Freundin (19) ungewollt schwanger, soll ich trotzdem ins Ausland?

Benutzer63864 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

zunächst mal vorweg: Der Titel ist etwas irreführend, aber ich wusste nicht, wie ich es anders auch hätte prägnant formulieren können.
Denn wir wissen noch nicht, ob sie wirklich schwanger ist. Sie hätte jedoch seit 4 Tagen ihre Periode haben müssen, weswegen sie sich große Sorgen macht. Samstag (übermorgen) werden wir einen Test machen.

Das Problem: Ich bin ab Sonntag für einen Monat im Ausland. Viele viele tausend Kilometer entfernt. Ich könnte nicht bei ihr sein.

Ich weiß, dass es durchaus vorkommt, dass sich die Periode mal verzögert. Insbesondere dann, wenn man darauf wartet, dass sie endlich kommt.
Aber für den Fall, dass sie tatsächlich schwanger sein sollte, möchte ich mir vorab schonmal Gedanken gemacht haben, wie ich mich verhalten werde. Dann muss ich nicht am Samstag völlig überhastet eine Entscheidung treffen.
Und dazu würde ich gerne eure Meinungen und Ratschläge hören.

Sollte sie Samstag feststellen, schwanger zu sein, wäre das ein großer Schock für sie. Sie hat schon angedeutet, dass sie abtreiben würde, was allerdings jetzt nicht zur Debatte stehen sollte...
Der Punkt ist, dass ich in der sehr schwierigen Phase, die ihr bevorstehen würde, nicht bei ihr sein könnte... und ich habe das Gefühl, dass ich das unbedingt sollte.
So weit weg zu sein, während sie mich eigentlich braucht, wäre wirklich schlimm für mich.
Andererseits ist dieser Auslandsaufenthalt eine große Chance für mich. Es ist keine Urlaubsreise. Ich werde dort ein spannendes Projekt mitmachen. Seit einiger Zeit bereite ich mich darauf vor.

Wahrscheinlich wird es der ein oder andere merkwürdig finden, hier so eine hypothetische Frage zu stellen und ja, ich denke und hoffe, dass die Gedanken, die ich mir mache, nicht notwendig sein werden und sie nicht schwanger ist.
Aber diese moralische Frage ist vielleicht auch so oder so interessant.
Was würdet ihr in diesem Fall tun?

Liebe Grüße und einen schönen Abend,
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich dachte zuerst, hier ginge es um ein Auslandssemester oder so. Aber ein einziger Monat in den ersten 12 Wochen einer möglichen Schwangerschaft? Natürlich solltest du ins Ausland gehen!
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Sehe das genauso wie xoxo.
Du bist 4 Wochen lang weg, und das ganz am Anfang der Schwangerschaft (sofern überhaupt eine vorliegt).
Gibt eigentlich einen Grund zu der Annahme das sie schwanger sein könnte, außer der 4 Tage überfälligen Regel (das ist doch vollkommen normal und kann etwa 1000 Ursachen haben) ?
 

Benutzer63864 

Verbringt hier viel Zeit
Danke euch beiden schonmal für eure Meinung.
Es geht mir nicht so sehr um die Strapazen einer Schwangerschaft, die sicherlich in den ersten 4 Wochen überschaubar sein würden.
Es geht um die psychische Belastung, die meine Freundin ohne mich bewältigen müsste.
Insbesondere im Falle einer Abtreibung, die sicherlich für eine Frau (und insbesondere für eine 19-jährige) fürchterlich belastend ist.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger kann ich mir vorstellen, sie damit alleine zu lassen.
 

Benutzer122859  (30)

Ist noch neu hier
Wenn das eine riesen Chance für dich ist, dann würde ich an deiner Stelle ins Ausland gehen. Glaub mir, Frauen sind stark (auch in der Schwangerschaft). Wieso macht ihr den Test nicht heute? Dann hättet ihr etwas mehr Zeit zu überlegen. Was sagt denn deine Freundin dazu?
 

Benutzer99591 

Öfter im Forum
Wenn sie überfällig ist, könnt ihr auch sofort einen Test machen und je nach Ergebnis dann entscheiden, wie es weiter geht. Gab es denn überhaupt eine Verhütungspanne?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das wichtigste ist doch, SOLLTE (!) sie tatsächlich schwanger sein (heute rausfinden!), wie Deine Freundin darüber denkt.

Du unterstellst Ihr in Deinem Beschützerinstinkt, dass sie diese "schwere Zeit" nur händchenhaltend mit Dir durchstehen kann. Das ist natürlich echt lieb von Dir, aber sie ist ja auch kein kleines Mädchen mehr, traut sich das vielleicht durchaus zu und Du bist doch nicht aus der Welt, nur wenn Du einen Monat nicht da bist.

Abgesehen davon, wenn alle Stricken reißen, kannst Du immer noch Deinen Auslandsaufenthalt abbrechen.

Gerade junge Menschen sollten berufliche Chancen nutzen - manche kommen nie wieder.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ich würde auhc sagen das du ins Ausland gehen sollst da a) ein Abbruch auch nicht von heute auf morgen gemacht wird b) du sie ja via Skype Telefon etc unterstützen kannst c) sie vieleicht eh erstmal ihre Ruhe braucht um im Fall der Fälle drüber nachzudenken und d) ihr heute noch den Test machen solltet damit ihr erstmal Klarheit bekommt
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Ich finde auch das du gehen solltest. Und das ihr heute einen Test machen solltet. Worauf denn warten? Einen Tag auf oder ab kommt es doch auch nicht mehr an. Dann wisst ihr wenigstens gleich bescheid und habt mehr zeit euch darüber Gedanken zu machen. Falls sie wirklich eine Abtreibung möchte, passiert das wie gesagt, auhc nicht von heute auf morgen. Sie hat zuerst Gespräche mit dem Frauenarzt und so weiter. Bis die tatsächliche Abtreibung stattfindet, könntest du schon wieder zurück sein.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Ich persönlich sehe das irgendwie ein bisschen anders - wenn sie schwanger sein sollte und damit Probleme hat und Dich braucht, dann würde ich nicht wegfahren, sondern bei ihr bleiben. Ihr seid beide für die Schwangerschaft verantwortlich, da fände ich es gemein, sie allein zu lassen und sich erstmal alleine mit den Konsquenzen auseinandersetzen zu müssen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
... wenn sie schwanger sein sollte und damit Probleme hat und Dich braucht, dann würde ich nicht wegfahren, sondern bei ihr bleiben. Ihr seid beide für die Schwangerschaft verantwortlich, da fände ich es gemein, sie allein zu lassen ...

Manche Kommentare wundern mich immer wieder ...

Denn: weder ist überhaupt klar, dass sie schwanger ist, noch dass sie ihn (wenn) dann so dringend braucht, dass er dafür eine gute Chance sausen lassen muss.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht wär das Thema auch besser im Verhütungsthema angebracht denn da könnte man direkt klären ob wirklich die Chance bestehen würde einer Schwangerschaft sprich Hat sie die Pille vergessen? Nimmt sie überhaupt die Pille? Hattet ihr Sex ohne Kondom? Warum hattet ihr das? Wenn sie die Pille nimmt die wievielte war es? usw.....

Jetzt kann man natürlich nur spekulieren wenn sie wirklich schwanger sein sollte dann ist es halt so. Wollt ihr das Kind behalten? Ja? Nein? Über einen möglichen Abbruch kann man auch 4 Wochen später noch reden. 4 Wochen vergehen schnell. Musst du beruflich ins Ausland oder quasi Urlaub?
 
G

Benutzer

Gast
Ich wollte auch gerade fragen, ob es denn überhaupt eine Verhütungspanne gegeben hat, die Anlass zu der Befürchtung gibt, dass sie schwanger sein könnte?

Und zu der Frage, ob Du trotzdem für vier Wochen ins Ausland gehen sollst: habt ihr das mal miteinander durchgesprochen? Sie wird doch von Deiner geplanten Reise wissen und sich ihrerseits höchstwahrscheinlich ähnliche Gedanken machen. Wenn sie der Meinung ist, dass sie die erste Zeit der Schwangerschaft ohne Dich packt, dann solltest Du fahren. Auch mit einer Abtreibung könnte sie theoretisch warten, bis Du wieder da bist.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:


Manche Kommentare wundern mich immer wieder ...

Denn: weder ist überhaupt klar, dass sie schwanger ist, noch dass sie ihn (wenn) dann so dringend braucht, dass er dafür eine gute Chance sausen lassen muss.

Deshalb hab ich ja geschrieben "wenn" sie schwanger ist. Und mal im Ernst, wenn ich 19 wäre und schwanger und mir überlegen müsste, ob ich abtreibe, wäre es schon nett, wenn mein Freund mir da zur Seite stehen würde.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Auch mit einer Abtreibung könnte sie theoretisch warten, bis Du wieder da bist.

naja es gibt ganz am anfang einer schwangerschaft die abtreibung mittels medikamenten, diese kann man nicht so lange hinauszögern und geht auch besser wenn es so früh wie möglich gemacht wird zudem empfinde ich diese variante als weniger belastent wie einen operativen eingrif, jedoch müsste sie in den ersten tagen unter beobachtung stehen fals dennoch komplikationen eintreten. ansonsten was die psychische belastung angeht ist dies bei jedem verschieden da solltest du am besten mit ihr sprechen und da wäre es wichtig dass ihr so schnell wie möglich einen test macht damit ihr gemeinsam mehr zeit habt für überlegungen.

zudem würde es auch mich interressieren ob es probleme bei der verhütung gab so dass eine schwangerschaft überhaupt möglich ist
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Macht heute einen Schwangerschaftstest und überlegt dann. Sie kann ja auch heute noch zum Frauenarzt. Bis Sonntag hast du dann noch 2 Tage um das zu überlegen!
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich frage mich, genauso wie die anderen hier, warum genau ihr mit dem Schwangerschaftstest bis Samstag warten wollt. Deine Freundin ist überfällig, also kann sie jederzeit testen, und das würde ich an eurer Stelle dann doch sofort tun - vor allem, wenn ihr auch noch jede verfügbare Zeit braucht, um zu sortieren, was ihr tun werdet bzw. ob du daheim bleibst oder ins Ausland gehst.

Des Weiteren würde mich auch interessieren, ob eine Schwangerschaft überhaupt im Bereich des Möglichen ist. (Nichts für ungut, aber wir haben hier quasi ständig Threads von panischen Leuten, die meinen, schwanger zu sein, obwohl es überhaupt keinen kritischen Sex gab.:smile: )

Meine persönliche Reihenfolge wäre:

1. Sofort einen Schwangerschaftstest machen.
2. Falls schwanger: Besprechen, was gemacht werden soll (Abtreibung? Behalten?).
3. Falls Abtreibung: Mit Freundin besprechen, ob sie Unterstützung braucht.
4. Wenn sie Unterstützung braucht: Dableiben. Wenn nicht: Ins Ausland gehen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
4. Wenn sie Unterstützung braucht: Dableiben. Wenn nicht: Ins Ausland gehen.
Und wenn es so eine Freundin ist die sagt "Nein du kannst eh fahren" MEINT bzw. erwartet sich aber dass er bleibt er versteht das aber nicht und fährt? Ist dann nicht die Beziehung im A.... ich mein sie wird ihm dann immer vorhalten dass er nicht für sie dagewesen ist in der Zeit?

AUf der anderen Seite kann ich aber den TS auch verstehen da es sicher aus beruflichen Gründen (schätz ich mal jetzt) ist dass er ins AUsland muss da kann er nicht einfach zu seinem Chef sagen "Mh Chef, meine Freundin ist jetzt schwanger ich muss/will bei ihr bleiben und kann daher nicht fahren". Wird auch blöd sein und der Chef wird sich verarscht vorkommen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
2. Falls schwanger: Besprechen, was gemacht werden soll (Abtreibung? Behalten?).

Abgesehen davon, dass keine Frau sich sofort entscheiden sollte, ihr Kind abzutreiben, muss die Schwangerschaft ja auch erstmal von einem Arzt bestätigt werden.

Dann: Erstmal sacken lassen, nachdenken, mit der Familie und Kindsvater Gespräche führen, sich bei Pro Famila oder ähnlichem beraten lassen, was es für Möglichkeiten gibt.

Eine überstürzte Abtreibung halte ich nicht für sinnvoll, auch wenn ich der Meinung bin, dass eine so junge Frau, besser kein ungeplantes Kind bekommen sollte.

Aber alles hat zwei Seiten und letztendlich muss sie die Zeit haben, sich zu entscheiden - vielleicht möchte sie dann doch letztendlich das Kind austragen, nachdem sie sich über Abtreibungsalternativen - wie Familienuntersützung oder sogar Adoptionsfreigabe etc. informiert hat.
Und der TS würde ja schon übermorgen seinen vierwöchigen Auslandsaufenthalt beginnen.

Und diese vier Wochen zu warten - sollte sie tatsächlich schwanger sein - wäre doch gar nicht so verkehrt. In der Zeit können sich beide - jeder für sich und beide zusammen - überlegen, was sie wollen und was nicht.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Und wenn es so eine Freundin ist die sagt "Nein du kannst eh fahren" MEINT bzw. erwartet sich aber dass er bleibt er versteht das aber nicht und fährt? Ist dann nicht die Beziehung im A.... ich mein sie wird ihm dann immer vorhalten dass er nicht für sie dagewesen ist in der Zeit?

Ich persönlich würde ja sagen: So eine Situation ist nicht die passende Zeit für solche Spielchen, und man sollte doch wohl so erwachsen sein können, offen zu sagen, was man vom Partner möchte.

Aber wie auch immer, mein Rat bezog sich nur auf die grobe Handlungsrichtung; wie's im Detail läuft, darüber müssen sich der TS und seine Freundin dann allein einig werden.

Abgesehen davon, dass keine Frau sich sofort entscheiden sollte, ihr Kind abzutreiben, muss die Schwangerschaft ja auch erstmal von einem Arzt bestätigt werden.

Sicher - aber wenn man überfällig ist und einen korrekt durchgeführten, positiven Test in der Hand hält, ist es m. E. nicht abwegig, davon auszugehen, dass tatsächlich eine Schwangerschaft vorliegt.

Und niemand hat gesagt, dass die Freundin sich sofort an Ort und Stelle für eine Abtreibung entscheiden und das unverzüglich durchziehen soll. Ich meinte: Besprecht eure Optionen/Wünsche. Und dabei kann ja z. B. auch rauskommen, dass die Freundin schon eine recht klare Vorstellung hat, was sie tun will (nicht jeder ringt wochenlang in höchster Not um eine Entscheidung - für so manchen steht schnell fest, dass das Kind behalten wird, so wie für manch anderen schnell feststeht, dass er es nicht behalten will).

Wie schon oben erwähnt, die Details machen der TS und Freundin logischerweise unter sich aus. Ich hab nur einen Fahrplan gegeben, wie man vorgehen könnte. Und der TS muss sich ja nun mal bis Sonntag entscheiden, ob er daheimbleibt oder fährt, darum ging's ja ursprünglich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren