Freundin hat mir Seitensprung verziehen. ICH kann so aber nicht mehr weiterleben

Benutzer122523  (29)

Benutzer gesperrt
ich bin mit meiner freundin schon seit 4 jahren zusammen und ich liebe sie auch über alles. ich weiß deswegen auch nicht warum ich sie vor 4 monaten betrogen habe. das war der größte fehler meines lebens und es tut mir so leid. ich weiß nicht was mit mir los war. erst hat sie schluss gemacht aber weil ich sie liebe habe ich alles getan damit sie mir noch eine chance gibt. vor drei monat hat sie beschlossen mir tatsächlich noch eine chance zu geben. seitdem bin ich der glücklichste mann der welt. dass ich in dem monat in dem wir getrennt waren noch öfter sex mit anderen hatte habe ich ihr bis heute nicht erzählt. ich bin zwar unfassbar glücklich dass wir wieder zusammen sind aber ich habe ein großes problem. und zwar kann ich ihr einfach nicht mehr richtig in die augen sehen und ich fühle mich permanent schuldig. immer wenn ich sie angucke werde ich traurig, weil ich dran denken muss was ich getan habe und das sie sowas nicht verdient hat. das geht jetzt schon seit drei monaten so und ich habe das gefühl dass es immer schlimmer wird. ich kriege immer größeren hass auf mich selbst.
ich liebe sie immer noch, sogar noch mehr als ich es je getan habe aber ich habe das gefühl dass wir besser nicht zusammen sein sollten. weil ich einfach so scheiße bin.
kennt ihr das gefühl? könnt ihr mir irgendwelche ratschläge geben?
 
B

Benutzer

Gast
hmm. sprich mit deiner Parnterin über deine Probleme. Ganz offen und sage was dich bedrückt. Ihr werdet schon ne Lösung finden :smile: :knuddel:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nein, nicht darüber reden, bist du dir nicht selber sicher bist, was du willst. Das würde sie nur verrückt machen und diese Zögerlichkeit hat sie nun wirklich nicht verdient. Also: Erst nachdenken und Entscheidung fällen, dann reden.
 
P

Benutzer

Gast
Wieso hast du schlechtes Gewissen? Das war doch in der Zeit der Trennung, wie du ja geschrieben hast. Sie hatte Schluss gemacht und du warst frei. Mach dich nicht verrückt, lass erstmal "Gras über die Sache wachsen" und entspann dich. Weißt du eigentlich, welche Eisen deine Lady im Feuer hatte, als ihr die Beziehungspause hattet?
Also bleib am Drücker und nutze deine zweite Chance. Eine dritte wird es wohl kaum für dich geben.
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Du sagst du liebst sie und du bist dir wirklich sicher, dann musst du aufhören dir selber vorwürfe zu machen.
Oder macht sie dir eventuell manchmal bewusst ein schlechtes Gewissen mit irgendwelchen Anspielungen?
Sieh es doch einfach mal so sie hat dir vergeben, ansonsten hätte sie dich nicht zurückgenommen natürlich kann man das was passiert ist nicht rückgängig machen aber sie akzeptiert es und will trotzdem noch mit dir zusammen sein.
Vielleicht redest du auch mal mit ihr darüber und erzählst wie du dich so fühlst,
dann kann sie dir es ja noch mal direkt sagen das sie dich noch liebt und mit dir eine gemeinsame Zukunft will.
Nur eine gemeinsame Zukunft kann es nicht geben wenn du dir immer und immer wieder Vorwürfe machst
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Sie hat dir verziehen, das war ihre Entscheidung. Wenn du jetzt meinst, dass du zu schlecht für sie bist, übergehst du ihre Entscheidung und tust ihr noch einmal weh, indem du ihr das wegnimmst, was sie will - nämlich dich. Mach dir das klar, vielleicht hilft es dir ein wenig.

Klar wird das ab und an ein schlechtes Gefühl geben, aber nach Möglichkeit würde ich sie das nicht fühlen lassen. Sie es quasi als kleine nachträgliche Strafe für deine Dummheit damals, und als Wiedergutmachung, dass du sie damit nicht belastest. Denn schließlich möchte sie es hinter sich lassen und mit dir einfach wieder glücklich werden. Du hast ihr einmal weggetan mit dem Seitensprung, jetzt bist du an der Reihe ihr bei der Verarbeitung des ganzen nicht noch weitere Last aufzubürden, sondern deine eigenen Probleme mit dir selbst auszumachen.

Es wird auch sicher bei euch beiden mit der Zeit besser (auch wenn hin und wieder Wunden aufreißen können), 4 Monate sind bei einem solchen Vertrauensbruch immerhin noch nicht extrem lange.

Das mit dem sie nicht belasten solltest du allerdings relativ sehen. Wenn du es hinkriegst, ist es gut, aber wenn du merkst, dass du das wirklich gar nicht so kannst, wäre es nur fair, mit ihr über deine Zweifel und Selbstvorwürfe zu reden, dass sie die Chance hat, dir dabei zu helfen, bevor es wirklich eure Beziehung kaputt macht.

Nachtrag: Was das mit den Sexgeschichten während der Trennung angeht... gut ganz streng genommen war das ja eh ok, aber wenn du gleichzeitig um sie gekämpft hast, vielleicht doch nicht die ganz feine Art. Wenn das weiterhin auf dir lastet, dann erzähle ihr die ganze Wahrheit und gebe ihr dann die Gelegenheit, sich nochmal zu entscheiden.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun, gegen ein schlechtes Gewissen - was ich nicht so ganz nachvollziehen kann - kann man nur schwer was machen. Ich denke, da muss die Zeit einfach spielen. Vertrauen kann zwar sehr schnell zerbrechen, braucht aber relativ lange, um sich wieder aufzubauen.

Die Abenteuer während Eurer Beziehungspause solltest Du für Dich behalten. Das geht sie nicht wirklich etwas an und würde vermutlich nur noch mehr Verwirrung bringen.

Sie wollte Dich zurück, Du wolltest Sie zurück - nun gebt Euch beiden einfach Zeit, den Neuanfang zu gestalten...
 

Benutzer122483 

Verbringt hier viel Zeit
Also hier sieht man mal wieder wie die Meinungen auseinander gehen.
Ich finds ja schön dass du dein(e/en) Fehler eingesehen hast und du deswegen ein schlechtes Gewissen hast.
Ich kann es nur nicht ganz nachvollziehen, warum du sagst dass dir der Fehltritt total leid tut und du in der "Beziehungspause" dann aber nichts besseres zu tun hast, als mit noch mehr Frauen in die "Kiste" zu gehen, anstatt mal über deinen Fehler nachzudenken und um deine Liebe zu kämpfen. Klar kannst du das nicht mehr rückgängig machen, aber ich finde schon dass du mit offenen Karten spielen -und ihr davon erzählen solltest. Also ich käme mir total "verarscht" wenn mein Freund mir sowas gestehen sollte. Aber wenn sie dir das auch verzeihen sollte, glaube ich auch das du besten Gewissens die Beziehung weiterführen kannst.
Wie gesagt, das ist meine Meinung, andere sehen das wahrscheinlich wieder ganz anders.
 

Benutzer120681  (29)

Öfter im Forum
Theoretisch gesehen warst du in der Zeit, als du dann mit noch mehr anderen Mädels Sex hattest, Single und frei.
Praktisch gesehen hast du aber in dieser Zeit um deine Freundin gekämpft, hast ihr beweisen wollen, dass sie die einzige für dich ist. Dabei war sie es gar nicht!
Man kann dir keinen Betrug vorwerfen, du warst von ihr getrennt.
Aber ich sags mal so: Würde ich mit meinem Partner Schluss machen, WEIL er mit anderen geschlafen hat und würde er dann während er beweisen will, dass es ihm leid tut und er sowas nie mehr macht, weiter genau DAS tun weshalb wir uns getrennt haben, dann wäre der Zug für mich abgefahren. Indem man mit anderen Frauen schläft, gibt man seiner Freundin nämlich nicht gerade das Gefühl, sie sei die einzige für einen.
Ich kenne deine Freundin nicht, schätze jedoch sie wird enttäuscht sein...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren