Freundin hat keine Lust auf Sex und ist oft abweisend

Benutzer36620 

Verbringt hier viel Zeit
Hi, ich komme gerade nicht weiter und brauche mal ein paar aufbauende und (er-)klärende Worte, denn irgendwie ist in meiner Beziehung der Wurm drin.

Vor etwas über einem Jahr hat alles so wunderbar begonnen, ich hab mich mit dem ersten Blick in meine jetzige Freundin verliebt, hatte damals aber noch eine Beziehung, die ich drei Wochen nach dem ersten Kennenlernen beendet habe.

Na jedenfalls habe ich damals eine Weiterbildende Schule gemacht und sie dort (ca. 300 km von meinem Zuhause) in der letzten freien Woche dort kennengelernt. Seitdem führen wir eine Fern-/Wochenendbeziehung. Wir beide wollten das so, anfangs war auch alles locker und unbedarft. Der Beziehung und der Sex waren großartig, dann kamen erste Probleme auf, weil wir beide doch unter der ständigen Trennung litten.

Naja wir telefonierten jeden Tag und sahen uns bis heute fast jedes Wochenende. Wir hatten jeweils privat viele Probleme und schon nach einem halben Jahr merkte ich, dass sich etwas verändert. Es kam ganz plötzlich, sie schlief einfach nichtmehr mit mir, es vergingen fast 5 Wochen, bis es wieder passierte, die Partnerschaft an sich war aus meiner Sicht völlig in Ordnung. Meine Freundin ist sehr ehrlich, sie würde mir direkt sagen, wenn etwas nicht stimmte...

Na jedenfalls vergingen danach wieder fast 6 Wochen, in denen ich nix sagte und immer nur hoffte, dass mal wieder was passiert. Ich wusste von Ihrer vorgeschichte, die sie mir schon ziemlich am Anfang fast schon vor den Latz knallte, sie hatte jedenfalls viele wechselnde Partner. Sie sagt immer wieder sie liebt mich und lässt mich wissen, dass sie diese Beziehung möchte, aber ich merke auch, dass sie hier und da zweifelt, ich glaube dahingehend, dass wir zusammenziehen. Naja das ist ohnehin nicht so einfach, da sie gerade in Ihrem Ort eine gute Stelle gefunden hat und ich bei meinen Eltern als einzigster von zwei Söhnen in deren Betrieb arbeite.

Naja so kam es hier und da zu durchhängern beim Sex einerseits, da ich natürlich Lust auf sie habe und wenn es passiert auch unbedingt möchte, ich dann aber so unter Druck stehe, dass auch im Kopf nix mehr geht. Naja jedenfalls lief es dann nach einigen Aussprachen mal 3 Wochen wieder etwas besser, wobei mir dort aber die Leidenschaft fehlte. Und nun ist es seit 2-3 Monaten wieder so, dass bis auf einen Quicki nix passiert ist. Sie ist mich sich auch etwas unzufrieden, da sie etwas zugenommen hat, was mich aber absolut nicht stört.

Ich Liebe sie, so wie sie ist. Wenn ich sie auf den Sex anspreche hat sie immer ne Ausrede, eigentlich weiß ich garnicht woran ich bin. Zuletzt bekam ich sogar vorwürfe, warum ich ständig an Sex denken würde. ...Häää? Ich bin mehrere Wochen und fast schon Monate still bevor ich was sage.... Zu den Erklärungsversuchen, mal ist es etwas was ich mal gesagt oder getan habe. Mal ist sie mit sich unzufrieden und zuletzt hat sie es dahingehend zu erklären, dass sie mich langsam gern bei Ihr hätte.

Sie macht in letzter Zeit auch nen wahnsinnigen Druck ohne dabei auch mal was in die Beziehung zu investieren, wir machen kaum noch etwas zusammen. Ich habe insoweit schonmal mit meinen Eltern geredet, dass ich u.U. aus der Firma gehe und mich zwischenzeitlich auch recht erfolgreich schon beworben. Letztendlich hatte ich etwas in der engeren wahl, wobei ich zum Vertragsabschluss noch nen Rückzieher gemacht habe, zum einen da der Beruf nach 3 Treffen mit dem Chef sich langsam zum Alptraum entwickelte und auch, da ich einfach nicht weiss, ob sie es nur versuchen will oder die Beziehung wirklich möchte.

Ich weiß nicht, ob sie mich von Herzen liebt, ...und wieso sollte ich da alles aufgeben, versuche ja auch immer mit ihr zu reden, aber ich glaube letztendlich haben wir gerade richtige Probleme in der Beziehung, auch wenn die Wochenenden doch immer sehr innig und gemeinschaftlich sind. Wir denken oft das Gleiche, irgendwie will ich nicht aufgeben. Sie sagt ja auch dass sie mich sehr liebt, ich verstehe einfach nicht, wie man dann in einer Wochenendbeziehung sowenig für den Freund übrig hat und sich kein Stück nach im körperlich sehnt. Wir kuscheln zwar aber unters Shirt gehts einfach nichtmehr und die Jogginghose ist ihr liebstes Stück. Ich sage ja nciht, dass es DAS wichtigste in ner Beziehung ist und eigentlich geht es tagsüber auch kaum darum, irgendwie wird aber gerade das zu einer Belastung in der Beziehung, weil daraus Frust und Streit entsteht...

Ich weiß nichtmehr weiter, ich tu und mach, sie ist immer ungeduldig und ich leide mit allem, ist es vielleicht eine Art mir zu zeigen, dass ich endlich kommen soll, oder ist es ablehnung, weil ich mir soviel Zeit lasse. Aber wenn sie mich wirklich liebt, dann fänden wir doch einen Weg, bei Diskussionen artet es dann aber immer recht heftig aus... Letztendlich wissen wir beide um die Probleme wie es weitergehen soll, aber erstmal geht es doch um das Jetzt. Alles andere folgt daraus, das ist meine Meinung. Auch wenn ich um die Probleme weiß, es muss doch mit der Liebe doch irgendwie auch die Lust einhergehen, mir ist das schon wichtig in einer Beziehung, dass es auch im Bett klappt, sonst könnte ich mich gleich nur mit Kumpels umgeben oder in ner WG wohnen.... Trau mich ja schon garnichtmehr das Thema anzusprechen.

Gerade ist sie nach Hause gefahren, sie war fertig dass sie schon gehen musste, aber sie war so abweisend, kam nochmal im Bad zu ihr hingekuschelt, sie hat mich nur weggestoßen. Habe Ihr geholfen Ihre Sachen zum Auto zu tragen, wollte sie Küssen, sie hat erst Ihr Zeugs eingerichtet. Ich habe zum Abschied gewunken und nen Kuss zugeworfen, sie war spät dran und hat mich nur angeguckt....

Ich bin gerade so am Boden, ich weiß nicht ob das alles so Zukunft hat, ich bin ein ausgeglichener, geduldiger und harmoniebedürftiger Mensch, ich kann mir das alles nicht erklären,... tu soviel für sie und die Beziehung, helfe ihr wo ich kann, ohne dass sie es sagen muss, bei Problemen, im Haushalt, hab immer ein Ohr, hab mit ihr odentlich gefeiert, als sie nen neuen Job hatte und wie ich schon sagte, sie kommt meiner Traumfrau unglaublich nah, ich Liebe sie von ganzem Herzen,... wieso verletzt sie mich so... :frown:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Hallo!

Zunächst einmal musst du dich nicht rechtfertigen, dass du Sex mit deiner Freundin willst. Das ist recht natürlich und wird wohl von den Männern und Frauen hier gleichermaßen nachvollzogen werden können... :zwinker:

Der Rest ist sehr schwierig. Ich habe keine Ahnung, wo euer konkretes Problem liegt und deshalb müsste man erst einmal dahingehend forschen. Vielleicht kannst du auf einige Dinge noch näher eingehen?

Ich fasse mal zusammen: ihre mangelnde Libido kam aus heiteren Himmel vor einen halben Jahr. Sie ist dir gegenüber nicht ehrlich oder zumindest vermutest du, dass sie Zweifel an eurer Beziehung hat.

Da fällt mir als erste Frage zu ein, inwiefern das Zusammenziehen bei euch ein Thema ist? Kam das vor einen halben Jahr etwa auf?

Weiterhin setzt du dich selbst unter Druck, so dass der Sex eher mies wird, wenn es doch mal dazu kommt. Hälst du es für möglich, dass sie sich ebenfalls einen Druck aussetzt? Vielleicht macht sie sich dafür verantwortlich, dass es im Bett nicht mehr klappt? Das sie zudem Figurprobleme hat (egal, ob du das auch so siehst oder nicht) könnte den Effekt noch verstärken.

Eine weitere Frage, die mich beschäftigt, ist, wie das mit dem Sex bei euch so überhaupt abläuft? Es macht auf mich den Eindruck, dass du so ein bisschen um sie herumhuschst, erwartungsvoll auf die Beute blickst und auf ein Signal ihrerseits wartest, um auf sie zu springen... :zwinker:

Nicht falsch verstehen, aber eine weitere - recht banale - Erklärung für ihr Verhalten könnte sein, dass du sie einfach schon im flirtativen Vorspiel abturnst. Manche Frauen wollen nicht danach gefragt werden, ob es jetzt gleich Sex gibt, sondern wollen einfach über den nächstbesten Küchentisch gebogen werden. Letztere lieben solch spontane Übergriffe, und vielleicht gehört sie ja auch zu der Sorte? Immerhin hat ihr der Quickie mit dir ja auch gefallen. Wie würdest du sie dahingehend einschätzen?

Noch eine weitere Frage: was für einen wahnsinnigen Druck übt sie jetzt genau auf dich aus? Geht es darum, dass sie unbedingt will, dass du zu ihr ziehst? Wie äußert sich das? Ich glaube, dass sie sich einfach unsicher fühlt, was die Zukunft mit dir anbelangt, kann auch einen guten Teil dazu beitragen, dass sie dich blockt und auch einfach kaum noch positives mit dir verbindet. Letzteres ist übrigens ein viel größeres und schwerwiegenderes Problem als das sie nicht mehr mit dir in die Kiste möchte. Das sie sich so kalt gegenüber dir zeigt deutet eigentlich darauf hin, dass eure Beziehung bald kaputt sein könnte, wenn nicht ein paar Kurskorrekturen vorgenommen werden.

Ich würde dir ja gerne konkreter helfen, aber dein Problem ist sehr diffus. Wenn du die Fragen oben beantwortest, könnte das die Situation aber etwas besser aufklären und man könnte sich überlegen, was man nun am besten unternimmt.
 

Benutzer36620 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

1 Da fällt mir als erste Frage zu ein, inwiefern das Zusammenziehen bei euch ein Thema ist? Kam das vor einen halben Jahr etwa auf?

2 Weiterhin setzt du dich selbst unter Druck,... Hälst du es für möglich, dass sie sich ebenfalls einen Druck aussetzt? Vielleicht macht sie sich dafür verantwortlich, dass es im Bett nicht mehr klappt? Das sie zudem Figurprobleme hat.. könnte den Effekt noch verstärken.

3 Eine weitere Frage, die mich beschäftigt, ist, wie das mit dem Sex bei euch so überhaupt abläuft? Es macht auf mich den Eindruck, dass du so ein bisschen um sie herumhuschst, erwartungsvoll auf die Beute blickst und auf ein Signal ihrerseits wartest,... :zwinker:

Nicht falsch verstehen, ...dass du sie einfach schon im flirtativen Vorspiel abturnst. Manche Frauen wollen nicht danach gefragt werden,... sondern wollen einfach über den nächstbesten Küchentisch gebogen werden. Letztere lieben solch spontane Übergriffe, und vielleicht gehört sie ja auch zu der Sorte? Immerhin hat ihr der Quickie mit dir ja auch gefallen. Wie würdest du sie dahingehend einschätzen?

4 weitere Frage: was für einen wahnsinnigen Druck übt sie jetzt genau auf dich aus? ... Ich glaube, dass sie sich einfach unsicher fühlt, was die Zukunft mit dir anbelangt, kann auch einen guten Teil dazu beitragen, dass sie dich blockt und auch einfach kaum noch positives mit dir verbindet. Letzteres ist übrigens ein viel größeres und schwerwiegenderes Problem als das sie nicht mehr mit dir in die Kiste möchte. Das sie sich so kalt gegenüber dir zeigt deutet eigentlich darauf hin, dass eure Beziehung bald kaputt sein könnte,...

1 Ja vor einem halben Jahr gingen hauptsächlich die Probleme und Diskussionen los

2 Mhh, das wäre mal eine andere Sichtweise, die ich mir hier erhofft habe, das muss ich wohl mal ansprechen.

3 Natürlich hoffe ich, ich versuche hier und da auch mal, meistens abends oder morgens im Bett halt. Ich weiß dass sie sich auch mal außerhalb wünscht, aber da gammeln wir meistens auf dem Sofa, was mich selbst stört, hätte auch genug Ideen, aber ihr tun die Füße weh, oder sie meint, es muss auch mal einen faulen Tag geben, da sie auch unter der Woche so beschäftigt ist, sie arbeitet bisschen mehr als 8 stunden und geht 2x die woche noch zum sport. Bevor ich zu ihr komme geht sie noch einkaufen, d.h ihr bleiben effektiv 2 abende für sich. Vielleicht auch ein Beitrag, dass sie das vielleicht unter Druck setzt mal auszuspannen oder eben die Entspannung sucht.

Um zurück zum Thema zu kommen, in Jogginghose will ich auch nciht unbedingt, hatte ja schon beziehungen davor, irgendwie wird man da auch etwas geprägt und durch unsere Anfänge weiß ich, dass unser Sexleben auch anders aussehen könnte.

Sie strengt sich einfach nichtmehr an, habe das Gefühl, sie denkt nichtmehr an mich und an etwas das mir gefallen könnte. Habe ihr schon Dessous gekauft, wo ich weiß, dasss sie sich drin wohlfühlt und ihr gefällt. Kam vor kurzem mal mit nem Mini Spielzeug an, sie war ganz interessiert,... dennoch ist damit nix passiert. Kann ich mit leben, ist eh besser sowas gemeinsam rauszusuchen. Ich versuche es ja aufzulockern, und versuche auch mal unterm Tag Ihr ein spezielles Kompliment zu machen oder es auf neckische Weise. Fasse sie auch mal an, ich weiß einfach nicht wie ich noch an sie rankommen soll.

Bin nicht Fantasielos, lass mir immer was einfallen, nur von ihr kommt nie was,... mein Geburtstag vor kurzem war auch ein Trauerspiel... ich steh über viel drüber, aber irgendwie weiß ich nicht weiter. Ich weiß ja dass wir Männer was Sex angeht etwas anders rangehen, aber wenn sie auf mich zukäme würde ich sie nicht ständig ablehnen, Probleme hin oder her. Bin nicht verbittert, einfach nur in Gedanken.

Höre ja auch ein direktes Nein, darauf bestehe ich auch, nicht hingehalten und mit versprechen vertröstet zu werden, die dann doch nciht eingehalten werden, wie es meine vorige Freundin immer gemacht hat...

Es ist nicht der Sex direkt, ich hab einfach Lust auf sie und ihre Nähe. Befriedigung bekomme ich schon, aber ich will mit ihr eben das besondere einer Beziehung erleben.

Quickies hatte ich in letzter Zeit genug, ich will Liebe, Sex und Zärtlichkeiten, mal Hart, mal Zart, so wie es war... aber zurzeit ist einfach nix mit ihr los, will auch keinen Mitleidssex... Will nicht immer der aktive sein, der anfängt, aber wenn ich nix mache, habe ich das Gefühl, dass von ihr auch nix kommt.

4 Ich weiß dass sie sich unsicher fühlt, ich ja auch. Ich weiß auch, dass hier die meisten unserer Probleme herrühren, aber selbst wenn wir Urlaub haben, sieht es nicht anders aus, letzten Urlaub hatten wir 1x Sex, nichtmal zu Weihnachten und meinem Geburtstag hat sie sich was einfallen lassen. Setze es nicht voraus, aber gerade da ist man doch sehr innig... Unsere Zukunft wird schwierig, habe ja versprochen zu kommen, aber so wie die Beziehung in der letzten Zeit läuft, bin ich einfach noch nicht bereit. Lasse Familie, Freunde und mein komplettes voriges Leben zurück. Sie weiß was ich aufgebe, bin einfach ein Gefühlsmensch, sie sieht manche Dinge klarer, aber letztendlich weiß ich nicht, ob sie für mich dasselbe täte. Sie hat zwar nach nem vierteljahr unsere beziehung mal vorsichtig angefragt hier mal ne stelle zu suchen, aber letztendlich gefällt es ihr in meiner gegend nicht... es ist ein kreislauf, der nach unten führt. Sie macht Druck, ich stemme mich gegen den Druck, die beziehung läuft schlechter und schlechter und die ganze Lockerheit und unbeschwertheit ist dahin, das wirkt sich dann auf alles aus letztendlich auf elementare Dinge der Beziehung.
Ist auch eine Art Selbstwertschätzung die gerade bei mir etwas angekratzt ist, fühlt sich an, als würde sie von mir garnichtmehr angezogen werden... vielleicht sind wir auch schon am ende und haben es nicht geschafft, die entfernung zu überstehen... wenn eine beziehung das nicht übersteht.......... irgendwie gehts mir einfach immer schlechter und weiß ncihtmehr mit welchen worten und gedanken ich ihr klarmachen kann, dass egal wielange es dauert, ich immer zu ihr stehen werde... letztendlich will sie glaube ich taten sehen.

aber wie sieht die beziehung (sorry die rechtschreibung gerade, schreibe einfach von der seele) aus, wenn ich bei ihr wohne und wir mal probleme oder vielleicht mal kinder haben, bestraft sie mich dann auch mit sexentzug, haben wir monatelang keinen sex, weil sie einfach keine lust entwickelt...

Ich weiß dass sie anders ist und ihr sex auch wichtig ist, aber warum das alles gerade so aus den fugen gerät.... macht mich einfach nur traurig. Es leiden schon die Gespräche, will nixmehr falsches sagen, unsere Gespräche werden immer karger, ich werde immer stiller und bin auch oft während der Arbeit nichtmehr bei mir und so schnell gereizt... Sie hat sogar ne Kartenlegerin besucht, die ihr mut gemacht hat und zu ihr meinte, dass sei gut mit mir, seitdem wurde es kurz besser, aber das hat mir gezeigt, wie sehr sie zweifelt. da ziehe ich mich wieder zurück im moment geht es nur so..........

ich weiß dass einiges zeit braucht, erzwingen kann ich auch nichts, mir fehlt einfach, dass ich ihr nah sein kann............
Beruflich finde ich auch nicht gleich was, wo wir auch zeit haben, die Beziehung zu entwickeln. ich will anständiges einkommen und auskommen, habe meinen meister im handwerk, habe noch einen zweiten beruf erlernt wo ich auch immer etwas bekomme, aber beides ist ne sackgasse und wenn ich umziehe, will ich einfach nen beruf der meinen vorstellungen nah kommt, damit ich zufrieden mich dort einleben kann.

Denn beruflich quälen tu ich mich jetzt schon seit jahren, deshalb ist es eigentlich nicht schwer für mich, aus der firma auszutreten. Nur brauch ich Zeit das richtige zu finden, nur auf Druck kann ich nicht und sie versucht es zu erzwingen und ich denke, nichtmal sie ist sich sicher. Will nichts voreiliges, auch wenn ich sie sehr liebe. Umgekehrt muss es ja nicht genauso sein, ich weiß manchmal einfach nicht woran ich bei ihr bin...
ist auch ein grundlegendes problem.... seufz

sehe schon es kommt alles wie es kommt, bekomme gerade nicht viel hoffnung.... Es ist ein großes Ganzes, das wird mir immer klarer.
Letztendlich steht die Entfernung zwischen uns, sie nimmt uns die zeit probleme anzusprechen oder gibt uns zeit probleme zu entwickeln, und ich kann nicht kommen, wenn sie mir vermittelt, dass die zukunft nur ein versuch ist. Klar ist es das, aber ich will das nicht hören, ich will dass sie mir vermittelt, dass der Umzug ein Schritt in ein gutes Leben sein kann. Ohje...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren