Freundin hat mich betrogen...

Benutzer84577  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Jugendsünde? Sie hat den ganzen Abend mit ihm rumgeknutscht, hat ihn sogar am nächsten morgen total n üchtern noch geküsst, hat bei ihm geschlafen, hat immer noch Kontakt zu ihm....

Ich dachte sone scheiße gäbe es nur in so blligen Soaps wie GZSZ oder sowas....ich kann sie doc nicht 4 Jahre so falsch eingeschätzt haben....
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Falsch eingeschätzt nicht unbedingt. Keine Ahnung, warum sie das gemacht hat. Aber ne Jugendsünde ist das jetzt auch für mich nicht mehr in dem Sinne. Der Kuss ok, aber in der Form ist das Vorsatz. Du schreibst, dass sie bei ihm geschlafen hat, hat sie auch mit ihm geschlafen oder war es "nur" küssen?

Was vielleicht sein kann ist, dass sie Angst hatte, was zu verpassen. 4 Jahre ist ne lange Zeit und du denke ich ihr erster Freund. Was du daraus machst ist deine Sache.

Wie verhält sie sich denn? Will sie dich zurück oder ist es ihr quasi egal?? Kämpft sie? Wo kommen deine Gedanken her, dass du vergessen und verzeihen möchtest? Hast du sie mal gefragt, warum sie das gemacht hat??
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Was vielleicht sein kann ist, dass sie Angst hatte, was zu verpassen. 4 Jahre ist ne lange Zeit und du denke ich ihr erster Freund. Was du daraus machst ist deine Sache.

Andere Gründe können auch möglich sein, wie z.B. ihr Alter. Wie alt ist sie denn? In 4 Jahren, besonders wenn man jung ist, macht man viele Veränderungen durch. Und möglich, dass sie sich ein Beziehungsleben jetzt anders vorstellt als damals, bzw. sich von einer Beziehung was anders erwartet.

Das alles rechtfertigt natürlich keineswegs ihr Verhalten, aber könnte die Sache verständlicher machen.
Ich halte die 'Angst was zu verpassen' übrigens auch für die naheliegendste Möglichkeit.
 
S

Benutzer

Gast
ganz ehrlich? nach dem lesen des eingangsposts war meine erste frage: "hat sie dir auch die ganze (unangenehme) wahrheit gesagt?". hatte sie wohl nicht. du bist doch nicht der arsch der nation, dem man auf der nase herumtanzen kann, oder?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Eine Jugendsünde? Sie hat den ganzen Abend mit ihm rumgeknutscht, hat ihn sogar am nächsten morgen total n üchtern noch geküsst, hat bei ihm geschlafen, hat immer noch Kontakt zu ihm....

Ich dachte sone scheiße gäbe es nur in so blligen Soaps wie GZSZ oder sowas....ich kann sie doc nicht 4 Jahre so falsch eingeschätzt haben....

Wie alt ist sie? Deiner Meinung nach zu urteilen ist sie nicht erwachsen, also ist es eine Jugendsünde gewesen :tongue:.
Ich schrieb auch extra dazu "fast könnte man sagen", also lies bitte richtig bevor Du Dich zusätzlich aufregst :zwinker:

Vielleicht solltest Du Dir mal selber Gedanken machen,
wie es dazu überhaupt kommen konnte, daß sie fremdgeht (nein ich schreibe es hier bewußt nicht in Anführungszeichen)???

Anscheinend war in eurer Beziehung doch nicht alles so schön.
Vielleicht hast Du sie sogar eingeengt, übertriebene Eifersucht usw.
Oder Du hast Dich nicht mehr wirklich für sie interessiert.
Vielleicht hat sie Dich aus ihrem Urlaub angerufen, und Du warst irgendwie abwesend am Telefon, konntest oder wolltest ihr nicht zuhören, oder hast ihr möglicherweise Vorwürfe gemacht.
Daraufhin hat sie sich möglicherweise gedacht "so, dem zeig ich es nu, ich will Spaß haben!", nur ist es etwas aus dem Ruder gelaufen...
Und da sie zu ehrlich ist, konnte sie das nicht vertuschen.

Naja, sie wird schon ihre Gründe haben, warum sie es Dir nicht alles brühwarm erzählt hat.
Am Anfang war die Küsserei vielleicht doch ein Fehler, aber das was danach passierte... das wollte sie wirklich so.

Was Du nun also noch mit ihr machen willst, mit ihr reden, was auch immer, hängt davon ab, wie sehr Du überhaupt noch bereit bist, ihr zu vertrauen. Doch das ist so ziemlich zerstört.
Also laß erstmal Gras über die Sache wachsen. :engel:

:engel_alt:
 

Benutzer84833 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo :smile:

Du hattest bereits Probleme dir vorzustellen, dass du ihr wieder vertrauen könntest, als nur die Rede von einem einzigen Kuss war, den sie angeblich auch abgebrochen hatte und von dem sie dir sofort nach dem Urlaub berichtete.
Ob ich diesen Vertrauensbruch verzeihen könnte tut hier gar nichts zur Sache, ich denke du kannst es nicht.

Es ist schade, dass man hier wenig über eure Geschichte, eure Charaktere und eure Beziehung an sich weiß. Fast alles was hier passiert ist (auch wenn die letzten Fakten extrem hart sind), hängt aber in der Beurteilung von diesen Informationen ab, die hier nicht rübergekommen sind.

Wie offen habt ihr in eurer Beziehung miteinander gesprochen? Wie tief war die Beziehung, kennt ihr eure tiefsten Ängste und Emotionen? Seid ihr so eng gewesen, dass ihr wirklich gewusst habt, wie der andere denkt? Damit meine ich nicht nur Meinungen zu der Beziehung selbst oder über das Fremdgehen, sondern auch über Freundschaft und Ehrlichkeit, Meinungen, die sich an dem Verhalten des anderen bestätigt haben. Habt ihr Probleme miteinander besprochen, etwa wenn ein Vertrauensbruch durch einen Freund geschah oder Probleme mit den Eltern, Zukunftsängste, vielleicht mal Neid auf jemanden und was einem alles so in seinem Leben unterkommt? Kennt ihr eure Zukunftsträume, habt ihr beständig auch über die Beziehung selbst gesprochen, ob der jeweils andere zufrieden ist, oder ob ihm etwas fehlt, konntet ihr sowas offen ansprechen? Habt ihr auch offen über Sex sprechen können, oder darüber, ob man sich manchmal die große Freiheit wünscht, ob der Sex etwas fad geworden ist über die Jahre und was man da machen kann, falls dem so ist?
Habt ihr euch gegenseitig so viel Halt und Sicherheit geben können, dass es möglich war mit jedem Problem zu dem anderen zu gehen?

Diese ganzen Fragen habe ich nun einfach runtergeschrieben und sie könnten durch viele andere Fragen ergänzt oder auch ersetzt werden. Worum es mir hier geht ist die Tiefe eurer Beziehung, denn vier Jahre sagen nicht unbedingt etwas darüber aus. Natürlich kennt man sich durch vier Jahre in seinem Alltag und bekommt auch einiges mit, aber die Zeit allein reicht nicht aus, um eine tiefe Beziehung zu führen, in der man einander vertraut und sich wirklich kennt.
Vertrauen bildet sich durch viele Kleinigkeiten, aber auch einer bestimmten Grundhaltung, die etwa impliziert, dass man weiß, dass der andere niemals die intimsten Probleme und Ängste gegen einen ausspielen wird, egal was geschieht. Egal ob man sich trennt, ob das Leben einen auseinander treibt, ein Betrug stattfindet oder man sonst einen großen Fehler gemacht hat. Damit handelt es sich in erster Linie um Vertrauen in den Menschen und nicht um Vertrauen in die Beziehung.
Dieses Vertrauen ist für mich absolut grundlegend für eine Beziehung, genauso wie für eine Freundschaft. Natürlich möchte auch ich nicht betrogen werden und wäre sehr verletzt - wobei für mich in dieser Situation ihre Lügen das schlimmste gewesen wären, denn diese Lügen greifen die Basis an, die ich eben beschrieben habe.
Nur wenn man diese Basis wirklich besitzt (und ich weiß nicht, inwiefern sie vorhanden sein kann, wenn ein Partner solche Lügen auftischt), kann ein solcher Vertrauensbruch aufgearbeitet werden. Durch absolute Ehrlichkeit und Durchsichtigkeit, nur wenn absolut deutlich wird, wieso das passiert ist, wie der andere nun empfindet und welche Motive er für die jeweiligen Handlungen hatte. Denn dann ist es eventuell (!!) möglich, etwas gegen das zu tun, was die Handlung ausgelöst hat, dann könnte sie vielleicht (!!) nachvollziehbar werden, wenn auch nicht akzeptabel.
Dann wäre es auch möglich die eigenen Ängste deutlich zu machen und der Partner könnte darauf eingehen und sich bemühen, das Vertrauen wieder aufzubauen.
Es wäre selbst für eine innige und tiefe Beziehung ein großes Problem und ein sehr langer Weg, bis man zwar nicht wieder da ankommt, wo man vorher war, aber wieder zu einer guten Beziehung gelangt, in der sich beide Parteien wohl fühlen und in der man sich vertrauen kann.
Ich weiß nicht, wie intensiv und tief ihr euch über eure Emotionen unterhalten habt, die durch die Fakten ausgelöst wurden, oder ob ihr euch vornehmlich nur eben mit den Fakten auseinander gesetzt habt. Mein Eindruck ist eher, dass ihr vielleicht Emotionen geäußert, aber nicht begründet habt und Vorwürfe geäußert wurden, die anschließend zur Verteidigung oder zur Entschuldigung geführt haben. Es sieht für mich nicht so aus, als ob ihr euch wirklich verständigt hättet.

Insgesamt scheint es mir nicht so, als ob ihr eine so intensive und tiefe Basis besessen habt, wie ich sie beschrieb. Denn andernfalls hättest du nicht bereits Probleme mit dem Vertrauen gehabt, als sie lediglich von einem Kuss gesprochen hat - hinzukommend haben sich deine Befürchtungen nun auch noch bestätigt und von Ehrlichkeit kann keine Rede mehr sein.
Deswegen ist es mein Rat, diese Beziehung zu beenden. Und deswegen verneine ich deine Frage nach der Möglichkeit des Verzeihens für diesen Fall. Ich glaube einfach nicht, dass du ihr tatsächlich verzeihen könntest, selbst wenn du diese Beziehung weiterführen würdest.

Ich wünsche dir, dass du den Trennungsschmerz überstehst und verarbeitest (ohne Alkohol...), es schaffst diese Beziehung für dich zu reflektieren und zu analysieren. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden dir in zukünftigen Beziehungen helfen, auch wenn diese jetzt noch weit weg erscheinen. Du kannst daran auch wachsen, wenn du es schaffst nicht einfach zu verdrängen, sondern tatsächlich zu verarbeiten, auch wenn einem dieser Aspekt in Anbetracht des Schmerzes ironisch erscheint.
Solche Erfahrungen helfen dir später, eine Beziehung mit einer tatsächlich tiefen und innigen Basis aufzubauen. Wenn du dagegen nur verdrängst, wirst du lediglich dein Misstrauen in die nächsten Beziehungen mitnehmen.

Alles Gute :smile:
 

Benutzer84577  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure langen Beiträge.

Unsere Beziehung war wirklich seeehr tief, sehr intensiv. Wir haben über alles geredet, wir kannten uns in und auswendig. Der Sex war definitiv für beide klasse..... Es war alles so unbeschreiblich schön. Deshalb bin ich ja auch aus allen Wolken gefallen. Der einzige Punkt an dem es gelegen haben könnte ist, dass ich sie vielleicht wriklich eingeängt habe und ihr misstraut habe....weil ich nicht wollte das genau das passiert. Aber genau das ist jetzt ein Teufelskreis.....das wird in Zukunft sicher noch schlimmer....
Warum sie jetzt immer noch nicht zugibt, dass sie mit ihm geschlafen hat (Herpes überträgt sich nur durch GV) verstehe ich einfach nicht. Ihre freundin meinte auch, dass es sogar noch einen zweiten gab.
Ich weiß nicht wie ich daraus lernen soll. Ich habe echt das Gefühl Treue gibt es gar nicht mehr. Ist nur mir Treue so wichtig?? Von ihren 14 Freundinnen waren 7 vergeben und davon gerade mal 3 treu....die anderen drei haben ihrem freund GAR nichts gesagt...auf Malle dieses jahr und in lloret letztes jahr habe ich soooo viele frauen ihren freund betrügen sehen....Ich habe keine einzige (wirklich nicht!) kennen gelernt, die zugegeben hat dass sie einen freund hat und ihm treu war.....alle die es gesagt haben haben ihn betrogen....von denen die es gleich verheimlicht haben mal ganz abgesehen...

Kennt ihr das Gefühl, sich nie wieder auf eine Beziehung einlassen zu wollen? Sich nie wieder jemanden so zu öffnen um soooo verletzlich zu werden? Ich hffe ich kling gerade nicht zu emo-mäßig.....
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Danke für eure langen Beiträge.

Unsere Beziehung war wirklich seeehr tief, sehr intensiv. Wir haben über alles geredet, wir kannten uns in und auswendig. Der Sex war definitiv für beide klasse..... Es war alles so unbeschreiblich schön. Deshalb bin ich ja auch aus allen Wolken gefallen. Der einzige Punkt an dem es gelegen haben könnte ist, dass ich sie vielleicht wriklich eingeängt habe und ihr misstraut habe....weil ich nicht wollte das genau das passiert. Aber genau das ist jetzt ein Teufelskreis.....das wird in Zukunft sicher noch schlimmer....
Warum sie jetzt immer noch nicht zugibt, dass sie mit ihm geschlafen hat (Herpes überträgt sich nur durch GV) verstehe ich einfach nicht. Ihre freundin meinte auch, dass es sogar noch einen zweiten gab.
Ich weiß nicht wie ich daraus lernen soll. Ich habe echt das Gefühl Treue gibt es gar nicht mehr. Ist nur mir Treue so wichtig?? Von ihren 14 Freundinnen waren 7 vergeben und davon gerade mal 3 treu....die anderen drei haben ihrem freund GAR nichts gesagt...auf Malle dieses jahr und in lloret letztes jahr habe ich soooo viele frauen ihren freund betrügen sehen....Ich habe keine einzige (wirklich nicht!) kennen gelernt, die zugegeben hat dass sie einen freund hat und ihm treu war.....alle die es gesagt haben haben ihn betrogen....von denen die es gleich verheimlicht haben mal ganz abgesehen...

Kennt ihr das Gefühl, sich nie wieder auf eine Beziehung einlassen zu wollen? Sich nie wieder jemanden so zu öffnen um soooo verletzlich zu werden? Ich hffe ich kling gerade nicht zu emo-mäßig.....

Leider hat sich mein komisches Gefühl als ich das Eingangsposting gelesen habe, mal wieder bestätigt. Niemand küßt 30 Sekunden wenn er nicht wirklich will.

Leider hast Du noch nicht gesagt, wie das jetzt mit Deiner Beziehung weitergeht oder habe ich was überlesen? Ich will doch stark hoffen, daß Du die Beziehung jetzt endgültig beendet hast?

Meine Frage nach sexuellem Kontakt mit ihr nach dem Urlaub hast Du auch nicht beantwortet. Paß auf, sonst bist Du der nächste, der sich eine GK " durch Tabletten " geholt hat.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Herpes überträgt sich nur durch GV
hast du ncoh was gefunden, was meine quelle mit dem OV wiederlegt?


nichtsdestotrotz: für mich hört es sich nicht so an als hättest du sie endgültig abgeschossen.
 

Benutzer85065 

Benutzer gesperrt
Natürlich besteht immer das Risiko betrogen zu werden, aber wenn dein Leben interessant genug ist kann man gut damit leben.

Ich weiß was meine Freundin an mir hat und ich denke sie weiß es auch. Und wenn sie irgendwann mal Scheiße baut, dann muss ich halt Konsequenzen ziehen, aber Lebbe geht weiter!!

Problematisch wird es erst wenn man für seinen Partner alles aufgibt und dann bei der Trennung praktisch vor dem nichts steht.
 

Benutzer84577  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Naja egal ob OV oder GV, oder? KA ob ich OV nicht noch wiederlicher fänd.....

Ich habe danach noch mit ihr geschlafen. Am Tag bevor ich den Rest (naja....rest...ich weiß ganz sicher immer noch nicht alles...) erfahren habe, snd wir eigntlich so gut wie wieder zusammen gekommen....

Da riskiert sie meine Gesundheit wegen ihrer Lügen....bah

Ich habe jetzt ersma ne Woche Last Minute Malle gebucht. Fahr jetzt gleich los, mich n bissl ablenken. Also kann ich erst wieder in über na Woche die neuen Beiträge lesen und reagieren....
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Naja egal ob OV oder GV, oder? KA ob ich OV nicht noch wiederlicher fänd.....
Es ist insoweit nicht egal, als dass sie es auch von dir haben könnte. Das habe ich aber schon geschrieben.

Nur weil sie bei dem Thema Urlaubskontakte gelogen hat, muss sie doch nicht grundsätzlich lügen, auch wenn dir dein Vertrauen in sie momentan etwas anderes suggeriert.

Vielleicht wäre es auch sinnvoll sie mal direkt mit deinem Wissen zu konfrontieren, du hast deine [detailierteren] Infos doch nur von dritten, oder nicht?

Viel spass im Urlaub.
 
3 Woche(n) später

Benutzer85787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich verstehe da sowieso einige Tatsachen nicht!

1.) Wieso fährt deine Freundinn, wenn sie in einer Beziehung ist, alleine in Urlaub und dann noch auf ne Partyinsel, die eh nur dafür bekannt ist, dass man dort den ganzen Tag säuft und fickt? Wenn sie Familienurlaub gemacht hätte mit den Eltern oder so, wäre das ja noch was anderes....aber das geht gar nicht!

2.) Wieso flirtet sie überhaupt mit nem anderen?

3.) Wieso geht sie noch weiter und gibt ihm ihre NR? Er hat ihr ja gesimst hast du geschrieben glaub ich.

4.) Wieso verabredet sie sich mit ihm überhaupt?

5.) Wieso tanzt sie dann auch noch mit ihm?

6.) Wieso merkt sie erst nach 30 Sekunden Mandelerkundung (Küssen), dass sie schon 4 Jahre nen Freund hat und hört angeblich auf?

Du merkst sicher worauf ich hinaus will. All diese Punkte bilden eine logische Kette. Sie muss spätestens ab Punkt 2 schon bewusst in Kauf genommen haben, dass es zu Punkt 6 oder gar mehr kommen wird. Eigentlich muss sie das schon bei der Wahl des Urlaubsziels gewusst oder zumindest in Kauf genommen haben.

Ich würde ihr eh nicht mehr trauen und auch nicht glauben, dass es "nur" beim Kuss geblieben ist, obwohl mir aus das allein schon zuviel wäre, aber ich verstehe, dass du hin und her überlegst, denn 4 Jahre schmeisst man nicht einfach weg...

Mein Rat wäre, vergiss sie und such dir eine, die nicht trotz Beziehung alleine mit ihrer Freundinn auf ne Sexinsel fährt und mit anderen Männern flirtet.

Es soll ja auch Frauen geben, die sofort sagen, dass sie nen Freund haben wenn man sie anbaggert und sich dann auch nicht weiter auf Gespräche mit den Kerl einlassen! Such dir so eine!
 

Benutzer85697  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey!

Ich bin seit fast 4 jahren mit meiner Freundin zusammen. Sie ist gestern aus mallorca wiedergekommen und musste mir gestehen, dass sie mir Mist gemacht hat. Sie war mit einer Frendin unterwegs und die beiden haben dann zwei Typen kennen gelernt die ihnen auch direkt einen ausgegeben haben. Einen tag später haben sie sich dann wieder mit denen getroffen, haben gelabert und getanzt. Die beiden Typen wussten, dass meine freundin vergeben ist. Der eine hat sie dann aber beim tanzen geküsst. Sie hat mir erzählt, dass sie ihn nur 20 oder 30 sekunden geküsst hat bis sie germekt hat was sie da tut und ist dann weg gegangen. Der Typ hat sich dann noch per SMS bei ihr entschuldigt und ihr gesagt, dass er ihre Beziehung nicht zerstören wollte.
Der Typ war 26, ich 19.....irgendwie wurmt das noch zusätzlich..
Positiv anzurechnn ist ihr, dass sie es mir sofort gesagt hat.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll....ich bin sowieso schon immer eifersüchtig gewesen und jetzt das.....Ich kann auf keinen Fall ohne sie, aber ich glaube ich werde auch mit ihr nicht mehr können. Zumal wir beide ab oktober studieren gehen und uns dann nur noch am WE sehen würden...
Klar, da liegt es auf der hand das mir bislang alle meine freunde gesagt haben ich solle sie einfach verlassen.....aber ganz so einfach ist das nach 4 jahren nicht. was würdet ihr tun? Ich dreh echt voll durch...ich kann nicht mehr :cry:


ja böse kannst ruhig sein... schluß machen-->NEIN!

wieso auch , sie hat scheiße gebaut , hats danach gecheckt und dir gestanden ..(sie hat ja nicht mehr gemacht ... kk wenns mit ihm geschlafen hätt hätt ich hier was anderes geschrieben....)

was du auf keinen fall machen solltest--->das vertrauen zu ihr zu verlieren....

verzeih ihr...
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
ja böse kannst ruhig sein... schluß machen-->NEIN!

wieso auch , sie hat scheiße gebaut , hats danach gecheckt und dir gestanden ..(sie hat ja nicht mehr gemacht ... kk wenns mit ihm geschlafen hätt hätt ich hier was anderes geschrieben....)

was du auf keinen fall machen solltest--->das vertrauen zu ihr zu verlieren....

verzeih ihr...
Vielleicht sollte der Threadstarter das Ding als "Erledigt" markieren, letzter Stand der Dinge war ja, dass es aus ist und anscheinend mehr gelaufen ist als dieser Kuss von dem ursprünglich die Rede war ...
 

Benutzer85693  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Da muss ich wirklich sagen, es war nur ein Kuss und nicht mehr.

Und ist das nicht etwa schlimm genug? Es geht nicht immer um die Tat selber, sondern um den Gedanken den man dabei hatte, und den kann leider nur sie wissen. Manchmal ist das Interesse an einem anderen schlimmer als eine dumpfe Tat.

Ich persönlich wäre verbittert, aber wie gesagt, 4 Jahre sind eine lange Zeit. Ein bischen verständniss sollte man auch da mitbringen :smile:
 

Benutzer85787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht sollte der Threadstarter das Ding als "Erledigt" markieren, letzter Stand der Dinge war ja, dass es aus ist und anscheinend mehr gelaufen ist als dieser Kuss von dem ursprünglich die Rede war ...

Ich habe nicht den gesamten Thread gelesen, aber bei solchen Geständnissen wie, "bin frenmdgegangen, aber es war nur ein Kuss" würde ich einer Frau nie trauen. Das ist meisst ein Versuch das Gewissen durch ein "Halbgeständniss" zu beruhigen.

Die Frauen denken sich halt es würde Ihnen besser gehen, wenn sie es sagen, aber sie wollen nicht alles sagen, aus Angst ihn zu verlieren...
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich persönlich wäre verbittert, aber wie gesagt, 4 Jahre sind eine lange Zeit. Ein bischen verständniss sollte man auch da mitbringen :smile:

nur sie selber weiß was wirklich alles gelaufen ist.

verständnis entgegen bringen? warum das denn bitte? wir kennen seine sicht der dinge und so wie er geschrieben hat, konnte er ja überhaupt nicht damit umgehen!

wenn man nach 4 jahren beziehung plötzlich einen anderen küsst, dann finde ich dass schon ziemlich heftig! außerdem wäre bei mir das vertrauen total angeknackst und ich würde mich immer wieder fragen ob er das gleiche wieder macht und wo er gerade steckt, was er macht, mit wem....
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Der Thread ist erledigt!!!!!

Es ist mehr gelaufen als der Kuss, bitte alles lesen!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren