Freundin & Beziehung verändern sich

Benutzer158672  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute,

ich werde jetzt einfach mal Anfangen zu erzählen. Meine Freundin und ich sind seit 15 Monaten zusammen. Bis vor 3 Monaten war in unseren Augen noch alles Perfekt. Doch so langsam merke ich sich alles verändert. In meinen Augen hat sie sich in den 3 Monaten sehr verändert. Wir streiten sehr sehr viel, sie macht mir sehr viele Vorwürfe wegen was auch immer (Ein Grund lässt sich hier immer finden) und auch so ist sie sehr schnell auf 180, sowohl wenn ich sie sehe als auch wenn ich mit ihr schreibe.

Ich dachte das kommt eventuell vom Verlust der Besten Freundin oder dem Stress in der Arbeit (das denkt sie bis heute), nur so langsam glaube ich wir haben ein großes Problem in der Beziehung. Wenn ich sie sehe dann merke ich das ich sie liebe, ich hoffe ihr könnt verstehen was ich meine.. Man spürt es einfach das dieser Mensch zu einem gehört und auch passt.. Nur weiß ich langsam nicht mehr weiter. Sie erzählt mir auch das sie immer öfter spontane Stimmungsschwankungen hat die dann in Heulkrämpfe enden und sie nicht weiß woran das liegt.

Ich bin mittlerweile einfach wirklich ratlos. Ich habe mir in meiner "Verzweiflung" schon einmal meinen besten Freund zur Seite genommen der meinte ich solle mit ihr reden, auch das habe ich bereits mehrmals versucht. Meistens heißt es dann das sie sich nicht trennt, mich liebt und mit mir noch sehr lange zusammen bleiben will. Sie beschwert sich auch öfter darüber das es nicht mehr so ist wie am Anfang, von uns beiden ist es die erste richtig "Lange" Beziehung nur ich sehe das als normal an, da irgendwann so etwas wie eine gewisse Routine reinkommt und man weiß das dieser Mensch für einen da ist.

Ich kann langsam nicht mehr. Ich liebe sie wirklich ich habe mit ihr so viel Erlebt, so viele schöne Tage, Wochen und Monate gehabt. Nur langsam wird es einfach nur noch schwer.. Nur ich kann und will nicht aufgeben...

Hat irgendjemand schon einmal etwas ähnliches durchgemacht hoffentlich mit einem guten Ende? Oder wird es langsam das unbewusste Ende sein...
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
In meinen Augen hat sie sich in den 3 Monaten sehr verändert.
Inwiefern hat sie sich verändert? Bitte werde mal etwas konkreter.

Wir streiten sehr sehr viel, sie macht mir sehr viele Vorwürfe wegen was auch immer (Ein Grund lässt sich hier immer finden) und auch so ist sie sehr schnell auf 180, sowohl wenn ich sie sehe als auch wenn ich mit ihr schreibe.

Gibt es konkrete Vorwürfe, die sich regelmäßig wiederholen? Falls ja, welche? Wie reagierst Du auf die Vorwürfe?

Du musst echt konkreter werden, sonst bleibt das alles zu allgemein und diffus, um Dir Ratschläge geben zu können.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Ja... was ist das mit dem Verlust der besten Freundin? Haben sie sich verkracht, oder ist sie gestorben? Muss ich fragen.

Extremer Stress auf der Arbeit kann einen Menschen sehr sehr sehr nerven.

Ja, was wirft sie Dir denn vor? Wohnt Ihr zusammen, und sie muss zu der stressigen Arbeit noch die Bude saubermachen und waschen und kochen und bügeln? Eine Möglichkeit... falls ich falsch liege, entschuldige ich mich im voraus, Du ahst ja wirklich nicht sehr detailliert geschrieben.

Es ist nicht leicht, mit einem Menschen zu reden oder zu schreiben, der sehr schnell auf 180 ist. Kann sie nicht anständig sagen, was sie sich wünscht? Auf rationale Weise?

Jung seid ihr ja noch, da müsst Ihr wahrscheinlich noch einiges lernen, wie man gescheite Beziehungsarbeit leistet. Denn zu einer Beziehung gehört Arbeit, und beide müssen sehr viel lernen in der Hinsicht: Wie redet man über seine eigenen Gefühle, ohne den anderen zu beschimpfen? Wie sagt man, ich wünsche mir das und das, anstatt zu sagen, Du bist Scheiße? Solche Dinge müssen alle lernen, die eine Beziehung führen wollen.

Und manchmal muss der eine auch sehen, dass der andere ein Problem hat und es gerade nicht besser kann, als er es tut. Trotzdem muss er Grenzen setzen und darf sich nicht alles gefallen lassen. Damit meine ich, wenn sie ihre beste Freundin verloren hat und auch noch Stress hat, dann hat sie gerade Probleme, auf die Du eingehen solltest. Aber das gibt ihr noch lange nicht das Recht, an Dir 'rumzumeckern. Falls es an Deinem Verhalten etwas zu kritisieren geben sollte, kann sie es sachlich sagen, kann ja sein. Oder noch besser, sie kann es als Bitte formulieren. Verallgemeinernde Beschimpfungen helfen nicht weiter.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren