Freundin hat Schluss gemacht!

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Das schlimme ist einfach nur: Gerade zum Beispiel schau ich TV und denk alles ist in Ordnung, dann schreibt mich grade nen Kumpel an ob ich mit dem in die Sakrileg Premiere gehen will und da ich da mit ihr reingehen wollte - Zaaackkk ist es wieder scheiße! So gehts schon die ganze Zeit! Da sind noch geplante Termine und unser Alltag war stellenweise eh sehr verknüpft, ich weiß echt noch gar nicht wie das weitergehen soll... Immo erinnert mich echt alles an sie - ich hoffe wirklich das das einmal verheilt!



Gruß

Tompa
 

Benutzer43743 

Verbringt hier viel Zeit
Hey ... Kopf hoch.

Das ganze ist heute passiert - es ist also kein Wunder, dass du fertig bist und wohl auch noch eine ganze Weile an sie und eure Beziehung denken wirst.

Ohne dich irgendwie noch trauriger machen zu wollen, die Erfahrung hat gezeigt, dass Freundschaften nach Beziehungen nur selten und dann auch nur wenn keiner mehr von dem anderen etwas will (und in welchen Fällen ist das so?) funktionieren.
Ich würde, wie Fireblade es schon erwähnt hat, erstmal auf Abstand gehen. Geht euch erstmal 1-2 Monate aus dem Weg, auch wenn es schwer fällt.

Ob und wann ihr vielleicht wieder zusammenkommt hat im Endeffekt nichts mit nicht melden oder doch melden zutun, aber tu es dir zuliebe. Wenn sie dich irgendwann vermisst, dann wird sie das schon merken (auch wenn ihr euch trefft).

Ich würde mit Freunden über die Situation reden und ihre Meinungen einholen, reden hilft auf jeden Fall und das ist auch durch ein Forum wie dieses nicht zu ersetzen.
 

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Da ist was dran!

Ich hab dabei nur ein mulmiges Gefühl, ich kenne sie und wenn sie sich für was entschiden hat, könnte sie mich noch so vermissen - sie würde dann standhaft bleiben auf Teufel komm raus!

Im Prinzip muss ich es wohl so hinnehmen!

Ich geh jetzt mal schlafen, ich probiers jedenfalls...



Vielen dank noch mal an alle, ich schau morgen nochmal rein!

Tompa
 

Benutzer58342 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Freundin hat sich vor kurzem auch von mir getrennt und mir haben da folgende Tips ganz gut geholfen.

1.) Alles was du von Ihr in deiner Wohnung/Zimmer hast und was dich an Sie erinnert in einem Karton sammeln und diesen ganz weit wegschließen Ist zwar hart aber es hilft ungemein.

2.) Eine Negativ Liste erstellen und sich mal fragen was einem an der Freundin nicht so gefallen hat.

3.) Sprich mit deinen Kumpels oder Eltern/Geschwister....das hat mir auch viel geholfen...die sagten mir dann auch solche sachen wie "du hast doch alles...Wohnung, Job, Freunde etc...und genieß deine neue Freiheit....irgentwann wird schon wieder eine neue Liebe an deine Haustür klopfen.

4.) Gehe auf jeden Fall raus und schliess dich nicht zu Hause ein.

Das sind zwar nicht viele Punkte...aber die haben mir ungemein geholfen....ich denke auch noch oft an meine Ex, aber ich falle nicht mehr ganz so tief ins Schwarze Loch und es wird von Tag zu Tag besser.

Desweiteren habe ich noch eine Email an Sie geschrieben, das ich den Kontakt jetzt erstmal abreche und Abstand brauche und Sie mir das nicht krumm nehmen soll.....denn es wird sauschwer von jemanden loszulassen, von dem man immer wieder ne SMS ne Email oder nen Anruf bekommt.

Gruß Sunny
 

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, eins und vier hab ich schon zu Herzen genommen, Punkt 3 mach ich auch noch, aber die Negativ Liste bring ich immo noch nicht hin, mir würde immo warscheinlich auch nichts einfallen...



Das interressante ist, dass sie selber sagt, sie würde mich nicht mehr genug lieben, aber ebenso trauert und mich ebenso vermisst!
So hat sie mir zum Beispiel gestern Abend ne sms geschrieben:
"Hey... ich muss dir irgendwie noch schreiben und nacht sagen... Ich weiß das ist doof... schlaf schön!"
Es mag vielleicht wirklich nur schlechtes Gewissen, oder aus Gewohnheit sein, aber ich denke ich werde jetzt auf Abstand gehen und einfach mal hoffen, dass sie mich irgendwo vermissen wird.
Und wenn das nicht passiert und lenkt es mich wenigstens ab, wenn ich keinen Kontakt mehr zu ihr habe!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Bei mir hat sie mir dann erzählt, dass sie mich nicht mehr liebt und sich keine Beziehung über das Abitur hinaus vorstellen könne. Sie geht nämlich davon aus, dass in dem Fall Studium Heirat Kinder schon vorbeschrieben sein...

Wenn ich das so lese, stelle ich mir die Frage, wieso sie damals eigentlich eine Beziehung mit Dir eingegangen ist? Naja, 3 1/2 Jahre sind halt auch eine lange Zeit, und da verändert man sich...aber das Klischee "Abi-Heirat-Kinder"...also ich weiss nicht, wieso sie glaubt, dass man sich nach dieser Regel orientieren sollte.
Meiner Meinung nach scheint sie jetzt Träume zu haben und will diese unbedingt ausleben, oder einfach jetzt nur die Angst "was zu verpassen" (Wie ich diesen schwachsinnigen Spruch hasse:wuerg: ...)
Zu der geschichte kann ich nur sagen, dass Du Dich nicht mehr bei ihr melden solltest, bringt eh nix. Und Freunde bleibe, funktioniert - wenn überhaupt - nur in wenigsten Fällen. Also ignorier am besten ihre Anrufe/Mails und verbann alles, was Dich an sie erinnert, aus Deinem Sichtbereich. Und nimm Dir jetzt mehr Zeit für Deine Kumpels und freu Dich auf eine neue Beziehung (die sich hoffentlich bald ergibt) mit einer Frau, die auch mit Dir Dein Leben teilen will.
Kopf hoch, wird schon wieder:zwinker:
 

Benutzer58359 

Verbringt hier viel Zeit
Man deine Geschichte is echt traurig! :cry:
Aber ich schließ mich mal den Vorrednern an.Irgendeine kommt schon die dich dann genauso mag wie du sie.
 

Benutzer11032  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt kommt eben die Zeit, in der DU alleine stark sein musst...
Logisch das ihr nach 3,5Jahren beinah alles miteinander verbindet, wenn du jetzt zurückdenkst, an igendetwas aus DEINER Vergangenheit, wirst du es sicher mit ihr verbinden...Es braucht eben einfach Zeit.
Zeit, Kraft und Freunde sind in den nächsten Monaten sowieso, das was du am meisten brauchen wirst. Verschränk dich nicht zu sehr in der Vorstellung:"Was wäre wenn....". Bleibe und lebe im hier und jetzt, sei du selbst. Vllt. solltest du erstmal wieder rausfinden, wer du selbst bist. Sicher das du in den 3,5Jahren nicht auf viel verzichten musstest, was du gerne getan hättest, aber gerne für sie aufgegeben hast ?
Fang doch damit an, leb dich aus. Geh hin wo immer es dir beliebt, tue was du schon immer tun wolltest. Denk dran, du bist niemandem mehr rechenschaft schuldig.

Ist das Leben nicht zu kurz, um Traurig zu sein ?
Klar, sie war vllt. deine große Liebe, und sie wird immer ein Teil von dir bleiben, und du solltest nach vorne sehn.
Das einzigste was du im Leben sicher hast bist du selbst - sonst nichts.

Nimm dir die Zeit um zu trauern, aber finde den Pkt. an dem du weitergehen solltest. Konzentrier dich auf das Abitur, das ist zurzeit einer der wichtigsten Lebenspkt.

Glaub an dich - ich wünsche dir jedenfalls alles gute.
 

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Sie hat mich übrigens vorhin angerufen, und hat als zweites vorsichtig gefragt, warum ich nicht auf ihre SMS geantwortet hätte, als ich dann gesagt hab "Ich konnte nicht" hat sie fürchterlich angefangen zu weinen... das hat mich echt fertig gemacht, ich weiß echt gar nichts mehr, sie leidet ja fast genau so drunter wie ich...

Ich werd jetzt erstmal versuchen etwas Bio zu lernen, hoffentlich lenkt mich das was ab!

danke nochmal an euch, aber ich mach mir einfach noch so viel Hoffnung... Sowas schweres hab ich echt noch nicht durchgemacht!


Gruß

Tompa
 

Benutzer11032  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt immer für alles ein erstes Mal. Da musst du leider durch...

Es unterstellt ihr ja auch keiner, das ihr die Trennung leicht fällt, und sie realisiert wohl erst langsam was sie da getan hat. Tut dir auch sicher Weh, wenn sie vor dir weint. Solltest ein bisschen für sie da sein, aber vllt. am besten selbst keine großen Gefühlsregungen zeigen.

In meinen Augen sind solche "schlimmen" Dinge, eh nur von Todesfällen und Fremdgehen zu toppen, oder vllt. wegen jmd anderem verlassen zu werden. Spricht ja auch keiner davon, das alles einfach ist...
Sei stark - lass dich nicht von ihr einlulen...bring sie vllt. einwenig auf Abstand...
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
na das is ja wirklich passend so zum abistress dazu!

ich würde ihr ein bisschen zeit lassen,ihr könnt ja in ein paar wochen nochmal drüber reden,wenn der ganze andere stress vorbei ist hat man auch nen viel besseren durchblick!

ich wünsch dir dann mal alles gute und hoffe du schaffst das!
 

Benutzer58342 

Verbringt hier viel Zeit
Also das kann ich jetzt auch nicht verstehen. Wenn Sie dich sogar noch anruft, dann habe ich auch das Gefühl das Sie nicht richtig loslassen kann. Ich würde Ihr das nächste mal dann sagen, das die Beziehung zu Ende ist und das du keine SMS oder Anrufe von Ihr mehr haben möchtest. Es ist nunmal hart, sich von jemanden zu trennen mit dem man länger zusammen war und das man sich dann von den Gewohnheiten trennen muss (so schwer dies auch ist) ....es gibt halt immer noch die Phase der Hoffnung in dem die/der Ex erkennt was einem auf einmal alles fehlt und ob es richtig war sich zu trennen. Aber da muss man dann drüber stehen.


und wenn Sie das nicht kann und weiter mit dir den Kontakt sucht, dann würde ich sagen das man sich nochmal trifft und darüber spricht was Sie nun eigentlich wirklich möchte und wenn dabei nur rauskommt das Sie eigentlich will "Das ihr gute Freunde bleibt" dann auf jeden Fall auf gar nichts mehr reagieren......
 

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Ich befürchte einfach, und dass kann durchaus auch an der Hoffnungsphase liegen, dass sie nur wg. der mangelnden Perspektive schluss gemacht hat, sich vielleicht auch deswegen "eingeredet" hat, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat, um nich am Bahnhof nach France schluss machen zu müssen...

Ich will mir aber auch nicht zu viel Hoffnung machen, denn um Schluss zu machen Bedarfs nunmal schon nen guten Grund, und der löst sich nicht durch vielleicht doch vorhandene Gefühle in Luft aus...

Es ist einfach sooooo unfair alles!


Gruß

Tompa
 
Ü

Benutzer

Gast
Jor, eben.

Ich bin zurzeit total verwirrt. Wie schon gesgat meine Freundin hat auch gestern mit mir Schluss gemacht und als wir uns heute in der Schule gesehen haben hat sie mich mit Küsschen überhäuft und mich geknuddelt und wusst garnich was ich machen sollte, da war sie perplex aber ich wusst nich was das sollte, *wirrrrrrr
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Tröste dich, meine Freundin hat gestern auch Schluss gemacht... Zwar nicht nach mehreren Jahren, sondern nach 2 Monaten- aber bei mir kommt hinzu dass die Trennung von meine Ex zuvor (nach 2 Jahren) auch noch nicht allzulange zurückliegt, und ich damit sehr viel zu kämpfen hatte. Also Quasi jetzt alles doppelt...:geknickt: Hmm und manchmal kann das Ende einer kurzen unvollendeten Beziehung, in der man noch so viel hätte machen können, härter sein als wenn nach Jahren fast nur noch die Gewohnheit zu Ende geht.
Ich habe leider den Fehler gemacht, und die Sache mit meiner neuen Freundin zu schnell zu nah an mich rangelassen! Naja inzwischen sollte ich ja fast schon Routine haben wie ich mit einer Trennung umgehen muss...^^ :frown:
 

Benutzer33609 

Verbringt hier viel Zeit
ist im Moment irgendwie "ich schmeiss meinen Freundweg tag??"
 
Ü

Benutzer

Gast
echt eh verbunden mit ich ruf dich trotzdem 5mal am tag an
 

Benutzer35928 

Verbringt hier viel Zeit
Oh mann...

Ich war vorhin bei ihr und hab ihr ein paar Sachen gegeben und nen Brief gegeben...
Ich wollt eigentlich gar nicht reingehen, das hat sie mich reingebeten, ging kurz ein paar biosachen holen die ich haben wollte, legte die ab, und fing danach sofort an zu weinen und umarmte mich, wollte gedrückt werden und so... Meinte aber auch im selben Atmenzug, dass ihr das Leid täte, dass es unfair von ihr sein mich zu umarmen... ich hab dann versucht relativ kalt zu bleiben (ist mir weiß Gott schwer gefallen!!!) und hab ihr dann gesagt, dass wir was auf Distanz gehen müssen! Sie fing danach noch heftiger an zu weinen, hat es aber glaube ich akzeptiert...

Echt Wahnsinn, ist beinahe so als hätte ich schluss gemacht!

Ich befürchte jetzt nur einfach, dass sie sich 2-3 Wochen Zeit lässt, die Trauer überwindet und dann ist die Sache vorbei... ich wär doch so gerne wieder mit ihr zusammen
:geknickt:
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh nur nicht ganz, was die jetzt für nen Film fährt. Wenn sie Schluß gemacht hat, was soll das Geflenne? Ich würde dringendst empfehlen, den Kontakt abzubrechen. Sonst plagst du dich damit noch 2007 rum.
 

Benutzer58342 

Verbringt hier viel Zeit
glauben, heisst aber nicht wissen !! Warte erstmal ab was passiert...wenn Sie merkt das du Ihr zu dolle fehlst, dann wird Sie sich schon wieder bemerkbar machen...

aber das du Ihr gesagt hast das du Abstand haben willst, war auf jeden Fall erstmal eine gute Entscheidung...und keiner wird in 2-3 Wochen jemanden vergessen mit dem man schon länger zusammen war.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren