Freund der Freundin auf Tinder

Benutzer148923  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin in einem moralischen Konflikt. Eine sehr gute Freundin von mir führt eine langjährige Beziehung. Diese hat einen starken On-Off-Charakter. Das Paar ist im Frühling zusammen gezogen, sie zog aufgrund von Alltagsproblemen nun im September vorübergehend aus, bis Ende Dezember müssen die zwei sich entscheiden wie es mit der Beziehung weiter gehen soll. Meine Freundin spricht viel mit mir darüber, ich bin gerne ihre Vertrauensperson. Ich kenne die Ausgangslage also ziemlich detailliert, weiss dass die beiden in regem Kontakt stehen. Sie geht auch davon aus, dass er mal eine andere Frau getroffen hat. Sie hat mal einen Mann kennengelernt, ohne dass etwas passiert wäre und als sie es ihrem (Noch)-Freund erzählt hat ist dieser völlig ausgetickt. Er hat sie bereits zwei mal betrogen, sie weiss es und kann gut damit umgehen, es war nun schon länger kein Thema mehr.

Nun habe ich den Freund auf Tinder entdeckt. Nicht, dass ich ihn angeschrieben hätte oder ähnliches, Gott bewahre, aber ich seh halt, dass er ein Profil hat und ein Profilbild auf dem sie im Hintergrund sogar zu sehen ist. Ich finde das Ganze wahnsinnig respektlos und auch unfair, zumal er ihr nicht mal ein flüchtiges Kennenlernen "erlaubt" hat. Andererseits weiss ich, dass sie davon ausgeht, dass er nicht zöllibatär lebt seit September und ich bin nicht sicher ob sie es wissen wollen würde wo er sich konkret so rumtreibt. Es ist ja nicht meine Beziehung. Zumal ich sowieso nicht so überzeugt bin, dass es überhaupt wieder zu einer richtigen On-Phase kommt. Wenn ich sie frage ob sie es wissen wollen würde, wäre die Katze schon aus dem Sack.

Würdet ihr es sagen oder erst mal abwarten oder es sogar ganz verschweigen? Ich fühle mich wahnsinnig gespalten, ich mag sie wirklich, es geht mir nicht darum, dass ich es ihr verheimlichen will. Allerdings möchte ich sie auch nicht in ihrer aktuell schwierigen Gesamtsituation noch weiter belasten mit Dingen, die schlussendlich vielleicht gar nicht relevant sein werden.
 

Benutzer127752  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde es nicht erwähnen, lass die Dinge ihren lauf nehmen. Ist aber nur meine Meinung da ich nicht gerne Informationen die Beziehungsrelevant wären weiter gebe. Weil wenn was schiefgehen würde evt. du als Schuldiger bezeichnet wirst.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Würdest Du denn - wenn Du in ihrer Situation wärst - wollen bzw. erwarten, dass man Dir davon erzählt?
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Schwierige Sache. In meinem Umfeld habe ich diese Konstellation schon häufiger mitbekommen und die effektivste Lösung war meistens, demjenigen, der die Flirtapp/seite nutzt, auf seinen Partner hinzuweisen. D.h. an deiner Stelle würde ich ihn direkt darauf ansprechen. Wenn nicht bei Tinder, dann eben persönlich oder per SMS/WA/FB.
 
R

Benutzer

Gast
Puh, also von meiner besten Freundin würde ich definitiv erwarten, dass sie mir das sagt - und zwar ohne, dass sie ihn vorher quasi alarmiert. Da würde ich absolute Loyalität mir gegenüber von ihr erwarten.

Bei weniger guten Freunden würde ich mich gar nicht einmischen. Da es aber ja so klingt, als wärt ihr relativ eng, und gerade WEIL sie dir all ihre Beziehungssorgen erzählt, würde ich es ihr an deiner Stelle erzählen - vielleicht erleichtert es ihr ja die Entscheidung.

Mit dem Freund stehst du doch eh in keinem engeren Verhältnis, wenn ich das richtig verstehe?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht ob ich das im Umfeld von mir richtig interpretiere. Aber oftmals wird so was wie auch unverbindliche Flirts außerhalb es Netzes doch zur Marktwertesstung und Bestätigung abseits des Beziehungsaltags genutzt. Ich brauch s nicht aber viele scheine das doch zu brauchen !

Frag mal einfach nach . Aber das mit dem anschreiben kann ganz schnell nach hinten losgehen, dann kann s naher heißen, du wolltest dich an ihn ran schmeißen.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Frag mal einfach nach . Aber das mit dem anschreiben kann ganz schnell nach hinten losgehen, dann kann s naher heißen, du wolltest dich an ihn ran schmeißen.
Das kann es auch heißen, wenn sie ihrer Freundin nichts sagt und durch einen dummen Zufall rauskommt, dass sie vom Tinder-Account wusste.

Andersherum kann es genauso passieren, dass wenn sie es der Freundin sagt, die Freundin ihr nicht glaubt und meint, dass sie die Beziehung der beiden sabotieren will.

Alles schon erlebt und daher wirklich keine leichte Entscheidung, die zu treffen ist.
 
R

Benutzer

Gast
Andersherum kann es genauso passieren, dass wenn sie es der Freundin sagt, die Freundin ihr nicht glaubt und meint, dass sie die Beziehung der beiden sabotieren will.
In dem Fall kann man ja auch einfach schnell nachgucken und es ihr zeigen, ggf. noch einen Screenshot jetzt gleich machen, falls er das Profil wieder löschen sollte.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das kann es auch heißen, wenn sie ihrer Freundin nichts sagt und durch einen dummen Zufall rauskommt, dass sie vom Tinder-Account wusste.

Andersherum kann es genauso passieren, dass wenn sie es der Freundin sagt, die Freundin ihr nicht glaubt und meint, dass sie die Beziehung der beiden sabotieren will.

Alles schon erlebt und daher wirklich keine leichte Entscheidung, die zu treffen ist.

Ich glaube solche "Patsituationen" hat schon Jeder mal direkt oder indirekt erlebt. Es ist halt immer schwierig wenn du etwas als Freund in der Partnerschaft von Freunden involvierst oder verschweigst.

Mir ist es mal so ergangen, dass ich in so einer ähnlichen vielleicht eindeutigeren Situation eingegriffen habe und beide haben sich dann irgendwann vertragen. Sie waren sich einig, dass ich es beabsichtigt habe ihre Beziehung zu sabotieren.

Also das kann wie gesagt alles nach hinten losgehen !
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Ich habe mal die Freundin eines guten Freundes in der Stadt zufällig mit einem mir unbekannten Mann gesehen. Die beiden gingen ziemlich ... eng beieinander. Sie wusste, dass ich das gesehen hatte, obwohl wir uns nicht begrüßten. Nach weniger als einer Woche teilte mir mein Freund mit, man habe sich getrennt. Ich musste nichts sagen.
 

Benutzer104498 

Meistens hier zu finden
Sie ist eine sehr gute Freundin von dir. Ich würde es sagen. Was sie mit der Information anfängt, wie sie das interpretiert, ist ihre Sache. Es kann nämlich "nur" Bestätigungssuche bedeuten oder aber doch mehr. Es ist auch kein Verbrechen bei so etwas angemeldet zu sein, nur in diesem Fall, rundet es eben das Bild ab. In Anbetracht dessen, dass sie event. wieder zusammenziehen wollen, würde ich es so oder so erwähnen.
 

Benutzer149562  (29)

Ist noch neu hier
ich würde es ihr nicht sagen, bei sowas bist du nachher nur wieder der buhmann und diejenige die alles noch schlimmer gemacht hat etcpp
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich würde erwarten, dass man mir das sagt. Grade wenn die Beziehung eh in ner schwierige Phase ist und ich eine Entscheidung treffen muss. Würde es keinen Einfluss auf die Entscheidung haben, macht es nichts, wenn ich es weiß, würde es Einfluss haben, dann wollte ich auch möglichst alles wissen wollen, was meine Entscheidung ändern könnte.
Und als Freundin hätte ich sonst permanent ein schlechtes Gewissen. Grade auch, wenn sie doch wieder zusammenkommen und das Profil weiterhin aktiv ist und sie es dann nach ner Zeit rausfindet und dadurch verletzt wird.
 

Benutzer149562  (29)

Ist noch neu hier
und wenn sie es ihr sagt, die freundin die rosarote brille trägt und mit dem typ zusammenkommt ist sie nachher die doofe. manche dinge müssen menschen einfach selber rausfinden, weil sich das negative sonst auf einen selbst überträgt
 
G

Benutzer

Gast
und wenn sie es ihr sagt, die freundin die rosarote brille trägt und mit dem typ zusammenkommt ist sie nachher die doofe. manche dinge müssen menschen einfach selber rausfinden, weil sich das negative sonst auf einen selbst überträgt
Wieso ist deiner Meinung nach die TS dann "die Doofe"? Wenn sie es ihrer Freundin erzählt, liegt die Entscheidung, wie sie damit umgeht, ganz allein bei ihr.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die noch ne rosarote Brille trägt...
Und warum sollte sie die doofe sein, wenn sie sich loyal verhält? Er hat das Profil, das ist eine Tatsache und sie hat nur drauf hingewiesen.
Ich würde auch nicht guten Gewissens meine Freundin in ne Beziehung rennen lassen, wenn ich was wüsste, das sie davon abhalten würde. Da käm ich mir schäbig vor und lieber bin ich die Dumme, als dass ich sie sehenden Auges ins Unglück renne lasse. Was ist man denn dann für de Freundin...
 

Benutzer149562  (29)

Ist noch neu hier
wie gesagt, ich hab mit sowas bisher immer nur schlechte erfahrungen gehabt. ich war dann der böse, der das glück der beiden stören wollte und die abenteuerliche ausrede "das profil war noch aus der nachkriegszeit als wir nix essen konnten außer antilopen und dromedaren, deswegen konnt ich das nich löschen" war dann auch glaubwürdiger als "nein ich will euch nicht außeinander bringen, sondern dir nur zeigen wodrauf du dich einlässt." naja, die beiden haben leider geheiratet. aber die erste _GROßE_ liebe vergisst man nie.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Naja, selbst wenn er dann mit ner Ausrede kommt und sie ihm glaubt, hab sie immerhin gewarnt und sie nicht auflaufen lassen. Verstehe auch gar nicht, wie man wem da einen Strick draus drehen kann, wenn man einfach nur drauf hinweist und nicht weiter was dazu sagt, nach dem Motto, der Pisser flirtet die ganze Zeit mit andren Weibern rum, halt dich fern von dem. Sondern eben wertfrei sagen, man hat das Profil gesehen, wusste nicht, ob das wichtig ist und wollte es mal gesagt haben. Freunde, die mir deshalb völlig absurde Vorwürfe machen würden, könnten mir auch gestohlen bleiben. Oo
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren