Freund wählt in Bars gezielt Frauen aus, um sie anzusprechen.

G

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

vorab erstmal: mir ist bewusst, dass einigen diese Situation übertrieben vorkommen kann. Dazu muss ich aber noch sagen, dass es schon einen Vorfall gab, der mein Vertrauen sehr stark angeknackst hat. Ja, ich versuche gegen das Misstrauen "anzukämpfen" und bin auch in Therapie deswegen (auch aus anderen Gründen). Klingt klischeehaft, aber abgesehen von diesem (zugegeben ziemlich grossen) Problem, läuft unsere Beziehung auch noch nach 2.5 Jahren sehr gut.

Gestern wurde mein kleines bisschen Vertrauen wieder zerstört - der typische Facebook-Fall: Freund (21) ist auf meinem Laptop angemeldet, Chatfenster offen und mir springt der Satz von einem Bekannten sofort ins Auge: "Ich will wiedermal mit dir Frauen anmachen gehen" (er kennt ihn erst seit einigen Monaten).
Für mich ist wieder eine Welt zusammengebrochen, da wir unsere Grenzen klar abgesteckt haben. Wir gehen kaum zusammen aus am Wochenende, also er mit seinen Kumpels und ich mit meinen Freunden, was auch überhaupt kein Problem ist. Er darf gerne mit anderen Frauen sprechen, solange nicht dieser gewisse "sexuelle Touch" dabei ist (keine Ahnung, ob ihr wisst was ich meine)

Nun streitet er natürlich alles ab und sagt, er gebe dem anderen nur Tipps und er selbst unterhält sich einfach mit den Frauen. Glaube ich ihm auch. Was mich aber stört...er sagt, wenn er zum Beispiel nach Feuer fragt, zielt er eigentlich auf ein Gespräch ab - und dazu sucht er sich die gutaussehenden Frauen aus! Er sagt, es gebe ihm Bestätigung, wenn sie ihn dann nicht wegschickt. (wohlgemerkt, für ihn hübsch=aufgetakelt)

Für mich ist dies eindeutig nicht ok, wenn er eine Frau nach ihrem Aussehen AUSWÄHLT (ein Gespräch das sich "natürlich" entwickelt ist kein Problem!). Obwohl er ihnen anscheinend auch sagt, dass er glücklich vergeben ist - er interessiere sich einfach sehr für die Psychologie der Frauen :hmm: (warum sie dafür gut aussehen müssen ist dann die andere Frage...)

Er sagt, er ist nicht bereit, diese Freiheit aufzugeben. Mich verletzt dieses Verhalten sehr...
Könnt ihr mich irgendwie beruhigen? Jetzt werde ich wohl am Wochenende immer mit Kopfkino den Abend verbringen. :frown:
Ist mein "Unwohlsein" extrem übertrieben oder doch ein bisschen berechtigt? Und was könnte ich gegen diese Überreaktion meinerseits tun?

Danke fürs Lesen, es wäre gut mal andere Meinungen zu diesem Thema zu hören :smile:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du könntest z.B. aufhören dich selbst klein zu machen und die imaginäre fremde Frau größer zu machen als sie ist. Er sagt, dass er glücklich vergeben ist, was soll denn da groß passieren?

Für mich hört sich das danach an, dass ihm halt die Bestätigung gut tut, dass sein Marktwert schon noch ganz passabel ist. Und das geht nunmal besser mit Frauen, die man hübsch findet.

Fände ich jetzt nicht so ausgesucht tragisch, muss man ja nicht andauernd machen und vor allem darf dabei halt nicht mehr laufen. Dass mehr läuft ist ja eher unwahrscheinlich, wenn er über seine Freundin spricht, oder?

Mit anderen, auch weiblichen Leuten sich unterhalten darf er doch, oder?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Vermutlich ist dein Freund ein Pick Up und er macht seine Sache ganz gut. Solange er dir offen sagt, das, wie und warum er Frauen anspricht, hast du wenig zu befürchten. Klar, du bist ein wenig eifersüchtig, aber glaub mir, genau das will dein Freund, du sollst ihn nicht zu sicher haben und wissen, dass er jederzeit eine andere Frau haben kann. Mit dem Gedankengut investierst du nämlich mehr in die Beziehung, weil du versuchst, ihn an dich zu binden. Also lass ihn, mach aus einer Mücke keinen Elefanten.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun, wenn er es auf ein Gespräch abgesehen hat, da macht es doch nüchtern betrachtet durchaus Sinn, dass er sich eine aussucht, die ihm sympathisch ist. Und wenn ein gutes Aussehen einen Teil der Sympathie ausmacht... Wer sucht sich schon Leute zum reden, die man grottenhäßlich findet? Das würde überhaupt keinen Sinn ergeben.

Die einzige Beruhigung kannst Du Dir nur selbst geben, indem Du lernst, Vertrauen zu entwickeln - zu Deinem Partner und vor allen Dingen zu Dir selbst. Dein Freund hat doch Gründe, warum er mit DIR zusammen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er die schlagartig vergisst, nur weil er eine hübsche Blondine anquatscht.

Versuch doch einfach mal, das Ganze etwas entspannter anzugehen. Eine Garantie bekommst Du ohnehin nur beim Autohändler, aber nicht für eine Beziehung. Diese permanenten Selbstzweifel und eine übertriebene Eifersucht sind eindeutig die größere Gefahr für eine Beziehung.
 
G

Benutzer

Gast
Hallo, danke für die Antworten!

Ja, ihr habt schon recht, mit meinem Selbstbewusstsein stehts nicht gerade gut ;-) Ich war anfangs gar nicht eifersüchtig, aber nachdem dieser Ausrutscher passiert ist (und er es mir fast ein ganzes Jahr lang verschwiegen hat!) sehe ich einfach überall Gespenster.
(Aber ich muss diese Frage einfach stellen, auch wenns für viele selbstverständlich ist... WARUM braucht er und viele andere diese Bestätigung? Kann man sie nur dadurch erreichen, dass man fremde Frauen anspricht oder gibt es nicht auch andere Wege, die mir nicht so das Gefühl geben, dass er mit einem Fuss aus der Beziehung raus ist und sich schon anderweitig umsieht? Es wird zwar nicht so sein, und trotzdem ist dieses Gefühl bei mir immer da und macht, dass ich mich noch minderwertiger fühle.)
@Theoderich: Ja klar darf er das! Mein Problem ist dieses geziehlte Auswählen und dass das nur im Ausgang passiert und wenn ich nicht dabei bin. Wenn sich einfach so ein Gespräch ergibt, definitiv kein Problem.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wärs Dir lieber, wenn er WAHLLOS Frauen anspricht - Hauptsache XX-Chromosomen?

Warum überhaupt - na, weil Kommunikation mit Menschen Spaß macht? Wenn er also in Bars/Kneipen/Clubs unterwegs ist, was ist Ziel der Sache? Einen angenehmen Abend zu verbringen. Wenn sein Kumpel loszieht, um eine Freundin zu finden, ist der ggf. ja genau damit beschäftigt - soll Dein Freund dasitzen und Däumchen drehen unterdessen? :zwinker:

Was ist denn damals vorgefallen? Was genau ist unter Ausrutscher zu verstehen?

Ich bin glücklich in meiner Beziehung und gehe, wenn ich ohne meinen Freund unterwegs bin, nicht gezielt auf Balzkurs. Aber ich unterhalte mich gern mit Leuten und komme leicht ins Gespräch, ohne dass das für mich unbedingt Flirts sind. Und wenn mir jemand ein Kompliment macht, freue ich mich darüber. Das ist alles. Ich "brauche" die Bestätigung nicht, aber wenn mir jemand mitteilt, dass er mich attraktiv findet oder gern mit mir redet, ist das eine Art Geschenk. Mehr nicht. Keinesfalls ein Anlass zu Eifersucht.

Mein Freund hat jahrelang Kurse im Hochschulsport gegeben, an denen auch viele junge Frauen teilnahmen, da gingen alle dann nach dem Training auch noch was trinken. Unisport ist auch Kontaktbörse.
Ich kenn das aus eigener Erfahrung - und ich weiß auch, dass manche Studentinnen ihn schon deswegen gut fanden, weil er die Rolle des Trainers hat. Ich hätte mir da jede Woche Gedanken machen können, ob sie wohl mit ihm flirten oder nicht. Habe ich aber nicht. Weil klar ist, dass er und ich zueinander gehören - und selbst wenn da mal gewitzelt wird oder geflirtet, ändert das nichts an UNS. Ich kann ja auch verstehen, dass andere ihn attraktiv finden und gern mit ihm Kontakt haben, er hat eine charmante Art.

Vielleicht solltest Du auch mal wieder ohne ihn ausgehen und merken, dass es andere Männer gibt, die Dich attraktiv finden. Nicht, um es ihm "heimzuzahlen" - sondern damit Du merkst, dass andere Menschen keine Bedrohung für Dein Glück mit Deinem Freund sind.
 

Benutzer65700 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo lon2 :smile:

Dazu muss ich aber noch sagen, dass es schon einen Vorfall gab, der mein Vertrauen sehr stark angeknackst hat. Ja, ich versuche gegen das Misstrauen "anzukämpfen" und bin auch in Therapie deswegen (auch aus anderen Gründen). Klingt klischeehaft, aber abgesehen von diesem (zugegeben ziemlich grossen) Problem, läuft unsere Beziehung auch noch nach 2.5 Jahren sehr gut.
Hmmm....es ist natürlich deine Entscheidung, was du uns erzählst und was nicht. Du hast aber in beiden Posts den "Ausrutscher" erwähnt. Du sagst selbst, dass du seitdem überall Gespenster siehst. Wir können dir, denke ich, erst richtig helfen, wenn wir darüber genaueres wissen und die Situation besser einschätzen können. Wie gesagt, es hängt aber natürlich an dir, was du uns sagen magst und was nicht :smile:
warum sie dafür gut aussehen müssen ist dann die andere Frage...
...die er dir bereits beantwortet hat:
Er sagt, es gebe ihm Bestätigung
Das ist der springende Punkt. Dein Freund sucht nur nach Bestätigung und will seinen Marktwert cheken. Warum er die Hübschen auswählt, liegt auf der Hand: Die Bestätigung von einer attraktiveren Frau zu bekommen, ist eine viel größere Egospritze, als von einer weniger hübschen. So einfach ist das :zwinker:

Ganz generell musst du dir folgendes vor Augen führen: Dein Freund ist ehrlich zu dir. Er hat von allen Frauen, die er anspricht, DICH ausgesucht, weil er mit DIR zusammen sein will. Du bist seine Freundin und die Person, die ihn ergänzt.
Er sagt den anderen Damen, dass er vergeben ist, macht klar, dass da nix zu machen ist und nix laufen wird. Er findet dich von allen Frauen am tollsten und will mit dir zusammen sein :smile:

Immer, wenn du ein Kopfkino hast und die negativen Gedanken hochkommen, dann mach dir diese Dinge klar. Die helfen zumindest kurzfristig.

Längerfristig musst du dir bzw. müsst ihr euch Lösungen einfallen lassen, damit diese Gefühle garnicht erst hochkommen.
Dazu musst du ersteinmal ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen. Das heißt, dass du anfängst, Sport zu machen (gibt es vielleicht einen Turn- oder Kampfsportverein bei euch in der Nähe? Wie siehts mit Klettern aus? Im Winter Schifahren oder Eislaufen?) oder ein Musikinstrument spielen lernst? Das könnte man mit einem Musikverein kombinieren, sofern es so etwas bei euch gibt. Vielleicht existiert ja eine Art Gaukler-Truppe in deiner Nähe, wo man Jonglieren lernen kann?
Wie siehts mit einer Tanzschule aus? Einen Kurs kann man doch fast überall machen, dann könntet du und dein Freund am Wochenende auch ab und zu mal tanzen gehen.
Such mal im Internet nach einem Cocktail-Kurs. Ich hatte neulich einen gemacht und hatte rieeeßen Spaß dabei :grin: Alleine deswegen und den vielen Leuten, die ich kennen gelernt habe, hats sich schon rentiert :zwinker:
Sowas lässt sich auch gut mit einer Haus-Party verbinden :zwinker:
Unterm Strich: Sofern du nicht in einem 500-Einwohner-Kaff lebst, gibt es unglaublich viele Möglichkeiten, die man nutzen kann und sollte.
Ausreden, wie "unmusikalisch" oder "untalentiert" kannst du auch gleich streichen, denn bis zu einem gewissen Niveau ist das mit etwas Fleiß kein Problem. Du schaffst das :smile:
Lies Bücher oder mach mit deinem Freund öfters mal einen DVD-Abend. Sei dabei auch offen und reduziert das nicht nur auf irgendwelche Romanzen, Komödien oder Animationsfilme.

Verbring an den Wochenenden möglichst wenig Zeit alleine, denn dann fängt man gerne zu grübeln an und macht sich Sorgen.
Unternimm stattdessen etwas mit deinen Freundinnen. Mit ihnen hast du Spaß und eine tolle Zeit, das hebt das Selbstwertgefühl und du denkst nicht an die negativen Dinge :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Nochmal danke schön für die Antworten, es ist immer gut andere Meinungen zu lesen :smile:

Für mich persönlich war es immer klar, wenn man (oder ich, halt :zwinker: ) in einer Beziehung ist, nicht offensiv auf Frauen/Männersuche geht. Wenn sie ihn anquatscht, kein Problem! Wenn sich eine Gelegenheit bietet, um ein Gespräch zu starten auch kein Problem! Ich denke einfach er ist auf der Suche nach etwas, dass er bei mir nicht findet, wenn er gezielt Frauen AUSWÄHLT. Eurer Meinung nach ist das vielleicht falsch, aber für mich hat dieses Auswählen immer einen sexuellen Hintergrund und dies halte ich persönlich einfach für unangebracht, wenn man eine Beziehung hat.
Off-Topic:
Seine Kumpels verhalten sich übrigens wie vorpubertäre Teenager ("höhö, Titten"), machen einen auf Obermacker und hatten noch nie eine Freundin. Schade, dass er bei solchem Getue unbedingt mitmachen muss, obwohl er sonst viel reifer ist.


Also der Vorfall war; am Anfang unserer Beziehung haben wir klar und deutlich festgelegt, dass wir im Falle von "fremdgehen/knutschen" absolut ehrlich zueinander sind. Dann ging er in die Ferien, knutschte fröhlich mit einer rum (es wurden sogar noch Bilder davon geschossen:wuerg:smile: und erzählte mir natürlich nichts! Ich hatte ihn danach auch noch (eher im Scherz) gefragt, ob was lief, was er verneinte. Ein Jahr (!) später ist es per Zufall rausgekommen; ich war so geknickt, weil ich mit Ehrlichkeit gerechnet habe, meiner Meinung nach das Wichtigste in der Beziehung. Ich habe keine Ahnung was dort wirklich alles gelaufen ist, und habe grosse Schwierigkeiten mich auf sein Wort zu verlassen. Er weiss genau, dass ich es beenden würde, wenn da mehr gewesen wäre. (Das war auch der Grund, wieso er es mir verschwiegen hat - Angst, mich zu verlieren - warum sollte es jetzt anders sein...?)

Ich sitze übrigens am Wochenende nicht alleine zu Hause, ich gehe selber aus und feiern. Aber da brauche ich diese Bestätigung nicht. Wenn mir ein hübscher Mann freundlich zulächelt ist das schon genug Bestätigung für den ganzen Abend, da brauch ich nicht mehr (und mein Selbstvertrauen ist ja nicht gerade das grösste), ich habe einen sonst tollen Freund, was müssen mich die anderen Männer kümmern?
Und ich kann mir so nicht vorstellen, dass er NUR die Bestätigung sucht. Irgendetwas mehr will er doch...!?

Zu Thema er ist ehrlich zu mir;
Mein Freund hat mir gesagt, dass er dies macht, weil ich ihn gefragt habe. Ich habe die ganze Zeit gedacht, bei ihm laufe der Ausgang wie bei allen anderen vergebenen Leuten ab die ich kenne: mit Kumpels quatschen und wenn sich die Gelegenheit gibt, neue Menschen kennenlernen. Nicht wie 16jährige auf Brautschau gehen. Aber ja...

Off-Topic:
Vor etwa einer Stunde im Zug musste ich plötzlich darüber lachen...eigentlich tun er und seine Kumpels mir fast ein bisschen Leid. So verzweifelt wie sie sind und auch mit 22 noch so von ihren "Hormonen gesteuert" sind. Es tut mir leid, dass sie Bestätigung in dieser Form brauchen und mein Freund tut mir leid, dass er keine Kumpels hat, mit denen er auch gute Gespräche führen kann. Aber genug OT ;-)


Ich weiss, ich weiss, dieses Selbstwertgefühl aufbauen. Es klingt immer so einfach :zwinker: Ich bin dran, aber damit ich mit überwinden kann zB. Clubs beizutreten, muss ich meine Angst ablegen, mit fremden Menschen zu sprechen usw. Du siehst, vor mir liegt noch eine Menge Arbeit. :smile: Und dazu fehlt mir oft auch der Antrieb, auch wenn das jetzt für "gesunde" Menschen vielleicht schwer nachzuvollziehen ist.

Off-Topic:
Sei dabei auch offen und reduziert das nicht nur auf irgendwelche Romanzen, Komödien oder Animationsfilme.
:grin: lustig, Romanzen und Animationsfilme kann ich gerade am wenigsten ausstehen ;-)
 

Benutzer112129 

Benutzer gesperrt
Solange es dabei bleibt, finde ich es nicht schlimm, er ist vielleicht so dass er viele haben könnte und das immer bestätigt braucht, am besten noch mit Sahnehäubchen und Kirsche drauf.

Aber toll vorkommen würde ich mir dabei garantiert nicht.
Man sollte aber bedenken, wenn er es nur aus ''Spaß'' tut, wäre das kein Trennungsgrund.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Für mich persönlich war es immer klar, wenn man (oder ich, halt :zwinker: ) in einer Beziehung ist, nicht offensiv auf Frauen/Männersuche geht.
Er betreibt aber keine offensive Frauensuche . Er geht aus und ist gesellig und redet da dann natürlich auch gern mit Frauen. Er sucht nicht nach einer Frau. Sondern nach Unterhaltung und Bestätigung.
Flirten ist etwas Spielerisches - ohne dass da eine Absicht hintersteckt, MEHR zu wollen. Es geht um den Moment, um angenehme Kommunikation.

Ich denke einfach er ist auf der Suche nach etwas, dass er bei mir nicht findet, wenn er gezielt Frauen AUSWÄHLT. Eurer Meinung nach ist das vielleicht falsch, aber für mich hat dieses Auswählen immer einen sexuellen Hintergrund und dies halte ich persönlich einfach für unangebracht, wenn man eine Beziehung hat.

Du gehst da von Deinem eigenen Verhalten und Empfinden aus. Nur sucht er nicht nach einer "besseren" Kandidatin und er sucht sie auch nicht aus, weil er gern mit ihr Sex und/oder eine Beziehung hätte statt mit Dir oder weil DIR etwas fehlt!
Sondern er bevorzugt natürlich, sich mit einer Frau zu unterhalten, die er attraktiv findet - nicht attraktivER oder besser als Du, um den Vergleich mit Dir geht es IHM dabei höchstwahrscheinlich gar nicht. Klar gefällt es ihm, wenn eine hübsche Frau gern mit ihm redet, genau wie Du Dich freust, wenn ein attraktiver Mann Dich anlächelt. Deswegen ist die Frau genauso wenig ein ERSATZ für Dich wie irgendein Mann Ersatz für ihn sein könnte.

Off-Topic:
Seine Kumpels verhalten sich übrigens wie vorpubertäre Teenager ("höhö, Titten"), machen einen auf Obermacker und hatten noch nie eine Freundin. Schade, dass er bei solchem Getue unbedingt mitmachen muss, obwohl er sonst viel reifer ist.
Macht er das Getue denn dann mit oder nimmst Du das nur an?

Also der Vorfall war; am Anfang unserer Beziehung haben wir klar und deutlich festgelegt, dass wir im Falle von "fremdgehen/knutschen" absolut ehrlich zueinander sind. Dann ging er in die Ferien, knutschte fröhlich mit einer rum (es wurden sogar noch Bilder davon geschossen:wuerg:smile: und erzählte mir natürlich nichts! Ich hatte ihn danach auch noch (eher im Scherz) gefragt, ob was lief, was er verneinte. Ein Jahr (!) später ist es per Zufall rausgekommen; ich war so geknickt, weil ich mit Ehrlichkeit gerechnet habe, meiner Meinung nach das Wichtigste in der Beziehung. Ich habe keine Ahnung was dort wirklich alles gelaufen ist, und habe grosse Schwierigkeiten mich auf sein Wort zu verlassen. Er weiss genau, dass ich es beenden würde, wenn da mehr gewesen wäre. (Das war auch der Grund, wieso er es mir verschwiegen hat - Angst, mich zu verlieren - warum sollte es jetzt anders sein...?)

Das ist natürlich hart. Ich verstehe, dass es Dir nun um so schwerer fällt, ihm zu vertrauen, wenn er ausgeht. Das kannst nur DU wissen, ob Du ihm genügend vertrauen kannst oder die Angst, wieder belogen und hintergangen zu werden, zu präsent bleibt.

Allerdings war das zu Beginn der Beziehung - inzwischen ist das zwischen Euch viel fester, ich nehme an, er würde jetzt Euer Glück nicht mehr so leicht aufs Spiel setzen wie seinerzeit im Urlaub.

Garantien gibt es übrigens NIE. JEDEN Tag könnte er und könntest auch Du jemanden kennenlernen, die ihm oder der Dir besser gefällt. Selbst wenn Du Dir das für Dich grad gar nicht vorstellen kannst und er sich vermutlich auch nicht für sich, er ist ja gern mit DIR zusammen. Dazu müsst Ihr gar nicht ausgehen.

Wichtig ist, dass Ihr beide das Gefühl der Zusammengehörigkeit habt - und dass Euch so schnell keiner "was anhaben kann". Dazu gehört Vertrauen, und das kann man nicht herbeizaubern.

Wie ist es denn, wenn Ihr beide zusammen seid - fühlst Du Dich da bei ihm geborgen, zuhause, wohl, vertraut? Merkst Du da, dass er Dich liebt und begehrt und sexy findet?

Was macht Ihr denn gern gemeinsam, habt Ihr Hobbys oder Sportarten, die Ihr zusammen betreibt? Trefft Ihr Euch noch gezielt, um zu zweit auszugehen/zu kochen/einen schönen zweisamen Abend zu verbringen?

Ich sitze übrigens am Wochenende nicht alleine zu Hause, ich gehe selber aus und feiern. Aber da brauche ich diese Bestätigung nicht. Wenn mir ein hübscher Mann freundlich zulächelt ist das schon genug Bestätigung für den ganzen Abend, da brauch ich nicht mehr (und mein Selbstvertrauen ist ja nicht gerade das grösste), ich habe einen sonst tollen Freund, was müssen mich die anderen Männer kümmern?
Schön, dass es so ist. Nur ist die banale Regel, dass Menschen verschieden sind, eben immer gültig. Dir tut schon ein Lächeln gut und mehr "Interaktion" brauchst Du gar nicht und willst Du nicht. (Vermutlich WEIL das für Dich schon eine große Sache ist wegen des eher geringen Selbstwertgefühls.)

Dein Freund redet und flirtet außerdem - für ihn gehört das dazu, ohne dass es für IHN die große Bedeutung hat, die entsprechendes Verhalten für Dich hätte.

Und ich kann mir so nicht vorstellen, dass er NUR die Bestätigung sucht. Irgendetwas mehr will er doch...!?
Das nimmst Du an, weil Du - wenn Du Dich analog verhieltest - eben MEHR wolltest und das als Männersuche ansiehst, was nicht in Frage kommt, wenn Du liiert bist. Nur schließt Du da eben von der Bedeutung DEINES Verhaltens darauf, was SEIN Verhalten bedeuten könnte.

Off-Topic:
Vor etwa einer Stunde im Zug musste ich plötzlich darüber lachen...eigentlich tun er und seine Kumpels mir fast ein bisschen Leid. So verzweifelt wie sie sind und auch mit 22 noch so von ihren "Hormonen gesteuert" sind. Es tut mir leid, dass sie Bestätigung in dieser Form brauchen und mein Freund tut mir leid, dass er keine Kumpels hat, mit denen er auch gute Gespräche führen kann. Aber genug OT ;-)
Ich drück Dir die Daumen, dass die Kumpels auch "nachreifen" ;-).
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Für mich hört sich das auch eher so an, als teste er seinen Marktwert und suche Bestätigung. Manchen Menschen reicht es einfach nicht, diese nur von einer Person zu bekommen. Das bedeutet aber nicht, dass sie alle fremdgehen oder fremdgehen wollen. Viele wollen nur herausfinden, ob sie da eine "Chance" hatten, das genügt dann. So, wie du eben gerne mal nett angelächelt wirst will dein Freund es schaffen, ein gutes Gespräch mit einer hübschen Frau in Gang zu bringen. Und, mal ehrlich: Die meisten (oder alle?) heterosexuellen Männer checken immer ab, ob sie eine Frau mit der sie reden sexuell interessant finden und natürlich gibt es auch öfter mal ein ja, wenn die Frau hübsch ist. Umgekehrt läuft das genauso (Frauen wissen auch immer, ob der Mann mit dem sie reden für sie sexuell interessant ist). Selbst wenn man nicht bewusst darüber nachdenkt, hat irgendein Teil im Gehirn das doch meist sehr schnell festgestellt. Wenn es nach dir ginge, dürfte er dann nur mit den Frauen reden, die er sexuell nicht interessant findet. Und das wäre für ihn wohl langweilig...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren