Freundin hat keine Lust auf Sex

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich bin 22 Jahre alt und meine Freundin ist 1 Jahr jünger als ich.
Wir sind mittlerweile ca 3,5 Jahre zusammen.

Leider hat sie seit ca. 2 Jahren immer weniger Lust auf Sex. Am Anfang hatten wir noch einmal wöchentlich, danach nur noch einmal im Monat und nun eigentlich fast gar keinen Sex mehr.

Sie sagt immer, dass sie nicht das Bedürfnis nach Sex hat.
Wenn es dann aber (ganz selten) doch mal intim wird, dann wird sie sehr schnell erregt und kaum ist zu halten.

Wenn ich gerne Sex haben möchte und versuche intim zu werden, sagt sie immer, dass sie keine Lust hat und, dass ich (wenn ich unbedingt Sex haben möchte) sie untenrum "auspacken" und ihn renistecken darf/kann, damit ich meinen Sex bekomme.

Ich gehe stark davon aus, dass sie dann auch wieder "auf dem Geschmack" kommen würde, jedoch möchte ich keinen Sex mit ihr, wenn sie keine Lust drauf hat.

Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen? Würdet ihr es ausprobieren?


Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo,

habt ihr denn schon mal über die Problematik geredet?
Also hast du ihr gesagt, dass du gerne mehr Sex hättest?
Und wie hat sie reagiert?

Du sagst also, sie genießt den Sex auch, wenn ihr ihn habt, sie ist feucht genug, wird erregt und hat auch Orgasmen?

Befriedigt sie sich selber?

Nimmt sie die Pille?

Und wie sieht es mit Blasen und Handjobs aus? Wenn du erregt bist, könnte sie sich ja auch einfach nur um dich kümmern. Es braucht ja nicht immer Geschlechtsverkehr, um Spaß zu haben.

Liebe Grüße
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hat sie nur auf Sex keinen Lust oder generell nicht auf sexuelle Aktivitäten?
Hatte sie vor dir andere Sexpartner?
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für die schnellen Antworten :smile:

habt ihr denn schon mal über die Problematik geredet?
Also hast du ihr gesagt, dass du gerne mehr Sex hättest?
Und wie hat sie reagiert?

Klar, wir haben schon öfters drüber gesprochen. Sie weiß auch, dass ich gerne möchte. Jedoch kann sie sich nicht dazu "überwinden" es zu ändern. Sie sagt, dass sie keine Lust hat und auch nicht weiß, woran es liegt.

Du sagst also, sie genießt den Sex auch, wenn ihr ihn habt, sie ist feucht genug, wird erregt und hat auch Orgasmen?

Genau, wenn wir Sex haben, gefällt es ihr, jedoch kommt sie eher selten zum Orgasmus, da es durch die langen Sexpausen bei mir meistens realtiv schnell geht..

Ich habe ihr auch schon gesagt, dass es eine gewisse Zeit dauert, bis die Ausdauer meinerseits wieder wie "früher" ist.

Befriedigt sie sich selber?

Soviel ich weiß, befriedigt sie sich nicht selber.

Nimmt sie die Pille?

Ja, sie hat in der Vergangenheit auch schon viele verschiedene Pillen ausprobiert. Die Aktuelle verträgt sie am besten.

Und wie sieht es mit Blasen und Handjobs aus? Wenn du erregt bist, könnte sie sich ja auch einfach nur um dich kümmern. Es braucht ja nicht immer Geschlechtsverkehr, um Spaß zu haben.

Hat sie nur auf Sex keinen Lust oder generell nicht auf sexuelle Aktivitäten?

Blasen und Handjobs möchte sie auch nicht, da sie generell keine Lust auf sexuelle Aktivitäten hat..

Hatte sie vor dir andere Sexpartner?

Ja, hatte sie.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und wie war ihre Lust mit den vorherigen Sexpartnern? Genauso niedrig wie jetzt mit dir oder anders?

Nimmt sie die PIlle schon seit Beginn eurer Beziehung?

Wäre es für dich okay, Kondome zu verwenden?
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Laut Ihrer Aussage hatte sie bei den vorherigen Sexpartnern keine große Lust.

Bei uns war es am Anfang ja auch sehr gut. Wir hatten oft guten Sex und sie hatte auch Orgasmen.

Aber nach ca. 1,5 Jahren wurde das dann immer weniger..

Sie hat während der Beziehung schon mehrere Pillen ausprobiert. Ich weiß jedoch nciht, wie lange sie die jetzige schon nimmt.
Wir haben auch schon drüber gesprochen, dass es evtl. an der Pille liegt. Sie möchte die aber nicht wechseln, da es die letzte Pille ist, die die Frauenärztin verschreiben kann und sie die Pille gut verträgt.

Natürlich wäre es für mich okay Kondome zu verwenden. Ich denke aber, dass sie die Pille nicht absetzen würde.

Meinst du, dass es mit der Pille zusammenhängen könnte?
Dann würde ich einfach nochmal versuchen mit ihr zu sprechen..
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie ist es denn weniger geworden? Einfach so oder allmählich?

Natürlich kann es mit der Pille zusammenhängen. Ist halt eine mögliche Nebenwirkung.
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist ist allmählich weniger geworden. Also nicht von Tag auf Tag.

Anfangs hatten wir mehrmals täglich Sex, dann nur noch einmal die Woche, dann einmal im Monat und nun (fast) gar nicht mehr.

Dann werde ich nochmal mit ihr über die Pille sprechen.
Vielen Dank für den Tipp!

Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, ihr einen Vibrator zu kaufen und sie damit zu überraschen. Die Anwendung eines Vibrators würde ihr bestimmt gefallen, da sie sonst auch (wenn es mal soweit ist) auf Fingern und Lecken steht.

Was hältst du von der Idee?
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
ich habe die erfahrung gemacht, dass frauen nichts mehr abturnt als gespräche über "ich will mehr sex". oder "hey, verträgst du die pille etwa nicht?"
was denkt sie sich dann? "boah, das gespräch macht mich grade VOLL an" oder "hm... vielleicht liegts echt an der pille. mist, wird wohl so sein - aber ich hab jetzt wenigstens nen grund". und wenn du ihr zu sehr signalisierst, dass du sex willst --> turnt sie das ab. was muss sie schon groß machen um dich zu verführen?

schlaf mal ne woche lang total entspannt neben ihr ein bzw. dreh den spieß mal um "nö, ich... ich fühl mich heute nicht danach".
aber untermimm lässige sachen mit ihr, irgendwas, das einfach abseits des schlafgemachs spaß macht. sei körperlich, küsse sie, umarme sie - aber keine sexuellen handlungen. das nennt man "verführung" und darum gehts nicht nur in den ersten vier wochen einer beziehung (wird aber sehr oft so gehandhabt, ergebnis: fälle wie deine, die man täglich hier liest).

sex und die vorstellung davon spielt sich halt auch im kopf ab und an ihre gedanken solltest du in diesem fall apellieren. sprich hingegen noch ein paar mal über sex mit ihr und die sache wird noch mehr runtergefahren werden und was dann als nächstes an der tagesordnung steht, kannst du dir vielleicht ausmalen.
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich habe die erfahrung gemacht, dass frauen nichts mehr abturnt als gespräche über "ich will mehr sex". oder "hey, verträgst du die pille etwa nicht?"
was denkt sie sich dann? "boah, das gespräch macht mich grade VOLL an" oder "hm... vielleicht liegts echt an der pille. mist, wird wohl so sein - aber ich hab jetzt wenigstens nen grund". und wenn du ihr zu sehr signalisierst, dass du sex willst --> turnt sie das ab. was muss sie schon groß machen um dich zu verführen?

schlaf mal ne woche lang total entspannt neben ihr ein bzw. dreh den spieß mal um "nö, ich... ich fühl mich heute nicht danach".
aber untermimm lässige sachen mit ihr, irgendwas, das einfach abseits des schlafgemachs spaß macht. sei körperlich, küsse sie, umarme sie - aber keine sexuellen handlungen. das nennt man "verführung" und darum gehts nicht nur in den ersten vier wochen einer beziehung (wird aber sehr oft so gehandhabt, ergebnis: fälle wie deine, die man täglich hier liest).

sex und die vorstellung davon spielt sich halt auch im kopf ab und an ihre gedanken solltest du in diesem fall apellieren. sprich hingegen noch ein paar mal über sex mit ihr und die sache wird noch mehr runtergefahren werden und was dann als nächstes an der tagesordnung steht, kannst du dir vielleicht ausmalen.

Vielen Dank für den Tipp!

Wäre es denn trotz Nebenwirkungen der Pille möglich, dass es klappt?

Ich denke, mir bleibt nichts anderes übrig, als es auszuprobieren :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Frage ist eben, hat sie keine Lust auf Sex oder keine Lust auf Sex mit dir?

Wenn ihr Sex habt, dann gefällt ihr der Sex ja. Also liegts vielleicht an den Reizen, die du sendest.
Vielleicht musst du sexuell attraktiver wirken.
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Frage ist eben, hat sie keine Lust auf Sex oder keine Lust auf Sex mit dir?

Wenn ihr Sex habt, dann gefällt ihr der Sex ja. Also liegts vielleicht an den Reizen, die du sendest.
Vielleicht musst du sexuell attraktiver wirken.

Da kann was dran sein ;-)

Ich werde mir mal genau überlegen, wie ich nun weiter vorgehen werde.

Vielen Dank für die ganzen Antworten und Tipps!

EDIT: Falls noch jemand Tipps für mich hat, dann immer man her damit :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Problematisch finde ich ja auch, dass sie sich nicht um DICH kümmert, wenn sie keine Lust hat. Das muss ja nicht immer sein, aber gleichzeitig kann sie ja nicht von dir erwarten, dass du dann ewig wartest, bis sie wieder Lust hat.

Schwierige Situation.

Drängen solltest du sie natürlich zu nichts, aber ich würde ihr schon klar machen, dass Sex dir sehr wichtig ist und dir nicht vorstellen kannst, so weiterhin zu leben.
 

Benutzer105356 

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau,

das Schwierige ist ja diese Ungewissheit, ob es wieder anders oder ob es immer so bleiben wird..
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Dein Problem ist ein altbekanntes Problem und es gibt hier fast wöchentlich einen Thread darüber. Ich habe mir vor einigen Monaten mal das Buch "Lob des Sexismus" durchgelesen, welches sein Geld wirklich wert ist. Der Autor beschreibt darin u.a. genau dein Problem und auch, was die Gründe sein können, selbst wenn die Frau es nicht weiß. Außerdem beschreibt er mit Beispielen wie du vorgehen kannst um wieder mehr Sex mit deiner Freundin haben zu können. Wirklich, ich kann dir das Buch nur an's Herz legen, da ich leider die genauen Beweggründe für Frauen nicht mehr im Kopf habe.

Ah, vielleicht hat rough_rider schon darauf hingewiesen. Weil eine öffentliche Bekundung zu PU verschmachtet wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren