Freund darf nicht bei mir übernachten!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer113797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß es gibt schon viel über dieses Thema, aber ich möchte es einmal genau auf meine Situation abstimmen.

Also, ich bin 15 1/2, mein Freund ist vor kurzen 17 geworden. Die Sache ist die, ich hätte ihn so gerne ein Mal über die Nacht bei mir, das würde uns sehr viel bedeuten. wir sind ein halbes Jahr zusammen und meine Eltern kennen und mögen ihn auch, manchmal kommt es mir vor, als hätten sie ihn schon komplett in unsere Familie aufgenommen.
Er ist so ziemlich der jüngste seiner Freunde, die sind sonst alle zwischen 18 und 19, auch seine Freunde kennen sie teilweiße.
Unsere Eltern kommen gut mit einander aus, treffen sich eben hin und wieder.
Sie kennen meine Freund und sein Umfeld sehr gut.
Ich nehme seit 3 Monaten die Pille und wir haben schon seit längerem Sex, ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das mit dem Sex auch wissen, ich meine sie sind ja nicht dumm und sind seit 25 Jahren zusammen, haben sich also mit 16 kennen gelernt und wissen wie das ist.
Wenn sie irgend wer fragt ob er einmal bei uns schlafen darf, ist das für sie, vor allem meine Mutter, ein absolutes NO-GO.
Das ärgert mich, sie haben sie haben ja nicht einmal einen Grund es zu verbieten.
Was kann ich tun?
Tut mir leid, dass das jetzt so lange wurde, ich hoffe ihr lest es trotzdem und gebt mir ein paar Antworten
:geknickt:
LG,
fullmoon
 

Benutzer118498 

Sorgt für Gesprächsstoff
Finde ich ehrlich gesagt etwas seltsam, dass deine Mutter da direkt verneint. Besonders wenn sie ihn doch mögen und auch schon länger kennen.
Such mal mit deiner Mutter das Gespräch und frag sie unter vier Augen, warum sie das denn partout nicht möchte. Am besten wenn ihr beide gerade etwas Zeit habt und das nicht zwischenTür und Angel besprechen müsst und vorallendingen nicht, wenn dein Freund zu Besuch ist. Als ich das erste Mal einen Freund hatte bei dem ich schlafen wollte, haben meine und seine Eltern auch erstmal gegenseitig gefragt, ob das für sie ok ist und ich meine Sex kann man ja auch haben, wenn man nicht beinander schläft. (._.)
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Haben sie lediglich aus deiner Sicht keinen Grund, oder haben sie tatsächlich keinen genannt?
Ich würde an deiner Stelle nochmal mit ihnen sprechen, ergründen, was sie mit dem Verbot bezwecken wollen und dann eben entsprechend darauf eingehen.

Falls sie wirklich "befürchten" sollten, dass das Töchterchen nachts im Kinderzimmer Sex hat, während die Eltern nebenan liegen (dass sie eigentlich wissen sollten, dass ihr Sex habt, heißt ja nicht, dass sie es wahrhaben wollen), könntest du ja beispielsweise geradeheraus sagen, dass ihr oft genug miteinander schlaft, um euch eine Nacht zurückhalten zu können. :zwinker:

Es können aber noch zig andere Dinge dahinterstecken - vielleicht ist deinen Eltern der Gedanke unangenehm, dem Freund der Tochter eventuell morgens im Bad zu begegnen oder sie befürchten, dass die Nachbarn reden. Vielleicht gehört es sich ihrer Meinung nach für die erst fünfzehnjährige Tochter einfach nicht oder sie sind eigentlich gar nicht damit einverstanden, dass ihr bereits Sex habt und glauben, eine Übernachtung zu erlauben würde für dich eine offizielle Billigung des Miteinanderschlafens darstellen.

Eltern können in dieser Angelegenheit einfach sehr paranoid werden, selbst wenn sie deinen Freund eigentlich mögen, da hilft momentan nur reden, ihre Motive verstehen und darauf richtig reagieren.

Darfst du denn bei ihm schlafen, oder erlauben sie das auch nicht?
Vertrauen deine Eltern dir?
 

Benutzer113797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Haben sie lediglich aus deiner Sicht keinen Grund, oder haben sie tatsächlich keinen genannt?
Ich würde an deiner Stelle nochmal mit ihnen sprechen, ergründen, was sie mit dem Verbot bezwecken wollen und dann eben enstsprechend darauf eingehen.

Falls sie wirklich "befürchten" sollten, dass das Töchterchen nachts im Kinderzimmer Sex hat, während die Eltern nebenan liegen (dass sie eigentlich wissen sollten, dass ihr Sex habt, heißt ja nicht, dass sie es wahrhaben wollen), könntest du ja beispielsweise geradeheraus sagen, dass ihr oft genug miteinander schlaft, um euch eine Nacht zurückhalten zu können. :zwinker:

Es können aber noch zig andere Dinge dahinterstecken - vielleicht ist deinen Eltern der Gedanke unangenehm, dem Freund der Tochter eventuell morgens im Bad zu begegnen oder sie befürchten, dass die Nachbarn reden. Vielleicht gehört es sich ihrer Meinung nach für die erst fünfzehnjährige Tochter einfach nicht oder sie sind eigentlich gar nicht damit einverstanden, dass ihr bereits Sex habt und glauben, eine Übernachtung zu erlauben würde für dich eine offizielle Billigung des Miteinanderschlafens darstellen.

Eltern können in dieser Angelegenheit einfach sehr paranoid werden, selbst wenn sie deinen Freund eigentlich mögen, da hilft momentan nur reden, ihre Motive verstehen und darauf richtig reagieren.

Darfst du denn bei ihm schlafen, oder erlauben sie das auch nicht?
Vertrauen deine Eltern dir?


Sie erlauben weder das er bei mir schläft noch ich bei ihm
Noch dazu wohnen wir 45 km auseinander, und die Zugverbindung ist recht blöd, deswegen muss er entweder um 18:00 raus aus Wien und ich aus seinem Ort
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Finde ich ehrlich gesagt etwas seltsam, dass deine Mutter da direkt verneint. Besonders wenn sie ihn doch mögen und auch schon länger kennen.
Such mal mit deiner Mutter das Gespräch und frag sie unter vier Augen, warum sie das denn partout nicht möchte. Am besten wenn ihr beide gerade etwas Zeit habt und das nicht zwischenTür und Angel besprechen müsst und vorallendingen nicht, wenn dein Freund zu Besuch ist. Als ich das erste Mal einen Freund hatte bei dem ich schlafen wollte, haben meine und seine Eltern auch erstmal gegenseitig gefragt, ob das für sie ok ist und ich meine Sex kann man ja auch haben, wenn man nicht beinander schläft. (._.)
Ich stimme piekay zu. Red mal mit deiner Mutter unter vier Augen. Erklär ihr warum dir das so wichtig ist und frag sie warum sie das nicht möchte. Vielleicht könnt ihr euch doch noch einigen. :smile:
 

Benutzer118487  (27)

Benutzer gesperrt
ist nicht schlimm

ist doch nicht so schlimm wen du nicht bei ihm schlafen kannst. sei froh das deine eltern ihn so gut akteptieren! bei mir war das mal anders..
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Such mal mit deiner Mutter das Gespräch und frag sie unter vier Augen, warum sie das denn partout nicht möchte.

Genau das würde ich auch machen. Ich habe das so gemacht, als ich 15 war und meine Freundin 13. Da waren wir aber noch etwas zurückhaltener (kein Sex gehabt). Als ich sie gefragt habe war sie erst Mal bisschen baff, weil sie darüber nicht so erfreut war.
Ich habe dann offen raus gesagt, dass ich weiß wie man verhütet und eh nicht miteinander schlafen wollen. Darauf hatte sie glücklicherweise nichts mehr zu sagen und gab mir die Erlaubnis.
Wir waren auch brav, genau wie abgemacht! (naja...keine Sex...anderes Dinge hatte ich nicht ausgeschlossen...)

Bei dir ist das mit dem Thema Sex ja auch schon geregelt, von daher find ichs bisschen komisch. Viele Mütter haben ja diese "ich muss meine kleine süße so lange wie möglich beschützen vor den bööösen Jungs"-Einstellung. Aber der Zug ist da ja schon abgefahren.
 

Benutzer113797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau das würde ich auch machen. Ich habe das so gemacht, als ich 15 war und meine Freundin 13. Da waren wir aber noch etwas zurückhaltener (kein Sex gehabt). Als ich sie gefragt habe war sie erst Mal bisschen baff, weil sie darüber nicht so erfreut war.
Ich habe dann offen raus gesagt, dass ich weiß wie man verhütet und eh nicht miteinander schlafen wollen. Darauf hatte sie glücklicherweise nichts mehr zu sagen und gab mir die Erlaubnis.
Wir waren auch brav, genau wie abgemacht! (naja...keine Sex...anderes Dinge hatte ich nicht ausgeschlossen...)

Bei dir ist das mit dem Thema Sex ja auch schon geregelt, von daher find ichs bisschen komisch. Viele Mütter haben ja diese "ich muss meine kleine süße so lange wie möglich beschützen vor den bööösen Jungs"-Einstellung. Aber der Zug ist da ja schon abgefahren.

Das ist so eine Sache, eigentlich habe ich eine extrem gute Beziehung zu meiner Mama, ich kann's hald einfach nicht leiden wenn man mir böse ist.
Dass ist sogar so schlimm, dass ich mit niemandem streiten kann
Ich hab eben versucht mit ihr allein zu reden und alles was sie gesagt hat war 'Natürlich erlaube ich es dir aber sicher nicht mit 15' in einem Ton der gesagt hat 'das ist meine Meinung und damit Schluss'
Naja, meine letzte Hoffnung ist jetzt die Mutter meines Freundes, die versprochen hat sich bei ihr für uns einzusetzen (die kleine Schwester meines Freunde ist nur 3 Monate älter als ich)
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Ich hab eben versucht mit ihr allein zu reden und alles was sie gesagt hat war 'Natürlich erlaube ich es dir aber sicher nicht mit 15' in einem Ton der gesagt hat 'das ist meine Meinung und damit Schluss'.
Dann sage ihr, dass du das akzeptierst, aber trotzdem das Recht hast zu erfahren WIESO sie es nicht möchte. Ob sie irgend welche Bedenken hat und welche!? In erster Linie geht es doch erst mal darum die Gründe zu erfahren, oder?
 

Benutzer111297 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hab da noch mal eine Frage, weiß deine Mama dass du die Pille nimmst? Wie hat sie darauf reagiert?
Ich würd einfach mal mit ihr reden und sagen dass falls es ihr um sex geht, ihr eh schon sex habt und sie dir doch biitte sagen soll warum sie es nicht erlaubt.
Ich glaube dass deine Mutter einfach nur Angst hat.

Du bist übrigens nicht die einzige der es so geht, nur bin ich schon 17 und mein Freund 19. Mir steht das komplette Gespräch noch bevor.
 

Benutzer113797 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hab da noch mal eine Frage, weiß deine Mama dass du die Pille nimmst? Wie hat sie darauf reagiert?
Ich würd einfach mal mit ihr reden und sagen dass falls es ihr um sex geht, ihr eh schon sex habt und sie dir doch biitte sagen soll warum sie es nicht erlaubt.
Ich glaube dass deine Mutter einfach nur Angst hat.

Du bist übrigens nicht die einzige der es so geht, nur bin ich schon 17 und mein Freund 19. Mir steht das komplette Gespräch noch bevor.


Es war ja einer ihrer Bedingungen, dass ich die Pille nehme, davor durften wir nie alleine im Haus sein weder bei ihm noch bei mir.
Da hat sie eigentlich ganz locker geredet und als ich dann gesagt hab, dass er dann ja auch mal bei uns schlafen.
Da kam es mir vor, als hätte sie nichts dagegen
und jetzt muss ich mindestens noch ein halbes Jahr warten...
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Fullmoon,
sie es positiv: In drei Jahren bist du 18, dann kann dir niemand mehr etwas vorschreiben. ^^
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie schauts denn mit deinem Vater aus? Welche Meinung hat er denn zu dem Problem? O.K., ich weiß natürlich, dass in der Regel die Väter von Töchtern noch viel irrationaler in diesem Punkt sind als die Mütter. Es würde mich aber trotzdem interessieren. Vielleicht findet sich da ja ein "Verbündeter" und er sieht das lockerer und redet mal mit deiner Mutter.

Insgesamt finde ich aber schon, dass dir deine Mutter da eine Begründung "schuldig" ist.
 
2 Jahr(e) später

Benutzer151023 

Ist noch neu hier
Das ist allerdings merkwürdig. Sprich nochmal ganz in Ruhe mit deiner Mutter. Und Sag ihr ganz genau wie viel dir das bedeuten würde! Was sagen denn seine Eltern dazu?
 

Benutzer145341  (29)

Öfters im Forum
Vesuchs doch auch mal mit dem Argument der Entfernung. Bei 45 km seht ihr euch sicher nicht so oft und mit Übernachten wäre das wesentlich einfacher. Das war damals der Grund warum ich mit 15 meinen Freund bei mir schlafen lassen durfte. Sonst war nur ein Tag sehen in der Woche drin und das wollten meine Eltern dann auch nicht. Da hab ich ihnen Leid getan :grin:
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Danke für die Beiträge, aber das Thema ist mittlerweile 2,5 Jahre alt und die Thread-Erstellerin war schon genauso lange nicht mehr hier online. Es ist anzunehmen, dass das Problem erledigt ist :zwinker:
Hier ist zu!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren