Freund fliegt heute nach Hause = Todesflug?! Ich habe so große Angst! :'-(

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
Argh! Mach mir doch nicht meine schoenen Statistiken kaputt! :zwinker:

Die einzige Notlandung, die ich bisher hatte war ausgerechnet mit Qantas. Da hat sich nach dem Start eine Bremsklappe (Flap) nicht mehr einfahren lassen.

Angeblich kein Grund zur Besorgnis, aber man hat trotzdem nach Singapur zurueckkehren muessen. Erstmal ein paar Ehrenrunden ueber dem Ozean gedreht um den Sprit abzulassen und dann gelandet.

War ziemlich unspektakulaer, aber an der Landebahn standen schon saemtliche Rettungskraefte Spalier.

Man hat dann mitten in der Nacht 3 Stunden im Flugzeug sitzen muessen, waehrend an dem Fluegel herumgeschraubt wurde. :cry: Dann gings weiter.

BTW: QANTAS ohne u!
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
BTW: QANTAS ohne u!


Sorry – natürlich ohne U – das war mein Word und diese blöde Autokorrektur (red raus ...dumdidum;-))

Also – fliegen ist wirklich nicht gerade gefährlich – es werden wesentlich mehr Unfälle im Straßenverkehr verursacht – mit tödlichen Ausgang – als in der Fliegerei. Dumm ist nur, wenn dann mal so ein Arschbus, oder eine Boing abstürzt, dann sind ca. 100 Menschen de fakto tot – ist bitter, aber trotzdem nur ein erschwindend geringe Anzahl gemessen an dem Passagieraufkommen.

Bremsklappen sollten schon funktionieren – und sie tun es (meistens) auch. Mit einer kaputten Klappe kann man das Fliegen vergessen. Der Luftwiderstand ist viel zu hoch – und Du kannst keine Speed aufnehmen – daher bleibt Dir nichts anderes übrig, als umzudrehen. Warum man den Sprit abgelassen hat wundert mich allerdings. Der Flughafen könnte der grund gewesen sein. Kann aber sein, das die Blockade einseitig war – mit ein paar Seitenwinden kann das dann doch „blöd enden“.... Die Rettungskräfte werden in so einem Fall sofort und standartgemäß alarmiert. Es gilt unter drei Minuten an einem brennenden Flieger zu sein – sonst kannste die Passagier nur noch „medium“ retten.

Grins – bisschen klopfen mit Hammer und dann ist das schon wieder gängig das ganze ;-) Machen wir nicht anders – notfalls noch ein bisschen Lack drüber, damit die Schrauben nicht loswackeln und dann passt das doch ....;-)

Aber es ist so – Flieger ist und beleibt sicher – mach Dir keine Sorgen TS! Warum sollte auch gerade das Flugzeug nun abstürzen ? ... Denk positiv!
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
:eek: diese australischen umweltsünder :eek:

Was wäre die Alternative? Richtig ein explodierender Feuerball, der über die Runway jagt und dann mit voller wucht in Urban - Gebiet zum stehen kommt. Ein Flugzeug ist keine Kippe - wenn das brennt, dann sterben fast immer Menschen - und der Mensch geht in dieser Situation vor Tier und Natur. Stell Dir mal vor, die Maschine rutsch in die Terminalzeile - dann sterben viele tausend Menschen...
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
Warum man den Sprit abgelassen hat wundert mich allerdings. Der Flughafen könnte der grund gewesen sein. Kann aber sein, das die Blockade einseitig war – mit ein paar Seitenwinden kann das dann doch „blöd enden“....
Das hat mich jetzt nicht gewundert. Ich hab auch schon vorher mal gelsesen, dass grosse Flugzeuge nicht vollbetankt landen duerfen/sollen. Das hat wohl mit dem Gewicht und der Brandgefahr zu tun -- keine Ahnung.

Jedenfalls fuer solche Faelle haben die ja eine Vorrichtung, um in der Luft den Sprit ablassen zu koennen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
da kein flugzuegabsturz in den nachrichten war...ja ;-)

das ist aber nicht richtig, nicht jeder Flugzeugabstürz ist in den Medien, sowie ich gestern gemerkt habe.

aber dennoch muss ich den anderen hier Recht geben, die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes ist sehr gering.
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Das hat mich jetzt nicht gewundert. Ich hab auch schon vorher mal gelsesen, dass grosse Flugzeuge nicht vollbetankt landen duerfen/sollen. Das hat wohl mit dem Gewicht und der Brandgefahr zu tun -- keine Ahnung.

Ah, da liegt der Hase im Pfeffer. Wenn es ein großer Flieger war muss man es in der Tat machen. Die Tonnen von Treibstoff belasten das Fahrwerk zu stark. Das ist auch der Grund, warum die Ostasiaten immer Probleme mit der 747 haben - sie setzen ein Großstreckenflugzeug auf Kurzstrecke ein. Das können die Fahrwerke einfach nicht ab - und was glaubst, was so ein Reifen kostet ...:smile:


Aber trotzdem - es ist und belibt so, Fliegen ist eine sichere Sache!
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
na hoffentlich haben die gleich im ozean so ein feuerwehrschiff

ne alternative wäre das abfüllen in blasen die man aufs mehr hätte werfen können (zum schwimmen) ;o)

müsst ich mal gleich erfinden und patentieren lassen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren