Freund im Prüfungsstress

Benutzer155165  (31)

Ist noch neu hier
Hallo, ich habe mal eine Frage und hoffe mir kann jemand helfen.

Mein Freund macht gerade eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann und hat in 3 Wochen seine Prüfung für den Trainerschein.
Er muss wirklich viel dafür lernen und ich habe auch vollstes Verständnis dafür. Er fängt meistens erst mittag an zu arbeiten und kommt vor 22 uhr nicht nach Hause. Bevor er auf Arbeit geht lernt er. Jetzt kommt meine Sorge. Seit er angefangen hat zu lernen ist er total abweisend zu mir, redet kaum noch mit mir und hat mir vor einer Woche gesagt, dass er das Gefühl hat wir entfernen uns voneinander. Dann habe ich ihn gefragt, ob er erstmal Abstand und Ruhe zum lernen möchte und wir uns erstmal nicht sehen. Er hat auch zugestimmt. Ich habe ihm gesagt, dass er sich melden soll, wenn er es möchte und ich ihn in Ruhe lasse. Es kam von ihm aus noch gar nichts und unseren Urlaub sollte ich auch stornieren. Ich habe totale Angst, dass er Schluss machen will.
Er möchte eine Woche Zeit für sich, aber ich habe vorgeschlagen, dass wir seine Prüfung abwarten, um zu sehen, ob das alles durch den Stress kommt. Er ist auch nicht der Typ fürs lernen und jetzt muss er in so kurzer Zeit so viel lernen. Ich glaube ihm wächst alles über den Kopf. Ftühs aufstehen lernen, dann mit vollem Kopf auf arbeit und dann kommt er erst spät heim und dann bin ich noch da. Ich komme mir vor, als wenn ich momentan eine zusätzliche Belastung für ihn bin. Ich mache alles für ihn, wir sehen uns kaum, da er erst so spät heim kommt und am we geht er seiner größten Leidenschaft dem Fußball nach, wo ich auch mitgehe, um Zeit mit ihm zu verbringen.

kann mir jemand sagen, was uch machen soll oder warum er vllt so ist?
 

Benutzer140814 

Benutzer gesperrt
Hmm schwierig, also bei mir war das in den extremen Lernphasen auch so, da war mir mein Partner einfach zu viel, ich wäre am liebsten für die Wochen, die ich gelernt hab, ausgezogen. Er war zwar immer voll lieb und hat alles getan, aber das ging mir einfach auf den Nerv, ich wollte meine Ruhe. Ich konnte ihn auch kaum mehr küssen, umarmen etc, weil ich einfach so unter Stress stand.
Allerdings war bei mir klar, dass das vom Lernen kommt und sich danach wieder ändert. Allerdings hatte ich auch schon Erfahrung damit.
Ist das denn bei deinem Freund das erste Mal, dass er so richtig Stress schiebt wegen dem Lernen oder so viel Lernen muss? Weil vielleicht kennt er das ja einfach nicht so und muss erst "lernen" damit umzugehen..
 

Benutzer155165  (31)

Ist noch neu hier
Ja er hat nie wirklich viel gelernt. Er hat auch zu mir gesagt, er weiß momentan selbst nicht, was mit ihm los ist. Er kann mir auch nicht sagen, ob seine Gefühle weniger geworden sind oder ob es wirklich alles mit der Prüfung zutun hat. Ich kennr ihn so auch überhaupt nicht.
Wir sind seit 1,5 jahren zusammen und er hat in der Zeit schon Prüfungen gehabt, für die er allerdings kaum gelernt hat.
Er hat sicherlich auch Angst da durchzufallen, da da ja viel für seinen Berufsweg dran hängt und das is bestimmt auch noch ne Belastung bzw. Viel Druck für ihn.
 

Benutzer151301 

Öfter im Forum
Ich war zwischenzeitlich in sehr stressigen Phasen meines Studiuems bisher sehr, sehr schwer aushaltbar. Ich war/bin dann nervlich gereizt, hatte Stress, bin dann oft ein für meine Freundin unangenehmer Zeitgenosse. Gleichzeitig zeige ich dann aber die Neigung, zu klammern. Wenn dein Freund grade Stress hat, würde ich einfach abwarten. Es geht für ihn um viel, wenn er da keine Reaktion auf diesen Stress zeigen würde (normal wie immer wäre), dann würde mir das als Außenstehender mehr Sorgen machen. lernen, damit umzugehen, kann ein sehr schwieriger und langer Prozess sein, das weiss ich aus eigener Erfahrung. Und ich komm mit Stress auch nicht immer gut genug klar.

Insofern - frag ihn am besten selbst. Frag ihn, ob das wegen Stress/Lernen ist, oder ob er sonstwie grade keinen Kopf mehr für dich hat. Ich bezweifel aber, ob er das in seinem Stress auseinanderhalten kann - auch er wird dir erst nach der Phase sagen können, was mit ihm genau los ist. Schließlich hat er grade einfach keinen Kopf für was anderes außer Lernen, was auch diene Fragen zur Beziehung einschließt.

3 Wochen können lang sein, aber ich glaube, das müsst ihr dann durchstehen. Danach wird er sich sicher gern eine kurze Auszeit nehmen können und mit dir ganz bewusst Zeit verbringen. So war das bei mir bis jetzt immer nach heftigen Phasen. Bzw.; wenn ihr das nicht eh schon vorhabt, schlag es mal vor.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Genau diese Situation hatte ich im April/Mai. Mein Freund arbeitete 80% und schrieb daneben seine Bachelorarbeit. Für mich war keine Zeit mehr und er behandelte mich, wie eine Bedienstete. Als er abgegeben hatte (er war zeitlich sehr knapp dran), hab ich ihn zur Rede gestellt. Er hatte es nicht derart wahrgenommen, aber bemerkt, dass es zwischen uns nicht mehr klappte. Auch er hatte nie viel lernen müssen und diese Belastung war komplett neu. Ich kenn das von meinem Studium, doch reagiere nicht ganz so abwesend. Trotzdem hatte es mein Ex nicht ertragen/verstanden.

Ich hoffe, er kommt nach seinen Prüfungen wieder "zu sich" und auf dich zu. Solche Situationen können sehr belastend sein für eine Beziehung. Wenigstens ist es absehbar.
 

Benutzer155165  (31)

Ist noch neu hier
Ich habe ihn ja gesagt, dass ich denke, dass der Stress momentan zu viel für ihn ist und er momentan für nichts anderes einen Kopf hat bzw. Nicht für seine Beziehung.
Ich habe nur Angst, dass er jetzt eine zu schnelle Entscheidung zwecks Beziehung trifft und nach der Prüfung merlt, dass diese Entscheidung falsch war. Wir haben nach seiner Prüfung 2 Wochen Urlaub, ich hoffe, dass er da dann wieder wie sonst wird und es wirklich der Prüfungsstress ist.
[DOUBLEPOST=1438353627,1438353482][/DOUBLEPOST]Wenn man ihn was fragt oder etwas zu ihm sagt, ist er gleich sehr gereizt oder genervt. Und von Beziehungsproblemen möchte er da momentan sicher nich noch was wissen.
 

Benutzer140814 

Benutzer gesperrt
Nee ich würde auch im Moment überhaupt gar nichts in der Hinsicht unternehmen. Lass ihn einfach in Ruhe und hoffe darauf, dass es wirklich nur an dem Stress liegt (klingt schon sehr danach). Wenn die Beziehung an sich gut lief, sollte das sich danach schon wieder einrenken.
Je mehr du ihn bedrängst, desto genervter und gestresster ist er. Ich würde ihn auf jeden Fall erst nach der Prüfung zur Rede stellen.
 

Benutzer155165  (31)

Ist noch neu hier
Ja so lief die Beziehung gut. Er ist zwar nicht der kuscheltyp aber das ist auch nicht schlimm. Er hat aber auch gesagt er hat momentan auch nicht den Drang nach kuscheln oder Sex.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Er hat im Moment wirklich andere Sorgen und nen Tunnelblick. Je mehr du ihn mit diesen Problemen bedrängst, desto eher kommts zur Kurzschlussreaktion.
 

Benutzer155165  (31)

Ist noch neu hier
Ja deshalb lass ich ihn auch und warte M besten bis er von sich aus kommt. Denn ich hab auch Angst wenn ich mich melde oder so das es ihn aufn Sack geht und er dann erst recht Schluss macht.

heute hatte er mir kurz ne Nachricht geschrieben weil er was wissen wollte, ohne smylie oder irgendwas liebes noch zu schreiben, ich hab ihm dann einen kuss smylie geschickt und er hat ihn zwar gelesen aber nicht drauf reagiert.
[DOUBLEPOST=1438357544,1438357478][/DOUBLEPOST]Das gibt mir dann immer mehr das Gefühl das alles bald vorbei is. Kann natürlich sein ich seh alles zu negativ und er hat nicht geantwortet, weil er sachze ich schreibe dann wieder immerzu.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren