Freund mit anderer in einem Bett?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Hallo. Ich muss euch einfach mal was fragen.

Mein Freund kennt seine Kommilitonin seit 2 Jahren, sie machen seit dem fast immer die Semester-Gruppenarbeiten zusammen. Damals war sie mit fast 100 %iger Sicherheit in meinen Freund verliebt, aber er nicht im Geringsten in sie. Sie haben auch privat mal was unternommen und haben wohl schon 2-3 Mal in einem Bett übernachtet (Hotel oder so) und ich glaube, er meinte mal, dass er höchstens mal den Arm um sie hatte (bin nicht mehr sicher, vielleicht auch nicht). Er hatte damals eine Freundin und sie hat schon ewig einen Freund, was ja aber bekanntlich nicht stören sollte...

Seit wir zusammen sind, haben sie nichts mehr gemeinsam unternommen (allerdings nicht meinetwegen) und sie mag mich nicht, obwohl wir noch niemals miteinander geredet haben. Sie guckt mich aber auch nicht an, wenn sie auf uns zukommt und begrüßt mich nicht. Ist mir auch recht egal. Aber nun mein Problem:

Sie müssen sich am Wochenende wegen ihrer Uni-Aufgabe treffen und das ganze Wochenende was dafür tun und weil sie weiter entfernt wohnt, schläft sie bei ihm. In seinem Bett. :ratlos:
Er hat noch eine Matratze im Nebenzimmer, auf der man gut schlafen kann, aber für ihn ist es selbstverständlich, dass sie zusammen in seinem Bett schlafen. Ich weiß nicht, ob ich jetzt komisch bin, weil ich das doch sehr merkwürdig und unangenehm finde, zu wissen, dass eine andere an meinem Platz in seinem Bett schläft, während er noch daneben liegt (so riesig ist das Bett auch nicht), obwohl es im Nebenzimmer eine eigene Matratze gibt.

Was denkt ihr darüber?? Meine Angst ist nicht, dass sie irgendwas tun, mein Freund findet sie nicht attraktiv und ich glaube auch nicht, dass er irgendwas in Richtung Sexuelles tun würde, aber der Gedanke einfach, dass ne andere, die mich noch nicht mal leiden kann, neben ihm schläft und sie Nachts womöglich noch aus Versehen eng zusammenrutschen, finde ich ganz unschön. Ich persönlich würde nicht auf die Idee kommen, mit einem anderen Mann (egal ob nun guter Freund, oder nicht) in einem Bett zu schlafen, wenns nebenan noch ne andere Schlafgelegenheit gäbe. Ich finde, das ist irgendwie zu viel Nähe.

Was denkt ihr darüber? Soll ich meinem Freund sagen, dass ich das nicht will? Was würdet ihr davon halten? Würdet ihr sowas machen?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich seh' sowas generell ja sehr locker. Aber wenn es noch eine andere Schlafgelegenheit gibt, sähe ich es nicht ein, wieso die Dame mit meinem Kerl in einem Bett schlafen muss. Das würde ich ihm auch so sagen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wäre mir auch nicht recht und ich würde das auch sagen. Wenn er dafür kein Verständnis zeigt und die Dame auf die Gästematratze quartiert ... wird schwierig, das könnte ich missverstehen.
 

Benutzer103313 

Sorgt für Gesprächsstoff
Gelegenheit macht Liebe!
Ich würd ihm sagen das du das nicht richtig findest.Wen man zusammen lernt muß man nicht im selben Bett schlafen!
Es giebt auch noch Hotels in dem sie allein übernachten kann
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Mir würde das auch nicht passen und das wäre auch gar keine Frage des Vertrauens, sondern einfach die Tatsache, dass ich der Meinung bin, dass es bestimmte Dinge gibt, die (lässt es sich denn irgendwie vermeiden), dem Partner vorbehalten sein sollten und dazu gehört das "in einem Bett schlafen". Wie gesagt, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt könnte ich wohl damit leben aber in deinem Fall gibt es ja eine gute Alternative und da würde ich von meinem Freund auch erwarten, dass er diese wahrnimmt.
Ich würde es ihm einfach sagen, dass du es nicht so toll findest. Wieso ist es denn für ihn so selbstverständlich, dass er mit dieser Dame in einem Bett schläft?
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wieso ist es denn für ihn so selbstverständlich, dass er mit dieser Dame in einem Bett schläft?
Das frage ich mich auch. Offenbar findet er es normal, mit allen möglichen Leuten in einem Bett zu schlafen. Egal ob männliche Freunde oder weibliche. Bisher hat noch niemand auf der anderen Matratze gepennt (außer mir), sondern alle in seinem Bett. Er scheint da wohl sehr offen zu sein, aber ich bin da komplett das Gegenteil und möchte sowas nicht. Vor allem bin ich mir absolut sicher, dass er total eifersüchtig wäre, wenn ich mit nem anderen Kerl in einem Bett schlafen würde...:rolleyes:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Es gibt für mich in einer Beziehung einfach (unausgesprochene) Dinge, die auch keine Diskussion benötigen, weil sie nur mir und meinem Partner vorenthalten sind, was man auch als Exklusivität bezeichnen kann.
Ich erwarte von meinem Partner schon, dass er das von selber erkennt und erst gar nicht auf die Idee kommt, irgendein anderes weibliches Wesen in seinem/unserem Bett schlafen zu lassen.

Also bitte, wenn es schon unbedingt eine Übernachtung bei ihm sein muss, dann soll sich die holde Dame doch auf die Couch oder Luftmatratze (in einem anderen Zimmer) legen...wenn dein Partner deine Bedenken nicht versteht und unbedingt seinen Kopf durchsetzen muss, dann würde ich mich schon fragen, welche Priorität unsere Beziehung zu einer losen Freundschaft besitzt.
Oder musst du erst irgendwelche Kumpel bei dir im Bett schlafen lassen, damit er es schnallt?
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es andere Schlafmöglichkeiten gibt, wie Couch, Matratze etc., würde ich dem guten Herrn nen Vogel zeigen, wenn die beiden zusammen in einem Bett schlafen.
Sähe er es denn genauso locker, wenn du mit "irgendwelchen" Männern das Bett teilen würdest?

@Munich-lion: Sehr genau!
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Oder musst du erst irgendwelche Kumpel bei dir im Bett schlafen lassen, damit er es schnallt?
Möglich :geknickt: Aber auf solche Spielchen habe ich keine Lust, vor allem habe ich fast keine Kumpel, weil alle, die ich mal hatte, immer doch mehr von mir wollten. Wird bei meinem Freund und dem Mädchen nicht anders sein. Und da sie mich eh nicht mag, gönne ich ihr zusätzlich auch nicht, meinen Platz in seinem Bett einnehmen zu dürfen.
Und ja, ich finde, es gibt unsausgesprochene Dinge, dieses ist eins davon für mich. Aber ich bin wohl eh wieder nur die Zicke, wenn ich was dagegen sage...Außerdem, selbst wenn er mir sagt, sie schläft auf der Matratze, woher weiß ich, dass das stimmt? :ratlos:
 

Benutzer97891 

Öfter im Forum
Das wüsst ich aber :ratlos: Wie schon gesagt wurde gibt es ja noch die Matratze oder ein Hotel. Aber selbst wenn es keine Alternativen geben würde, wäre das ein absolutes No-Go. Da muss der Gute sich dann halt was einfallen lassen oder die Sache abblasen. Irgendwo gibts nunmal auch Grenzen.
Ich für meinen Teil würde auch erst gar nicht wollen, dass sie in der gleichen Wohnung schläft. Aber das will ich nicht verallgemeinern, da kann sich ja jeder eigene Grenzen setzen.
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Möglich :geknickt: Aber auf solche Spielchen habe ich keine Lust, vor allem habe ich fast keine Kumpel, weil alle, die ich mal hatte, immer doch mehr von mir wollten. Wird bei meinem Freund und dem Mädchen nicht anders sein. Und da sie mich eh nicht mag, gönne ich ihr zusätzlich auch nicht, meinen Platz in seinem Bett einnehmen zu dürfen.
Und ja, ich finde, es gibt unsausgesprochene Dinge, dieses ist eins davon für mich. Aber ich bin wohl eh wieder nur die Zicke, wenn ich was dagegen sage...Außerdem, selbst wenn er mir sagt, sie schläft auf der Matratze, woher weiß ich, dass das stimmt? :ratlos:

Naja, wenn er dir sagen würde, dass sie auf der Matratze schläft, musst du das wohl oder übel glauben. Aber er hat ja anscheinend auch keinen Grund, dich deswegen anzulügen, wenn er dir genauso offen sagt, dass sie in seinem Bett schläft.
Was du gemeint hat, von wegen "sie wird deinen Platz im Bett einnehmen", seh ich ganz genauso. Ich bin ein ziemlich emotionaler und impulsiver Mensch, und mir würde es wie dir gehen!
Ich würde mit ihm über all das reden, vielleicht ist es ihm ja gar nicht mehr so wichtig, dass sie bei dir schläft, wenn er weiß, wie weh dir das tut?
Und du bist doch keine "Zicke" nur weil du etwas dagegen sagst! wenn sie das sagen sollte: Ihr Problem. Wenn dein Freund so denken sollte, wäre das natürlich weniger gut...
 
C

Benutzer

Gast
Also sorry.. Für mich wäre das gar keine Frage. Ich wäre stinkesauer, wenn mein Freund mir sowas zumuten würde. Is auch egal, ob er sie unattraktiv findet oder nicht. Sie steht/stand auf ihn. Grund genug sie auf die andere Matratze zu verweisen!
 
D

Benutzer

Gast
Ich schließe mich den anderen an. Ich würde das auch nicht wollen und auch sehr deutlich sagen, ich verstehe das deine Aversion gegen. Das hat auch nichts mehr mit Vertrauen zu tun.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Außerdem, selbst wenn er mir sagt, sie schläft auf der Matratze, woher weiß ich, dass das stimmt? :ratlos:

Ganz einfach ... Du schneist irgendwann am Abend ein, vielleicht noch drei frische Pizzen dabei und gehst irgendwann als mal auf DEINEN Platz im Bett, während die beiden noch lernen ...

Überraschung ... :grin:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin ja auch gerne für alles offen. Aber ich sehe keinen Grund, warum meine Partnerin mit einem anderen Kerl in einem Bett schlafen sollte, wenn es eine andere Schlafgelegenheit gibt. Also: Nein, das wäre bei mir nicht drin.
 

Benutzer98492 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz einfach ... Du schneist irgendwann am Abend ein, vielleicht noch drei frische Pizzen dabei und gehst irgendwann als mal auf DEINEN Platz im Bett, während die beiden noch lernen ...

Überraschung ... :grin:

Hab ich auch gedacht, er sollte ja kein Problem damit haben, wenn du auch noch kommst und bei ihm schläfst oder?
Wenn die beiden noch was für die Uni tun, kannst du ja schonmal im Bett warten :drool:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich habe ihn jetzt mal ganz nebenbei gefragt, warum er eigentlich mit dem Mädchen in einem Bett schlafen will, obwohl es noch eine Matratze gibt. Mal sehen, was er antwortet.

Aber selbst wenn er sie nun auf die Matratze ausquartiert, dann doch nur, weil ich es so möchte und nicht, weil er es selber normal so findet. Er persönlich sieht da offenbar nichts Unnormales dran und würde von selbst niemals auf die Idee kommen, dass es mir vielleicht was ausmachen könnte. Und das find ich eigentlich am Komischsten bei der Sache...Ich finde, das hat irgendwie was mit Respekt dem Partner gegenüber zu tun...Aber manche Leute sehen das anscheinend anders.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:10 -----------

Hab ich auch gedacht, er sollte ja kein Problem damit haben, wenn du auch noch kommst und bei ihm schläfst oder?
Wenn die beiden noch was für die Uni tun, kannst du ja schonmal im Bett warten :drool:
Nein danke, das Mädl kann mich doch nicht leiden und ich will ihre traute Zweisamkeit ja nicht stören...Außerdem muss ich ja selber was für die Uni tun...sogar, ohne mit meiner Gruppenpartnerin im Bett zu schlafen :grin:
 

Benutzer98492 

Verbringt hier viel Zeit
Naja falls er es halt lockerer sieht, aber Rücksicht nimmt, wenn du ihn darum bittest, geht das schon ok finde ich.

Dass sie dich nicht leiden kann, darauf solltest du allerdings keine Rücksicht nehmen. Immerhin hat sie ja noch nie mal versucht mit dir zu reden oder so und es ist dein Freund- da hat sie doch mal garnichts zu melden.

Aber wenn du eh was zu tun hast.... vielleicht antwortet er ja positiv auf deine Anmerkung ansonsten würde ich auch konsequent sein und sagen, dass du da absolut nicht mit einverstanden bist.
 

Benutzer89980 

Öfter im Forum
Erwartest du das da was passiert, wenn du sagst das du ihre "traute Zweisamkeit" nicht stören willst?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren