Freunde

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen.

Ich lagere mal die Diskussion aus.

So nun zu mir und dem Thema Freundschaft.

Freunde nach meinem Maße finde ich fast nie. Freundschaften die bestanden sind mit der Zeit durch Räumliche Distanz und dem Mangel an gemeinsamer Zeit zerbrochen. Darüber hinaus wurde ich viel ausgenutzt und bin vorsichtig geworden.

Richtige Freunde habe ich einfach durch Umzüge aus den Augen verloren.

Irgendwann wurde es mir zu blöd nur einseitig , also nur von mir aus nach ihnen zu fragen.

Ich habe auch das Gefühl, dass ich jede Freundschaft idealisiert hatte.
 

Benutzer137852 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das kenne ich nur zu gut!
Meine erste Beste Freundin hat mir die Freundschaft auf brutale art und weise "gekündigt" weil ihr Freund sich in mich verliebt hat. Dafür konnte ich nichts! Ich habe immer zu ihr gestanden obwohl viele Menschen gegen sie waren.
In meiner Schulzeit gab es eine "Clique" mit der ich immer unterwegs war, doch seit dem Schulwechsel habe ich keinen Kontakt mehr, mit keinem von allen..
Sogar mit meiner Nachbarin mit der ich Jahre lang jeden Tag verbracht habe habe ich heute kaum noch Kontakt. Sie ist eher ein Party Girl und ich habe die Zeit lieber mit meinem Freund verbracht, ein Opfer das ich heute bereue und nicht mehr bringen werde!
Und so kann ich immer weiter aufzählen, irgendwie haben sich alle getrennt oder von mir abgewandt... :cautious:
 
K

Benutzer

Gast
Was sind denn für dich "Freunde nach deinem Maß"? Bzw. was ist "dein Maß"?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Freunde nach meinem Mass interresieren sich füreinander . Eine Freundschaft ist kein einseitiges Nehmen , sondern füreinander da zu sein. Auch bei Unterschieden noch immer füreinander da zu sein. Eine gemeinsame Unternehmungslust zu entwickeln . Dazu noch diese Freundschaft durch keinen Zwist zerstören zu lassen.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich denke, dass du dir mal überlegen solltest, auf was du im Leben wert legst. Und das gilt nicht nur für Freundschaften, sondern für viele andere Dinge auch. Nicht umsonst eröffnest du hier sehr oft Threads zu Beziehungsthemen, Freundschaften oder aber auch Hobbies.

Meine Fragen musst du nicht hier beantworten, sondern für dich.
Wohin willst du im Leben? Was ist dir wichtig? Wie sieht für dich eine Freundschaft aus? Auf was legst du in einer Beziehung/Freundschaft wert? Was macht dir Spaß, welches Hobby passt am besten zu dir? Warum verfolgst du ein bestimmtes Hobby?

Mit Verlaub lieber Schuichi, du wirkst ein wenig sprunghaft und kommst vom Hunderste ins Zehntausendste ohne die vorherigen Schritte bedacht oder abgeschlossen zu haben.

Wahrscheinlich fällt dir so etwas schwer aufgrund deiner Krankheit. Wenn das der Fall ist, dann musst du dir erstmal überlegen, in welcher Form du auch mit deiner Krankheit dein Leben strukturieren kannst. Egal ob es nun darum geht, eine Vormundschaft zu bekommen oder aber regelmäßig eine Asperger-Autisten Selbsthilfegruppe zu besuchen.

Du musst irgendwo mal anfangen, dein Verhalten zu reflektieren und am besten zu ändern, damit du langfristig glücklich bist. Wenn ich mich nicht irre, geben dir langfristige Perspektiven Halt, ein Umfeld, das sich nicht ständig ändert. Also überlege dir, wie du dir so ein Umfeld schaffst.

Alles Gute! :smile:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Du hast "uns" hier :knuddel: :bier:

Seit einiger Zeit sage ich mir "Freunde kommen und gehen".
Freundschaften ergeben sich nicht einfach, sie sind zum Teil Jahre lange "Arbeit", also Kontaktpflege.
Aber ob sie deswegen gleich dauerhaft sein müssen? Dafür gibt es nie eine Garantie.
 

Benutzer146454 

Klickt sich gerne rein
Also viele meiner Freundschaften existieren auch nicht mehr und ich denke, dass das auch normal ist.
Ich heirate bald, hab einen Job - meine ehemals beste Freundin steckt in einer unglücklichen Beziehung und weiß nicht, was sie beruflich machen soll. Obwohl wir uns fast 20 Jahre kennen, gibt es inzwischen fast nichts mehr, was uns verbindet und worüber wir reden könnten, ohne das es z.B. zu Stichelein kommt.
Das ist zwar traurig, aber leider nicht zu ändern.

Man lernt dann wieder neue Freunde kennen, deren Leben ähnlich verläuft wie das eigene und schon schafft man sich da eine neue Basis.

Mal abgesehen davon, dass auch Freundschaften immer mit "Arbeit" verbunden ist.
 

Ähnliche Themen

G
  • Frage / Problem
Antworten
7
Aufrufe
437
Gelöschtes Mitglied 169839
G
Antworten
6
Aufrufe
451
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren