Freund wünscht sich mehr Abenteuer / zu Dritt?

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Wichtig fände ich auch die Frage, ob dein Freund "unbedingt" mit anderen Frauen schlafen möchte, oder ob es auch okay wäre, wenn du das nicht möchtest, trotz des Erlebnis mit einem anderen Mann.

Ist er da großzügig?

Weiß er von deiner Eifersucht?
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Ich würde den gleichen Weg wählen, wie B Bluetenstaub vorgeschlagen hat.
Wenn es wieder aktuell ist, einfach mal einen Club/eine Veranstaltung aussuchen und sich das ganz unverbindlich ansehen, ihr könnt für euch ausmachen, dass es keinen Sex mit anderen geben wird, wenn Dir das mehr Sicherheit vermittelt.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Wichtig fände ich auch die Frage, ob dein Freund "unbedingt" mit anderen Frauen schlafen möchte, oder ob es auch okay wäre, wenn du das nicht möchtest, trotz des Erlebnis mit einem anderen Mann.

Ist er da großzügig?

Weiß er von deiner Eifersucht?
Wir haben da grob drüber geredet und ich habe ihm auch von meiner Eifersucht erzählt. Er hat vorgeschlagen dass ich ja auch erstmal nur Erfahrungen sammeln kann und wir gehen das so an. Erotisch finde ich den Gedanken schon aber ich Frage mich da schon wie das unsere Beziehung beeinflusst und wunder mich dass er da nicht das Problem der Einfersucht hat?

Darf ich fragen ob du das nicht gelesen hast oder wie sich seine "Großzügigkeit" äußern müsst bzw. wieso du das so wichtig erachtest?


Bibby ich würde auch so vorgehen wie Armorika Armorika es vorschlägt. Aber dir sollte klar sein das nur du am besten selber weißt ob du mit deiner Eifersucht klar kommst oder nicht. Heißt also rede mit deinem Freund offen darüber und dir sollte auch klar sein das dies alles die Beziehung ändert wird. Hoffentlich zum guten aber das kann auch nach hinten los gehen, um so mehr wäre wichtig ob DU das ganze auch ausprobieren magst, ganze egal was er oder andere sagen.

Soll heißen ich denke das ganze funktioniert nur, wenn du permanent mit deinem Freund über und nach dem Besuch eines Clubs redest. Dabei sollte er zu deinen Wünschen stehen und dir die Möglichkeit einräumen bei ersten Anzeichen von Eifersucht diesen Versuch abzubrechen. Also dein Freund sollte klar sein das du jederzeit und unbegründet evtl. gehen möchtest und er das dann auch akzeptiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Es klingt nicht so, als wäre das für dich wirklich ok, geschweigedenn auch dein Wunsch. Auf jeden Fall hast du Zweifel und deswegen würde ich es auf keinen Fall machen.
Sag ihm, dass du es nicht möchtest, wenn dem so ist. Da hat er zu akzeptieren oder er soll sich jemand anderen suchen.
Ich frage mich auch woher er wissen will, dass das für dich eine Bereicherung wäre. Finde ich ja immer super, wenn Mönner glauben zu wissen was wir toll fänden.
Lass dich nicht auf etwas ein, was nicht auch eindeutig in deinem Interesse ist.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Darf ich fragen ob du das nicht gelesen hast oder wie sich seine "Großzügigkeit" äußern müsst bzw. wieso du das so wichtig erachtest?

Off-Topic:
Hab ich tatsächlich großzügig überlesen. Upsi.


Zur "Großzügigkeit", ich hab es mal so genannt. Er scheint ja recht konkrete Vorstellungen zu haben, im Gegensatz zur TE und da sollte schon geklärt sein, was für einen Stellenwert das ganze für ihn hat.

Sprich, wie sieht es aus, wenn die TE tatsächlich mitmacht, feststellt, dass es nichts für sie ist und nicht mehr möchte. Oder wenn die TE gefallen an MMF Geschichten findet, aber weiterhin keine andere Frau dabei haben möchte aufgrund ihrer Eifersucht.

Sowas birgt ja leider nicht selten auch durchaus Konfliktpotential, wenn sich jemand übergangen oder zurückgesetzt fühlt.

Wie wichtig ist ihm diese Fantasie? Könnte er mit solchen Dingen umgehen?

Wenn man Pech hat und eine Person hat sich in die Idee verrannt, öffnet man so vielleicht auch die Büchse der Pandora.
 

Benutzer183259  (50)

Klickt sich gerne rein
Ich würde jetzt nicht sagen dass ich prüde bin, aber wenn es konkreter wird schreckt mich das doch etwas ab, gerade vom Swingerclub habe ich nur schlimme Geschichten gehört.

Es gibt auch spezielle Pärchenclubs, wo es dann eben keinen Männerüberschuss gibt.
Man ist da zu nichts verpflichtet und das fände ich sogar unverbindlicher als ein anderes Pärchen einzuladen...
 

Benutzer183535  (49)

Ist noch neu hier
Hallo ihr,

ich denke dass es das Problem hier öfters gibt und frage mich wie andere mit der Situation umgehen. Mein Freund hat des öfteren erwähnt dass er sich wünschen würde dass wir beim Sex etwas mehr wagen, im Detail hat er vorgeschlagen man könnte in einen Swingerclub oder mal ein andere Paar einladen. Ich würde jetzt nicht sagen dass ich prüde bin, aber wenn es konkreter wird schreckt mich das doch etwas ab, gerade vom Swingerclub habe ich nur schlimme Geschichten gehört. Ich bin mir nicht sicher ob das nur eine Phase von ihm ist da er des öfteren damit angefangen hat - ihm scheint da wirklich etwas zu "fehlen". Als ich ihn gefragt habe warum er das möchte hat er gesagt dass er unser Sexleben jetzt nicht langweilig findet aber er denkt dass das uns beide "bereichern" würde. Wie habt ihr das gehandhabt, gibt es vielleicht Vorschläge wie man damit am besten umgehen kann oder wie man sich an so etwas "ranwagen" kann?

Danke
Ich hatte damals auch Vorbehalte gegen den swinger aber dachte ich schau es mir an. Insgesamt ging ich dreimal hin und es war unterschiedlich. Von sehr geil bis hui nichts wie weg. Mein Vorschlag wäre geht mal hin und schau es dir einfach mal an. Ganz unverbindlich und ohne Druck .. nichts muss geschehen
 

Benutzer183259  (50)

Klickt sich gerne rein
Wenn ich ehrlich bin weiss nicht ob ich es von der Eifersucht schaffe wenn da eine Frau dabei ist...

Eifersucht ist dabei ein wichtiges Thema.
Hast Du Dich mal damit auseinandergesetzt, warum man überhaupt eifersüchtig ist?
Für mich ist es fast deckungsgleich mit Verlustangst.
Dann muss man sich weiter fragen, wie berechtigt die ist...
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Eifersucht ist dabei ein wichtiges Thema.
Hast Du Dich mal damit auseinandergesetzt, warum man überhaupt eifersüchtig ist?
Für mich ist es fast deckungsgleich mit Verlustangst.
Dann muss man sich weiter fragen, wie berechtigt die ist...
Es gibt einfach Menschen die nicht möchten das ihr Partner mit jemand anderem Sex hat. Dafür braucht man nichtmal Verlustängste zu haben.
 

Benutzer183259  (50)

Klickt sich gerne rein
Es gibt einfach Menschen die nicht möchten das ihr Partner mit jemand anderem Sex hat. Dafür braucht man nichtmal Verlustängste zu haben.

Ist doch völlig in Ordnung.
Es geht mir doch nur darum, dass man einfach mal über das Thema nachdenkt.

Aber dann würde mich mal interessieren, warum man das nicht wollen/dulden würde, wenn man keine Verlustangst hat.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Aber dann würde mich mal interessieren, warum man das nicht wollen/dulden würde, wenn man keine Verlustangst hat.
Z.B., weil man Sexualität und die ihr innewohnende Intimität als etwas sehr spezielles empfindet, das man nur mit dem vertrauten Partner teilt, weil man ihr eine Bedeutung beimisst, die das voraussetzt.

Das kann sogar ich als sexuell nicht monogamer Mensch gut nachvollziehen, auch bei uns gibt es Praktiken, die nur uns beiden gemeinsam vorbehalten sind, weil sie für uns mit soviel Bedeutung beladen sind. Das kann ich mir gut auch für den gesamten Bereich der Sexualität vorstellen, eben je nachdem, was wie emotional geladen ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren