Freundin hat mir die Anzahl ihrer Sexpartner verraten...

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Sie war in der Vergangenheit nicht zimperlich, was Sex angeht, das heißt für die Zukunft - sonnige Aussichten ; wobei Du natürlich auch berücksichtigen mußt (ich find, das ist die viel wichtigere Frage) wie lang eigentlich so ihre längste Beziehung bisher gehalten hat. Ist die Antwort darauf so etwas in der Art von "drei Wochen" würd ich sehr vorsichtig sein, mich auf sie einzulassen.
Die Wiederholungsgefahr ist einfach zu groß, als Nr 20 in ihrer Vergangenheit zu enden, wenn sie sich irgendwann stramm auf die 30 zubewegt.
Der Grund, weshalb ihre Partner so oft gewechselt haben, ist auch - find ich - wichtiger als die Anzahl selbst, - aber den findest du erst nach und nach heraus, und nicht durch direktes Fragen. Hör ihr genau zu und sieh ihr sehr aufmerksam mal zu, wie sie lebt, wie sie denkt ... die Rückschlüsse daraus sollten Dir eigentlich Antwort genug geben, um sich entweder entspannt zurück zu lehnen oder sich für ein unausweigliches Ende innerlich schon mal vorsorglich zu wappnen.
 

Benutzer22137 

Verbringt hier viel Zeit
Ken Guru schrieb:
Klar ist Fremdgehen nicht optimal, aber was gestern
war, sollte gestern bleiben. Und 19 Lover mit 19 says what? Außer, dass der
Sex mit ihr gut sein kann, weil sie einen Erfahrungsvorsprung hat, den er
Threadstarter nutzen sollte...

leider weis man vorher nie ob es nur die vergangenheit ist, oder ob sich das in zukunft wiederholt?!?

Ken Guru schrieb:
Ja? Und warum? Weil sie sich als Frau die Hörner abgestoßen hat? Ich denke,
man sollte immer ein Auge auf so Dinge wie die Frage haben, wie lange es
gehen soll. Aber man sollte das nicht überbewerten, da es meist ohnehin nicht
in der eigenen Hand liegt, wenn es ein Ende findet.

für eine fickbeziehung würde ich das auch nicht überbewerten. wenn ich aber eine langfristige, tiefergehende beziehung wünsche ist die vergangenheit schon deprimierend. ich für meinen teil ziehe schon rückschlusse auf den charakter und der ändert sich nicht von heute auf morgen.....
 

Benutzer15806 

Verbringt hier viel Zeit
michu schrieb:
Erstmal vorneweg, ich bin seit nun fast 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Sie ist 19, ich 20. Ich hatte mit ihr mein erstes Mal.

Gestern war meine Freundin bei mir und wir haben über sex und alles mögliche gequatscht.

Sie hat mir dann erzählt dass sie schonmal fremdgengen sei und hat sich dann auch grad schön verredet. Sie hat ihren Freund damals mit gleich 2 verschiedenen betrogen und das beste.. "es waren 5, aber die anderen durften nicht..." Ich dachte ich hör nicht recht..

Es hat dann grad so gepasst und ich habe sie gefragt, wie viele Sexpartner sie schon hatte.. Das wollte ich eigentlich schon mehrmals mal fragen, habs aber noch nie gemacht, wusste aber dass sie schon einiges erlebt und gemacht hat.

Nun sie wollte es mir dann nicht sagen. Ich habe dann auch nicht mehr viel gesagt, wenn sie es nicht sagen will muss sie nicht.. Natürlich hat es mich aber in der Vermutung, dass es einige sind, bestätigt.

Die Stimmung war dann natürlich gedrückt und ich bin runter und hab Nachtessen gemacht.
Nachdem sie nicht runterkam bin ich wieder rauf und sie hat mir dann gesagt wie viele es waren.. 19.

Es war ihr zwar ziemlich peinlich und sie sagte auch dass die Zeit damals ziemlich krass war. Ich war erst mal down. :cry: Ich bin jetzt immer noch voll scheisse drauf deswegen, wenn ich mir das vorstelle... ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Ich konnte das die ganze Nacht nicht vergessen und heute morgen war es auch wieder der erste Gedanke. :geknickt:

Ich komm mir total scheisse vor.. und jetzt muss ich sagen ich hätte mein erstes mal lieber mit meiner Exfreundin gehabt.. Nicht dass ich sie jetzt wieder haben möchte, aber irgendwie wär mir das viel lieber gewesen.. :frown:

Was sagt ihr dazu und was habt ihr für Erfahrungen gemacht und wie geht ihr damit um!?


...auf der einen Seite musst Du es ihr sehr hoch anrechnen, dass sie schonungslos ehrlich zu Dir ist, denn bezüglich "Anzahl ehemaliger Stecher" sind Frauen sehr verschwiegen bzw. unehrlich... nach dem Motto---> :engel:
Dass sie jedoch im zarten Alter von 19 schon so einen Verschleiss hatte (wenn sie mit 15 angefangen hat wären das hochgerechnet alle 2einhalb Monate einen Neuen :link: ) finde ich das auch recht "aktiv".
Allerdings kennst Du sie ja und weisst einzuordnen warum sie es gesagt hat. Vielleicht will sie es alles hinter sich lassen und es ist ein Zeichen ihrer aufrichtigen Liebe zu Dir, dass sie sich in soweit Dir anvertraut.
 
K

Benutzer

Gast
bytemare schrieb:
leider weis man vorher nie ob es nur die vergangenheit ist, oder ob sich das in zukunft wiederholt?!?

für eine fickbeziehung würde ich das auch nicht überbewerten. wenn ich aber eine langfristige, tiefergehende beziehung wünsche ist die vergangenheit schon deprimierend. ich für meinen teil ziehe schon rückschlusse auf den charakter und der ändert sich nicht von heute auf morgen.....

Och, ich weiss nicht. Ich denke da eher positiv, nicht zuletzt weil sie ihn ja
"vorwarnt", bzw. ehrlich zu ihm ist. Depressiv, weil meine Freundin schon vor
der Beziehung mit mir sexuell aktiv war? Das ist ein Gedanke, der mir nicht
kommen könnte, denke ich.

Rückschlüsse auf einen Charakter in der angesprochenen negativen Form? Ich
würde versuchen, es herauszufinden. Die Info nehmen, speichern und
abwarten, was da so passiert.

Leute, denkt nicht immer so negativ. Stellt Euch vor, Ihr hättet Euch
ausgetobt und dann jemanden an Eurer Seite, der Euch genug bedeutet um
ihn auch an der Vergangenheit teilzuhaben. Mit Sonnen- und Schattenseiten,
wobei _ich_ nicht entscheiden möchte oder könnte, ob es sich in _diesem_
Fall um eine Schattenseite handelt.

Für mich wäre die Antwort aber klar: Nö.
 

Benutzer32961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
was bitte ist daran schlimm ob die freundin schon vorher welche im bett hatte und wenn ja wie viele? das is vergangenheit du bist gegenwart. wenn du jetz allerdings durch diese ansicht eure beziehung zerstörst biste selber schuld wenn du nur nummer 20 auf ihrer liste bist.

irgendwie fallen mir seit ich in diesem forum bin (und erst seitdem) ständig sachen ein/auf was schlimm sein könnte... und vorher bin ich nicht ansatzweise auf die idee gekommen mich drüber zu ärgern/aufzuregen...
und ich dachte mal ich wäre empfindlich was die sache mit meinem freund/anderen weiblichen wesen angeht! :rolleyes2
 

Benutzer16370 

Verbringt hier viel Zeit
Was Grinsekater1968 geschrieben hat deckt sich total mit meiner Meinung.

michu schrieb:
"es waren 5, aber die anderen durften nicht..." Ich dachte ich hör nicht recht..

Tja, da ist der Heiligenschein über dem Kopf der Liebsten wohl vor Deinem geistigen Augen zerbröselt.
Und ich kann mich gut in Deine Lage versetzen.
Irgendwie dauert es ein bißchen, bis man als Mann in seine Birne bekommt, daß die Frau, die einen doch liebt, auch beim Verkehr mit anderen Lust empfinden könnte und Gott behüte auch noch zu Orgasmen kommt (wo die Frau doch so ein heiliges Wesen ist :link:).

Ich hätte mit der Tatsache, daß sie beinahe gegangbanged wurde absolut kein Problem, weil es vor Eurer Zeit war und weil es mich anmacht, eine Partnerin zu haben, die, wenn sie ungebunden und geil ist, sich ihre Befriedigung holt, auch wenn's in einer Form stattfindet, dass es gesellschaftlich ein Tabuthema ist.

Wenn das Ganze während Eurer Beziehung sattgefunden hätte, würde ich es auch nicht locker sehen. Aber so hast Du doch alles, was mann sich sexuell landläufig so wünscht - die Hure (denn langweilig wird's Dir mit ihr so schnell wahrscheinlich nicht) und die Heilige (wenn sie sich auf Dich und Eure Beziehung beschränken kann)

Wie Grinsekater schon sagte - Hör ihr genau zu und sieh ihr sehr aufmerksam zu, wie sie lebt, wie sie denkt ...

... und vielleicht hast Du ja wirklich was an Dir, was sie nur an Dich bindet.

Oder traust Du Dir das selbst nicht zu?
Gitano
 

Benutzer24446  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ein ganz dickes Lob an den Grinsekater! Ein super Statement! Die Hintergründe sind wichtig!
Es gibt da unterschiedliche Geschichten: Wenn sie vor 2 Jahren mal 2 Wochen auf Malle war und jeden Abend nen anderen im Bett hatte, na gut, macht vielleicht nicht jede, aber das war dann ihre wilde Zeit. Aber wenn man weiß, dass in der Stamm-Disco jeder Dritte schon mal was mit ihr hatte, ist es sicherlich nicht so schön!
Der beinahe Gangbang würde mir wohl auch zu schaffen machen, habe da auch Schwierigkeiten und bin froh, dass ich nicht in Deiner Haut stecke.

Manche "toben" sich erst mit Mitte 20 aus und haben dann mit 27 die wilde Phase hinter sich...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
michu schrieb:
und jetzt muss ich sagen ich hätte mein erstes mal lieber mit meiner Exfreundin gehabt..

das meinst du nicht ernst, oder?! :eek4:

doch nicht nur, weil sie schon mit einigen männern gepoppt hat...?

allerdings würde ich nen AIDS-test verlangen, eh ihr ohne Kondom sex habt...
aber das nur nebenbei.


ich weiß nicht...
sicher schockt das erstmal, is schon viel für ihr alter.

aber an sich ist das doch egal.

schon eh du das wusstest war sie die selbe, wie jetzt, sie ist die person, in die du dich verliebt hast und mit der du gern zusammen bist.

dass du nun im nachhinein was aus ihrer vergangenheit erfahren hast, sollte doch eigentlich nichts ändern.?

nimm das nicht zu wichtig.
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
JuliaB schrieb:
nimm das nicht zu wichtig.

....verführt eigentlich geradezu zu der Frage, ob es bei Dir einen Unterschied gemacht hätte, wenn Dein Freund nicht so war wie er nun mal ist, sondern sagen wir, 25 andere Partnerinnen vor Dir gehabt hätte ..... wäre das auch nicht allzu wichtig gewesen ? :link:
 
L

Benutzer

Gast
Unterschied

Ist es nicht ein unterschied ob es 19 waren oder nur einer? Ja!! Manchmal war es nur einer und die Frau kommt von dem nicht los, handelt sogar unfair beiden gegenüber, spielt und hält sich Türchen offe. Ich sage Frau, weil hier eine Frau das Thema ist, sonst keinen Hintergrund. Aber 19, na ja, sie hat sich halt ausgetobt oder war in einer Lebenskrise oder Unsicherheit, Unreife usw. Würde das ein Mann hinter sich haben wäre es ein erfahrener Macker!! Das es nun aber eine Frau ist, nennt man sie Schlampe und betrachtet sie nicht mehr als evtl. "Mutter meiner Kinder". Schwache Einstellung, miese Art, von der die Gesellschaft sich nicht entbínden kann. Sorry. Zu dem Threadautor, bitte, mach es so wie viele Dir hier geraten haben und sieh nach vorne.
Gruss
Lonca
 

Benutzer18534  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Besten Dank für eure Beiträge, ich denk meine eigene Sache dazu und geh jetzt nicht auf jeden ein! :zwinker:
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
@ LONCAVARI

Danke für deine Postings!! Kann dir nur zustimmen - diese "Diskiminierung" von Menschen aufgrund der Vergangenheit.
Wie ich in einem anderen Thread auch schon geschrieben habe: wenn du mit der Antwort nicht umgehen kannst, dann stell um Himmels willen diese Frage nicht!!
Ich frage NIEMANDEN nach seiner Anzahl von Sexpartnern! Warum? Weils im blödesten Fall (wenns eben sehr viele waren..) ein "komisches" Gefühl bei mir hervor rufen würde. Und deswegen frage ich nicht. Aber zu fragen und dann schockiert sein und damit nicht leben können/wollen, enttäuscht sein etc gilt nicht.

Ich bin fast 21 und hatte 20 Männer. Ich hatte aber auch eine 3,5 jährige Beziehung in der ich immer treu war. Also, wer will mir jetzt noch etwas unterstellen!? Eine Zahl sagt NICHTS aus in so einem Fall, es mag wohl einen Einblick über bestimmte "Lebensphasen" geben, aber sonst...
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich bin fast 21 und hatte 20 Männer. Ich hatte aber auch eine 3,5 jährige Beziehung in der ich immer treu war. Also, wer will mir jetzt noch etwas unterstellen!? Eine Zahl sagt NICHTS aus in so einem Fall, es mag wohl einen Einblick über bestimmte "Lebensphasen" geben, aber sonst...

*unterschreib*

die vorgeschichte sagt auch nichts über die mögliche nachgeschichte aus.. und sie als potenzielle fremdgeherin zu bezeichnen, nur wegen diesen 19 bekanntschaften, finde ich eine frechheit :angryfire (auch wenn sie mal fremdging - aus fehlern lernt man...)

@threadstarter
war sie nun überhaupt mit allen 19 im bett oder nur mit den 5, die sie anfangs erwähnte?
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn mein Partner diese Anzahl an Frauen vor mir hatte würde mich das innerlich schon ein wenig zu denken geben. Dahingehen kann ich dich verstehen!
ABER du liebst sie doch und sie dich doch auch. Ihr lebt im jetzt und nun ist sie mit dir zusammen! Wo ist denn das Problem??

Denk nicht so viel über die Vergangenheit nach, sondern genieße die Zeit mit ihr jetzt!
 

Benutzer24446  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hexe25 schrieb:
Wenn mein Partner diese Anzahl an Frauen vor mir hatte würde mich das innerlich schon ein wenig zu denken geben. Dahingehen kann ich dich verstehen!
Yep!

@ shavedGirl:
Die Sache mit den 5 Kerlen war an einem Abend, sie hat aber '"nur" 2 rangelassen. Und mit 19 hatte sie Sex. Guckst Du hier:
Es hat dann grad so gepasst und ich habe sie gefragt, wie viele Sexpartner sie schon hatte.. ... und sie hat mir dann gesagt wie viele es waren.. 19.

die vorgeschichte sagt auch nichts über die mögliche nachgeschichte aus.. und sie als potenzielle fremdgeherin zu bezeichnen, nur wegen diesen 19 bekanntschaften, finde ich eine frechheit (auch wenn sie mal fremdging - aus fehlern lernt man...)
Wenn es um einen Mann als Fremdgänger geht, heißt es hier meistens: Pass auf! Wer einmal fremdgeht, tut es wieder.
Natürlich kann man aus Fehlern lernen! Und deswegen trifft es Grinsekaters erster Beitrag: Er soll die Ursahcen / Hintergründe durch aufmerksames Zuhören / zwischen den Zeilen lesen erfahren.

@ michu:
loncavari hat schon Recht! Wärst Dir lieber, wenn sie erst einen Freund / Sexpartner hatte, mit dem sie z.B. 6 Jahre zusammen war? Und von dem sie nicht loskommt? Sie vergleicht Dich die ganze Zeit mit ihm?
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Was mich immer wieder wundert, ist dieses seltsame Argument:

"... da waren schon so viele andere drin!"

Sorry, aber ist das nicht eine etwas sehr seltsame Sicht über das Sexualorgan der Frau? Ich meine, wenn ich jemanden küsse, dann mache ich mir doch auch keine Gedanken darüber, wieviele Zungen schon in diesem Mund waren. Wahrscheinlich waren auch Steaks in diesem Mund und Pommes und Döner usw.

Man kann es irgendwie auch übertreiben... Ich habe auch noch nie Frauen klagen hören "Nee, an den Schwanz möchte ich nicht, da waren schon so viel andere drumherum".

Darüber hinaus gebe ich denjenigen recht, die dir raten, dich nicht verrückt zu machen. "19" ist eine Zahl, die überhaupt nichts aussagt. Ich kann zwei längere Beziehungen haben und dazwischen eine Phase, in der ich einfach mal die Sau rauslasse und es wissen will, und mir jede Woche nach der Disco einen angele. Männer sind da ja bekanntlich sehr einfach rumzukriegen. Und ich bin schon nach 3-4 Monaten bei 12 verschiedenen Partnern, die ich eine Nacht gesehen habe. So what?

Meistens findet man dabei heraus, dass

a) Sex mit unbekannten Partnern oft nicht besonders berauschend ist

b) das auch einfach nicht der Lebensstil ist, der auf Dauer Spaß macht

Wer weiß? Ist es nicht besser, das mit 20 herauszufinden, als als 40-jähriger Midlife-Crisis-Mann sich in Bordelle und auf Sekretärinnen zu stürzen, weil man das Gefühl hatte, man hat was verpasst?

Mach dir keinen Kopf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren