfreund nie solch einen feigen abgang erwartet habe. traurig und gemein.:kopfschue
 
D

Benutzer

Gast
Und es macht mich auch wütend, dass sie sich direkt in eine neue Beziehung gerettet hat und so fast keinen Trennungsschmerz hat/hatte und ich mich nun schon seit Wochen quälen muss...

Das ist sowas von... ja gemein... ich bin zeitweise richtig fertig gewesen.

Und ich weiss, dass man sich nicht fertig machen soll - dass man die Sache abhaken soll.

Das ist mir auch zeitweise gelungen... aber halt nur zeitweise...

Ich habe auch durch diese nervliche Anspannung lang andauernde Kopfschmerzen und ein Nachziehen der Nerven gehabt - alles wegen diesem Scheiss... und richtig gut gehts mir immer noch nicht...

Das, was sie mir angetan hat... das kann sie gar nicht mehr gut machen.

Und jetzt kommt das verrückteste: Ich habe trotz allem... trotz diesem ganzen Mist, das Bedürfnis in den letzten Tagen gehabt, ihr eine SMS zu schreiben... "Wie es ihr geht"... echt nicht zu glauben...

Was Liebe alles bewirken kann: Ich möchte die Sache abhaken, habe Wut auf sie, weil sie mir so viel Leid zugefügt hat und dennoch möchte ich ihr manchmal was nettes schreiben... nicht zu glauben.

Aber ich bin bisher stark geblieben und hoffe, dass das auch so bleibt :zwinker:.
 

Benutzer65641 

Verbringt hier viel Zeit
Und es macht mich auch wütend, dass sie sich direkt in eine neue Beziehung gerettet hat und so fast keinen Trennungsschmerz hat/hatte und ich mich nun schon seit Wochen quälen muss...

Das ist sowas von... ja gemein... ich bin zeitweise richtig fertig gewesen.

Und ich weiss, dass man sich nicht fertig machen soll - dass man die Sache abhaken soll.

Das ist mir auch zeitweise gelungen... aber halt nur zeitweise...

Ich habe auch durch diese nervliche Anspannung lang andauernde Kopfschmerzen und ein Nachziehen der Nerven gehabt - alles wegen diesem Scheiss... und richtig gut gehts mir immer noch nicht...

Das, was sie mir angetan hat... das kann sie gar nicht mehr gut machen.

Und jetzt kommt das verrückteste: Ich habe trotz allem... trotz diesem ganzen Mist, das Bedürfnis in den letzten Tagen gehabt, ihr eine SMS zu schreiben... "Wie es ihr geht"... echt nicht zu glauben...

Was Liebe alles bewirken kann: Ich möchte die Sache abhaken, habe Wut auf sie, weil sie mir so viel Leid zugefügt hat und dennoch möchte ich ihr manchmal was nettes schreiben... nicht zu glauben.

Aber ich bin bisher stark geblieben und hoffe, dass das auch so bleibt :zwinker:.

geht mir ganz genauso...mein exfreund hat vielleicht auch was mit der neuen laufen. sowas kann ich nich nachvollziehen, wie man sich so schnell auf sowas einlassen kann. ich verstehs nich.
mir kommt es manchmal immer noch vor, als wär das ein albtraum. am liebsten würd ich aufwachen.
 
D

Benutzer

Gast
mir kommt es manchmal immer noch vor, als wär das ein albtraum. am liebsten würd ich aufwachen.

Ja... :frown:

Aber man muss die Situation schon akzeptieren. Ich habe sie auch akzeptiert - das ist auch nicht mein Problem.

Ich komme nur vom Herzen her nicht von ihr weg. Mein Herz liebt sie noch so sehr... es ist schon hart...

Weisst du, was mich noch trauriger macht ? Wenn sie Schluss gemacht hätte und wäre nun Single, dann hätte ich eventuell noch Chancen gehabt.

Dadurch, dass sie sich aber direkt einen neuen Freund genommen hat, kommt sie erstens schneller über mich hinweg und zweitens kann ICH sie nicht mehr zurücknehmen, da ich weiss, dass er sie geküsst hat und vielleicht mittlerweile sogar mit ihr schläft. Der Gedanke ist sowas von abartig und allein diese Gewissheit errichtet in mir eine Blockade, die es mir unmöglich macht, mich nochmal mit dieser Frau einzulassen.

Realistisch ist es eh nicht, dass sie von sich auch nochmal zu mir kommen will - aber selbst wenn - ich kann sie nicht mehr zurücknehmen.

Und das macht mich so traurig...
 
2 Monat(e) später
D

Benutzer

Gast
Hallo Leute !

Ich dachte mir, nachdem ihr mir alle so gut beiseite gestanden habt und mir viele Ratschläge gegeben habt, melde ich mich nochmal, um euch über den aktuellen Stand aufzuklären.

Ich habe mich, um über den Schmerz hinwegzukommen, vor 2 1/2 Monaten im Fitnessstudio angemeldet. Dort gehe ich 3-4 Mal die Woche trainieren und das hat mich richtig gut abgelenkt und ich konnte meinen Frust dort abbauen.

Ich habe richtig Spass daran gefunden und habe einen Zweijahresvertrag dort und werde natürlich auch weiterhin dort trainieren - macht unheimlich Spass :smile:.

Mein Leben findet wieder immer mehr zurück in den alten Trott und ich gehe wieder feiern und habe Spass mit Freunden :smile:.

Klar, meine Ex ist sicherlich nicht komplett aus meinem Kopf verschwunden. Ich denke noch sehr viel an unsere gemeinsame Zeit, halt an die letzten 3 1/2 Jahre. Ich glaube auch nicht, dass jemand von sich behaupten kann, nach 3 1/2 Jahren Beziehung alles nach 4 Monaten Trennung vergessen zu haben.

Über eine Entwicklung möchte ich euch dennoch aufklären. Vor ungefähr 1 1/2 Monaten hatte ich mit meiner Ex telefoniert. Sie ist mir halt nicht scheiss egal und ich wollte wenigstens etwas den Kontakt halten und mit ihr telefonieren und hören wie es ihr geht.
Zu meiner Verwunderung war sie richtig erfreut mich zu hören, war super nett und wir plauderten bestimmt eine Stunde. Wir erzählten uns, was wir so unternommen haben nach der Trennung und haben auch zusammen gelacht.
Wir haben in dieser Woche, nach diesem Gespräch, dann noch 2 Mal miteinander telefoniert - gleiches Schema, nett geplaudert und miteinander gelacht. Irgendwie war es so wie früher, als wir miteinander gesprochen haben...

Dann, einen Tag nach dem dritten Gespräch kam eine SMS von ihr:

"Morgen -Name-, es fällt mir leider immer noch schwer das alles was geschehen ist zu vergessen.. Deshalb will ich nicht, dass du dich noch mal bei mir meldest, somit auch gar keinen kontakt mehr. Akzeptier es bitte, machs gut, -Name-"

Was denkt ihr, wenn ihr das lest ? Welche Aussage steckt dahinter ?

Ich war echt überrascht...

Für mich hört sich das so an, dass sie ganz und gar nicht über dem steht, was sie getan hat. Warum sollte sie mir sowas schreiben und den Kontakt wieder abbrechen wollen, wenn sie glücklich mit ihrem Neuen wär' ?

Ach und btw: Nein, es geht mir nicht darum sie zurückzubekommen, geschweigedenn denke ich darüber nach :zwinker:. Es geht mir nur um diese Aussage und was ihr davon haltet.

Gruß,

du-rex?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren