Freund ist Tierquäler

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier
Das ist keine Entschuldigung.
Das ist eine Entschuldigung dafür, wenn man einen Stapel Teller auf den Boden schmeißt, ein Lieblingshemd zerfetzt oder eine Blume vom Balkon schmeißt. Irgendwo hört es auf.
Meinetwegen darf man eine zweite Chance bekommen. Aber das Recht auf eine zweite Chance darf niemals das Recht auf eine erste Chance übersteigen.
Das geht einfach nicht. Er hat da jemand anderen in jeder erdenklichen Wortbedeutung mit Füßen getreten.

Ich glaube du missverstehst Brainforce ein wenig.

Das ist keine Entschuldigung, es ist nur eine Ursache! Es rechtfertigt nicht das, was er getan hat, um Himmels Willen, aber es kann ein Auslöser und ein Grund dafür sein.

Wenn man sicherstellen will, dass sowas (und schlimmeres) nicht wieder passiert, dann muss man die Ursachen für dieses Symptom (denn nichts anderes ist es) finden und dort versuchen zu helfen.

Klingt für mich wie gesagt sehr danach, dass eine Therapie da helfen könnte oder zumindest ein zwei Gespräche mit einem Mann vom Fach, der davon was versteht.
 

Benutzer81282  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe nur den Beitrags des TE gelesen.

Ich selbst habe einen süßen Hamster und würde sowas auf keinen Fall dulden, ich kann nur bestätigen wie andere auch, Du hast richtig gehandelt mit dem Schluss machen!

Wie kann man wegen ein Comic-Heft ein kleines Wehrloses Tierchen das Leben nehmen? Hätte er Ihre Barbie oder sonst was zerstückelt, würde ich das verstehen.
Comic = Gegenstand bzw. Heft
Barbie = Gegenstand
Meerschweinchen = ein Lebewesen wie wir alle!

Ich will jetzt nicht den bösen Spielen, aber ich möchte nicht wissen wie er in 10 Jahren seine Wut auslässt.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Das ist keine Entschuldigung, es ist nur eine Ursache! Es rechtfertigt nicht das, was er getan hat, um Himmels Willen, aber es kann ein Auslöser und ein Grund dafür sein.

Wenn man sicherstellen will, dass sowas (und schlimmeres) nicht wieder passiert, dann muss man die Ursachen für dieses Symptom (denn nichts anderes ist es) finden und dort versuchen zu helfen.

Klingt für mich wie gesagt sehr danach, dass eine Therapie da helfen könnte oder zumindest ein zwei Gespräche mit einem Mann vom Fach, der davon was versteht.
genauso sehe ich es...:schuechte

Wie gesagt kann ich mir kaum vorstellen das so etwas in einer absolut intakten Familie in der Vertrauen, gegenseitiger Respekt und die Sorge umeinander vorherrscht passiert!
Deshalb sollte man schon einmal die wirkliche Ursache des Ganzen betrachten bzw. versuchen herauszufinden! - auch wenn im jetzigen Fall vordergründig nur der Bruder die Schuld trägt.

Ich möchte darkbluesmile in der Hinsicht zustimmen das es sicher wichtig ist die Schwester vor ihm zu "schützen" da eine 10jährige wohl kaum "über" so eine Tat stehen kann.
Eine Annäherung könnte da sicher Jahre dauern und dafür muss der Täter (wenn er denn wieder bei Sinnen ist) Verständnis aufbringen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Fakeunterstellungen IM THREAD werden nicht geduldet. Auch keine Meta-Diskussion, ob Fake oder nicht.
Meldet, was Euch suspekt vorkommt.
Kapiert?

Genausowenig werden Gewaltfantasien geduldet, was man selbst mit dem Freund der Threaderstellerin täte.

Reißt Euch zusammen.
 

Benutzer81169 

Verbringt hier viel Zeit
nichts empört so im tiefsten grund unser moralisches gefühl, wie grausamkeit. sei es nun zu tieren oder menschen. jedes andere verbrechen können wir verzeihen, nur grausamkeit nicht. der grund hiervon ist, dass grausamkeit das genaue gegenteil von mitleid ist. der größte mangel an mitleid drückt solchen taten den stempel der tiefsten moralischen verworfenheit und abscheulichkeit auf, so dass man besser beraten ist, solche menschen zu meiden.
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Zur Erinnerung:
1. Er lässt sich volllaufen
2. Er steckt das Meerschwein in den Küchenhäcksler:eek:
3. Er verteilt die Reste auf den Bett seiner schlafenden Schwester (voll Psycho)
4. Er prügelt sich mit seinem Vater
5. Er tritt der eigenen 10jährigen Schwester ins Gesicht.:angryfire :kopfschue

Gut zusammengefasst. Mir kommts hoch, wenn ich das lese. Wie unfassbar abartig sind diese Dinge?! Und was ist das für ein Mensch, der hinter solchen Aktionen steckt?!

Und jetzt sagst du, TS, dass du ihm noch eine Chance geben willst. Das soll jetzt bitte nicht falsch verstanden werden, aber ich weiß nicht, wie ichs anders ausdrücken soll (Und ich möchte jetzt vorher noch sagen, dass ich diese Meerschweinchenaktion mehr als grauenhaft finde und sie durch nichts zu entschuldigen ist!!):
Hätte er """nur""" das Meerschweinchen umgebracht, dann kann ich GANZ vielleicht noch irgendwie verstehen, dass du ihm noch ne Chance geben willst (es hört sich total scheiße an, ich weiß). Es war nicht dein Tier und somit ist das vielleicht irgendwie nicht so extrem emotional greifbar für dich. Hätte er in einer völligen Kurzschlussreaktion die Nerven verloren, das arme Tier getötet und hätte dann heulend auf dem Boden gesessen und bereut und hätte die größten Schuldgefühle überhaupt gehabt usw., dann wäre das immer noch ne andere Geschichte gewesen. Trotzdem noch grausam, aber anders.
Wie würde das allerdings aussehen, wenn er sowas ekelhaftest mit deinen Vögeln gemacht hätte? Hättest du ihm das dann auch verziehen? Du musst doch jetzt immer Angst haben, dass wenn ihr euch mal streitet, er sich deine Vögel schnappt und die erstmal umbringt?! Würdest du nach sowas auch sagen "Es tut ihm leid und er hat mir versprochen, sowas nicht wieder zu machen"?

So, wie gesagt, das Meerschweinchending ist nochmal ne andere Sache. Ich kanns allerdings ÜBERhaupt nicht nachvollziehen, dass du anscheinend über dieses "die Überreste vom toten Meerschweinchen über dem Gesicht der schlafenden Schwester auskippen :smile:wuerg_alt:!!!), den Vater prügeln und der Schwester ins Gesicht treten" - Ding so einfach hinwegsiehst? So kommt das hier nämlich rüber.
Ich frage mich nur, wie man jemandem diese ganzen Aktionen einfach so verzeihen kann. Da ist ja eins heftiger und perverser als das andere.
Ich kann verstehen, dass man sehr an einer Person hängt, mit der man 4 Jahre zusammen war, besonders, wenn er solche Dinge nie vorher gemacht hat und immer lieb war. Aber einem Menschen soetwas krankes zu verzeihen ... und wenn du sagst, dass du ihn erstmal reingelassen hast, weil er ja sonst nirgendwo hinkann: ich hätte Angst davor, so jemanden in meiner Wohnung schlafen zu lassen. Wer weiß, ob ich dann nachts nicht plötzlich nen toten Vogel oder nen Fußabdruck in meinem Gesicht habe, ums mal ganz krass auszudrücken.

Meiner Meinung nach brauch dein (Ex-)Freund professionelle Hilfe. Solche Dinge passieren nicht mal ebenso. Da muss sich SO eine Wut aufgestaut haben und dieses Heft war, denke ich, nur der sprichtwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht haben wird. Sprich mit ihm und sag ihm, dass er sich helfen lassen soll, da sein Verhalten einfach nicht richtig war und ist und das so sicherlich nicht weitergehen kann, womöglich irgendwann einfach so vergessen wird.

Und das alles nur wegen nem scheiß Comicheft :traurig_alt:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
okay du überlegst, bzw. hast ihm noch eine chance gegeben.

das wichtigste wurde hier schon gesagt.

ich jedoch möchte dir nur zu bedenken geben WEM du da noch eine chance gibst.

am schlimmsten für mich und auch am bedenklichsten ist seine Gewalt gegenüber einem Kind. Sein Vater konnte sich eventuell noch gegen seine Prügelei wehren.

Seine 10-jährige Schwester, die ihm vielleicht grad mal bis über den Bauchnabel reicht, konnte es nicht, als er ihr ins Gesicht (!) trat.

er war brutal gegenüber einem wehrlosen Geschöpf, einem Kind. Und da würde für mich persönlich alle Liebe aufhören.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt wahrlich nur sehr wenige Ereignisse, bei denen ich persönlich meinen Partner per sofort vor die Tür stellen würde und er dieselbe für immer und ewig von aussen betrachten dürfte. Dies hier ist ein solches Ereignis (bzw. sind solche EreignisSE). Was der da getan hat, ist SO WAS von inakzeptabel und schlicht und ergreifend krank, mit diesem Menschen würde ich nie mehr ein Wort wechseln, da könnte er heulen und tun wie und was er wollte. Es gibt Dinge, die sind unter keinen Umständen hinzunehmen und das gehört dazu. Ob der Typ professionelle Hilfe braucht oder einfach sonst nicht ganz dicht ist, weiss ich nicht, aber dass da ein gewisses Aggressionspotential vorhanden ist, ist ja mehr als offensichtlich und so einen Menschen würde ich nicht als Partner wollen.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist Bullshit. Ein Tier ist was völlig anderes als ein Mensch. Dass man Tiere tötet, ist ansich etwas potenziell völlig natürliches, Menschen töten hingegen nicht. Nur weil das Meerschwein süß und pelzig ist, Buhäää. Hätt er's mit 5 Schaben gemacht, würd's wahrscheinlich niemanden stören.
Ob Zerhexeln Tierquälerei ist, keine Ahnung, das passiert in Eierfabriken täglich mit Küken.
Dein Gerede ist auch Bullshit. Wenn du wieder mit deinem Natürlichkeitsquatsch anfängst....die Höhlenmenschen haben sich auch mal gegenseitig getötet. Dies kann man sogar an unseren nächsten Verwandten nach den Bonobos, den Schimpansen beobachten. Auch innerhalb einer Art gilt das Gesetz des Stärkeren. Auch deine Löwen von letztem Mal töten sich gegenseitig oder fressen mal ihre Kinder. Vergewaltigungen, Rivalen der gleichen Art töten, Kindermissbrauch das alles ist natürlich.

Natürlich ist nicht automatisch gut.
 

Benutzer17409 

Meistens hier zu finden
Kranker Shit !

Sollte man direkt einweisen lassen den Kerl !

Wenn diese Geschichte wirklich stimmen sollte, dann würd ich mich als Frau von diesem Kerl fernhalten. Da sind so viele moralisch verwerfliche Sachen dabei.

1. Ein unschuldiges Lebewesen ohne Skrupel töten. (Er kann ja noch mit den blutigen Überresten seine Späße machen ohne davon berührt zu werden)

2. Ein Lebewesen mit einem Comicheft gleichsetzen ?!? (Ich packs nicht)

Ich komm nicht mehr hinterher... Alles in Allem sollt man ihn direkt einweisen ! Das ist einfach nur krank !
 
M

Benutzer

Gast
Kann sein, dass es vor mir schon jemand gepostet hat, ich hab nicht jeden Eintrag gelesen.

Wie kannst du ihm eine 2. Chance geben??? Der Typ ist doch krank. Auch wenn er auf der Straße sitzen sollte, er ist doch selbst Schuld. Ich hätte ihn auch rausgeschmissen.

Ihr seid verlobt? Hast du dir schonmal überlegt, was er mit den Kindern machen wird, falls ihr jemals welche habt?

Sehr bedenklich alles.
 
H

Benutzer

Gast
y, hab meinen freund vorhin rein gelassen und mit ihm geredet. er ist grad unter der dusche, von daher fasse ich mich kurz. denke aber, dass ich ihm noch ne chance geben werde. ich liebe ihn schließlich und er hat mir versprochen, sowas nicht nochmal zu tun. außerdem weiß er nicht, wo er jetzt hin soll. will ihn nicht auf der straße übernachten lassen und daher bleibt er heute nacht bei mir. werd auch nochmal mit ihm reden, wie es jetzt mit seinen eltern weiter gehen soll...
Mit Zitat antworten

das ist keine Liebe, das ist Abhängigkeit. Der Typ ist krank, und gehört angezeigt (wegen Körperverletzung; Vater, Schwester und Tierquälerei; es gibt nicht umsonst ein Tierschutzgesetz)

Ich kann verstehen, dass es nach 4 Jahren schwer ist einzusehen, was der Partner für ein Mensch ist. Ich glaube auch das ist der einzige Grund warum du noch bei ihm bleiben willst.Weil du es nicht wahrhaben kannst / willst.

Mädchen überleg nochmal genau was er gemacht hat.. und trenn dich !!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Zur Erinnerung:
1. Er lässt sich volllaufen
2. Er steckt das Meerschwein in den Küchenhäcksler
3. Er verteilt die Reste auf den Bett seiner schlafenden Schwester (voll Psycho)
4. Er prügelt sich mit seinem Vater
5. Er tritt der eigenen 10jährigen Schwester ins Gesicht.

Hab das Ganze nur schnell überflogen, aber wenn ich obige Zusammenfassung lese, denk ich spontan: Der Typ ist einfach nur krank und gehört in die Klapse eingewiesen.

Umso weniger versteh ich auch, wie die TS so einem noch eine 2. Chance geben will:ratlos: . Vor so einem würd ich als Frau möglichst nen grossen Bogen machen, denn wer zu solchen Gewalttaten bereit ist, kann auch gegen seiner eigenen Freundin handgreiflich werden!
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
V.a. wenn die TE ihrem Freund verzeiht macht ihn das nur noch skrupelloser auf Dauer. Wenn ihm dieses Mal keine wirklichen Konsequenzen drohen, sinkt seine Hemmschwelle nur noch weiter. Und dann wird es gefährlicher und nicht mehr lange dauern, bis er seiner Freundin was antut, nur weil ihm irgendetwas nicht passt.
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Ich bin etwas geschockt, wenn ich das so lese.

Vor allem darüber, dass er eine zweite Chance bekommt. :ratlos:
Er hat nicht nur ein Tier gequält, er hat seiner Schwester einen grossen Schaden zugefügt. Wer weiss wie lange sie daran zu knabbern hat. Dieser Mann wäre für mich gestorben...ich könnte ihn nicht mehr lieben. Nicht nach so einer Aktion.

Einfach nur widerlich :ratlos:
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich könnte so einem Menschen auch keine Chance mehr geben.

Da muss ja unter der Oberfläche irgendwas sehr schwerwiegendes sein, das einen Menschen dazu bringt so etwas zu tun.

Alleine die Vorstellung nachts geweckt zu werden, dadurch, dass die Überreste meines geliebten Haustieres über mir verschüttet werden...wie soll das kleine Mädchen sowas denn verarbeiten können?

Reuhe scheint er ja auch nicht gezeigt zu haben, wenn er am nächsten Tag wieder losgelegt hat und handgreiflich wurde.

Ohne Konsequenzen darf man mit sowas nicht davon kommen.
 

Benutzer72397 

Verbringt hier viel Zeit
hey!

hab mir schrecken die ganze geschichte verfolgt und mich würde jetzt noch interessieren was er zu der ganzen geschichte sagt??
 

Benutzer81321  (33)

Benutzer gesperrt
erstmal find ich es unfair, wie hier einige über meinen freund reden, ohne ihn zu kennen. er würde sicherlich niemals einen menschen töten. er hat heute bei mir übernachtet und die ganze nacht geweint und weiß jetzt nicht, wo er hin soll. ich habe ihm auch geraten, zu nem psychologen zu gehen und er überlegt es sich. er war wirklich wieder total liebevoll zu mir.
er meint, es ist einfach bei ihm ne sicherung durchgebrannt, als ich schluss gemacht hatte gestern. er war heute mittag auch nochmal bei seinen eltern, um sich bei seiner schwester zu entschuldigen. die haben ihn allerdings nicht reingelassen. er hat übrigens nicht seinen vater verprügelt, sondern sein vater hat damit angefangen, nachdem er seine schwester getreten hat!
ich habe ihm angeboten, dass er jetzt erstmal übergangsweise bei mir einzieht, bis er eine wohnung gefunden hat.

ich kann mir aber immer noch nicht erklären, warum er es getan hat. allerdings gab es wohl mal ein traumatisches ereignis in seiner kindheit. und zwar ist damals mit 2 jahren sein zwillingsbruder vor seinen augen ums leben gekommen.
 
H

Benutzer

Gast
ch kann mir aber immer noch nicht erklären, warum er es getan hat. allerdings gab es wohl mal ein traumatisches ereignis in seiner kindheit. und zwar ist damals mit 2 jahren sein zwillingsbruder vor seinen augen ums leben gekommen.
Mit Zitat antworten

Gut, deine Sache was du machst. Auch wenn sich selten in einem Thread alle so einig waren wie hier, und dir das zu denken geben sollte.
Aber dann muss er wirklich zum PSychologen. Denn sowas ist nunmal krank und nicht normal.. mir wird immernoch schlecht wenn ich dran denke..
Und die Schwester sollte sich auch psychologische Hilfe holen. SOwas zu verarbeiten ist nicht einfach.. Die hat doch bestimmt Alpträume, in denen ihr Tierleichen ins Gesicht geschüttet werden ..abartig ist das ..
können wir nur hoffen, dass er sowas nicht nochmal macht
 

Benutzer70550 

Verbringt hier viel Zeit
erstmal find ich es unfair, wie hier einige über meinen freund reden, ohne ihn zu kennen.

Ja klar..dass jemand seine kleine Schwester ins GESICHT tritt, ihren Hamster in den Küchenhexler schmeisst und die Reste bei dem kleinen Mädchen aufs Bett legt, sagt schließlich GARNICHTS über den Charakter aus.:wuerg:

Ich bin sicher, würden wir ihn treffen - wir wären hin und weg! Ich mein er heult sich ja noch solchen Sachen auch die Augen aus...ist doch völlig in Ordnung dann:kopfschue

Überleg dir mal, was von einem Menschen zu halten ist der andere (und vor allem Kinder) ins Gesicht tritt! (von dem Meerschweinchenmassaker mal ganz zu schweigen)

Ich denke hier darf noch jeder seine Meinung über Menschen äußern, die sich auf ein so widerliches Niveau herablassen! :kopfschue
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren