Freund hatte Oralverkehr mit Bruder

Benutzer101116 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,
ich habe letztens von meinem Freund erfahren das er schon 2,3 mal Oralverkehr mit seinem Bruder hatte (beide um die20) das war kurz bevor wir zusammengekommen sind! Ich mein ich weiss das er sowas nicht mehr macht udn ich weiss auch das er sich dafür schämt und sich selber abstoßend findet aber ich weiss jetzt nciht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich mein für uns stand immer fest wir bleiben für immer zusammen und jetzt erfahr ich sowas. Ich weiss nicht was stärker ist die Liebe und der Gedanke wie Krank das alles eigentlich ist. Ich mein das er Schwul oder Bi ist kann eigentlich nicht sienweil männlicher wie er gehts gar nicht und sont hätte er nie so oft mit mir geschlafen und auch noch Spass dabei gehabt! Ich weiss das des mit seinem Bruder im Vollrausch passiert ist aber irgendwie ist das ja keine Entschuldigung ich mein Pervers ist das ja trotzdem da es ja Inzucjt ist....
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

natürlich kann ich mir vorstellen, dass du darüber geschockt bist, was dein Partner mit seinem Bruder da abgezogen hat.
Und bestimmt ist es auch eine Erleichterung für dich, wenn du dir hier etwas von der Seele schreiben kannst, aber wirklich helfen werden wir dir nicht können, denn das ist ein heikles und sehr schwieriges Thema und könnte rigorose Meinungen hervorholen bzw. die "Volksseele" hochkochen lassen.
Keine Ahnung, ob dich das dann aus einem Gewissenskonflikt holt und dir den Blick für eure weitere Zukunft gibt oder nicht.

Ich kann dir nur einen Rat geben: Versteife dich nicht zu sehr auf verschiedene Dinge. Frag dich nicht, ob er dich liebt, ob er lieber Männer mag, ob er bi sein könnte oder ein völlig Perverser, der es vielleicht immer noch mit seinem Bruder treibt.
Frag dich lieber, ob du mit einem Mann zusammensein möchtest, der Sex mit seinem Bruder hatte und ob Alkohol, Neugierde und jetzige Scham als "Wiedergutmachung" ausreichend sind.
Geh in dich und höre auf dein Bauchgefühl: Völlig egal, wenn andere schreiben "das ist doch nicht so schlimm/"das war doch vor deiner Zeit", denn du hast das alleinige Recht zu entscheiden, was du dulden kannst oder nicht.
Deshalb halte ich mich mit meiner persönlichen Meinung zurück, obwohl ich doch eindeutige Tendenzen hätte.
 

Benutzer101116 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja diese Tendenz hatt ja eigentlich fast jeder nur wer war schonmal in der Situation: wenn du denkst du hast die Liebe deines Lebens gefunden und dann kommt so eine Hammer Geschichte. Vorallem sowas ausergeöhnliches mit dem eigentlich niemand rechnet. ICh möchte mich jetzt am WE mit ihm treffen und dann heruasfinden wie es um meine Gefühle steht. Ich mein wennich merk es wiedert ich an wenn er mich anfasst dann weiss ich ja wies um meine Gefüle steht.
Ich weiss ist ein sehr, sehr heikles Tehma aber mit wem kann man drüber spreche??? Familie und Freunde ?? NIEMALS

---------- Beitrag hinzugefügt um 18:14 -----------

sorra aber es war SEIN Bruder
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Hm. Was stört dich an der Geschichte? Dass er Sex mit einem Mann hatte, oder dass es sein Bruder war?

Ersteres muss ja im Prinzip nichts heißen... viele Menschen sind eher bi, und so wie viele Frauen "mal Erfahrungen mit einer Frau gesammelt" haben (was ja zumeist den größten Zuspruch der männlichen Fraktion findet, besonders wenn man(n) zugucken darf... :rolleyes: ) hat auch durchaus mal der ein oder andere Mann was mit einem anderen Mann gehabt. Egal wie "männlich" der Betreffende aussieht. - Da würde ich mir also an deiner Stelle keine Sorgen machen. Die Präferenz deines Freundes scheint ja klar hetero zu sein.

Letzteres hingegen ist natürlich kitzlig. Inzucht ist immer ein Problem (5 Euro ins Phrasenschwein für diese unfassbare Weisheit), und sei es nur, weil der Sexpartner als Familienmitglied immer in der Nähe ist. Ich gebe zu, dass die Konstellation "Inzucht unter Brüdern" auch einen gewissen Kuriositätsfaktor hat... das trifft einen vielleicht ganz besonders in die Nieren.
Aber es ist ja nun auch nicht so, als hätten die beiden sich seit frühster Kindheit gegenseitig durchgenudelt. Sie sind sich wohl besoffen ein paar Mal an die Wäsche gegangen, was für dich unangenehm genug ist - den beiden aber vermutlich auch.

Ich würde insgesamt kein großes Gewese um die Sache machen. Andere Leute haben in ihren peinlichen Jugendjahren besoffen Kühe umgeschubst oder Sex ohne Verhütung betrieben (die Erwähnung von Jugend, Alkohol, Tieren, Sex und "Dingen, die ich lieber vergessen würde" in einem Satz von mir, der ich übelst auf dem Dorf aufgewachsen bin, hat selbstverständlich keinerlei Bezug zu irgend einer Form von Realität...) - dein Freund hat eben getan, was er getan hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er oder sein Bruder damit hausieren gehen. Vermutlich war er dir gegenüber einfach ehrlich und würde die Sache im Übrigen gerne vergessen.
Was spricht dagegen, dass auch du die Sache vergisst?
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Off-Topic:
"Männliches Aussehen und Auftreten" schließt Homosexualität nicht aus. Ich habe schon sehr männlich aussehende und auftretende schwule Männer kennengelernt (schwul bezeichnet lediglich die sexuelle orientierung und weißt nicht auf tuntiges bzw. weibliches verhalten hin)...


Für mich ist nicht recht nachvollziehbar, inwiefern dieses Ereignis aus der Vergangenheit seine Liebe zu dir in Frage stellen könnte...?

Wenn du jedoch feststellst, dass du mit dem Gedanken daran, was er und sein Bruder gemacht haben, nicht klar kommst, ist es dein gutes Recht, die Beziehung zu beenden.
 

Benutzer101116 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo zusammen,
Danke für eure Beiträge. Ich denke auch das die Sache an sich ja nichts mit unserer Beziehung zu tun hat und das er mich ja trotzallem sehr liebt sonst hätte er mir das ja auch nciht anvertraut, da es ja schon eine SEHR Intime Sache ist, die wie ich finde man nicht unbedingt seinem Partner erzählen muss, da es für mich eine Sache ist über die ich persönlich bis zum Tod schweigen würde und NIEMALS erwähnen würde auch nicht ihm gegenüber. Das zeigt mir ja auch wieder wie sehr er mir Vertraut und wie sehr er will das wir offen zueinander sind und über alles reden. Es ist nur schwer die Bilder aus dem Kopf zu bekommen aber er hatt damit natürlich sichtlich mehr zu Kämpfen wie ich. Aber ich denke mal es unsere Liebe vill. auch nur Stärker macht weil ich habe jetzt am WE festgestellt das ich mich jetzt nicht vor ihm eckel oder so....
LG
@many-- : natürlich stört mich die Sache das es sein Bruder war, wäre es ein Kumpel o.ä. gewehsen hätte ich es unter sexuelle experimente oder so geschoben und gut ist. Aber ich denke die beiden haben selber genung damit zu kämpfen, wobei mein Freund vermutet das sein Bruder eh Homosexuelle Neigungen hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren