Freunde akzeptieren baldigen Freund nicht

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwann vielleicht?! Aber so naiv bin ich dann doch nicht mir jetzt schon ein Hochzeitskleid auszusuchen.
:-D :-D :-D

Er muss von der Beschreibung her wirklich der geilste Typ sein....also wenn ich das so von deinem Lover durchlese, da könnte ich fast schwul werden!

Ich würde mir schon so langsam Gedanken über Hochzeit, Kinder, Haus, Familie, gemeinsames Konto usw. machen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Pass auf, wenn du dir zu lange Zeit lässt, hat er gleich wieder eine andere und das wollen wir ja nicht. :herz_alt:

Was ich komisch finde....du scheinst ja sogar noch richtig stolz zu sein, wie du verarscht und ausgenutzt wirst. :clown_alt:
Euch beide sieht man wahrscheinlich irgendwann bei Britt oder Kallwass. :zwinker_alt:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
es wurde hier schon oft vorgeschlagen ihm die pistole auf die brust zu setzen, das kommt für mich zur zeit jedoch nicht in frage, weil ich ihm vertraue, dass er sobald er die Möglichkeit hat auch wirklich mit ihr schluss macht.

Ach, und wann wäre denn "so eine gute Möglichkeit" bitte?

Womit wir wieder beim Schmarotzer wären.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Das hab ich schon erwartet...aber ich wollte es trotzdem wenigstens versuchen...nur wegschauen hilft ja auch nicht, dann kann man's ja wenigstens probieren...

Sicher, da hast du recht :smile: Finde den Vorschlag ja auch gut :smile:

Tun wird sie eh nichts. Der Arme hatte ja einfach noch keine Möglichkeit zum Schlussmachen, obwohl er sie ja ganz dolle lieb hat. Eine Runde Mitleid bitte!
 
H

Benutzer

Gast
deine "gegenargumentation" ist erbärmlich!
dass du nicht weißt, was ehrgefühl ist sei mal dahingestellt :ratlos:
feige ist er allemal, sonst würde er zu dir stehen und mit der anderen schlussmachen und (das führt uns zu einem weiteren aspekt) dementsprechend ist er ein schmarotzer, viel mehr schmarotzer geht garnicht mehr! (wie kann man so sehr auf kosten eines anderen menschen leben und sich von einem fast minderjährigen mädchen, dass man 3 wochen kennt soviel geld leihen?). dass er kochen kann beweist natürlich wunderbar seine selbstständigkeit - vermutlich kocht er mit den einkäufen seiner verlobten x)
arbeitslos - sind viele = welch eine argumentation. einfach nur erbärmlich! aber ich spar mir die mühe, dir die angelegenheit näher zu bringen, ich bezweifle dass du das nötige auffassungsvermögen/verständnis dafür hast...
zuletzt: wie bezeichnest du jemanden, der sowas mit einem menschen abzieht, den er angeblich liebt oder wenigstens mal geliebt hat??? NICHTS aber auch garnichts rechtfertigt sein verhalten...du wirst früher oder später auch in den geschmack kommen, glaub mir :grin:

ansonsten..wozu mache ich mir die mühe? du bist schlichtweg eh zu dumm.
 

Benutzer81997  (34)

Benutzer gesperrt
Das hab ich schon erwartet...aber ich wollte es trotzdem wenigstens versuchen...nur wegschauen hilft ja auch nicht, dann kann man's ja wenigstens probieren...

Finde deinen Vorschlag auch gut. :zwinker:

Leute. Ich finde die ganze Diskutiererei bringt in diesem Fall absolut... jetzt kommts ... nichts.
Es ist doch offensichtlich, dass die TS von ihrem "Süßen" von A-Z überzeugt ist. Jemand der sein Gegenüber so vergöttert, wird sich nicht von Argumenten oder Beleidigungen überzeugen lassen. Ich finde es auch falsch und ein bisschen kindisch sie hier einfach fertig zu machen, als wäre das jetzt etwas, wovon man persönlich betroffen wäre.
TS hat sich dafür entschieden, mit ihm das durchzuziehen. Das ist offensichtlich. Insofern helfen hier weder gutes Zureden, noch beleidigende Tiefschläge. Ich denke einfach in diesem Fall ist es das Beste, wenn sie sich nun den Begebenheiten hingibt und ihre Lektion erhält, nach der sie so bettelt. Das ist einfach die idiotensicherste Möglichkeit, damit jemand ein weiser Mensch wird. Manche Kinder müssen sich eben die Finger verbrennen, um zu lernen. :zwinker:
Lasst ihr doch diese Erfahrungen.

du vergisst, dass Sie auch noch eine 3 Person in die ganze **piep** mitreinziehen.

Nicht nur das, sondern diese 3 Person wird auch noch auf das übelste benutzt und finanziell ausgebeutet.

Also ganz ehrlich, dass ist in Dreistigkeit nicht mehr zu toppen.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Die rosarote Brille schein eine gute Droge zu sein wenn sie einem hilft so die realität zu verschieben. Muss ich auch mal probieren...

Mit diesen kläglichen Versuchen deiner Gegenargumentation untersteichst du nur noch mehr das du immer mehr die Kontrolle über diesen Kindergarten verlierst.
Das was du hier mit großen gefühlen verwechselst ist für ihn nicht mehr als ein Spiel.
Aber ok du wirst ja selbst auf die Nase fallen und für die Zukunft gebe ich die gerne noch einen Satz mit auf den weg da das ganze sicher in die Hose geht :

Verfluche das Spiel und nicht den Spieler
 

Benutzer83386  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde ja gerne noch mit euch weiter diskutieren, aber leider ist dies der rechner meiner schwester und die ist gerade wieder nach hause gekommen.
Ich wünsche euch eine gute nacht. und auch wenn ihrs nicht glaubt, ich werde mir doch einige gedanken zu dem thema machen und ich werde euch auf dem laufenden halten
 

Benutzer46362 

Meistens hier zu finden
Die TS kommt mir vor, wie der Geisterfahrer, der sich beschwert, dass so viele Autos entgegenkommen.

Aber liebes Forum: Ob der Mann die TS liebt oder nicht, wisst Ihr tatsächlich nicht. Und auch nicht, ob er es ernst meint. Es ist zu einfach, das ganze schmuddelige Drumherum als Begründung für generelle Unseriösität zu nehmen. Da projiziert Ihr wohl Eure Wut über den fortgesetzten Betrug und Euer Mitgefühl für die Verlobte.

Es soll auch Harz4 Empfänger geben, die zur Liebe fähig sind. Und es soll auch Menschen geben, die sich in einer Beziehung neu verlieben.

Der Umstand, dass der Mann seine Verlobte betrügt, geht moralisch gar nicht, aber dass so etwas vorkommen kann, ist sicher bekannt. Dass er dies zudem noch in Kotzreiz erregender Konsequenz tut, macht ihn zwar zu einem moralisch schwachen und stillosen Menschen - aber auch die können sich ernsthaft verlieben.

Zu Dir TS, die Du Dich selber unerfahren nennst: Mir ist es egal, ob es der Mann ernst meint oder nicht. Kann sein, kann nicht sein. Aber warum schnallst Du nicht, dass man sich aus fremden Beziehungen rauszuhalten hat? Du hast nach allem was Du hier schreibst noch gar keine Erfahrung im zwischenmenschlich partnerschaftlichen Bereich. Du fällst auf den Ersten rein, der Dir an der Tür Komplimente macht und glaubst an die große Liebe, bloß weil Dir jemand gezeigt hat, dass eine Waschmaschine nicht zur dazu da ist, Sachen sauber, sondern auch schmutzig zu machen. Du hast keine Ahnung wie das Spiel funktioniert und glaubst dennoch, ein Urteil über die Verlobte abgeben zu können. Und dabei verkennst Du das Wichtigste, nämlich die Fakten: Mit ihr ist er zusammen, mit Dir nicht. Worte und Gründe sind Schall und Rauch - an Ihren Taten sollt Ihr sie erkennen! Und echte Liebe zögert eigentlich nicht aus Geld- oder Wohnungsgründen. Desweiteren hat er mit Ihr eine Vergangenheit, mit Dir nicht. Gleich was Du glauben magst: Sie kennt er gut, Dich nicht. Ihr hat er schon mindestens einmal nicht nur gesagt, sondern es auch mit Verlobung belegt, dass er für immer mit Ihr zusammen sein will. Das ist schon was, wenn man bedenkt, dass Du es bisher noch nicht einmal zum Status Beziehung gebracht hast.

Was fällt Dir ein, an dem Betrug so gewissenlos mitzuwirken. Was fällt Dir ein, Ansprüche zu stellen, auf Kosten derjenigen, die vor Dir da war. Warum lese ich zwischen den Zeilen bei Dir immer nur ICHICHICHICH? Ich meine, wenn Du unglücklich verliebt wärst, Dich gedankenlos in eine Affäre gestürzt und wenigstens ein schlechtes Gewissen hättest, hätte ich tatsächlich Verständnis für Dich. Aber so? In eine fremde Beziehung einbrechen auf Kosten der Verlobten und sich dann über Händchenhalten mokieren? Hallo? Die sind verlobt. Sie ist drin und Du wartest draußen. Das ist die Realität. Glaubst Du, sie kennt die Waschmaschine nicht? Die beiden sind miteinander vertraut - selbst wenn da keine Liebe mehr sein sollte.

Sehr lustig ist Deine naive Annahme, er hätte nichts mehr mit ihr. Gut - ich bin nicht dabei - wissen kann ich es nicht. Nur liebe TS -was macht Mann wohl, wenn er eine Affäre verheimlichen will? Den Sex mit der Verlobten einstellen? Tolle Idee und so unauffällig. Nene. Der Weg, die Affäre effektiv zu verheimlichen geht über gute Stimmung, viel Aufmerksamkeit und unverändertem Sexualleben - da mach Dir mal keine Illusionen. Wenn der Mann Angst davor hat, als Harz4 Empfänger von seiner Verlobten vor die Tür gesetzt zu werden, wird er mit ziemlicher Sicherheit gute Miene zum bösen Spiel machen.

Halt Dich bitte da raus und warte ab, ob er sich trennt oder nicht. Ist fair Dir und seiner Verlobten gegenüber. Und auch in Deinem Sinne. Solange Du Dich nämlich als Gespielin ohne Anspruch aufführst, kann ich nicht ernsthaft erkennen, warum er schnell etwas ändern soll. Wohnung, Geld und Sex mit zwei Frauen - da könnte man sich doch schlechteres vorstellen. Wenn Du ihn aufforderst, sich zu entscheiden, wird sich Spreu von Weizen und Wahrheit von Geschwätz trennen. Vorher nicht.

Gruß
Yrr.
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
es wurde hier schon oft vorgeschlagen ihm die pistole auf die brust zu setzen, das kommt für mich zur zeit jedoch nicht in frage, weil ich ihm vertraue, dass er sobald er die Möglichkeit hat auch wirklich mit ihr schluss macht.
Seine Verlobte ist für 2Monate nicht da,wäre davor nicht der perfekte Zeitpunkt ihr mitzuteilen,dass er sich von ihr trennt,er sich in den 2Monaten eine eigene Wohnung sucht,da einzieht und dann mit dir glücklich ist bis an euer Lebensende?

Damit deine Familie/Freunde,etc. den Guten erstmal akzeptieren,solltet ihr nämlich zusammen sein und dafür müsste er sich (wie zB. eben von mir vorgeschlagen) von seiner Verlobten trenne.

Du weisst ja,Schritt für Schritt.
 

Benutzer83045 

Verbringt hier viel Zeit
Genau, passt auch am besten zu unserer "Wegguck"Gesellschaft!

Wie oft ich hier schon gelesen habe, dass jemand fremdgeht. In den meisten Fällen wird das einfach gebilligt. So viel zur "Wegguckgesellschaft" und zur ach so tollen Moral. Wenns dann aber um einen, zugegeben nicht sehr leckeren, Symbolismus geht, springen alle im Dreieck. Zurecht ist das nicht toll. Aber ich kann nicht verstehen, wieso fremdgehen als eher harmloseres Kavaliersdelikt gilt und sich alle an der Wohnung festbeißen. Das klingt so als wäre das ficken okay, nur der Ort nicht. :geknickt:

Was ich gesagt habe, ist, dass die TS die Folgen zu tragen hat. Und negative Folgen werden ziemlich eindeutig kommen. Das Diskutiere hier wird die Liebe und Verehrung der Threaderstellerin für den Typen nicht schmälern. Liebe ist nicht durch Worte von Fremden zu besiegen. Das Liebe hier der Handlungsmotor ist, sollte eigentlich logisch und klar sein. Insofern ist Moralgerede kindisch und obsolet.
Mir kommt es vielmehr so vor, als suchten hier viele jemanden zum abreagieren und das schmeckt mir nicht ganz.

Was das Verhalten der TS angeht kann ich nur sagen: Worte helfen hier nichtmehr viel. Das Fehlen der Moral kann nicht durch Worte geheilt werden. Sie muss die Folgen ihrer Taten am eigenen Leib spüren. Nur so kann sie lernen, Verantwortung zu übernehmen.
 

Benutzer83045 

Verbringt hier viel Zeit
Aber nicht hier im Forum (um den Vergleich zu ziehen) :zwinker:

Echt? Ich meine gerade in diesem Thread gelesen zu haben, dass es jemand okay fand, dass die TS fremdgeht. Das würden ja angeblich viele machen. Das Schlimme wäre, wenn sie es in der Wohnung der Hintergangenen tun würde. :ratlos:

Aber okay. Ich möchte mich nicht wieder mit dir anlegen. :tongue:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Echt? Ich meine gerade in diesem Thread gelesen zu haben, dass es jemand okay fand, dass die TS fremdgeht. Das würden ja angeblich viele machen. Das Schlimme wäre, wenn sie es in der Wohnung der Hintergangenen tun würde. :ratlos:
Meiner Meinung nach geht die Threadstarterin nicht fremd. Fremdgehen kann nur der, der in einer Beziehung ist. Daß ihr Verhalten natürlich trotzdem unter aller Sau ist, steht außer Frage. Allerdings nicht, weil sie mit einem Vergebenen Sex hat - sondern weil sie sich quer durch die Wohnung der Betrogenen vögelt und dort auch noch einziehen will. Den Sex an sich finde ich persönlich tatsächlich nicht verwerflich (jedenfalls nicht von ihr, von ihm natürlich schon!).

Das ändert aber, Moral hin oder her, alles nichts daran, daß sie am Ende auf die Nase fallen wird mit dieser Geschichte. Aber na ja, manche müssen eben erst einmal (oder auch mehrmals) auf die Nase fallen, bis sie es lernen.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Den Sex an sich finde ich persönlich tatsächlich nicht verwerflich (jedenfalls nicht von ihr, von ihm natürlich schon!).
:ratlos:
Wirklich besser als der Betrüger ist sie auch nicht. Schließlich macht sie beim Betrügen mit, da sie von seiner Verlobten weiß. Warum wird also fast nur der Fremdgeher ALLEIN beschuldigt? Sie ist genauso mit schuld, wenn sie auf das Spiel einsteigt

Anderes Beispiel:
Wenn ich jemanden zum Bankraub überrede, macht er sich mitschuldig, wenn er zustimmt, oder? :zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
@Tide_of_Notion
Sternschnuppe hat sich ja schon erklärt. Selbstverständlich geht die TS selbst nicht FREMD, sie hat ja keinen Freund und per definitionem bedarf es eines Partners, um fremdgehen zu können. Nichtsdestotrotz ist das, was sie da tut, allerunterste Schublade.

Ich persönlich finde es zwar generell schon absolut daneben, mit einem Vergebenen, von dem man weiss, dass er vergeben ist, Sex zu haben - aber da gibt es bekanntlich unterschiedliche Meinungen zu. Ich kann und werde nie verstehen, wie man es im Generellen gutheissen kann, mit jemandem ins Bett zu gehen, der ne/n Partner/in hat, aber diese Meinung teilen längst nicht alle.

Ich habe an anderer Stelle mal einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema geschrieben und zum Thema "wer ist schlussendlich Schuld" und selbstverständlich ist das nur einer - nämlich der Fremdgeher. Die Person, die sich darauf einlässt, ist meiner Meinung nach allerdings kaum besser.

Aber unabhängig davon, wie man das generell sieht ist das, was hier vorliegt, an Dreistigkeit und Niederträchtigkeit echt kaum zu toppen und darum geht es ja
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
:ratlos:
Wirklich besser als der Betrüger ist sie auch nicht. Schließlich macht sie beim Betrügen mit, da sie von seiner Verlobten weiß. Warum wird also fast nur der Fremdgeher ALLEIN beschuldigt? Sie ist genauso mit schuld, wenn sie auf das Spiel einsteigt
Da gabs ja schon oft Diskussionen zu, ich finds auch nicht okay, sich einen Vergebenen auszusuchen, allerdings verstehe ich grundsätzlich das Argument, dass man Leuten, mit denen man befreundet ist bzw so nah steht wie der Typ seiner Verlobten mehr verpflichtet ist als gegenüber Fremden. Ich finde beileibe nicht, dass man sich einen Dreck darum scheren sollte, wie es Fremden oder flüchtigen Bekannten geht, aber ich finde schon, dass der Typ seiner Verlobten eine erheblich größere Verpflichtung hat als die TS ihr gegenüber ... er missbraucht ja bewusst ihr Vertrauen.

Übrigens finde ich nicht, weils vorhin so erwähnt wurde, dass hier im Forum grundsätzlich leichtfertig mit Fremdgehen umgegangen wird. Allgemein werden Fremdgeher doch ziemlich angeprangert, abgesehen von Einzelnen, die das selbst stolz praktizieren oder zumindest locker sehen.

Aber es ist logisch, dass es als besonders schlimm angesehen wird, dass es in ihrer Wohnung läuft, die sie bezahlt. Das setzt dem ganzen noch die Krone auf. Die TS und ihr Typ machen sozusagen alles falsch, was sie falsch machen können. Dass man sich als Verlobter anderweitig verliebt, kann leider passieren. Dass man sich nicht sofort trennt ist unschön, aber dass das nicht jeder sofort hinkriegt, versteh ich auch noch. Dann sollte man aber in der Zwischenzeit nicht schon Sex mit der Neuen haben und erst recht nicht in der Wohnung und planen, sie einziehen zu lassen. Für die Verlobte wird es, wenn er sie denn mal verlässt oder sie es rausbekommt, dass sie betrogen wurde, natürlich eh scheiße. Aber ich wette, dass es ihr auf jeden Fall noch erheblich schlechter gehen wird, wenn sie erfährt, dass ihr Verlobter und die Neue ständig Sex in ihrer Wohnung hatten und sie dort ne Weile lebte. Das ist so respektlos, als wolle man ihr so viel antun wie möglich. :geknickt:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
:ratlos:
Wirklich besser als der Betrüger ist sie auch nicht. Schließlich macht sie beim Betrügen mit, da sie von seiner Verlobten weiß. Warum wird also fast nur der Fremdgeher ALLEIN beschuldigt? Sie ist genauso mit schuld, wenn sie auf das Spiel einsteigt

Anderes Beispiel:
Wenn ich jemanden zum Bankraub überrede, macht er sich mitschuldig, wenn er zustimmt, oder? :zwinker:
Sagt dir der Begriff "eigenhändiges Delikt" etwas? :zwinker:

Ansonsten: Ehebruch (oder "Beziehungsbruch" :zwinker: ) ist kein Straftatbestand. Und für mich hat eine moralische Verpflichtung in Sachen Sex nur der, der in einer Beziehung ist. Außer, er hat darüber hinaus irgendeine Verbindung zum Betrogenen.

Wie dem auch sei, da gehen die Auffassungen auseinander und darüber läßt sich streiten, daß in diesem Fall hier die Situation aber nochmal eine ganz andere ist, darüber sind sich hier wohl alle einig.
 

Benutzer82558 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich muss mich jetzt doch auch mal äußern.

Normalerweise fällt mi bei sowas nichts mehr ein, es ist für mich völlig intolerabel, was die beiden da machen. Wenn ich mir das vorstelle, mein Mann poppt in MEINEM Bett (und auf meinen anderen Sachen, ...) mit ner anderen, boah, ich wäre sowas von sauer! Und ich finde, dass das schon eine Charaktersache ist, das lässt darauf schließen, wieviel "Respekt" dieser Typ vor den Gefühlen anderer haben muss, nämlich gar keinen. Und ich stimme anderen Stimmen hier zu, die sagen, wer sowas einmal macht, der macht es immer wieder.

... Dass man sich als Verlobter anderweitig verliebt, kann leider passieren. Dass man sich nicht sofort trennt ist unschön, aber dass das nicht jeder sofort hinkriegt, versteh ich auch noch. ...

Genau, aber dann über die Grenzen des Anstands so hinauszugehen fionde ich unter aller Kanone.

Und ich finde es ebenso verwerflich sich auf einen vergebenen Mann einzulassen wie das Fremdgehen. Fremdgehen ist das eine, aber einen finden, der das mitmacht und somit erst mal ermöglicht, ist das andere. Beides gleich scheiße.

In diesem Sinne: man kann eigentlich nur froh sein, wenn man solchen Leuten niemals begegenen muss.

Streifehörnsche
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren