Freund kommt sehr schnell und ist dann total down... Ideen?

Benutzer108738 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi, ich noch ganz neu hier und hab zu dem Problem was ich/wir haben noch kein Thema gefunde, deswegen mach ich mal hier was neues auf :smile:

Also mein Freund und ich sind jetzt seit ein paar Wochen offiziell zusammen und haben auch schon ein paar Mal mitinander geschlafen. Es ist alles total schön und er ist sehr liebevoll, aber wenn wir dann wirklich bei der Sache sind, kommt er schon nach gefühlten drei Minuten.
Mich stört es iM nicht wirklich, weil das drum herum einfach stimmt und wir vorher ausgiebig kuscheln etc, aber er macht sich da total den Kopf. Ich hab ihm schon ein paar Mal gesagt, das es nicht schlimm ist usw, aber ich weiß nicht so ganz was ich machen soll, wie ich ihn da aufbauen kann... :frown:

Meine Fragen sind jetzt:

Erstens, wie mach ich ihm klar, das ich ihn da definitiv nicht unter Druck setzten will (und das auch nicht tue)? (Er ist danach immer total enttäuscht und entschuldigt sich tausendmal... :frown: )

Und zweitens, was können wir (oder ich) machen, dass wir das vielleicht mal ein paar Minuten länger schaffen...? ^^


Grüße Purzel ^^
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Verkürzt doch einfach mal das Vorspiel.:zwinker:

3 Minuten finde ich jetzt nicht so unterirdisch. 3 Minuten Sex finde ich nicht zwangsläufig unbedfriedigend. Vielleicht könntet ihr auch daran arbeiten, diese 3 Minuten anders zu gestalten.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Erstmal gibt es das Thema hier zu Hauf. Da nichts zu finden ist schon ne Leistung. :grin:

Zweitens sind drei Minuten nicht wirklich zu kurz. Das muss ihm klar werden. Du kannst da nicht viel machen, wenn er nicht einsehen will, dass du damit zufrieden bist.
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
3 Minuten sind 180 Sekunden, wenn man jetzt mal rechnet, dass er da 2mal rein und 2mal raus schafft, dann wären das 720 Movements und 360 Stöße bis er abspritzt. So betrachtet doch gar nicht schlecht? :zwinker:
 
N

Benutzer

Gast
vielleicht holst du ihm vor dem GV einen runter. Jetzt natürlich nicht so plump, sondern auf liebevolle Art. Vor dem zweiten "kommen" liegt eine weitere Wegstrecke würde ich meinen.
 

Benutzer108738 

Sorgt für Gesprächsstoff
@erdweibchen echt? ach mist... werd noch mal suchen gehen... :smile: danke trotzdem ^^

Schlecht find ichs natürlich nicht, ich komm zwar so schnell nicht, hab aber trotzdem Spaß dabei... aber er ist anscheinend der Meinung, kein Orgasmus = kein Spaß
Ich würd ihm halt gern erklären oder klar machen, dass es nicht schlimm ist, aber ohne da irgendwie belehrend zu wirken oder so was...
Und drüber reden ist ihm peinlich... -.-*
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
gefühlt 0.01% der Frauen kommen regelmäßig beim GV. Muss man nur mal in dem Forum etwas lesen. Also das ist nun wirklich kein Grund zu verzweifeln :zwinker:.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Weißt du denn wie du zu einem Orgasmus kommst?
Dann zeigs ihm. :zwinker:
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Sag ihm einfach dass du nie mit vaginalem GV kommst und die Länge für dich auch nicht so wichtig ist und dass du es lieber kurz magst --> erstmal Spannung bei ihm weg :smile:

Wenn ihr dann einige Monate zusammen seid, kann sich das ja noch in alle möglichen Richtungen weiter entwickeln.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Als erstes würde ich ihm sagen, wie unsexy ich es finde, wenn er sich dafür entschuldigt und ein bisschen an seinem Selbstwertgefühl arbeiten soll.
 
M

Benutzer

Gast
Also ich mag viel lieber kurzen knackigen sex von 3 minuten, also längeres rumstochern, da hab ich keinen spass dran.
Man kann doch auch ein tolles vorspiel haben, das gibt mir viel mehr.
Bei 3 Minuten sex komm ich natürlich auch nicht, aber dafür kann der herr ja danach noch hand anlegen oder was auch immer :zwinker:
 

Benutzer96434 

Verbringt hier viel Zeit
1) Du kannst deinen Orgasmus doch auch während des Sex beschleunigen. ich weiß ja nicht, was dir gefällt... Wenn ich kurz davor bin, reibt sich meine Freundin an der Klitoris und dann kommen wir immer gleichzeitig :zwinker:

2) Schon mal dickere Kondome oder Kondome überhaupt versucht? Die können auch ganz schön Spaß machen (Noppen, Geschmack...)
Ohne Kondom komm ich auch so schnell, aber mit kann ich ne Stunde, selbst mit extradünnen von Durex ;D (wirklich, versteh ich auch nicht ^.^)
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Zum einen solltest du zu deinem Freund ehrlich sein, wenn du mit ihm über dieses "Problem" sprichst - dir sind drei Minuten lang genug, um es zu genießen? Dann sag ihm das klar und deutlich. Du weißt, dass du wahrscheinlich kommen würdest, wenn er länger durchhielte? Dann sag ihm auch das. Ich finde, es ist wichtig, dass man zu dem steht, was man empfindet.

Was das länger aushalten betrifft... Ihr könntet mal ein paar neue Positionen ausprobieren, vielleicht auch welche, die sich für ihn nicht ganz so intensiv anfühlen? (mein Freund würde zB niemals eine Minute heftiges Doggy durchhalten, ohne zu kommen, auf Grund zu starker Stimulation - daher gibts diese Position bei uns sehr selten am Anfang des Sex, vor allem, wenn nur eine Runde Sex "geplant" ist) und eine zweite Möglichkeit, um den Höhepunkt hinauszuzögern wäre, Rhythmus und Winkel beim Eindringen zu verändern. Aber das braucht eine gewisse Übung, die ihr wahrscheinlich nicht habt...
 

Benutzer107069 

Sorgt für Gesprächsstoff
hatte am anfang auch probleme wegen zu schnell kommen und dem mist :grin: bin dann auf das forum gestoßen und hab einfach mal die meinungen/erfahrungsberichte der anderen gelesen. das hat mir dann irgendwie den druck genommen und beim nächsten mal war kein streß o.Ä vorhanden und seitdem hab ich keine probleme mehr mit dem zufrüh kommen.
----->>> lass ihn mal hier durchs forum stöbern, das wird helfen XD ist alles eigentlich nur ne psychologische angelegenheit :grin:

was mir dann auch noch geholfen hat, war dann einfach die erkenntnis das, dass ziel von sex nicht der orgasmus ist, sondern einfach das, sich nah sein :grin:
 

Benutzer108690  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Er soll wenn er merkt das er bald kommt, die Stellung wechseln. Macht es mal im stehen, im stehen kann man länger und lasst das Vorspiel bei ihm aus und macht bei dir dafür mehr Vorspiel, damit du richtig geil bist. Immer wenn er fast kommt soll er eine Pause machen, so kann man es immer wieder heraus zögern. Einfach Pause und Stellungswechsel mit einander verbinden. Desto öfters ihr Sex habt, um so länger kann er dann auch irgendwann. Wünsch euch viel Glück beim ausprobieren und viel Spaß noch bei den schönen Dingen des Sexes... :smile:

Liebe Grüße...
 

Benutzer108711 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sex, ob früh oder spät kommen, ist meiner Meinung nur Kopfsache. Ich habs schon einmal geschafft nach 15 Sekunden zu kommen und einmal ne 3/4 std. in ihr wie ein wildes Kanickel rumzustochern ohne zu kommen, bis ich dann irgendwann aufgegeben habe.

In Hochphasen, d.h. wenn ich mich mental vollkommen frei fühle, habe ich immer den besten Sex und komme vll. nach 15-20 Minuten. Im Prinzip genau dann, wenn ich es will.

Wenn ich schlecht gelaunt/lustlos oder irgendwie Versagungsänste hatte, dann oft deutlich zu früh oder teilweise sogar gar nicht.

Das mit "vorher einen runterholen" ist dazu auch definitiv keine Lösung. Dadurch verändert sich auch nichts in seinem Kopf, er kommt vll anstatt nach 3 Min. in 5 Min., aber so richtig bringt das auch nichts.

Wenn du ihm erstmal den Druck nimmst, ihm sagst das es dir so viel Spaß machst und das Sex immer etwas Übungssache ist, dann wird das auch. Wichtig ist, dass er sich gut fühlt und nicht unter Druck gesetzt. :jaa:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren