Freund hat mit meiner Schwester Sex gehabt?

Benutzer75752 

Verbringt hier viel Zeit
Kann dazu nur eins sagen: Drei Jahre zusammen, ein Jahr lang kein Sex mehr.
Wen wunderts?
 

Benutzer75752 

Verbringt hier viel Zeit
Kein Grund aber definitiv eine Ursache....
Für mich sieht dass folgendermaßen aus: Die Schwester ist 15, jung, naiv, verliebt und geil auf sex (völlig normal in dem Alter). Er ist 21, seit 3 Jahren mit der gleichen zusammen (was sowieso schon dem genetischen Programm der Männer zuwiederläuft, nämlich die eigenen Gene soweit wie möglich zu streuen), was natürlich wenn er sie liebt klar ist dass man das dann unterdrücken kann.
Aber dann seit einem Jahr kein Sex mehr obwohl man zusammen ist? Wahrscheinlich hat er schon vor nem halben Jahr oder länger innerlich Schluss gemacht. Nach zwei Jahren beziehung aufeinmal kein Sex mehr? Mich wundert es dass er ein Jahr ausgehalten hat. Ganz ehrlich.
Und irgendwann sezt bei chronischer untervögelung beim Mann nunmal das Gehirn aus. Ehrlih gesagt bin ich der Meinung das die TS selbst schuld ist.
Ist ja völlig ok wenn sie kein Sex mehr will, dann halt nicht, aber man kann doch nicht ernsthaft von einem jungen Mann um die 20 erwarten Jahrelang auf Sex mit seiner Freundin (!) zu verzichten.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Kein Grund aber definitiv eine Ursache....
Für mich sieht dass folgendermaßen aus: Die Schwester ist 15, jung, naiv, verliebt und geil auf sex (völlig normal in dem Alter). Er ist 21, seit 3 Jahren mit der gleichen zusammen (was sowieso schon dem genetischen Programm der Männer zuwiederläuft, nämlich die eigenen Gene soweit wie möglich zu streuen), was natürlich wenn er sie liebt klar ist dass man das dann unterdrücken kann.
Aber dann seit einem Jahr kein Sex mehr obwohl man zusammen ist? Wahrscheinlich hat er schon vor nem halben Jahr oder länger innerlich Schluss gemacht. Nach zwei Jahren beziehung aufeinmal kein Sex mehr? Mich wundert es dass er ein Jahr ausgehalten hat. Ganz ehrlich.
Und irgendwann sezt bei chronischer untervögelung beim Mann nunmal das Gehirn aus. Ehrlih gesagt bin ich der Meinung das die TS selbst schuld ist.
Ist ja völlig ok wenn sie kein Sex mehr will, dann halt nicht, aber man kann doch nicht ernsthaft von einem jungen Mann um die 20 erwarten Jahrelang auf Sex mit seiner Freundin (!) zu verzichten.

Nur weil zu feige ist, deswegen die Beziehung zu beenden, hat er also die Berechtigung, fremd zu gehen???

Soll er doch seinen Samen getreu seinem Programm streuen - das ist aber in keinster Form eine Rechtfertigung für so ein hinterhältiges Verhalten!
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke so einfach kann man das nicht pauschalisieren.
Einfach Schluss machen sagt sich so leicht, vorallem wenn man eben schon 3 Jahre zusammen ist, auf der anderen Seite hast du natürlich Recht das dies nicht so einen Schritt rechtfertigt.

Aber was ist wenn er sie noch liebste? Und das so nur Körperliche nähe war die er suchte? Ganz ehrlich ich häts an seiner stelle auch nicht mitgemacht n paar Tage oder gar Wochen vielleicht aber ein Jahr? Wieso sollte er das tun? Und kommt mir bitte nicht damit das wenn man sich liebt man ewig warten kann blablab... warten ja ewig nein. Ich werd doof gesagt auch nicht Dümmer und will nicht erst mit 30/40 ne Frau haben die ihre Sexuelle Lust entwickelt wenns die auch mit 20 gibt.

Aber nach wie vor denke ich das der Freund ziemlich mies gehandelt hat, also es müsste nun wirklich nicht die Schwester sein, auch wenn die sich ironischerweise angeboten hat. So ein Schlag ist Schlimm genug aber dann auch noch aus der eigenen Familie?
Ich denke nur das die TS es nun noch ne Ecke schwerer hat mit einem neuen Freund den es sicher irgendwann mal geben wird Sex zu haben aufgrund dieser Tatsachen der zu ähnlichen vielleicht aber nicht ganz so Extremen entschlüssen kommen könnte, letzendlich würde alles in einem Teufelskreislauf enden :|

Also versucht mal beide Seiten der Medallie zu sehen :zwinker:


lg
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Aber was ist wenn er sie noch liebste? Und das so nur Körperliche nähe war die er suchte? Ganz ehrlich ich häts an seiner stelle auch nicht mitgemacht n paar Tage oder gar Wochen vielleicht aber ein Jahr? Wieso sollte er das tun? Und kommt mir bitte nicht damit das wenn man sich liebt man ewig warten kann blablab... warten ja ewig nein.
du vergißt dabei einen entscheidenen punkt.
wenn es nur das körperliche war, wieso führt er jetzt mit der jüngeren schwester eine beziehung? das wäre ja nicht nötig, wenn es nur das körperliche war.

und ja, wenn man einen menschen wirklich tief und innig liebt, dann wartet mann auch mehr als ein paar tage oder wochen.
ich kenne durchaus männer, die schon länger als ein paar wochen oder monate gewartet haben. für sie war es zwar nicht das optimum, aber sie waren dennoch glücklich mit der beziehung. ja auch sowas geht und auch bei männern.
 

Benutzer82744  (36)

Benutzer gesperrt
Hi! Naja man kann hier eigentlich niemanden böse sein!!

Die kleine Schwester hat sich in ihn verliebt (oder denkt dies zumindest). Kann man ihr keinen Strick daraus drehen (vorallem in diesem Alter).

Der arme Kerl musste aus heiterem Himmel auf Sex verzichten. Ist klar, dass er in diesem Alter darauf nicht über längere Zeit hinweg verzichten möchte. Einzig negativer Punkt ist halt, dass er einfach Schluss hätte machen sollen, ansonsten kann man ihm wirklich nichts vorwerfen.

Die TS ist im Prinzip selbst Schuld und tut mir nicht wirklich Leid. Hat dieses Problem mit dem Sexentzug selbst eingeläutet und hat nun die entsprechenden Konsequenzen zu tragen!!
 

Benutzer78036 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke nicht dass die TS selber schuld ist, denn als sie anfing sich ihrem freund sexuell zu entziehen hatte er ihr vorgeworfen, sie sei dick geworden. warum soll ich mich jemandem sexuell annähern, wenn er mich scheinbar offenkundig nicht mehr sexy findet?
da fühle ich mich erst recht nicht mehr wohl wenn ich befürchten muss dass er beim sex die speckröllchen zählt...
klar ist sexentzug nicht gerade das beste mittel, aber dennoch ist das kein freibrief für den mann dass er innerhalb einer artgerechten frist fremdgehen kann. dann gilt dasselbe auch für frauen (und ich denke niemand erwartet hier von einer frau dem mann die beine breit zu machen, obwohl sie nicht will oder??)..aber wehe frau macht das :kopfschue
ich denke dass schon beide schuld haben, weder der kerl allein noch sie allein - in der beziehung scheint es an kommunikation gefehlt zu haben, sonst wäre die sache sicher nicht so aus den fugen geraten. beide haben es ja scheinbar nicht geschafft sich gegenseitig zu sagen, was sie stört um gemeinsam probleme aus der welt zu schaffen.
versetzen wir uns mal in eine ähnliche situation:
er ist sexuell frustriert, weil seine partnerin keine lust auf sex hat, bedingt durch viel stress im alltag (job, familie o.ä.). wenn er ihr nicht mitteilt, dass ihn der wenige oder nicht vorhandene sex stört, ihm nicht ausreicht, und er dann einfach mal mit der schwester fremdgeht - ist SIE dann schuld daran? ich meine, sie wusste womöglich nicht, dass er unzufrieden war?!
einfach so fremdgehen ist absolut daneben, und niemand anderes ist meiner meinung nach schuld am fremdgehen eines anderen, schließlich nötigt ihn keiner dazu (außer sein EIGENER trieb). schuldzuweisungen sind daher eigentlich nicht angebracht.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
HALLO?
bin ich im falschen film?


er hat es mit ihrer 15-jährigen schwester getrieben! :ratlos:

wie könnt ihr nur so drauf sein ihr die "schuld" zu geben?
ok klar ist diese entwicklung unglücklich aber wie dreist ist die aussage "kein sex = fremdgehen ok" :ratlos:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
HALLO?
bin ich im falschen film?


er hat es mit ihrer 15-jährigen schwester getrieben! :ratlos:

wie könnt ihr nur so drauf sein ihr die "schuld" zu geben?
ok klar ist diese entwicklung unglücklich aber wie dreist ist die aussage "kein sex = fremdgehen ok" :ratlos:

:anbeten:

Danke.

Der arme Kerl musste aus heiterem Himmel auf Sex verzichten.

:wuerg: :wuerg: :wuerg: Oh ja der aaaarme Kerl, alle mal ne deftige Runde Mitleid.
 

Benutzer22400 

Verbringt hier viel Zeit
Kein Grund aber definitiv eine Ursache....
Für mich sieht dass folgendermaßen aus: Die Schwester ist 15, jung, naiv, verliebt und geil auf sex (völlig normal in dem Alter). Er ist 21, seit 3 Jahren mit der gleichen zusammen (was sowieso schon dem genetischen Programm der Männer zuwiederläuft, nämlich die eigenen Gene soweit wie möglich zu streuen), was natürlich wenn er sie liebt klar ist dass man das dann unterdrücken kann.
Aber dann seit einem Jahr kein Sex mehr obwohl man zusammen ist? Wahrscheinlich hat er schon vor nem halben Jahr oder länger innerlich Schluss gemacht. Nach zwei Jahren beziehung aufeinmal kein Sex mehr? Mich wundert es dass er ein Jahr ausgehalten hat. Ganz ehrlich.
Und irgendwann sezt bei chronischer untervögelung beim Mann nunmal das Gehirn aus. Ehrlih gesagt bin ich der Meinung das die TS selbst schuld ist.
Ist ja völlig ok wenn sie kein Sex mehr will, dann halt nicht, aber man kann doch nicht ernsthaft von einem jungen Mann um die 20 erwarten Jahrelang auf Sex mit seiner Freundin (!) zu verzichten.

Sachma, merkst Du noch was?

Sexentzug hin oder her -
Punkt 1: Man kann sowas ansprechen und klären
Punkt 2: Wenn man innerlich Schluss gemacht hat, sollte man bitteschön auch die Eier haben, dass der Freundin mitzuteilen.
Punkt 3: Selbst wenn wir das alles ausser Acht lassen (und auch dass die Kleine erst 15 ist...) - dann soll er irgendeine x-beliebige
flachlegen - aber doch nicht die kleine Schwester!
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
ziemlich miese Geschichte
aber ich glaube nicht, dass es besonders viel geändert hätte wenn er zuerst Schluss macht und dann was mit der Schwester anfängt
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

erstmal mein Beileid an die TE, die Geschichte ist echt das Letzte :frown:

An manche der anwesenden Herren: Merkt ihr eigentlich, wie ihr euch selber disqualifiziert? Ich denke doch, es geht um denkende Menschen - ich traue denkenden Menschen doch zu, dass sie ihre Sexualtriebe soweit im Griff haben, dass sie wissen was sie tun. Im Übrigen gibt es interessante Berichte über den sog. "Männlichen Trieb" - ich möchte meinen, die These, dass es das überhaupt gibt, ist schon lange überholt! Ich habe hier Berichte aus den 70ern liegen, die das widerlegen - aber wenn ihr euch gerne auf mittelalterliche Überzeugungen berufen wollt, bitteschön...

Ich denke, der Trieb ist doch bei Männlein und Weiblein gleich, man ist höchstens unterschiedlich erzogen.

Und daher kann man den "männlichen Trieb" prima als Ausrede benutzen, jegliche Fehltritte zu entschuldigen.

Und irgendwann sezt bei chronischer untervögelung beim Mann nunmal das Gehirn aus.
Ist so ein bisschen wie mit den Vergewaltigungen, wenn die Frau schon im Minirock unterwegs ist? Was soll man da machen? Der Trieb war zu stark? - sorry, aber so jemand ist dann für mich wirklich besser in der geschlossenen Abteilung aufgehoben, so jemand stellt ja eine Gefährdung für sich und die Umwelt dar!


Ihr solltet mal überlegen, dass ihr eurem eigenen Geschlecht damit sehr schadet, ich kenne genug Männer, die sich dagegen vehement wehren, weil sie nicht möchten, dass sie wegen so überholter Bilder als nicht ganz zurechnungsfähig dargestellt werden.

Und davon abgesehen würde ich niemals auf die Idee kommen, etwas mit einem 15-16 Jährigen Kind (!) anzufangen - klar, geht die Entwicklung immer schneller, aber es ist ja wohl ein Unterschied, ob 2 14-Jährige sich körperlich entdecken, oder ob ein erwachsener Mann eine 15-Jährige flachlegt. Das ist für mich einfach nicht in Ordnung.

Und daher denke ich auch, dass die Eltern eingeweiht werden sollten, auch wenn es rechtlich kein Problem mehr ist, doch zumindest moralisch. Immerhin denke ich schon, dass es die Eltern interessiert, was da nun passiert.

Der Threaderstellerin wünsche ich jedenfalls viel Kraft.
 

Benutzer82727  (34)

Verbringt hier viel Zeit
sorry aber wenn i da so durchlese könnt ich echt an die decke gehen! ich mein, nur weil sie keine lust auf sex hat, muss er doch nicht gleich ins nächste zimmer laufen um mit ihrer schwester in die kiste zu springen??!! :kopfschue
und dass sie keine lust hat is durchaus verständlich, wer hätte das schon, nachdem der freund ihr zu verstehen gibt, dass sie zugenommen hat?
und wenn der arme kerl es ned ohne sex aushält dann soll er ihr das bitte sagen! sollte sich an der situation dann nix ändern, muss er halt schluss machen!! aber so wie die beiden (freund und schwester) sich aufgeführt, haben, also das is echt das allerletzte!

der ts wünsch ich, dass du die kraft hast damit klar zu kommen, auch wenns natürlich die härte is!

lg lisa
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
sorry aber wenn i da so durchlese könnt ich echt an die decke gehen! ich mein, nur weil sie keine lust auf sex hat, muss er doch nicht gleich ins nächste zimmer laufen um mit ihrer schwester in die kiste zu springen??!! :kopfschue
und dass sie keine lust hat is durchaus verständlich, wer hätte das schon, nachdem der freund ihr zu verstehen gibt, dass sie zugenommen hat?
und wenn der arme kerl es ned ohne sex aushält dann soll er ihr das bitte sagen! sollte sich an der situation dann nix ändern, muss er halt schluss machen!! aber so wie die beiden (freund und schwester) sich aufgeführt, haben, also das is echt das allerletzte!

der ts wünsch ich, dass du die kraft hast damit klar zu kommen, auch wenns natürlich die härte is!

lg lisa
Wieso reden? Der Mund ist doch nur für Oralsex da! :tongue:
Also was man hier teilweise lesen muss, ist echt krass.
@ Threatstarterin, mein folgender Satz wird dir wahrscheinlich wenig helfen, aber mach schluss mit dem Typen, der scheint blöde zu sein, wenn er seinen Mund nicht aufmachen kann und noch dazu mit Deiner Sis ins Bettchen hüpft. Und mit Deiner Sis würde ich ein echtes Wörtchen reden! Sowas geht unter Geschwistern mal absolut gar nicht!
Lg
Bikkje:herz:

p.s. Auch sonst finde ich sowas verwerflich! Wer in einer Beziehung ist hat seinen Schwanz gefälligst im Fuchsbau zu lassen. Frauen meiner Meinung nach übrigens auch! :smile:
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Also um mal den Freund ansatzweise in Schutz zu nehmen wie gesagt ich befürworte sein Verhalten nicht, kann seine züge jedoch im geringen maße nachvollziehen.

Also wir reden hier ja nicht von einer Woche oder einem Monat den sie keinen Sex hatte, es ging ja schon mehere Monate (1 Jahr) so, also ist er nicht gleich ins nächste Zimmer gesprungen.

Sorry aber es wird so als selbstverständlich dargestellt das sie keine Lust mehr hatte, aber wenn ich sagen würde das ich ein Jahr lang nicht mehr mit meiner Freundin Kuscheln möchte sondern nur noch Sex wär ich der Buh man? Sorry finde diese "das ist okay" einstellung genauso unpassend.

Wenn er sich von ihr getrennt hätte weil sie ihm zu Dick geworden ist und scheinbar nichts dagegen getan hat was wäre er dann gewesen? Richtig, auch das Arschloch.

Ich mein wenn sie erstmal keine Lust mehr hat nach so einem Kommentar dann wäre das ja verständlich aber ein Jahr? Und scheinbar ohne was für sich oder die Beziehung zu tun wen wunderts? Ganz ehrlich soll er 30 Jahre darauf warten bis sie was für ihre Figur tut?

Und das er unzufrieden ist nach einem Jahr ohne Sex kann sich wohl auch jede halbwegs Gesunde Frau denken, sorry kann mir niemand erzählen das jemand so blöd ist und denkt dem Partner mit dem man vorher Sexuell aktiv war geht es ein Jahr ohne Sex gut! Da ist es finde ich nicht einmal großartig nötig das er sagt das er gerne Sex hätte, denn wenn: wäre er wieder der Sexgeile gewesen den man laut div. Forenratschlägen wieder ne weile zappeln lassen sollte um doch zu testen ob es ihm nur um Sex geht :kopfschue

@über mir: Die sind schon kein Paar mehr!
mfg
 

Benutzer59358  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Du hast natürlich recht, alles genau meine Meinung und super beschrieben, will sich hier nur niemand eingestehen :zwinker:
Wie du es als mann machst, machse es falsch!

Fremdgehen is natürlich nie ok, nur wenn er schluss gemacht hätte wär er genauso das Arschloch gewesen.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast natürlich recht, alles genau meine Meinung und super beschrieben, will sich hier nur niemand eingestehen :zwinker:
Wie du es als mann machst, machse es falsch!
Falsch, aber SO ist es GANZ BESTIMMT mehr als nur falsch!!

Denn wisst ihr was? Wenns euch so wichtig ist, dann MACHT DOCH EINFACH SCHLUSS. Und kommt mir keiner mit dem Scheissargument, man würde die Freundin ja noch lieben und nicht die ganze Beziehung von Sex abhängig machen, denn GENAU DAS tut man mit Fremdgehen, erst recht bei einer länger andauernden Sache. Es zwingt euch NIEMAND, in einer Beziehung zu bleiben, die euch aus irgendienem Grund nicht passt. Also heult doch hier nicht rum von wegen "der arme Kerl musste so lange auf Sex verzichten", das ist echt ne Frechheit.

Und ich verstehe absolut nicht, wie man das auch nur zu einem winzigkleinen Prozentsatz nachvollziehen kann. Was hier vorgefallen ist, ist in JEGLICHER Hinsicht das absolut erbärmlichste, beschissenste und hinterhältigste, das man der Person, die man ja angeblich liebt (Witz des Jahrhunderts) antun kann und nein, es gibt absolut und gar keine Entschuldigung oder Rechtfertigung dafür.

Gottseidank sieht das die TS ebenso und ich hoffe, sie ist konsequent geblieben. Falls ja, so hat sie weiterhin meine tiefste Bewunderung dafür.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Sorry aber es wird so als selbstverständlich dargestellt das sie keine Lust mehr hatte, aber wenn ich sagen würde das ich ein Jahr lang nicht mehr mit meiner Freundin Kuscheln möchte sondern nur noch Sex wär ich der Buh man? Sorry finde diese "das ist okay" einstellung genauso unpassend.

Wenn er sich von ihr getrennt hätte weil sie ihm zu Dick geworden ist und scheinbar nichts dagegen getan hat was wäre er dann gewesen? Richtig, auch das Arschloch.

Ich mein wenn sie erstmal keine Lust mehr hat nach so einem Kommentar dann wäre das ja verständlich aber ein Jahr? Und scheinbar ohne was für sich oder die Beziehung zu tun wen wunderts? Ganz ehrlich soll er 30 Jahre darauf warten bis sie was für ihre Figur tut?

ich ahnte zwar, worauf die ungefähr hinaus willst, aber es passt nicht in diesen zusammenhang. ich weiß nicht mehr, auf welcher seite dies hier stand, irgendwo mehr am anfang zumindest, wo die TS erwähnt hat, sie würde regelmäßig ins fitnessstudio gehen, eben wegen ihres (inzwischen ehemaligen) freundes. von nichts machen kann hier ja wohl keine rede sein, da sie sich immerhin bemüht hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren