Freundin hat plötzlich starke Blutungen

Benutzer6961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

Ich weiss gar nicht so recht, wo ich jetzt anfangen soll.
Vor einer halben Stunde hat mich meine Freundin angerufen und mir erzählt, dass sie auf einmal extrem starke und dunkle Blutungen bekommen hat. Ihre Tage haben eigentlich gestern aufgehört und auch heute war Tagsüber in der schule und auch am frühen Nachmittag nichts mehr los da unten. Auf einmal hat sie vorm PC dann aber gemerkt, dass da irgendwas ziemlich schnell rausfliesst und auf dem Klo hat sie dann gesehen, dass alles voller Blut war.

Das Beunruhigende: Sie ist 17, verhütet seit 3 Jahren hormonell und hat ihre Tage seitdem absolut regelmäßig, fast schon auf die Stunde genau und eigentlich immer ohne Ausnahmen, selbst wenn mal irgendwas schief gegangen ist.

Sie war in den Sommerferien für ein paar Wochen in Amerika und musste dort zu Beginn wegen einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen. Als sie dann 3 Wochen später zurück gekommen ist, hatten wir dann auch wieder Sex und das ohne Kondom und sie hat zu dieser Zeit dann auch ihre Tage bekommen.
Jetzt, einen Zyklus später, hatte sie erst ganz normal ihre Tage bekommen, die diesmal allerdings sehr schwach und ihrer Aussage nach mit viel Gebärmutterschleimhaut ( deutlich mehr als sonst ) und absolut schmerzfrei verlaufen sind. Gestern haben die dann eben aufgehört und vor einer Stunde haben jetzt eben diese wahnsinns Blutungen eingesetzt.

Zum FA kann sie gerade leider aus zeitlichen Gründen nicht, telefonisch ist der auch nicht erreichbar und ihren nächsten Termin hat sie am Mittwoch.

Hat hier vielleicht jemand ne Ahnung was das sein könnte? Sie hat sowas wie gesagt sonst überhaupt nicht... Könnte es sein, dass sie schwanger ist, oder dass nach ihrer Rückker aus Amerika was "passiert" ist und die befruchtete Eizelle jetzt unter starken Blutungen einen Abgang macht?
Oder noch schlimmer - kann es sein, dass sie aus anderen Gründen blutet? Eine ernste Verletzung oder Ähnliches?


Sie meinte ich solle mal bei irgend einemerreichbaren FA anrufen, das schildern und fragen, ob man sich sorgen machen muss, aber ich halte das ja ehrlich gesagt nicht für sonderlich sinnvoll, da ich das ja selber jetz gar nich richtig erklären kann und auch gar nicht so 100% genau weiss was nun eigentlich ist. Selber kann sie leider aus zeitlichen Gründen nichts machen.

Jemand ne Idee? Vielleicht einfach abwarten obs wieder aufhört? Lieber wär mir natürlich, wenn ich wüsste, was das alles sein kann.
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn Deine Freundin eine überregelstarke Blutung hat, würde ich mit ihr mal ins Krankenhaus fahren, die eine gynäkologische Abteilung haben.

Was die Ursache dafür sein könnte, kann man nur raten. Besser sie läßt sich einmal gründlich untersuchen.

Ich wünsche Dir und Deiner Freundin alles Gute

Habt Ihr in dem Zyklus, in dem sie auch das Antibiotikum genommen hat, ungeschützt zusammen geschlafen?
 

Benutzer6961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Mehr oder weniger, ja, also eigentlich, als der Ring schon draussen war.
Sie kann halt heute einfach aus Zeitgründen nirgends hin, sonst würd ich sie da schon hinschleifen.
Diese starke Blutung hat vor allem jetzt einen Tag nach Ende der eigentlichen Periode eingesetzt, also ihre Tage waren schon komplett vorbei. Die ist jetzt eben extrem stark und dunkler als normal.

Wir sind übrigens beide Techno-szenegänger, also jedes Wochenende bis in die Puppen irgendwo feiern und tanzen. Illegale Drogen gibts bei uns zwar nich, aber alkohol kann am WE schon mal ein bischen mehr werden. Deshalb komm ich ja eigentlich auch erst auf den gedanken mit der abgegangen, befruchteten Eizelle, weil so exzessives Feiern natürlich nich sehr gesund ist.
Ausserdem war bei ihrer Regel diesmal übermäßig viel Gebärmutterschleimhaut dabei.

Werd sie wohl morgen mal ins Krankenhaus schleppen, was?
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn sie meine Freundin/Schwester wäre, würde ich sie heute noch ins Krankenhaus oder zu einem Facharzt fahren. Das dauert doch nicht so lange. :zwinker:

Aber das müßt Ihr entscheiden!

Ich wünschen ihr alles Gute und meldest Du Dich bitte nochmal, wenn Du näheres weißt?!
 

Benutzer6961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Mir wäre es ja auch lieber, wenn sie das heute machen würde, aber ich kann sie ja zu nichts zwingen. Für morgen sind wir allerdings verabredet für nen gemeinsamen Tag und der muss dann halt dafür herhalten.

danke schonma..
 

Benutzer10612  (36)

Verbringt hier viel Zeit
W0m847 schrieb:
Für morgen sind wir allerdings verabredet für nen gemeinsamen Tag und der muss dann halt dafür herhalten.

danke schonma..
ist dir die gesundheit von ihr nicht wichtiger :grrr:
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab da oben was von ring gelesen - wenn sie mit dem nuvaring verhütet, kann ich euch eine sorge schon nehmen, der wird nämlich von antibiotika nicht beeinflusst...
 

Benutzer6961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Laut Packungsbeilage wird er das schon.

Mir gehts jetzt auch gar nicht so sehr darum, ob sie schwanger ist, oder nicht, sondern ob es vielleicht irgendwas anderes ist, was gefährlich sein könnte :/ sie hat ja eh am mittwoch nen FA-termin und lässt da nen ultraschall machen, einfach um mal sicher zu gehen, aber wenn es eben irgend was anderes ist, dann kann ihr ja auch ernsthaft was passieren und da mach ich mir halt sorgen :/

also morgen gehts ab ins krankenhaus zum nachgucken lassen.

Danke für die Antworten auf jeden Fall schonmal.
 

Benutzer32961  (35)

Verbringt hier viel Zeit
da antibiotika aber die pille dadurch beeinflusst dass sie im magen-darmtrakt nicht mehr richtig aufgenommen werden kann wäre es durchaus logisch dass der ring nicht beeinflusst wird.
 

Benutzer6961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
es sei denn, sie würde ihn essen, was sie ja glücklicherweise nicht macht.
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
darksilvergirl schrieb:
da antibiotika aber die pille dadurch beeinflusst dass sie im magen-darmtrakt nicht mehr richtig aufgenommen werden kann wäre es durchaus logisch dass der ring nicht beeinflusst wird.

es sei denn, es ist ein antibiotikum, das die hormon-verstoffwechslung in der leber beeinflusst, was wohl vorkommen kann, dann wäre auch der nuvaring durch bestimmte antibiotika beeinflussbar. wobei das lieber ein pharmazeut entscheiden soll...
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Wie geht es denn Deiner Freundin?

Ich hoffe doch besser!
 

Benutzer29198 

Verbringt hier viel Zeit
Ich musste mit dem Pflaster während einer Antibiotika-Therapie auf anraten des FA auch zusätzlich mit Kondom verhüten..... :grrr:

Ich denke, das wird beim Ring nicht anders sein...?!

:gluecklic Hoffe, es geht Deiner Freundin schon besser?!
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Wie geht es denn Deiner Freundin?

Wäre schön, wenn Du Dich mal meldest, mache mir doch mittlerweile etwas Gedanken!
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Wie geht es denn Deiner Freundin?

Wäre schön, wenn Du Dich mal meldest, mache mir doch mittlerweile etwas Gedanken!
Würd mich auch interessieren, was denn nun genau war... :ratlos:
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Und seid ihr jetzt beim Arzt gewesen?

Wie geht es Deiner Freundin?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren