Freund sauer, wenn ihr keinen Sex wollt?!

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt bei uns öfter vor! Aber wenn der eine halt grad nicht will, dann will er nicht. Da hat auch keiner sauer zu sein! Ich hab doch nicht Sex nur weil er gerade möchte, ich aber überhaupt nicht!

Dafür lass ich mir dann halt was anderes nettes für ihn einfallen! :grin:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Die Reaktion deines Freundes ist immer noch besser als die von nem Ex, dass er mich immer weiter genervt und angegrabscht hat. Irgendwann lässt man ihn dann einfach drüber damit man seine Ruhe hat, und das zerstört einfach die ganze Beziehung.
Mein jetziger Freund akzeptiert es, wenn ich mal nicht will, lässt mich in Ruhe, aber ist nicht eingeschnappt. Und genuso soll es sein, finde ich.
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Die Reaktion deines Freundes ist immer noch besser als die von nem Ex, dass er mich immer weiter genervt und angegrabscht hat. Irgendwann lässt man ihn dann einfach drüber damit man seine Ruhe hat, und das zerstört einfach die ganze Beziehung.
Mein jetziger Freund akzeptiert es, wenn ich mal nicht will, lässt mich in Ruhe, aber ist nicht eingeschnappt. Und genuso soll es sein, finde ich.
Ja, dat hat er auch schon draufgehabt. Ick hab auch nich immer Bock aufs Küssen (zum Bsp. in der Öffentlichkeit mag ick dat überhaupt nich oder wenn Freunde dabei sind und so)
Er weiß, dat ick es in solchen Situationen einfach nich mag und versuchts trotzdem immer wieder. Ick hab den Eindruck er versteht dat Wort "Nein" nich.
Und wenn er es dann trotzdem alle halbe Stunde wieder versucht (n Bussi is ja in Ordnung, aber wenn ick dann merke, wie er an meinen geschlossenen Lippen rumleckt, dat is einfach :wuerg: ) kriegt er auch ma n Anraunzer. Dann gibts wieder riesen Streit, weil er sofort die Beziehung infrage stellt.

Langsam reichts mir.....:geknickt:
 
T

Benutzer

Gast
Ist zwar schon irgendwie klar, dass der Typ sich n bisschen doof fühlt, wenn er rallig ist und sie nicht will, aber trotzdem muss er das dann ja ncht so offen raushängen lassen! Das wirkt dann nämlich so als wär er nur wegen sex mit dem mädel zusammn :eek:
 

Benutzer9594 

Verbringt hier viel Zeit
hallöchen....ähm...tja...ich weiß nicht wie ich es sagen soll...

aber ich hatte das auch schon, hatte da zu meiner ex gesagt, wir waren am kuscheln und sie wieder näher usw...naja...wie frauen dass dann machen um einen rumzukriegen.... ich war allerdings hunde müde...naja...sie hat dann irgendwann in meinen tieferen regionen angefangen zu lecken und zu saugen etc... naja...sonst auch wunderschön....war es diesmal auch nur bin ich dann tatsächlich eingeschlafen oder zumindest weg gedöst...war ja auch schön aber nicht um erregt zu werden....naja...jedenfalls ist sie dann irgendwann aufgestanden und nebenan ins büro geganen um pc zu spielen...ich hab das erst so 2 minuten später gerafft...naja...und bin dann rüber, sie war total am boden, aber hat selber gesagt: "du hast ja gesagt, dass du müde bist...."

wir sind dann wieder rüber...hab sie in den arm genommen, und dann hat sie trotzdem noch bekommen, was sie wollte.... ist ja auch schon ein hammer gefühl, die eigene freundin so nackt bauch an bauch zuhaben....und es war schön...aber es war halt auch schon mal anders....

fazit: reden, reden ist in dem moment wirklich gold, denn es rettet ne menge!

Also, auf auf.... :grin:
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Genauso wie es kein Recht auf den Körper des anderen gibt, hat man eines auf die gute Laune des Partners. Du kannst von deinem Partner erwarten, dass er nicht an dir herumfummelt, dich bedrängt oder dich mit seiner zwei-Stunden-Schmollerei im Voraus bedroht, aber du kannst nicht von ihm verlangen, auf dein "nee, jetzt nicht" mit einem verständnisvollen "macht doch nichts" zu reagieren, auch wenn das deinen Bedürfnissen vielleicht am besten passen würde.

Ich vermute, dass dein Freund irgendwann den tiefer sitzenden Gedanken hegen wird, dass sowohl deine Gedanken über körperliche Zuneigung spärlicher sind als die seinen wie auch du den Anspruch hast, er habe sich diesen deinen Gedanken anzupassen. Dieser hirnschmelzende "wie du mir, so ich dir" Schwachsinn hat doch überhaupt keine Grundlage, wenn die gegenseitigen Ansprüche aus unterschiedlichen Ausgangslagen herrühren. Selbstverständlich kekst es dich weniger an, wenn er mal kein Bock aufs Ficken hat; deine Bedürfnisse sind anders gelagert und das hat gar nichts mit deinem Geschlecht, deinem Gesicht oder deinem Lieblingsgesöff zu tun.
Seine Methoden, seine Ziele durch passive Gewalt und Nörgelei zu erreichen, sind auch nicht viel schlechter als die deinen, die das, was er offensichtlich so sehr möchte, dass er sich mit einem Fehlen nicht abfindet, einfach ignorieren.
"Einfach nicht mögen" ist ganz bestimmt keine Gesprächsgrundlage.


Off-Topic:
Diese leidige Frauendiskussion meiner Mit-Dreibeiner ist sowas von am Arsch vorbeigezogen, dass ich es doch recht beleidigend finde, wie dankbar manche auf diesen Karren springen.
 

Benutzer28082 

Verbringt hier viel Zeit
Und wo hast du diese Behauptung nu her?
Ihr Männer solltet euch nich immer als die Unterdrückten darstellen.(mit "Ihr Männer" sind all diejenigen Poster hier im Forum gemeint, die ständig "Die Schlampe hat mich verarscht" und "Immer sind die Frauen gemein zu uns"-Posts erstellen.)


Off-Topic:
Man schreibt dat "Madame"

Super, erpressen wir die Frauen doch einfach! Wenn die ma keine Lust haben, kein Problem, ICK hab dann eben auch ma 3 Wochen keine Lust. Wenn sie auch mal Sex will, dann darf sie mich auch nich abweisen, schließlich bin ick der Boss in der Beziehung. Nee ey, und so funktionieren deine Beziehungen?!


Es würde mich freuen, wenn du beim Thema bleiben würdest und keinen Feldzug gegen alle Frauen dieser Welt startest, die ihre Männer häufig nich ranlassen.


Wenn ick ihm grad gesagt habe "Och nee, heute nich, Schnubbel" und er sich daraufhin demonstrativ zur Wand umdreht, dann kann er vergessen, dat ick ihm noch einen runterhole. Zur Belohnung noch, dafür, dat er mit mir offensichtlich nix anfangen kann/will, wenn ick ihm nich zur Verfügung stehe oder wat?


Nu gerate ma nich komplett OT. Ick bin nich schwanger und werds in den nächsten Jahren auch nich werden. Aber um ma wat dazu zu sagen, denn die Frage interessiert dich ja: Schwangere Frauen haben nich sofort nach der Befruchtung keine Lust mehr auf Sex bzw. können diesen nich mehr ausführen.
Der Bauch is frühstens ab dem 7. Monat im Weg (denke ick) und dann kann man auch noch andere Stellungen praktizieren.
Und selbst wenn nich: Dann sollte der Mann dat diese 3 Monate eben aushalten! Schließlich bringt sie bald SEIN Kind zur Welt.
Du würdest dann sich reißaus nehmen wa?


Wie, zum Henker, kommst du denn jetzt auf 4 mal Sex im Monat?! Pass ma auf, bevor du provozierende Antworten auf irgendwelche Threads schreibst, lies sie bitte vollständig und auch genau durch. Wenigstens die erste Seite.

Netter Versuch meine Äußerungen zu torpedieren, aber hättst Du mal den Zusammenhang des gesamten Threads betrachtet, so hättest Du gemerkt, dass meine letzten Äußerungen gar nicht auf Dich bezogen worden ist. Siehe meinen erste Äußerung bei diesem Thema!

Des weiteren baute sich hier gerade eine „Männer sind Schweine – Stimmung auf“ – da wirke ich entgegen. Zum Thema „stellt euch Männer nicht immer als die bemitleidenswerten dar“ kann ich nur sagen, eben Frauen hört auf mit dem selbigen. Wie man in den Wald hineinruft, so kommt es auch wieder heraus.

Und nun kotz ich mal eben im Kreis! Auf meine Frage hin „Sex in der Schwangerschaft“. So – die Frau bringt natürlich nur SEIN kind zur Welt. Bei so einer Äußerung würde ich meine Frau sofort verlassen. Solche Aussagen lassen wirklich sehr tief blicken. Das ist gelinde gesagt einfach zum kotzen. Sollte wirklich eine so unreife Aussage kommen, dann könnte mich in der Tat die Frau an den Füssen fassen. Lieber leben ich ein Leben alleine, als das ich mir so eine BULLENSCHEISSE anhören müsste. Diese Aussage entbehrt jeglicher Grundlage und zeugt von einem „Unfähig eine Beziehung zu führen.

Bei einer so unreifen Diskussionsebene werde ich mich zu diesem Thema im Thread nicht mehr äußern. Lass Dich mal schön weiter anmaulen von deinem Kerl ....
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ja, dat hat er auch schon draufgehabt. Ick hab auch nich immer Bock aufs Küssen (zum Bsp. in der Öffentlichkeit mag ick dat überhaupt nich oder wenn Freunde dabei sind und so)
Er weiß, dat ick es in solchen Situationen einfach nich mag und versuchts trotzdem immer wieder. Ick hab den Eindruck er versteht dat Wort "Nein" nich.
Und wenn er es dann trotzdem alle halbe Stunde wieder versucht (n Bussi is ja in Ordnung, aber wenn ick dann merke, wie er an meinen geschlossenen Lippen rumleckt, dat is einfach :wuerg: ) kriegt er auch ma n Anraunzer. Dann gibts wieder riesen Streit, weil er sofort die Beziehung infrage stellt.

Langsam reichts mir.....:geknickt:
Nur um das mal festzuhalten: Du hast ein Problem damit, wenn dein Freund dich in der Öffentlichkeit küssen will, knutschst aber mit einem anderen Typen in einer Kneipe rum? :eek_alt: (wenn ich mal an deinen letzten Thread erinnern darf) Na Mahlzeit..
 

Benutzer49630 

Verbringt hier viel Zeit
wenn es öfter vorkommen würde, dass ich immer wieder sage: "heute nicht, ich bin müde/hab keine lust", könnte ich verstehen, wenn mein freund irgendwann auch mal gefrustet ist. wenn dein freund so reagiert, geh ich davon aus, dass du womöglich häufiger mal nicht willst. reagiert er jedoch auch bei vereinzelten abweisungen so, find ich das ziemlich zickig von ihm. aber darüber kann man ja reden - er muss auch mal akzeptieren, wenn dir nicht danach ist, genau wie du verstehen musst, dass zu häufige ablehnungen zu frust führen und nicht immer nur aus unlust resultieren, sondern oftmals ein tieferes problem (aufgestauter ärger, schwindende gefühle, stress) dahinter steht.
 

Benutzer57073 

Verbringt hier viel Zeit
also kam bei meiner auch shcon ein paar mal vor, doch in 85 % der fälle lässt sich da noch was biegen, wenn man sturr bleibt sich nicht beirren lässt, fleißig arbeitet, etc. pp : )


da ich kräftig bin, kann ich ihre beiden arme mit einer hand festhalten und sie dabei entkleiden, hört sich pervers an, ist es auch, aber idR will sie so immer, sie hat so vbergewaltigungsphantasien und ja, ich als mann finde eigentlich man sollte immer sex haben wenn der partner lust drauf hat, ihr frauen macht ja idR meistens eh nix, wir sind die die schuften, ein bisschen vergnügen darf man uns nicht nehmen, wir sind auch nur männer!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich habe gehört, dass manche Frauen in der Schwangerschaft überhaupt keinen Bock mehr auf Sex haben...

Das kann ich aus eigener Erfahrung:cry: bestätigen.

Nur um das mal festzuhalten: Du hast ein Problem damit, wenn dein Freund dich in der Öffentlichkeit küssen will, knutschst aber mit einem anderen Typen in einer Kneipe rum? (wenn ich mal an deinen letzten Thread erinnern darf) Na Mahlzeit..

Aha! Jetzt treten plötzlich andere Dinge ans Tageslicht!:link_alt:
@Ramalam: Was hast Du jetzt als Argumente vorzuweisen?
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Bitte kommt mal wieder von den persönlichen Anfeindungen runter ... Danke !


Zum Thema:

Ich denke mal, dass man das Wort "sauer" durch das Wort "enttäuscht" ersetzen sollte.

Egal, ob männlich oder weiblich, die Person möchte was haben, was sie sich gerade wünscht und sie bekommt es nicht.

Die Gründe für die Ablehnung können verschieden sein, aber das Empfinden des "Abgelehnten" ist meistens relativ gleich.

Er/sie bekommt gewisse Zweifel an den Gefühlen der anderen Person, obwohl dies gar nicht der Fall sein muss.
Ist irgendwie so, als würde man sein gewünschtes Weihnachsgeschenk nicht bekommen ... :cry:

Solange aber die Gründe der "Ablehnung" nachvollziehbar sind, sollte man kein Drama draus machen. Klar, es wurmt einen und es
frustriert auch ein wenig. Aber es ist kein Weltuntergang.

Kritisch wird es nur, wenn die Grundeinstellung beider so verschieden ist, dass es einfach nicht mehr passt.
Denn die Erfüllung der Wünsche des anderen (ohne jeglichen Druck), ist ein Grundpfeiler einer Beziehung.
Bricht der weg, dann sollte man sich ernsthaft Gedanken machen.
 

Benutzer57073 

Verbringt hier viel Zeit
Werd ich mir merken. Da ich eh nichts mache, klann mein Freund mit mir ja machen, was er will, wenn er gerade Lust drauf hat,er is ja auch nur ein Mann...


gut von ner kleinen reitstunde mal abgesehen, oder nem gebläase ok, trotzdem die ganzen stellungen etc. gehen ja wohl wir männer durch und malochen, wie auch immer, deine einstellung find ich gut, jetzt mussi chs nur noch meiner freundin eintrichtern :drool:
 

Benutzer4223 

Verbringt hier viel Zeit
da ich kräftig bin, kann ich ihre beiden arme mit einer hand festhalten und sie dabei entkleiden, hört sich pervers an, ist es auch, aber idR will sie so immer, sie hat so vbergewaltigungsphantasien und ja, ich als mann finde eigentlich man sollte immer sex haben wenn der partner lust drauf hat, ihr frauen macht ja idR meistens eh nix, wir sind die die schuften, ein bisschen vergnügen darf man uns nicht nehmen, wir sind auch nur männer!


Schonmal dran gedacht, dass es ner Frau auch weh tun kann, wenn man mit ihr schläft, ohne dass sie es will?! Ich mein damit nicht irgendwie ne Vergewaltigung oder so, aber frau wird auch nicht feucht, wenn sie keine Lust auf Sex hat. Und da kann es schon so körperlichen Schmerzen kommen...
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Genauso wie es kein Recht auf den Körper des anderen gibt, hat man eines auf die gute Laune des Partners. Du kannst von deinem Partner erwarten, dass er nicht an dir herumfummelt, dich bedrängt oder dich mit seiner zwei-Stunden-Schmollerei im Voraus bedroht, aber du kannst nicht von ihm verlangen, auf dein "nee, jetzt nicht" mit einem verständnisvollen "macht doch nichts" zu reagieren, auch wenn das deinen Bedürfnissen vielleicht am besten passen würde.
Ick kann von ihm verlangen, dat er mich fair behandelt.

Selbstverständlich kekst es dich weniger an, wenn er mal kein Bock aufs Ficken hat; deine Bedürfnisse sind anders gelagert und das hat gar nichts mit deinem Geschlecht, deinem Gesicht oder deinem Lieblingsgesöff zu tun.
Warum kekst es mich selbstverständlich weniger an?! Woher willst du dat denn wissen?

Off-Topic:
Diese leidige Frauendiskussion meiner Mit-Dreibeiner ist sowas von am Arsch vorbeigezogen, dass ich es doch recht beleidigend finde, wie dankbar manche auf diesen Karren springen.
:herz:

Trauerklops schrieb:
Netter Versuch meine Äußerungen zu torpedieren, aber hättst Du mal den Zusammenhang des gesamten Threads betrachtet, so hättest Du gemerkt, dass meine letzten Äußerungen gar nicht auf Dich bezogen worden ist. Siehe meinen erste Äußerung bei diesem Thema!
Da dieser Thread von mir stammt, betrachte ick ALLE Äußerungen hier im Kontext.
Wenn du hier Äußerungen machst, die NICH auf mich bezogen sind, kennzeichne sie bitte durch n Off Topic Zeichen.

Und nun kotz ich mal eben im Kreis! Auf meine Frage hin „Sex in der Schwangerschaft“. So – die Frau bringt natürlich nur SEIN kind zur Welt. Bei so einer Äußerung würde ich meine Frau sofort verlassen. Solche Aussagen lassen wirklich sehr tief blicken. Das ist gelinde gesagt einfach zum kotzen. Sollte wirklich eine so unreife Aussage kommen, dann könnte mich in der Tat die Frau an den Füssen fassen. Lieber leben ich ein Leben alleine, als das ich mir so eine BULLENSCHEISSE anhören müsste. Diese Aussage entbehrt jeglicher Grundlage und zeugt von einem „Unfähig eine Beziehung zu führen.
Ma abgesehen davon, dat diese Frage hier NICHTS zu suchen hat und die weitere Diskussion gerne in nen eigenen Thread verlegen kannst, sag ick noch einmal wat dazu.
OK, ick hab mich vielleicht undeutlich ausgedrückt. Dann bringt sie eben AUCH sein Kind zur Welt. SIE quält sich 9 Monate mit nem 3-4 Kilo Gewicht im Bauch rum, hat Rückenschmerzen, Stimmungsschwankungen, vielleicht noch Probleme mit dem unförmigen Körper, Gelenkschmerzen und und und. Isset da vom Mann zu viel verlangt n bisschen Rücksicht zu nehmen und, wenn es sein muss, 3 Monate auf Sex zu verzichten?
Und wer seine schwangere Frau wegen ner Aussage, die dem Kerl grad ma nich passt, verlässt, der is wahrlich die Reife in Person...:rolleyes:

Sternschnuppe schrieb:
Nur um das mal festzuhalten: Du hast ein Problem damit, wenn dein Freund dich in der Öffentlichkeit küssen will, knutschst aber mit einem anderen Typen in einer Kneipe rum?
Richtig. Im Vollsuff knutsch ick natürlich auch mit meinem Freund rum, da ick mich aber nich permanent im Vollsuff befinde dachte ick, ick könnte diese Option ma eben ungenannt lassen. Gehört dat jetzt irgendwie zum Thema? :rolleyes:

Spellmouse schrieb:
wenn dein freund so reagiert, geh ich davon aus, dass du womöglich häufiger mal nicht willst.
Nee. Hab ick weiter vorne auch schon geschrieben.

aber darüber kann man ja reden - er muss auch mal akzeptieren, wenn dir nicht danach ist, genau wie du verstehen musst, dass zu häufige ablehnungen zu frust führen und nicht immer nur aus unlust resultieren, sondern oftmals ein tieferes problem (aufgestauter ärger, schwindende gefühle, stress) dahinter steht.
Es geht ja nich um zu häufige Ablehnung, denn davon kann keine Rede sein. Er reagiert IMMER, wenn ick ma keinen Sex will, so.

da ich kräftig bin, kann ich ihre beiden arme mit einer hand festhalten und sie dabei entkleiden, hört sich pervers an, ist es auch, aber idR will sie so immer, sie hat so vbergewaltigungsphantasien und ja, ich als mann finde eigentlich man sollte immer sex haben wenn der partner lust drauf hat, ihr frauen macht ja idR meistens eh nix, wir sind die die schuften, ein bisschen vergnügen darf man uns nicht nehmen, wir sind auch nur männer!
:grin:

Aha! Jetzt treten plötzlich andere Dinge ans Tageslicht!@Ramalam: Was hast Du jetzt als Argumente vorzuweisen?
1. Hat dat wat mitm Thema zu tun?
2. Ick wüsste nich, dat ick mich hier vor irgendwem verteidigen müsste...

Waschbär schrieb:
Er/sie bekommt gewisse Zweifel an den Gefühlen der anderen Person, obwohl dies gar nicht der Fall sein muss.
Ist irgendwie so, als würde man sein gewünschtes Weihnachsgeschenk nicht bekommen ...
Soooo schlimm? :eek:
Aber wat soll ick machen? Ihm dann immer sein "Weihnachtsgeschenk" doch noch geben, damit er glücklich is oder ewige Enttäuschung riskieren? :ratlos:

Cinnamon schrieb:
Schonmal dran gedacht, dass es ner Frau auch weh tun kann, wenn man mit ihr schläft, ohne dass sie es will?! Ich mein damit nicht irgendwie ne Vergewaltigung oder so, aber frau wird auch nicht feucht, wenn sie keine Lust auf Sex hat. Und da kann es schon so körperlichen Schmerzen kommen...
:jaa: <--- hat die Mundwinkel runtergezogen
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Richtig. Im Vollsuff knutsch ick natürlich auch mit meinem Freund rum, da ick mich aber nich permanent im Vollsuff befinde dachte ick, ick könnte diese Option ma eben ungenannt lassen. Gehört dat jetzt irgendwie zum Thema? :rolleyes:
Na ja, du hast das Beispiel gebracht, weil dich das auch nervt an deinem Freund. Und ich dachte eben, das könnte auch etwas sein, wo er sich "zurückgewiesen" fühlt - gerade, weil ein anderer das bekommen hat, was er nicht bekommt.

Soooo schlimm? :eek:
Aber wat soll ick machen? Ihm dann immer sein "Weihnachtsgeschenk" doch noch geben, damit er glücklich is oder ewige Enttäuschung riskieren? :ratlos:
Weder noch. Ich würde ihn dann eben einfach mal 'ne Weile eingeschnappt sein lassen. Natürlich sollst du keinen Sex mit ihm haben, wenn du keine Lust hast. Wenn er dann aber enttäuscht ist, dann laß ihm auch seine Enttäuschung.

Wie es weiter oben schon hieß - du hast kein Recht auf gute Laune deines Partners, wann es dir paßt, genauso wie er kein Recht auf Sex mit dir hat, wann es ihm paßt.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Sauer... Naja, schwer zu sagen... Ich denke mal, er wäre im ersten Moment sauer (hatten mal so ne ähnliche Situation), dann enttäuscht, dann wieder sauer, dann kommen Selbstzweifel und Zweifel allgemein, dann wieder eher sauer... So ein Mischmasch eben.
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Na ja, du hast das Beispiel gebracht, weil dich das auch nervt an deinem Freund. Und ich dachte eben, das könnte auch etwas sein, wo er sich "zurückgewiesen" fühlt - gerade, weil ein anderer das bekommen hat, was er nicht bekommt.
Dat mit dem anderen is doch inzwischen ne ganze Weile her. Und ne Ausnahme war`s auch, also dat is doch irrelevant.
Ick hab da schonma mit ihm drüber geredet, dat icks nich leiden kann, wenn wir uns vor anderen Leuten ablecken. Ick selbst muss es auch nich haben, dat meine Gegenüber zum Bsp. bei nem Grillfest sich ständig die Zungen in den Hals stecken. Und andere Leute fühlen sich davon genauso gestört. Dazu sagte er wie immer "Ja ok" und versuchts trotzdem immer wieder. DAT stört mich.


Wie es weiter oben schon hieß - du hast kein Recht auf gute Laune deines Partners, wann es dir paßt, genauso wie er kein Recht auf Sex mit dir hat, wann es ihm paßt.
Ick find sein Verhalten nich fair, dat is alles. Ick hab nich gesagt, dat ick n Recht auf gute Laune hab bei ihm, aber es is einfach nich in Ordnung, dat er rumpisst, nur weil er mal nich bekommt, wat er will. Man(n) kann sich doch auch ma zusammenreißen.

Chèrie schrieb:
Sauer... Naja, schwer zu sagen... Ich denke mal, er wäre im ersten Moment sauer (hatten mal so ne ähnliche Situation), dann enttäuscht, dann wieder sauer, dann kommen Selbstzweifel und Zweifel allgemein, dann wieder eher sauer... So ein Mischmasch eben.
Männer sind total krass...N winzig kleiner Vorfall und sie fallen gleich in tiefes Loch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren